Skip to main content

Mit wie vielen Personen kann man ein Kajak fahren?

Frau auf Boot zeigt mit wie leuten man gemeinsame kajakfahren kann

Kajakfahren ist eine tolle Sache, um einen Tag auf dem Wasser zu verbringen. Eine Tour mit dem Kajak ist eine ungemein belohnende Aktivität, bei der man gar nicht merkt, wie schnell die Zeit vergeht. Auch ist der Wassersport ein hervorragendes Training für die Arm- und Oberkörpermuskulatur, der sich gar nicht wie ein Workout anfühlt.

Mit dem Kajak kann dem eigenen Erkunderdrang nachgegangen werden. Seen und Kanäle können aus einer ganz neuen Perspektive erkundet und bestaunt werden.

Es ist daher kein Wunder, dass viele Kajakfahrer ihr Hobby gerne mit anderen Leuten teilen. Für Touren über das offene Meer, fürs Kajakfahren im Winter und auch bei Fahrten im Wildwasser sollte sich ohnehin jeder einen Kumpel schnappen. Alleine schon aus Sicherheitsgründen ist das wichtig.

Das Paddeln in Gruppen ist natürlich nicht nur wegen des Sicherheitsaspekts populär. Wir Menschen mögen Gesellschaft und teilen gerne unsere Erlebnisse mit anderen. Wer an Kajaks denkt, stellt sich vermutlichen einen einzelnen Kajakfahrer vor, der seine Bahnen im Wasser zieht. Heute treffen sich allerdings viele Gruppen von Freunden für gemeinsame Touren und auch kleine Familien unternehmen mit dem Kajak gemeinsame Abenteuer.

Häufig legt sich nicht jeder Kajakfahrer ein eigenes Kajak zu. Mehr-Personen Kajaks sind der neue Trend. Aber mit wie vielen Menschen kann man ein Kajak fahren?

Die maximale Anzahl von Menschen auf einem Kajak hängt vom Modell ab. Einer Kajaks werden von einer Person gefahren. Auf Tandem Kajaks sind zwei Kajakfahrer unterwegs. Dreier Kajaks bieten Platz für drei Paddler. Vierer Kajaks gibt es nur selten.

Mehr-Personen Kajaks gibt es also viele. Aber wo liegen die Vor- und Nachteile? Ist das wirklich eine gute Sache?

Solo oder Mehr-Personen Kajak?

Die Frage „Soll ich ein Solo Kajak oder ein Tandem Kajak kaufen?“ hören wir oft. Häufig haben die Fragenden bereits einen Kajakkumpel im Kopf, mit dem die ersten gemeinsamen Touren geplant sind. Die Realität sieht dann meistens so aus, dass nach den ersten gemeinsamen Trips erst einmal die Luft raus ist (und das nicht beim aufblasbaren Kajak). Die Chance ist hoch, dass du oder dein Kajakkumpel nach ein paar Wochen die erste Tour alleine antreten wird.

Was heißt das jetzt? War es eine gute Idee, ein Tandem Kajak zu kaufen? Wäre ein Solo Kajak die bessere Wahl gewesen? Und kann man ein Tandem Kajak eigentlich alleine fahren?

Die Wahl zwischen Solo und Tandem Kajak klingt auf den ersten Blick simpel. Tatsächlich kann diese Frage ein aufwändiges Abwiegen von Pro und Contra Argumente mit sich bringen und für ernsthafte Kopfschmerzen sorgen. Die Entscheidung hat auch schon zu einigen Beziehungsstreitereien geführt, wenn einer sich nicht sicher war, ob das Tandem Kajak wirklich genutzt wird und das dann Schade wegen des herausgeschmissenen Geldes wäre, während der andere einfach nur raus aufs Wasser will.

Wer recht hat, kann nicht gesagt werden. Lassen wir uns daher auf die eigentliche Frage konzentrieren. Was sollte man kaufen? Tandem Kajak oder Solo Kajak? Oder doch zwei Solo Kajaks? Und kann ein Tandem Kajak in ein Einer Kajak umgewandelt werden?

Vor- und Nachteile von Tandem Kajaks

Vorteile – Tandem Kajaks sind eine großartige Möglichkeit, um gemeinsam Zeit mit einem Kumpel, dem Kind oder dem Partner zu verbringen. Während gemeinsam die Ruhe der Natur und die tolle Atmosphäre genossen wird, können lange interessante Gespräche geführt werden.

Das synchrone Paddeln ist anfangs nicht ganz einfach, aber bereits nach einer halben Stunde habt ihr den Dreh raus. Mit zwei Paddlern auf einem Boot können zudem deutlich höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Ein Tandem Kajak ist wegen der Größe teurer als ein Solo Kajak, aber immer noch günstiger als zwei Solo Kajaks. Die modernen aufblasbaren Kajaks kosten allerdings auch in der Tandem Kajak Version nicht viel.

