Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Für echte Outdoor-Enthusiasten gibt es kaum etwas Besseres, als einen Tag an der frischen Luft zu verbringen.

Bei echten Outdoor-Menschen erfreut sich Wassersport stets großer Beliebtheit. Surfen, Stand-up-Paddeln, Schwimmen und Co vereinen dabei gleich mehrere Dinge:

Alle diese Sportarten sind ein hervorragendes Workout, wobei sie sich gar nicht so anfühlen, und sind tolle Gruppensportarten.

Tandem, Kajak reihen sich da gut ein. Mit einem Kajak für 2 Personen kannst du einen Kumpel oder dein Haustier auf ein kleines Abenteuer mitnehmen.

Der extra Sitz und die höhere Tragekapazität der Tandem-Kajaks erlauben dir, mit einem Mitfahrer gemeinsam auf Tour zu gehen und sorgt gleichzeitig für ein hohes Maß an Kippstabilität.

Kajakfahren ist ein tolles Hobby, das viele aus unserem Team teilen. Besser kann es nur noch werden, wenn man den Spaß mit Freunden teilt. Nicht nur das beste Kajak für 2 Personen ermöglicht dir, echt tolle Erfahrungen mit einem Freund oder auch deinem kleinen Hund zu machen.

In einer umfangreichen Recherche haben wir für dich die besten Kajaks für 2 Personen ermittelt. Wir haben uns dafür mit zahlreichen Produktdatenblätter beschäftigt, Webseiten von Herstellern, Kundenbewertungen, Tandem Kajak Tests und Forendiskussionen durchforstet sowie uns diverse YouTube-Videos angesehen.

Ohne uns weiter selbst auf die Schulter zu klopfen, steigen wir gleich mit der Bestenliste ein.

Die besten Kajaks für zwei Personen

Sevylor Kanu aufblasbar Colorado Kit, 2 Personen Faltkajak inkl. 1 Doppelpaddel, Fußpumpe, 331 x 88...
  • Stabiles, aufblasbares Kajak für zwei Erwachsene mit...
  • 2er Kanu mit Boston Ventilen für einfaches Aufpumpen...
  • Die zwei Kajak Sitze sind aufblasbar, einfach zu...
  • Das kompakte Kanu hat eine robuste Polyester...
Intex Challenger K2 Schlauchboot - Aufblasbares Kajak - 351 X 76 X 38 cm - 3-teilig
  • Extra flaches Profil für Seen und seichte Flüsse
  • Geeignet für 2 Personen
  • Maximale Tragkraft: 160 kg!
Bestway Hydro-Force Kajak-Set Lite-Rapid X2, für 2 Personen, 321 x 88 x 44 cm
  • Größe aufgeblasen: 321 x 88 x 44 cm, Größe...
  • Maximale Personenzahl: 2, Maximale Belastbarkeit: 160...
  • Ausstattung: - Ventile zur schnellen Be-/Entlüftung-...
  • Ein abnehmbare Mittelfinne für mehr...
Sevylor Kanu aufblasbar Adventure - 2 Personen Faltkajak, Kanadier, 314 x 88 cm
  • Stabiles, aufblasbares Kajak für zwei Erwachsene in...
  • 2er Kanu mit Boston Ventilen für einfaches Aufpumpen...
  • Die zwei Kajak Sitze sind aufblasbar, einfach zu...
  • Das kompakte Kanu hat eine robuste...
Sevylor Kanu aufblasbar Riviera Faltkajak, 2 Personen, Kanadier inkl. Paddel, 312 x 92 cm
  • Stabiles, aufblasbares Kajak für zwei Erwachsene in...
  • 2er Kanu mit innovativem Backpack System für einfachen...
  • Die zwei Kajak Sitze sind aufblasbar, einfach zu...
  • Das kompakte Kanu hat eine robuste PVC-Außenhülle,...

Das perfekte Kajak für 2 Personen wählen

Bei der Auswahl des idealen Tandem-Kajaks gibt es einige Dinge zu beachten. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Punkte aufgelistet.

Tragekapazität

Das typische Tandem Kajak ist für eine maximale Traglast von 200 bis 400 Kilogramm ausgelegt. Das verwendete Material und die Bauform haben einen Einfluss auf die Tragekapazität.

