Skip to main content

SUP Boards für zwei Personen Test: Die besten Modelle im Vergleich

Kleine Familie testet SUP Boards für zwei Personen.

Stand Up Paddling ist eine der besten Möglichkeiten, um einen Tag auf dem Wasser zu verbringen. Der Wasserport ist ein hervorragendes Ausdauer- und Krafttraining, der vor allem der Tiefenmuskulatur zugutekommt. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur das eine Art von SUP. Mittlerweile haben sich mit River SUP, Race SUP, SUP Yoga, SUP Surfen und WindSUP zahlreiche Unterdisziplinen etabliert, die teilweise besonderes Equipment erfordern.

Für SUP mit zwei Personen gibt es zwar keine Wettkämpfe, aber trotzdem ist das Interesse daran groß. Neben SUP mit einem Hund an Bord oder dem gemeinsamen Paddeln mit einem Kind auf dem Brett, können moderne aufblasbare SUP Boards nämlich auch von mehreren Erwachsenen gefahren werden.

Wer zu zweit auf einem SUP Board fahren will, braucht allerdings die richtige Ausrüstung. Zwei Personen SUPs müssen eine hohe Traglast bieten, über ein recht großes Deck verfügen und die Bauweise muss genügend Stabilität bieten.

Die Boards auf unserer Bestenliste sind allesamt bestens geeignet, um von zwei Personen gefahren zu werden. Diese SUPs haben sich nämlich bereits in einem SUP Board für zwei Personen Test durchgesetzt oder konnten andererseits in der Praxis überzeugen.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
Skinfox
Whale
  • Tragkraft: Über 200 Kilogramm.
  • Vierlagiges Boards mit besonders hoher Robustheit.
  • 365 cm x 82 cm x 15 cm.
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
oder
Unser Platz #2
Bluefin
Cruise 12'
  • Tragkraft: 190 Kilogramm.
  • Auch als Kajak nutzbar.
  • 365 cm x 77 cm x 15 cm.
Unser Platz #2
4.5 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
oder
Unser Platz #3
Aqua Marina
Super Trip
  • Tragkraft: 210 Kilogramm.
  • Sehr viel Platz an Board aufgrund sehr breiter Bauweise.
  • 370 cm x 87 cm x 15 cm.
Unser Platz #3
4.3 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
Unser Platz #4
Glory Boards
Trip
  • Tragkraft: 180 Kilogramm.
  • Hohe Geschwindigkeiten erreichbar.
  • 365 cm x 76 cm x 15 cm.
Unser Platz #4
4.2 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
Unser Platz #5
Aztron
Nebula
  • Tragkraft: 210 Kilogramm.
  • Mit besonders umfangreichen Lieferumfang.
  • 390 cm x 87 cm x 15 cm.
Unser Platz #5
4 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
Unser Platz #6
Aqua Marina
Monster
  • Tragkraft: 160 Kilogramm.
  • Mit Paddel aus Fiberglas.
  • 365 cm x 82 cm x 15 cm.
Unser Platz #6
4 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)
Unser Platz #7
Fit Ocean
Magic Glide
  • Tragkraft: 140 Kilogramm.
  • Mit hochwertigem Zubehör.
  • 325 cm x 81 cm x 15 cm.
Unser Platz #7
3.8 von 5 Sternen
(Kein SUP Board für zwei Personen Test)

Die aufgelisteten Boards sind allesamt gut für das Paddeln mit zwei Erwachsenen geeignet. Neben einer hohen Traglast, einer stabilen Bauweise und einem großen Deck, das genügend Platz für zwei Personen bietet, unterscheiden sich die SUP Boards anhand weiterer Eigenschaft und sind daher für verschiedene Einsatzgebiete geeignet.

Im Folgenden gehen wir genauer auf die Modelle von unserer Bestenliste ein und stellen diese SUP Boards im Detail vor. Im Anschluss diskutieren wir in einem extra Ratgeber, was es bei der Wahl eines guten SUP Boards für 2 Personen zu beachten gibt.

Die besten SUP Boards für zwei Erwachsene

Skinfox
Whale

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Skinfox Whale ist ein 365 cm langes Allround und Touring Board mit einer Breite von 82 cm und einer Dicke von 15 cm, das mit 410 Litern ein sehr großes Volumen bietet und für Traglasten von über 200 Kilogramm geeignet ist. Die Besonderheit des vierlagigen aufblasbares Boards ist, dass es auf nur 8 bis 9 PSI aufgepumpt wird und trotzdem extrem robust ist. Das Skinfox Whale gibt es in den Farben rot und mint. Zudem ist es in verschiedenen Sets erhältlich.

Am Skinfox Whale loben die Kunden insbesondere die robuste Bauweise. Das vierlagige Board ist extrem steif und bietet bereits auf einem vergleichbar niedrigen Luftdruck ein hohes Maß an Stabilität. Weiterhin zeigten sich die Käufer von der Kippstabilität, der enormen Tragekapazität des Whale und dem ziemlich geringen Gewicht überzeugt. Zudem stellten die Kunden das umfangreiche Lieferumfang und die Qualität des mitgelieferten Zubehörs positiv hervor. Auch wurde die Ausstattung mit dem großen Gepäcknetz, den zahlreichen D-Ringen und den zusätzlichen Tragegriffen gelobt.

Kritisch fällt der etwas hohe Preis auf. Im Vergleich zu anderen SUP Boards auf dieser Liste überzeugt das Skinfox Whale allerdings auch durch die sehr gute Verarbeitung des Boards und des mitgelieferten Zubehörs. Leider ist das Skinfox Whale nicht immer lieferbar.

Vorteile

  • Sehr hohe Traglast.
  • Hochwertiges Zubehör.
  • Gute Verarbeitung.
  • Liegt sehr sicher im Wasser.
  • Mit großem Gepäcknetz.
  • Mit extra Befestigungsmöglichkeiten.
  • Geringes Gewicht.
  • Mit zusätzlichen Tragegriffen.

Nachteile

  • Etwas teuer.
  • Nicht immer lieferbar.

Bluefin
Cruise 12'

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Bluefin Cruise 12′ ist ein 365 cm langes, 77 cm breites und 15 cm dickes Touring Board mit einem Eigengewicht von 10 Kilogramm. Die maximale Traglast liegt bei 190 Kilogramm und somit ist das Board auch für zwei Erwachsene geeignet. Das Bluefin Cruise 12′ wird in einem umfangreichen Set mit allerhand Zubehör geliefert. Zum Lieferumfang gehören eine Luftpumpe, ein Rucksack, ein Leash, ein Paddel und ein Kajaksitz, der auf dem Cruise angebracht werden kann. Die Besonderheit des Cruise 12′ ist, dass sich dieses SUP Board  in ein Kajak verwandeln lässt. Für diesen Zweck ist auch ein zweites Paddelblatt enthalten.

Die Kunden zeigten sich besonders von der guten Verarbeitung überzeugt. Auf das hochwertige Board gibt es außerdem eine lange Garantie. Spannend finden die Käufer auch, dass das Bluefin Cruise zu einem Kajak umgerüstet werden kann. Dafür muss einfach nur das Paddel mit dem zweiten Paddelblatt ausgestattet und der Kajaksitz an den D-Ringen befestigt werden. Am Cruise 12′ lobten die Kunden außerdem die enorme Robustheit und die sehr guten Fahreigenschaften. Zudem überzeugte das Bluefin Cruise durch den umfangreichen Lieferumfang und die Qualität des mitgelieferten Zubehörs.

Ein Kunde berichtete von einem Plastikgeruch nach dem Auspacken. Der Geruch verflog allerdings nach wenigen Tagen. Das ist keine schöne Sache, aber gehört bei aufblasbaren SUP Boards oftmals dazu. Ein anderer Käufer kritisierte zudem, dass sich Klebereste auf seinem Board befanden, die er allerdings entfernen konnte.

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Lange Garantie.
  • Als Kajak nutzbar.
  • Hohe Traglast.
  • Sehr robust.
  • Hochwertiges Zubehör.
  • Sehr gute Fahreigenschaften.

Nachteile

  • Leichter Plastikgeruch nach dem Auspacken.
  • Klebereste auf dem Brett.

Aqua Marina
Super Trip

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Aqua Marina Super Trip ist ein 370 cm langes, 87 cm breites und 15 cm dickes Allround Board mit einem Volumen von 415 Liter, das für mehrere Personen ausgelegt ist. Mit einem Eigengewicht von 12 Kilogramm wiegt das Board im Verhältnis zu der maximalen Traglast von 210 Kilogramm recht wenig. Auffällig am SUP aus dem Hause Aqua Marina ist die extrem breite Bauweise, die für die sehr große Standfläche sorgt. Das Super Trip ist in verschiedenen Sets erhältlich, die bis zu zwei SUP Paddel umfassen.