Nachteile – Der größte Vorteil kann auch zum Problem werden. Wer gemeinsam mit einer weiteren Person auf einem Boot paddelt, ist darauf angewiesen, dass beide immer das gleiche Ziel haben. Paddelt ihr nicht im Gleichtakt oder wollt ständig das Boot in eine andere Richtung steuern, kommt ihr auch kaum voran. Eine interessante Beobachtung, die sicher von den meisten Kajakfahrer geteilt wird, ist, dass der Fehler aber natürlich von der anderen Person ausgeht.

Ein Tandem Kajak kann alleine gefahren werden, aber manche Tandem Kajaks verhalten sich etwas schwerfällig. Auch beachtet werden muss, dass das Zweier Kajaks beim Fahren unbalanciert sein kann. Das kann sich auf die Wendigkeit und die eigene Sicherheit auswirken. Zweier Kajaks sind zwar größer und bieten mehr Stauraum, aber mit zwei Kajakfahrern auf dem Boot ist der Platz für Gepäck trotzdem recht knapp. Zum Kajakangeln mit zwei Personen können einfache aufblasbare Zweier Kajaks nicht genutzt werden, dafür braucht es schon spezielle Angelkajaks.

Vor- und Nachteile von Einer Kajaks

Vorteile – Solo Kajaks bieten vor allem eines: Freiheit. Auf den Einer Kajaks kannst du machen, was du möchtest, wann du willst und wie lange du möchtest. Du hast die komplette Kontrolle über das Kanu und das ganz ohne das vorherige Austauschen von Argumenten. Und selbst wenn niemand gerade Zeit hat, kannst du dir einfach das Kajak schnappen und zum See fahren. (Bei Kälte und in gefährlichen Gewässern sollte davon allerdings abgesehen werden.)

Ein Solo Kajak ist außerdem leichter, was den Transport erleichtert. Mit der richtigen Ausrüstung sind Solo Kajaks zudem hervorragend fürs Angeln geeignet.

Nachteile – Familien mit kleinen Kindern, die noch nicht bereit für ein eigenes Boot sind, sollten von Solo Kajaks lieber Abstand nehmen. Einer Kajaks sind recht schmal gebaut und nicht für zwei Personen ausgelegt. Wer das Kind auf dem Schoß sitzen lässt, geht ein großes Risiko ein. Der höhere Schwerpunkt und die Unruhe, die ein Kind an Bord mit sich bringt, macht ein Kentern des Kajaks wahrscheinlicher.

Eingie Kajakfahrern mögen zwar ihre einsame Touren, die meisten Paddler bevorzugen jedoch Fahrten in Gesellschaft. Die einzige Möglichkeit mit einer Person auf Tour zu gehen, ohne sich ein Tandem Kajak anzuschaffen, ist der Kauf von zwei Solo Kajaks. Und das kostet gleich wieder eine Stange Geld.

Die Alternative: Umwandelbare Tandem Kajaks

Heutzutage sind viele Tandem Kajaks in Solo Kajak umwandelbar. Bei den meisten aufblasbaren Kajaks lassen sich die Sitze mit wenigen Handgriffen entfernen oder verschieben. Es sollte allerdings darauf zu geachtet werden, dass der Sitz in der Mitte des Kajaks anbringbar ist. Auch bei einigen festen Kajaks ist das möglich.

Vorteile – Für Paddler, die das Kajak sowohl alleine als auch zu zweit nutzen wollen, sind diese Boote perfekt. Bei einigen Modellen findet auch eine dritte Person (meistens nur ein Kind) mittig zwischen den beiden Kajakfahrern Platz. Ansonsten treffen die Argumente für Tandem Kajaks auch auf diese Kanus zu.

Nachteile – Bei einigen Kajaks ist die Sitzposition in der Mitte des Kajaks nicht sehr komfortabel. Man kann dann deutlich spüren, dass die Boote nicht für diese Art der Nutzung ausgelegt sind. Weiterhin gelten die gleichen Punkte, die gegen Zweier Kajaks sprechen, auch für diese Boote.

Fazit

Das ist das Ende. Jetzt musst du deine eigene Entscheidung treffen. Wie immer in diesen Momenten müssen die einzelnen Pro- und Kontra-Argumente gegenüber aufgewogen werden. Zusammen mit deinen eigenen Erfahrungen, deiner Einschätzung über die Situation (Hast du einen festen Kajakpartner?), deinem Budget (Kann ich mir das leisten?) kannst du deine Wahl treffen.

Unserer Meinung nach solltest du allerdings lieber zum Tandem Kajak greifen. Nach einigen Touren werdet ihr schon sehen, ob euch beiden das Kajakfahren Spaß macht. Wenn nicht, findet sich vielleicht noch ein anderer Kumpel für ein paar gemeinsame Trips. Klappt auch das nicht so recht, besorgst du dir einfach ein Solo Kajak. Die modernen aufblasbaren Solo Kajaks kosten wirklich nicht viel.

Wer ein Einer- und ein Zweier-Kajak hat, kann einerseits wunderbar alleine Zeit auf dem Wasser verbringen und ist andererseits auch für gemeinsame Abenteuer gerüstet. Wer über zwei Boote verfügt, hat sogar Platz für noch eine weitere Person. Das ist klasse, denn so kannst du noch mehr Leute an deinem Hobby teilhaben lassen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge