Skip to main content

Bluefin Cruise Test

Das Bluefin Cruise ist eines der am meisten verkauften SUP Boards, gehört meiner Meinung nach zu den allerbesten Modellen auf dem Markt und überzeugte auch in unserem SUP Board Test. Neben der hervorragenden Verarbeitung sprechen vor allem die fünfjährige Garantie, die der britische Hersteller auf das Board bietet, der umfangreiche Lieferumfang und die extrem steife Bauweise.

Das Komplettset umfasst bereits die gesamte Grundausstattung und ist sowohl für Einsteiger ins Stand Up Paddling als auch für Fortgeschrittene, die von einem sehr günstigen Modell auf ein richtig gutes SUP mit hochwertigem Zubehör umsteigen wollen, geeignet. In Anbetracht der extrem langen Garantiezeit und dem Zubehör, das zusammen mit dem Board geliefert wird, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis spitze.

Das beste SUP Board

  • Fünfjährige Garantie.
  • Extrem steife Bauweise.
  • Top Verarbeitung.
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Nicht immer lieferbar.

Das Modell Bluefin Cruise war so erfolgreich, dass es der britische Hersteller in mehreren neuen Varianten auf den Markt gebracht hat. Neben dem Bluefin Cruise Junior (Kinder SUP), dem Bluefin Cruise 10’8 (Allround SUP), dem Bluefin Cruise 12 (Touring SUP), dem Bluefin Cruise Tandem (SUP Board für zwei Personen) wird auch das Bluefin Cruise Carbon angeboten, das ist eine noch steifere Version des Boards, die mit einer extra Carbon-Schicht und zwei getrennten Luftkammern ausgestattet ist.

Für die meisten Paddler ist das Standardmodell Bluefin Cruise 10’8 die richtige Wahl. Das Allround Board ist bestens für verschiedene Einsatzgebiete geeignet und kann auch zum Tourenfahren verwendet werden. Besonders ambitionierte Paddler greifen hingegen besser auf das Bluefin Cruise Carbon zurück. Mit der extra steifen Bauweise und dem noch besseren Zubehör bieten diese aufblasbaren SUP Boards noch mehr Performance.

Über das Board

Das Bluefin Cruise 10’8 ist 325 cm lang und 83,5 cm breit. Es ist ein typisches Allround SUP Board und am besten für Fahrten über Seen, Kanäle, langsam fließende Flüsse und Gewässer mit kleineren Wellen geeignet.

Beide Varianten des Bluefin Cruise sind 15 cm dick. Die 6 inch dicken Boards sind steifer als schmaler Bretter. Ein weiterer Vorteil ist, dass in diese dickeren Boards mehr Luft hineinpasst. Das sorgt für mehr Auftrieb, eine höhere Tragkraft und mehr Stabilität.

Das Bluefin Cruise 10’8 misst 325 cm x 83,5 cm x 15 cm und bietet ein hohes Maß an Kippstabilität.

Einsteiger sollten insbesondere von nur 10 cm dicken SUP Boards Abstand nehmen. Diese Boards neigen nämlich dazu, in der Mitte durchzubiegen. Das hat einen sehr schlechten Einfluss auf die Fahreigenschaften und beim Paddeln werden auch schnell die Füße nass. Bei kälteren Temperaturen ist das besonders unschön.

Die breite Bauweise und der extra hohe Luftdruck, auf den das Bluefin Cruise aufgepumpt werden kann, sorgen für viel Auftrieb. Die maximale Traglast des Bluefin Cruise liegt daher bei 130 Kilogramm (10’8) beziehungsweise 140 Kilogramm (12). Das Cruise ist auch für schwerere Paddler, gemeinsame Fahrten mit einem Kind oder SUP mit Hund genutzt werden.

Mit einem Gewicht von 12,6 Kilogramm (Bluefin Cruise 10’8) beziehungsweise ungefähr 14 Kilogramm (Bluefin Cruise 12) sind die Boards nicht ganz leicht, liegen aber im durchschnittlichen Bereich.