Am Aqua Marina Super Trip fallen vor allem die sehr hohe maximale Traglast und das enorm große Oberdeck auf. Die breite Bauweise des Boards, das sich nicht wie die anderen Modelle nach hinten hin verengt, sorgt dafür, dass selbst kleinere Familien mit zwei Erwachsenen und Kind auf dem Board Platz finden. Hinzu kommt, dass das Super Trip gerade auch aufgrund des Setups mit drei Finnen sehr stabil im Wasser liegt.

Eine Kundin beschwerte sich allerdings darüber, dass sich bei ihr die Steckverbindung an einem Paddel löste, sodass ein Teil des Paddel abfiel und versank.

Vorteile

  • Sehr hohe Traglast.
  • Sehr große Standfläche.
  • Liegt stabil im Wasser.
  • Für die ganze Familien.

Nachteile

  • Steckverbindung des Paddels.

Glory Boards
Trip

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Glory Boards Trip ist ein 365 cm langes, 76 cm breites und 15 cm dickes Touring Board mit einem sehr leichten Gewicht von nur 7,5 Kilogramm. Die maximale Traglast des Glory Boards Trip 12′ liegt trotzdem bei 180 Kilogramm. Das Trip 12′ verfügt über ein Gepäcknetz im Vorderbereich und ist mit drei Finnen ausgestattet. Im Lieferumfang des Touring SUP Boards befinden sich neben dem mintfarbenden Board noch ein höhenverstellbares Paddel, eine Tragetasche und eine Luftpumpe.

Am Trip aus dem Hause Glory Boards 12′ gefällt uns vor allem das extrem niedrige Gewicht, das den Transport erleichtert und das Board im Wasser wendiger macht. Das Trip bietet trotz des geringen Gewichts eine hohe Traglast, sodass zwei Erwachsene problemlos auf dem SUP paddeln können. Die Kunden merkten zudem an, dass das Zubehör sehr hochwertig sei und dass sich aufgrund der spitz zulaufenden Nose sowie der schmalen Bauform hohe Geschwindigkeiten – alleine oder zu zweit – mit dem Trip erreichen lassen.

Etwas Kritik gab es dafür, dass zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten fehlen. Beim Trip gibt es keine mittig angebrachten D-Ringe, sodass ohne Weiteres auch kein Kajaksitz montiert werden kann. Mit der Breite von 76 cm hat das Trip zwar einen guten Geradeauslauf, was für hohe Geschwindigkeiten sorgt, aber mit zwei Personen steht es sich auf dem Trip weniger sicher als auf den anderen Boards von dieser Bestenliste.

Vorteile

  • Sehr geringes Gewicht.
  • Hohe Traglast.
  • Top Zubehör.
  • Spurtreu.
  • Auch für hohe Geschwindigkeiten geeignet.

Nachteile

  • Wenige Befestigungsmöglichkeiten.
  • Etwas schmal.

Aztron
Nebula

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Aztron Nebula ist ein SUP Board für mehrere Personen mit einer Länge von 390 cm, einer Breite von 87 cm und einer Dicke von 15 cm. Das Nebula fasst 460 Liter und kommt auf eine maximale Traglast von 210 Kilogramm. Das Nebula ist für bis zu zwei Erwachsene mit zusätzlich einem Kind geeignet. Im Lieferumfang sind neben dem SUP noch ein Rucksack, ein Reparaturkit, zwei höhenverstellbare Aluminium-Paddel, zwei Leashs und eine Doppelhubpumpe enthalten.

Das Aztron Nebula überzeugt durch eine enorme Größe. Aufgrund der hohen Tragekapazität und des großen Oberdecks ist das Nebula für zwei Erwachsene plus ein Kind geeignet. Die experimentelle Bauweise mit einer mittigen und einer im hinteren Bereich montierten Finne für einen guten Geradeauslauf. Zudem verhindert der Noserocker, dass das robuste Board in Wellen einsticht. Stattdessen gleitet das Nebula regelrecht über das Wasser. Die getrennten Luftkammern sorgen außerdem für zusätzliche Sicherheit. Selbst wenn eine Kammer reißt, hält sich das Board über Wasser. Lob gab es auch für den umfangreichen Lieferumfang. Nur wenige andere Modelle kommen gleich mit zwei SUP Paddels und zwei Leashs daher.