Einen direkten Einfluss hat die maximale Traglast auf die Ausrüstung und die Personen, die mit auf Tour genommen werden können.

Gewicht

Von der maximalen Traglast geht es nun zum Eigengewicht. In unserer Liste sind Kajaks mit einem Gewicht von 15 bis 50 Kilogramm vertreten. Das Gewicht eines Kajaks hängt stark vom verbauten Material ab. Ein starres Kajak aus verstärkten Polyethylen wiegt schon mal mehr als doppelt so viel wie ein aufblasbares Kajak.

Länge des Kajaks

Die Länge eines Kajaks hat einen großen Einfluss auf die Fahreigenschaften. Längere Kajaks überzeugen in Sachen Geradeausfahrt und kommen besser mit Wellen klar, sind allerdings schwerer zu manövrieren. Kürzere Tandem Kajaks sind wendiger und besser zu kontrollieren, aber nicht die beste Wahl für lange Touren.

Material

Beim Bau von Kajaks können verschiedenste Materialien verwendet werden. Das Material spielt eine direkte Rolle, wenn es um das Gewicht und die Haltbarkeit der Kajaks mit zwei Sitzen geht.

In den letzten Jahren gelang vor allem den aufblasbaren Tandem Kajaks der Durchbruch. Die aufblasbaren Modellen sind rein gar nicht mit einer Luftmatratze zu vergleichen. Aufgepumpt sind die Kajaks derart steif, dass das Material kaum von einem starren Modell unterscheidbar ist.

Zum Einsatz kommt hochqualitative PVC-Material, das haltbar ist und den großen Vorteil hat, dass am Ende eines Trips mit dem Tandem Kajak, die leere Hülle aufgerollt und in einem Rucksack verstaut werden kann.

Leichtere Kollisionen können die robusten Materialien wegstecken. Als Sicherheitsmaßnahme verfügen viele Tandem-Kajaks über mehrere Luftkammern, sodass du selbst im Falle eines Risses in der Hülle wieder sicher zum Ufer zurückfahren kannst.

Eine Alternative sind starre Boards, die im High End Bereich häufig aus einem Materialgemisch von Fiberglas, Kevlar und Carbon produziert werden. Diese leichtgewichtigen Material bilden ein extrem robustes Material. Gepaart mit einer sportlichen Bauweise erreicht man mit diesen teureren Kajaks die höchsten Geschwindigkeiten.

Kajaks aus Carbon sind recht leicht und entsprechend einfach zu transportieren. Beim Tragen des Kajaks muss jedoch größte Vorsicht geboten werden, weil das Carbon schnell Schaden nimmt, beispielsweise wenn dieses an einen Stein stößt.

Polyethylen wird häufig für günstige Kajaks eingesetzt. Das recht schwere Material ist gleichzeitig langlebig und unempfindlich gegenüber Kratzern. Für Anfänger stellen die Kajaks aus Polyethylen daher die ideale Wahl dar. Probleme haben diese Arten von Kajaks lediglich mit UV-Strahlung, die über Zeit das Material spröde machen können.

Das Material ist beim Kajak wahrlich entscheidend. Für Einsteiger und Fortgeschrittene stellen unserer Meinung nach die aufblasbaren Tandem Kajaks das interessanteste Angebot dar. Der unkomplizierte Transport nimmt einen großen Teil des Aufwands aus dem Spiel. Wenn das gesamte Material in einen Rucksack passt, steht einem spontanen Ausflug nichts mehr im Wege.

Rumpf

Das Unterwasserschiff eines 2 Personen Kajaks hat einen Einfluss auf die Fahreigenschaften. Im Wesentlichen kann man zwischen drei verschiedenen Rumpftypen unterscheiden:

  • Ein V-förmiger Rumpf erlaubt das Erreichen von höchstmöglichen Geschwindigkeiten. Der Wasserwiderstand ist bei diesem Rumpftyp am geringsten, daher sind diese Kajaks am besten für längere Touren geeignet. Kajaks mit diesem Rumpftyp sind allerdings nur für Profis geeignet, da sie am wenigsten Stabilität bieten.
  • Das Gegenteil der V-Rümpfe sind flache Unterwasserschiffe. Für Anfänger Kajaks ist dieser Rumpftyp die beste Wahl, weil sie am meisten Stabilität bieten. Im Wasser fungieren flache Rümpfe wie eine angezogene Handbremse, die stets das Kajak etwas ausbremsen. Wellen und Meere sollten mit flachen Rümpfen möglichst gemieden werden.
  • Runde Rümpfe sind eine Mischung aus beiden Extrema. Ein solches Unterwasserschiff schneidet besser durchs Wasser. Es lassen sich höhere Geschwindigkeiten erreichen als mit flachen Rümpfen. Im Vergleich zu den flachen Rümpfen gibt man etwas Stabilität ab. Aus diesem Grund sind die Kajaks mit runden Rümpfen ideal für fortgeschrittene Kajakfahrer geeignet.

Sit-on-Top oder Sit-in Tandem Kajak?

Auf unserer Liste finden sich zwei verschiedene Typen von Kajaks wieder. Zum einen gibt es Sit-On-Top Kajaks für zwei Personen. Zum anderen haben es einige Sit-in 2 Personen Kajaks auf unsere Bestenliste geschafft.

Beide Bauformen sind auch als aufblasbare Tandem Kajaks erhältlich. Die wesentlichen Unterschiede zwischen beiden Bauformen ist der höhere Schwerpunkt bei Sit-on-Top Tandem Kajaks. Der Massemittelpunkt liegt bei den Kajaks, bei welchen man auf dem Kajak sitzt, höher als bei den Modellen, bei denen im Kajak (Sit-in) gesessen wird.

Welcher Typ für dich am besten geeignet ist, hängt auch von den Gewässern ab, die du mit deinem Partner befahren wollt. Sit-on-Top Kajaks sind die wesentlich verbreiteter als Sit-in Tandem Kajaks. Das liegt vor allem daran, dass Sit-on-Top Tandem Kajaks einen einfachen Ein- und Ausstieg ermöglichen, dich nicht in der Bewegung einschränken und in der Regel die preisgünstige Alternative sind.

Sit-in Kajaks für zwei Personen bieten hingegen Schutz vor Wind und Wasser. Während Sit-on-Top Kajaks primär für wärmere Gewässer gemacht sind, kannst du mit Sit-in Kajaks auch durch kalte Seen und Meere fahren. Die zusätzliche Stabilität, die Sit-in Kajaks aufgrund des tiefer liegenden Schwerpunktes haben, geht auf Kosten der Bewegungsfreiheit. Diese wird nämlich durch das Cockpit etwas eingeschränkt.

Kajak für Hunde?

Dein Partner beim Tandem Kajakfahren muss nicht mal ein Mensch sein. Nehme doch einfach deinen haarigen Freund mit den vier Pfoten mit auf eine Tour. Modelle aus hartem Plastik halten den Hundekrallen stand. Bei aufblasbaren Kajaks solltest du am besten ein nasses Handtuch oder eine Gummimatte auf den Boden des Kajaks legen, damit dieses nicht beschädigt wird.

Nimm zusätzlich eine Decke mit, um deinen Hund warmzuhalten. Ein spezielles Kajak für Hunde brauchst du nicht mehr, wenn du bereits ein Zwei-Personenkajak besitzt. Im besten Fall kann ein Sitz entfernt werden. Auf diese Weise bietest du deinem Hund genügend Platz, um sich zu bewegen.

Das Anlegen mit einer Hundeschwimmweste ist übrigens Pflicht. Wer will schon das Leben des Hundes riskieren?

Weiterhin solltest du regelmäßig checken, ob dein Hund gut mit der Wärme klarkommt. Hunde haben mit Hitze mehr zu kämpfen als mit Kälte. Wenn das Hechel des Hundes zu stark wird, solltest du deine Tour also lieber abbrechen und für Abkühlung sorgen.

Geschwindigkeit

Mit zwei Personen lässt sich auch fast das doppelt Tempo erreichen. Die zusätzliche Manpower und die längere Bauform sorgen für Hochgeschwindigkeiten. Wer mit einer weiteren Person unterwegs ist, kann sich auch mit dem Paddeln abwechseln. Auf diese Weise kann je einer entspannen, während der andere das Kajak alleine antreibt.