Mit dem mitgelieferten Rucksack, der über sehr gut gepolsterte Schultergurte verfügt, lässt sich das Board allerdings angenehm transportieren. Das höhere Gewicht ist der Bauweise mit der sehr robusten Außenhülle geschuldet. Dafür ist das Board auch besonders langlebig und steif.

Das Bluefin Cruise ist mit einem großen EVA-Deckpad ausgestattet. Die rutschfeste Beschichtung des Decks bietet einen guten Grip und ermöglicht einen sicheren Stand. Das Deckpad bei Bluefin ist besonders griffig, da die gewählte Krokodil-Struktur ein tiefes Profil hat.

Das Krokodil-Deckpad fühlt sich sehr angenehm an und bietet einen sehr guten Grip.

Eine weitere Besonderheit des Bluefin Cruise ist, dass dieses Board über ein Kickpad verfügt. Hinten am Board ist das Kickpad dicker. Indem man mit einem Fuß auf das Kickpad tritt, kann das Gewicht effektiv nach hinten verlagert werden. Auf diese Weise sind Wendungen auf der Stelle möglich.

Das Kickpad hinten auf dem Deck des Bluefin Cruise ermöglicht schnelle Wendemanöver, ohne sich von der Stelle zu bewegen.

Kickpads sind bei Allround SUP Boards nur sehr selten vorzufinden. Bei längeren Touring Boards und Race SUPs gibt es diese öfter. Für Einsteiger ist das Wenden mithilfe eines Kickpads sehr anspruchsvoll, aber mit etwas Übung und einem Gefühl für das Board kann mittels des Kickpads das Bluefin Cruise sehr schnell gedreht werden.

Weiterhin verfügt das Bluefin Cruise über ingesamt neun D-Ringe, die zum Anbringen weiterer Ausrüstung und vor allem auch zur Befestigung eines Kajaksitzes, der bereits im Lieferumfang enthalten ist, genutzt werden können.

Das Bluefin Cruise ist mit insgesamt neun D-Ringen ausgestattet.

Vorne auf dem Bluefin Cruise befindet sich ein Gepäcknetz, das zum Transport eines Drybags oder anderer Ausrüstung genutzt werden kann.

Auch ist das Board mit einem zentralen Tragegriff und jeweils einem Griff vorne und hinten am Board ausgestattet. Die beiden zusätzlichen Tragegriffen ermöglichen, dass das SUP auch von zwei Personen getragen werden kann.

Der zentrale Griff fühlt sich angenehm an und kann auch als Paddelhalter genutzt werden.

Am mittleren Tragegriff fällt vor allem positiv auf, dass dieser auch als Paddelhalter genutzt werden kann. Wer mitten auf dem See eine Runde Schwimmen möchte, hat daher einen guten Ort, um das Paddel währenddessen zu lagern.

Im vorderen Bereich befindet sich außerdem noch eine Actioncam-Halterung, die mit allen gängigen Actioncams kompatibel ist.

Verarbeitung und Qualität

Das Board macht qualitativ einen sehr guten Eindruck. Die Kanten sind sauber verarbeitet und es sind keine sonstigen Makel am Board festzustellen. Die Boardhülle des Bluefin Cruise ist wesentlich robuster als das bei vielen anderen aufblasbaren SUP Boards der Fall ist. Ingesamt gesehen wirkt das Board so, als ob es lange halten würde.

In der Herstellung kam das Dropstich-Verfahren zum Einsatz, bei dem zwei PVC-Schichten miteinander verbunden wurden. Das Produktionsverfahren ist der heutige Standard und macht das Board besonders steif. Neben den verhältnismäßig dicken Schichten, die für zusätzliche Robustheit und Steifigkeit sorgen, gibt der Hersteller auch an, dass beim Bluefin Cruise die Dichte an Stichen (ein weiteres Qualitätsmerkmal) am höchsten unter allen SUP Boards sei.

Die Hülle des Bluefin Cruise ist so stabil gebaut, dass diese einem Luftdruck von bis zu 28 PSI standhalten kann. Bei diesem sehr hohen Druck geben die meisten Boards anderer Hersteller bereits nach. Der empfohlene maximale Luftdruck liegt bei 15 bis 18 PSI und damit ebenfalls höher als bei den meisten SUP Boards, die häufig auf 12 bis 15 PSI aufgepumpt werden.