Im Vergleich zu anderen großen SUP Boards fällt der hohe Preis des Atron Nebula auf, der allerdings durch die Größe des Boards und den Umfang des mitgelieferten Zubehörs erklärt werden kann. Leider ist das Nebula nicht immer lieferbar.

Vorteile

  • Viel Zubehör enthalten.
  • Sehr große Standfläche.
  • Hohe maximale Traglast.
  • Robuste Bauweise.
  • Noserocker.
  • Mit zwei separaten Luftkammern.
  • Guter Geradeauslauf.

Nachteile

  • Etwas teuer.
  • Nicht immer lieferbar.

Aqua Marina
Monster

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Aqua Marina Monster ist ein großes Allround-Board mit den Maßen 365 cm x 82 cm x 15 cm. Das SUP in Extragröße ist für eine maximale Traglast von 160 Kilogramm ausgelegt und wiegt mit 10,8 Kilogramm relativ wenig. Der Lieferumfang des 2016 erschienenen Boards aus dem Hause Aqua Marina umfasst zusätzlich ein höhenverstellbares Fiberglas-Paddel, eine Luftpumpe und eine einfache Tragetasche.

Die Kunden loben vor allem die hohe Traglast. Das Aqua Marina Monster sei gut für schwerere Paddler und auch mehrere Personen geeignet. Weiterhin läge das Brett sehr stabil im Wasser, was es für Anfänger leicht mache, mit dem Board zurecht zu kommen. Am Monster überzeugte die Käufer zudem die Robustheit, die zusammen mit dem großen EVA-Deckpad für einen sehr sicheren Stand sorge.

Kritik gab es dafür, dass im Lieferumfang zwar ein Paddel, eine Luftpumpe und ein Rucksack enthalten ist, aber ein SUP Leash fehlt. Weiterhin verfügt das Monster über keine D-Ringe, an denen man etwa einen Kajaksitz anbringen könnte. Ein Kunde hatte zudem Probleme mit dem Paddel. Das untere Teil mit dem Paddelblatt löste sich ab und versank in tiefen des Wassers.

Vorteile

  • Hohe Traglast.
  • Kippstabil.
  • Robust.

Nachteile

  • Kein Leash.
  • Keine zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten.
  • Paddel hat Schwächen.

Fit Ocean
Magic Glide

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Fit Ocean Magic Glide ist ein Allrounder mit den Maßen 325 cm x 81 cm x 15 cm. Das Board hat ein Volumen von 300 Litern und eine maximale Traglast von 140 Kilogramm. Das Brett selbst wiegt aber nur 9 Kilogramm und wird in einem Set mit einer Luftpumpe, einem Tragerucksack und einem höhenverstellbaren Paddel geliefert. Optional ist das Fit Ocean Magic Glide in einem Kajak-Set mit einem zusätzlichen Kajaksitz und einem weiteren Paddelblatt erhältlich, das aus dem vorhandenen SUP Paddel ein Doppelpaddel macht.

Am Magic Glide lobten die Kunden vor allem die hervorragende Verarbeitung des Boards. Zudem komme das SUP mit Zubehör von hoher Qualität und liege ziemlich stabil im Wasser. Das Fit Ocean Magic Glide ist sehr gut für Einsteiger geeignet, aber kann auch von zwei (leichteren) Personen gefahren werden.

Kritik gab es für den Rucksack. Die Schulterriemen beim Magic Glide sind nämlich nicht gepolstert, was längere Fußmärsche mit dem SUP Rucksack sehr unangenehm gestalte. Weiterhin fällt auf, dass im Gegensatz zu vielen anderen Brettern von dieser Bestenliste im Lieferumfang kein Leash enthalten ist. Einsteiger müssen die Halteleine also zusätzlich erwerben.

Vorteile

  • Gute Verarbeitung.
  • Liegt stabil im Wasser.
  • Hochqualitatives Zubehör.
  • Sehr gut für Einsteiger geeignet.

Nachteile

  • Kein Leash enthalten.
  • Schulterriemen des Rucksack nicht gepolstert.