Stauraum

Die breite und langen Tandem Kajaks bieten nicht nur Platz für zwei Erwachsene an Board, sondern genügend Stauraum für zusätzliche Ausrüstung. Im Vergleich zu einem normalen Solo Kajak bieten Tandemmodelle bis zu anderthalb mal so viel Stauraum.

Für Kajakangeln mit einem Kumpel ist ein Tandem Kajak die beste Wahl. Es gilt lediglich darauf zu achten, dass du auch die Möglichkeit hast, dieses größere Kajak zu lagern und zu transportieren. Im Falle eines Inflatables sollte das kein Problem. Bei einem festen Tandem Kajak kann dies allerdings problematisch werden.

Preis

Der Preis spielt immer eine wichtige Rolle. Preislich gesehen liegen Tandem Kajaks über den typischen Solo-Kajaks. Aufgrund der Entwicklungen im Bereich der aufblasbaren Kajaks sieht man hier allerdings einen starken Rückgang. Bereits im niedrigen dreistelligen Bereich finden sich allerhand solider (aufblasbarer) Kajaks für zwei Personen.

Stabilität

Die längeren und breiteren Zwei Personen Kajaks liegen wesentlich stabiler im Wasser als andere Kajak-Typen. Für Neueinsteiger in den Kajaksport und Kindern sind Tandem Kajaks (und auch Kajaks für drei Personen) daher sehr interessant.

Für das Erlernen vom Kajakfahren ist ein möglichst stabiles Kajak in der Tat praktisch. Fortgeschrittene Kajakfahrer davon auch profitieren, weil sie sich mit stabil gebauten Kajaks auch durch unruhigere Gewässer kämpfen können.

FAQ

Wie lang ist ein Tandem Kajak?

Die Länge eines Zwei Personen Kajaks hängt von der Marke und vom konkreten Modell ab. Typischerweise liegt die Länge eines Tandem Kajaks zwischen 3 und 6 Metern. Die zusätzliche Länge sorgt für mehr Stabilität im Wasser und zusätzlichen Stauraum.

Wie hoch ist die maximale Traglast von Tandem Kajaks?

Die Tragekapazität von Tandem Kajaks überschreitet die von Solo Kajaks. In der Regel sind Tandem Kajaks auf eine maximale Traglast von 200 bis 350 Kilogramm ausgelegt.

Wie steuert man ein Zwei-Personenkajak?

Das Steuern übernimmt fast vollständig die hinten sitzende Person. Während die vordere Person einfach paddelt, kann die hintere Person die Richtung des Tandem Kajaks besser beeinflussen. Wenn mehrere Paddelschläge auf einer Seite das Boot nicht weit genug in die gewünschte Richtung drehen können, hilft ein rückwärts ausgeführter Paddelschlag weiter.

Wie paddelt man auf einem Zwei-Personenkajak?

Das gemeinsame Paddeln mit einer weiteren Person ist anstrengender als in einem Solo Kajak. Die nötige Synergie in den Bewegungsabläufen ist am Anfang noch nicht gegeben. Nach einiger Zeit und nachdem einige male die Paddel aufeinander schlagen, stellt sich allerdings ein gewisses Gefühl ein. Da bei einem Tandem Kajak zwei Personen paddeln, kann ein gut aufeinander abgestimmtes Team wesentliche höhere Geschwindigkeiten als ein Solo-Kajakfahrer erreichen.

Fazit

Ein Tag auf dem Wasser ist immer etwas Schönes. Das Erlebnis mit einem Freund, dem Hund oder sonst wem zu teilen, ist aber noch besser.

Ein Kajak zu zweit zu fahren, ist definitiv anstrengend, aber eine ungemein belohnende Aktivität. Nicht nur ist Kajakfahren an sich ein wunderbares Workout, im Tandem lassen sich zudem wesentlich höhere Geschwindigkeiten erreichen.


Quellen

[1] http://www.haustiere-wissen.de/wie-schwitzen-hunde.html

[2] https://www.stand-up-paddling.org/sup-mit-hund/

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Schreibe einen Kommentar