Der höhere Luftdruck sorgt zum einen für den hohen Auftrieb und zum anderen für noch mehr Steifigkeit. Die extrem Steife des Bluefin Cruise spürt man auch auf dem Wasser.

Im Bluefin Cruise Test gibt das Board nur wenig nach. Das ist ein Zeichen von Viel Steifigkeit und macht sich auch auf dem Wasser bemerkbar.

Eine weitere sehr positive Sache ist, dass Bluefin eine fünfjährige Garantie auf das Board bietet. Das ist natürlich ein großes Zeichen des Vertrauen in die eigenen Produkte. Mit der robusten Hülle und der guten Verarbeitungsqualität macht das Bluefin Cruise auch einen sehr guten Eindruck und wirkt wie ein Board, dass wirklich lange halten wird.

Die Qualität des Bluefin Cruise kann locker mit Boards bekannter Marken mithalten oder ist teilweise sogar besser. Deren Boards liegen allerdings auch im vierstelligen Bereich.

Fahreigenschaften

Das Bluefin Cruise bietet viel Kippstabilität, was auch insbesondere Einsteigern zugutekommt. Beim Bluefin Cruise 10’8 liegt der Fokus vor allem auf Stabilität. Das macht es zu einem sehr guten Board für Fahrten über Seen, Kanäle, langsam fließende Flüsse und Gewässer mit niedrigen Wellen. Mit der sportlichen Bauweise und der extremen Härte ist das Board allerdings auch für mittellange Touren geeignet.

Das Bluefin Cruise hat für einen Allrounder eine spitze Bauform. Das verringert den Wasserwiderstand und ermöglicht das Aufbauen höherer Geschwindigkeiten.

Das Bluefin Cruise 12 bietet mit der verhältnismäßig breiten Bauweise auch viel Stabilität und liegt sicher im Wasser, aber die längliche Bauweise sorgt für einen besseren Geradeauslauf. Das macht das Bluefin Cruise 12 zum besseren Board für lange Touren.

Bluefin Cruise 10’8 vs Bluefin Cruise 12

Für Einsteiger ins Stand Up Paddling sind Allround Boards wie das Bluefin Cruise 10’8 die bessere Wahl. Die etwas breiter gebauten Bretter bieten mehr Kippstabilität. Gerade am Anfang fällt dadurch das Halten des Gleichgewichts leichter.

Das beste SUP Board

  • Fünfjährige Garantie.
  • Extrem steife Bauweise.
  • Top Verarbeitung.
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Nicht immer lieferbar.

Für Fortgeschrittene, ambitionierte Einsteiger und Anfänger, die vor allem auch längere Touren fallen wollen, kann auch das Bluefin Cruise 12 interessant sein. Das länglichere Board hält besser die Spur. Beim Paddeln muss dadurch seltener die Seite gewechselt werden und es können höhere Geschwindigkeiten aufgebaut werden.

Die Bauweise mit drei Finnen, wovon die beiden Seitenfinnen fest angebracht sind und nur die Hauptfinne abnehmbar ist, verleiht dem Board weitere Stabilität.

Das Bluefin Cruise ist mit drei Finnen ausgestattet. Die beiden Seitenfinnen sind fest angebracht. Nur die zentrale Delfin-Finne ist abnehmbar. Bei Bluefin setzt man auf das Smart-Lock-System, mit dem das Board innerhalb weniger Sekunden am Board angebracht ist.

Für kleinere Wellen ist auch der leichte Noserocker praktisch. Mit der hochgebogene Spitze des Boards taucht das Brett nicht in jede Welle ein, sondern gleitet besser über das Wasser.

Besonders gut haben uns die sehr harten Kanten gefallen. Aufgeblasen ist das Board und vor allem die Kanten extrem hart, was schnelle Wendungen ermöglicht. Das Fahrgefühl des Bluefin Cruise kommt mit der gesamten Bauweise deutlich näher als das bei festen SUP Boards heran als es bei anderen aufblasbaren SUP Boards der Fall ist.

Zubehör

Das Bluefin Cruise wird zusammen mit viel Zubehör geliefert. Im Lieferumfang ist bereits die gesamte Grundausstattung enthalten, die für die ersten Touren gebraucht wird. Im Kaufpreis des Bluefin Cruise sind ein Rucksack, eine Leash, ein Kajaksitz, ein Paddel, eine Bedienungsanleitung, ein Reparaturkit, eine Luftpumpe und eine wasserdichte Handyhülle enthalten.

Im Lieferumfang des Bluefin Cruise sind ein Paddel, eine Luftpumpe, ein Kajaksitz, eine wasserdichte Handyhülle, ein Reparaturkit, eine Bedienungsanleitung, eine Leash und die Finne enthalten. Außerdem ist ein großer, sehr gut gepolsterter Rucksack enthalten, der hier nicht abgebildet ist.

Im Vergleich zum Einzelkauf des Zubehörs kann durch den Kauf eines solchen Sets viel Geld gespart werden. Das im Lieferumfang des Bluefin Cruise enthaltene Zubehör würde einzeln wahrscheinlich mehr als 250€ kosten.

Bluefin hat von Zeit zu Zeit Sonderaktionen, bei denen es das Bluefin Cruise mit zusätzlichem Zubehör über die Webseite bluefinsupboards.com/de/ zu haben gibt. Das kann zum Beispiel eine kostenlose Actioncam oder eine bessere Luftpumpe sein, die dann zusätzlich im Lieferumfang enthalten ist.

Paddel

Im Lieferumfang ist ein Fiberglas Paddel enthalten, das wesentlich weniger wiegt als die Aluminium-Paddel, die bei vielen anderen Sets enthalten sind. Auch die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck. Die Verbindungsstücke sind gut verarbeitet und schließen gut ab.

Fiberglas Paddel sind bei Einsteigern und Fortgeschrittenen beliebt. Das geringere Gewicht erleichtert das Paddel deutlich. Weiterhin ist das beim Bluefin Cruise enthaltene Paddel schwimmfähig. Andere Hersteller legen ihren SUPs teilweise Paddel aus Aluminium bei, die nicht einmal schwimmen können.

Das höhenverstellbare Paddel kann auf eine Länge von maximal 2,15 Meter eingestellt werden und ist für Paddler mit einer Körpergröße von bis zu 1,95 Meter genutzt werden. Für den Transport und die Lagerung kann das SUP Paddel außerdem in drei Einzelteile zerlegt werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass sich das Paddel des Bluefin Cruise mit einem zweiten Paddelblatt, das im ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist, in ein Doppelpaddel umgewandelt werden kann. Auf diese Weise kann das SUP auch wirklich als Kajak genutzt werden.

Luftpumpe

Auch die mitgelieferte Luftpumpe macht einen sehr guten Einruck. Der Griff ist sehr breit und fühlt sich angenehm an. Es handelt sich um eine Doppelhubpumpe, bei der zwischen dem Einzelhubmodus und dem Doppelhubmodus gewechselt werden kann. Im Doppbelhubmodus kann die Luftpumpe beim Runterdrücken und beim Hochziehen Luft in das Board pumpen.

Auf diese Weise kann die Zeit fürs Aufpumpen deutlich reduziert werden. Am besten verwendet man dieses Modus, um anfangs schnell viel Luft ins das SUP Board zu pumpen. Ab einem Wert von fünf bis sieben PSI wird dann in den Single-Action Modus umgeschaltet und bis zum Ende gepumpt.

Mit der enthaltenen Luftpumpe haben wir für das Aufpumpen des Boards in unserem Bluefin Cruise Test nur sechs Minuten benötigt.

Rucksack

Der enthaltene Rucksack ist sehr geräumig und bietet genügend Platz für das zusammengerollte SUP Board sowie das gesamte Zubehör und weitere Ausrüstung. Die Verarbeitung des Rucksacks wirkt hochwertig. Das ist eine SUP Rucksack der auch für andere Zwecke verwendet werden kann.

Zum einen fällt besonders positiv auf, dass sich innen im Rucksack ein Gurt befindet, mit dem das Board fixiert werden kann. Beim Tragen liegt dadurch das Gewicht näher Rücken und der Transport fällt leichter aus. Und zum anderen sind sowohl die Schultergurte als auch der Rückenbereich sehr gut gepolstert. Das sorgt für viel Tragekomfort.

Leash

Weiterhin umfasst der Lieferumfang eine Leash. Die Halteleine wird mit einem Ende am Fußgelenk und mit dem anderen Ende am hinteren D-Ring befestigt. Bei einem Sturz ins Wasser kann dadurch das Board nicht wegschwimmen.

Beim Bluefin Cruise handelt es sich um ein Coiled Leash. Diese Art von Halteleinen sind im Grundzustand aufgerollt und sind auch der heutige Standard. Der Vorteil der Coiled Leashs ist, dass sich diese Leinen erst bei einem Sturz ins Wasser auf die volle Länge ausdehnen. Das ist eine wichtige Sicherheitsmaßnahme, denn diese Leashs können sich nicht an Pflanzen oder Felsen verhaken.

Weiteres Zubehör

  • Wasserdichte Handyhülle: Die mitgelieferte wasserdichte Handyhülle macht qualitativ einen guten Eindruck und schützt auch große Smartphones effektiv vor dem Wasser.
  • Finne: Die abnehmbare Hauptfinne wird mittels Smart-Lock Systems am Board angebracht. Die Montage dauert nur wenige Sekunden.
  • Kajaksitz: Der im Lieferumfang enthaltene Kajaksitz kann an den vier zentralen D-Ringen angebracht werden. Mit dem Kajaksitz und dem Doppelpaddel kann das Bluefin Cruise auch als Kajak genutzt werden.
  • Bedienungsanleitung: In der Bedienungsanleitung wird kurz erklärt, wie das Board aufgebaut werden muss.
  • Reparaturset: Das Reparaturkit umfasst mehrere, farblich passende PVC-Patches.

Fazit

Das Bluefin Cruise gehört zu den besten SUP Boards auf dem Markt. Für Einsteiger ist das Bluefin Cruise 10’8 die richtige Wahl. Fortgeschrittene Paddler, die noch etwas höhere Geschwindigkeiten erreichen oder auch längere Strecken fahren wollen, sind mit dem Bluefin Cruise 12 bestens beraten.

Für die verschiedenen Modelle des Bluefin Cruise sprechen vor allem die hochwertige Verarbeitung, die extrem steife Bauweise, das sehr hochwertige Zubehör, das deutlich besser als bei günstigen SUP Boards auffällt und der umfangreiche Lieferumfang.

Wir halten das Bluefin Cruise 10’8 auch deshalb für eines der besten SUP Boards für Einsteiger, weil es einen guten Mittelweg zwischen einem kippstabilen SUP Board für Anfänger und einem Board, das auch fürs Tourenfahren geeignet ist, trifft. Mit dem Bluefin Cruise kann man mitwachsen.

Das beste SUP Board

  • Fünfjährige Garantie.
  • Extrem steife Bauweise.
  • Top Verarbeitung.
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Nicht immer lieferbar.

Techniken für fortgeschrittene Paddler wie das Drehen per Kickpad oder das Aufbauen höherer Geschwindigkeiten sind mit dem Board aufgrund der spitzen Bauweise möglich, aber für den Anfang bietet das Board auch ein gutes Maß an Kippsicherheit.

Das Bluefin Cruise ist definitiv kein billiges Board, aber in Anbetracht der hochwertigen Bauweise, des umfangreichen und hochqualitativen Zubehörs und der unglaublich langen Garantie von fünf Jahren, ist der Preis definitiv gerechtfertigt. Während andere Hersteller teils massiv an der Qualität des Boards und insbesondere am Zubehör sparen, merkt man dem Bluefin Cruise seine Klasse an.

Durchschnittliche Bewertung 3.7 bei insgesamt 3 Stimmen

Ähnliche Beiträge