Ratgeber: Das richtige SUP Board für 2 Personen kaufen

Wer ein SUP Board mit zwei Erwachsenen fahren möchte, sollte sich gründlich über die erhältlichen SUP Boards informieren. Ein SUP Board Test ist ein guter Anfang, aber hier ist schon etwas mehr Recherche erforderlich. Ein falsch gewähltes Board bietet womöglich nicht die erforderliche Tragkraft oder ist zu wacklig für zwei Personen.

Ein anderer Aspekt ist der Platz auf dem Deck. Ein zu kleines Deckpad oder zusätzliche Features wie zum Beispiel zwei Gepäcknetze, die recht mittig platziert wurden, können dafür sorgen, dass zu wenig Platz vorhanden ist. Im Folgenden haben wir daher eine Liste mit Eigenschaften vorbereitet, auf die du bei der Wahl deines idealen SUPs für gemeinsame Fahrten beachten solltest.

Länge, Breite und Dicke

Als Referenz verwenden wir häufig das klassische Allround Board mit einer Länge von 320 cm. Viele Allrounder können zwar auch von schwereren Paddlern gefahren oder für SUP mit Kind genutzt werden. Das Gewicht von zwei Erwachsene können in der Regel allerdings nicht tragen. SUP Boards, auf denen zwei Erwachsene paddeln können, sollten schon etwas größer sein.

Im Bestfall messen die Boards daher mehr als 350 cm in der Länge. Weiterhin ist eine breite Bauweise sehr wichtig, weil dies für mehr Tragekapazität und mehr Kippstabilität sorgt. Gerade Letzteres ist wichtig, da das Paddel mit zwei paddelnden Leuten unruhiger im Wasser liegt. Wir empfehlen auf eine Breite von mindestens 80 cm zu achten.

In der Dicke sollte ein SUP für zwei Erwachsene 15 cm messen. In die 6 inch (= 15 cm) dicken SUPs passt wesentlich mehr Luft als in dünnere SUPS, was für mehr Auftrieb und mehr Stabilität sorgt. Der Trend geht aktuell zwar wieder hin zu dünneren Boards, aber nach wie vor sind 6 inch der Standard, weil diese Boards am meisten Stabilität bieten. Gerade für Bretter, auf denen zwei Erwachsene fahren sollen, ist das höhere Maß an Stabilität unabdingbar.

Gewicht und Traglast

Bei zwei Erwachsene müssen die Boards einem höheren Gewicht standhalten, daher ist eine robuste Bauweise wichtig. Das sorgt zwar für ein höheres Eigengewicht des Bretts, macht das Board aber auch wesentlich stabiler und erhöht die Tragekapazität.

In der Regel wiegen geeignete Boards 10 bis 15 Kilogramm und sind damit überdurchschnittlich schwer. Der große Vorteil ist, dass bei Touren zu zweit ein weiterer Paddler dabei ist, der beim Tragen helfen kann. Das ist auch Grund, warum viele SUP Boards von unserer Bestenliste über mehrere Tragegriffe verfügen.

Die Traglast, die das jeweilige SUP bieten sollte, hängt von eurem Gewicht ab. Es sollte allerdings bedacht werden, dass zusätzlich zum Körpergewicht noch das Gewicht der (womöglich nassen) Kleidung, das der Ausrüstung und weiterem Gepäck dazukommt. Ein Board, das problemlos von zwei Paddlern gefahren werden kann, sollte eine maximale Traglast von mindestens 150 Kilogramm bieten.

Abweichungen von diesem Wert sind allerdings möglich. Einige Hersteller legen die Traglast der eigenen Boards nämlich sehr optimistisch aus, während andere eher tief stapeln. Auch hängt die Zahl von eurem Körpergewicht und von der Menge an Zubehör und Gepäck ab, das auf den Trip mitgenommen wird. Vielleicht wiegt ihr beide gar nicht viel, aber ihr plant mit schwerem Zubehör auf Tour zu gehen.

Weitere Eigenschaften

Neben den erwähnten Eigenschaften müssen einige Kleinigkeiten beachtet werden. Wir raten zum Beispiel dazu, lieber ein Board mit einem Setup mit drei Finnen zu wählen. Das ist keine Pflicht, aber die Bauweise mit einer Zentral- und zwei Seitenfinnen erhöht die Kippstabilität, was es einfacher macht, mit zwei Leuten auf dem Board zu paddeln.

Die zusätzlichen Tragegriffe haben wir bereits erwähnt. Auch hier handelt es sich keineswegs um ein Muss, aber zusätzliche Griffe an Heck und Bug erleichtern den Transport, der etwas schwereren Boards.

Weiterhin sollte auf das Vorhandensein eines EVA-Deckpads geachtet werden. Das Deckpad muss groß genug sein, um genügend Standfläche für zwei Personen zu bieten. Die spezielle Beschichtungen garantieren nämlich selbst bei Nässe eine gute Traktion auf dem Brett.

Ein anderer Aspekt, der bei aufblasbaren SUP Boards immer eine wichtige Rolle spielt, ist das im Lieferumfang enthaltenes Zubehör. Viele der vorgestellten SUP Boards für zwei Personen kommen mit einem umfangreichen Lieferumfang, das bereits die gesamte Grundausstattung umfasst. Gerade im Vergleich zum Einzelkauf kann ordentlich Geld gespart werden.

Wir sollten allerdings anmerken, dass einige Hersteller an der Qualität der Zubehörartikel sparen. Viele Paddler ersetzen daher das Paddel und die Luftpumpe zu einem späteren Zeitpunkt. Andere Marken statten ihre Boards hingegen mit hochwertigem Zubehör aus, das nicht nur für SUP Einsteiger geeignet ist.

FAQ: Häufige Fragen zu SUP Boards für mehrere Erwachsene beantwortet


Worauf kommt es bei einem SUP Board an, auf dem mehrere Erwachsene fahren können?

Bei einem SUP Board für mehrere Erwachsene ist es wichtig, einige Faktoren zu beachten. Dazu zählen:

  • Eine hohe maximale Traglast: Der wichtigste Faktor ist, dass das Brett das Gewicht mehrerer Leute tragen kann. Zusätzlich zum Körpergewicht muss dabei auch das Gewicht der Ausrüstung und das der (nassen) Kleidung einkalkuliert werden. Ein geeignetes Boards muss mindestens 150 Kilogramm tragen können. Im Idealfall liegt die maximale Traglast bei 180 Kilogramm oder mehr.
  • Viel Kippstabilität: Mit zwei Leuten auf dem Board ist auch ein hohes Maß an Kippstabilität erforderlich. Es sollte also auf eine ausreichende Breite des Boards geachtet werden. Wenn zwei Erwachsene auf dem Board fahren wollen, ist eine Breite von mindestens 80 cm empfehlenswert. Ein Setup mit drei Finnen ist ebenfalls vorteilhaft, da dieses für zusätzliche Stabilität sorgt.
  • Ein großes EVA-Deckpad: Außerdem muss die Standfläche groß genug sein. Ein großes, rutschfestes Deckpad ist daher besonders wichtig. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Extras wie z.B. gleich zwei große Gepäcknetze, ein Kickpad oder ein Mastfußeinsatz die Standfläche verkleinern.

Können auf einem aufblasbaren SUP Board mehrere Leute fahren?

Ja, auch auf Inflatables können mehrere Erwachsene fahren. Die modernen Produktionstechniken, die beim Bau der aktuellen Modelle zum Einsatz kommen, machen die Boards sehr robust, sodass die Boards auf einen hohen Luftdruck aufgepumpt werden können und viel Auftrieb bieten.

Für aufblasbare und feste Boards gilt gleichermaßen, dass nicht alle Modelle geeignet sind. Die Traglast und die Kippstabilität unterscheidet sich von Board zu Board. Nur besonders kippstabile Bretter mit einem hohen Auftrieb sind geeignet, damit zwei Erwachsene wirklich gut auf diesen fahren können.

Fazit

Auf der Suche nach einem SUP Board, das auch für Trips mit mehreren Personen an Bord genutzt werden kann, spielen die maximale Traglast, die Kippstabilität und das Deckpad eine große Rolle. Wir haben uns viele Boards angeschaut, die derzeit im Markt erhältlich sind. Das Ergebnis ist unsere Bestenliste mit einer ganzen Reihe hervorragender SUP Boards für mehrere Personen. Aus dieser musst du nur noch deinen persönlichen Favoriten auswählen und dann schon stehen den nächsten Abenteuern nichts mehr im Weg.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge