Skip to main content

Schlauchboot Marken: Die 11 besten Schlauchboot Hersteller

Messe mit vielen Schlauchboot Herstellern und Schlauchboot Marken als Aussteller.

Ob ein Familienausflug auf dem Badesee oder eine rasante Tour mit Freunden auf offener See.

Zum Urlaub am Wasser gehören Schlauchboote einfach dazu. Doch Schlauchboot ist nicht gleich Schlauchboot.

Sie unterscheiden nicht nur in Größe, Ausführung und Verwendungszweck, sondern je nach Hersteller auch in Qualität und Preis.

Um für den jeweiligen Zweck das geeignete Boot zu finden, gibt es im Folgenden eine Übersicht über die 11 besten Schlauchboot Marken:

#1 ArtSport: Familienboot für Ausflüge auf dem See

Das aufblasbare ArtSport Schlauchboot mit Aluboden eignet sich perfekt als Familienboot für Ausflüge an Seen, Buchten, kleinen Flüssen und küstennahen Gewässern.

Das PVC-Sportboot gibt es in zwei Größen. In dem Boot mit einer Länge von 3,20 Meter haben bis zu vier Personen Platz.

Das größere misst 3,80 und ist für bis zu sechs Personen geeignet. Zwei Paddel, eine Luftpumpe sowie Tasche und Reparatur-Set gibt’s inklusive.

Sitzbank, Seilreeling und Haltegriffe sorgen für den nötigen Komfort. Mit einem zusätzlichen Außenbordmotor lässt sich das PVC-Sportboot auf maximal 15 PS nachrüsten.

Preis: Die günstigen ArtSport sind bestens für Einsteiger geeignet. Die kleinere Variante gibt es ab 400 Euro, das etwas größere Modell kostet etwa 600 Euro.

#2 Intex: Wasserspaß für die ganze Familie

Intex bietet aufblasbare Schlauchboote für den Sport- und Freizeitbereich zu sehr günstigen Preisen an. Das Sortiment reicht von Booten für eine Person bis hin zu Familienbooten, in denen bis zu fünf Personen Platz finden.

Das Einer-Boot gibt es schon für weniger als 50 Euro. In ein Intex Schlauchboot für die ganze Familie, in denen je nach Ausführung zwei bis zu fünf Personen Platz haben, muss man je nach Größe bis 400 Euro investieren.

Paddel und Handluftpumpe sind inklusive. Je nach Größe sind die PVC-Boote bis zu insgesamt 400 Kilogramm belastbar.

Sportliche Paddler kommen bei den Ein- oder Zweier-Kajaks auf ihre Kosten.

Die Kajaks verfügen über einen aufblasbaren Sitz mit Rückenlehne, sowie einen aufblasbaren Boden, Netz und Seil in der Vorderseite.

Ideal sind die Kajaks geeignet für Seen und kleinere Flüsse und liegen im Preis je nach Größe und Ausführung zwischen etwa 70 und 300 Euro.

Preis: Tolle Freizeit Schlauchoote zu günstigen Preisen: Das Einer-Boot gibt es ab rund 30 Euro. Die Familienboote kosten je nach Größe und Ausstattung rund 400 Euro

Lesetipp: Die besten Intex Schlauchboote ansehen

#3 Bestway: Spaß in flachen Gewässern

Die günstigen Bestway Schlauchboote sind je nach Größe für zwei bis drei Personen geeignet.

Die drei Luftkammern sind mit Ventilen zur schnellen Be- und Entlüftung ausgestattet. Für Komfort sorgen ein aufblasbarer Boden sowie eine umlaufende Halteleine, integrierte Ruderdollen sowie Halteklemmen.

Selbstklebende Reparaturflicken sind im Set enthalten. Das Zwei-Personen Schlauchboot hat die Maße 228 cm x 121 cm x 32 cm.

Das Boot für drei Personen ist 348 cm x 141 cm x 48 cm groß. Der Hersteller empfiehlt das Schlauchboot für Personen ab 18 Jahre.

Kinder sollten sich mit dem Boot nur im flachen Wasser unter Aufsicht Erwachsener aufhalten.

Preis: Das sehr günstige Bestway-Schlauchboot eignet sich vor allem für Spaß in flachen Gewässern und kostet zwischen 40 und 100 Euro.

Lesetipp: Die besten Bestway Schlauchboote ansehen

#4 Waterside: Zu Zweit die Wasserwelt erobern

Waterside verspricht hohe Qualitätsstandards bei seinem kompakten Ruderboot.
Das Waterside Boot hat eine Größe von 230 Zentimetern und ist aus PVC gefertigt.

Das PVC Gewebe besteht aus zwei getrennten Luftkammern, die eine Tragkraft von 210 Kilogramm versprechen.

Somit ist das Schlauchboot für 2 plus 1 Person geeignet. Der Innenboden ist mit wasserfesten Holzlatten verstärkt. An der Front befindet sich ein Ankerseil.

Auf den abnehmbaren Sitzbänken haben zwei Personen Platz.

Im Lieferumfang sind zwei Aluminiumpaddel, eine Fuß-Luftpumpe sowie ein Reparatur-Kit mit Flicken und eine Tube Kleber enthalten.

Das Waterside-Schlauchboot, kann mit einem Motor, der bis zu 3,5 PS leistet, ausgerüstet werden.
Die Motorhalterung sowie den Motor kann man separat dazu kaufen.

Preis: Das Waterside-Boot für zwei- bis drei Personen, zählt zu den günstigen Schlauchbooten und kostet rund 200 Euro

#5 Quicksilver: Sportlich unterwegs

Das Quicksilver Sportboot ist eine gute Wahl für sportliche Wasserfreunde. Das Schlauchboot mit drei aufblasbaren Luftkammern und aufblasbarem Kiel, wird von einem Außenbordmotor angetrieben.

Je nach Größe des Bootes reicht die maximale Motorleistung von 8 bis 20 PS. Für Stabilität sorgt ein widerstandsfähiger Aluminiumboden.

Eine doppelte Scheuerleiste um den Schlauch herum reduziert Spritzer, während Sicherheitsgriffe den nötigen Halt bieten. Auf einer Sitzbank aus Polyester können es sich drei bis fünf Personen bequem machen.

Die Quicksilver-Sportboote gibt’s in den Längen 2,5 Meter und 3,2 Meter. Während das kleinere Boot für drei bis vier Personen geeignet ist, haben auf dem größeren bis zu fünf Personen Platz.

Die Höchstbelastung beträgt insgesamt 400 beziehungsweise 475 Kilogramm. Die größere Variante ist 3,2 Meter lang und für bis zu 5 Personen geeignet.

Preis: Die Quicksilver Sport-Schlauchbote kosten je nach Modell und Größe zwischen 900 und 1200 Euro und sind damit optimale Einsteiger-Modelle für alle Sportboot-Fans.

#6 Yamaha: Das Ultimative Wasservergnügen

Die sportlichen Schlauchboote von Yamaha sind die optimalen Begleiter für Wassersportfans.
Auch für Familienausflüge sind sie bestens geeignet.

Die robusten Schlauchboote überzeugen nicht nur mit elegantem Design, sondern leisten auch als Tender für größere Boote gute Dienste.

Vom kleinsten bis hin zum leistungsfähigsten Typ, sollen sich alle Boote gut steuern lassen und sich somit auch für anspruchsvolle Aufgaben eignen.

Die Schlauchboot Reihe von Yamaha wurde speziell für den Freizeit- und Angelbereich entwickelt, leistet jedoch auch als Spaß-Boot super Dienste.

Alle Yamaha Schlauchboote verfügen über stabile Holz- oder Aluminiumböden, sowie über robuste Scheuerleisten.

Die Produktpalette umfasst kleine, robuste Allrounder wie mit Lattenrostboden ebenso wie die sportlichen Modelle mit doppelwandigem Hochdruckluftboden oder die sehr leistungsfähigen Sport-Boote von 2,4 bis 3, 8 Metern Länge.

Die Boote bieten je nach Modell Platz für drei bis fünf Personen.

Preis: Preislich zählen die Yamaha-Schlauchboote zur Mittelklasse und kosten je nach Größe und Modell zwischen 1000 und 5000 Euro.

#7 Capelli: Touren auf hoher See

Wer mit seiner Clique in hohe See stechen möchte, kommt mit den Motor-Schlauchbooten von Capelli voll auf seine Kosten.

Capelli Schlauchboote zählen sowohl von der Qualität, als auch vom Preis zu der Oberklasse der Schlauchboote.

Die Festrumpfschlauchboote, sogenannte RIB (Rigid Inflatable Boat) haben eine hervorragende Auftriebseigenschaften und gelten als kaum sinkbar.

Deshalb sollen sie auch für Offshore-Anwendungen bestens geeignet sein.
Die schnellen Boote werden von einem elektrisch geregelten, leistungsstarken 200 bis 300 PS starken 4-Takt-Motor angetrieben.

Die Wasserflitzer gibt es in den Größen von sechs bis 20 Metern Länge. Capelli Schlauchboote werden aus einem glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) hergestellt und sind mit Aluminiumböden versehen.

Am Bug sind sie gepolstert und verfügen neben einem Steuersitz auch über einen Back-to-Back-Sitz mit klappbarem Cockpit.

Die Hecksitzbank kann zu einer Sonnenliege ausgeklappt werden. Luxus pur bietet zudem eine integrierte Badeplattform.

Zum Standard gehören Badeleiter, Luftpumpe, Paddel, Reparatur-Satz, eine hydraulische Lenkung und viele Extras.

Preis: Capelli-Boote zählen zur Luxusklasse und kosten je nach Größe und Ausführung etwa 20.000 bis 200.000 Euro

#8 Ranieri: Der schnelle Italiener

Die italienische Hersteller Ranieri baut seit einigen Jahren erfolgreich Festrumpfschlauchboote in höchster Qualität.

Auch heute werden die Boote noch in der eigenen Werkstatt in Italien hergestellt. Das kleinste RIB ist mit einer Länge von 5,40 Metern hervorragend für Familien geeignet, da es leicht zu trailern ist.

Es hat Platz für 10 Personen (Nutzlast von 510 Kilogramm) und verfügt über eine maximale Motorleistung von 85 KW. Auf dem größten Boot mit einer Länge von 11,70 Meter, haben 24 Personen Platz (3500 Kilogramm).

Die Motorleistung beträgt maximal 882 KW. Für das Luxus Boot benötigt man schon einen eigenen Liegeplatz.

Preis: Ranieri Schlauchboote zählen zu Oberklasse, das schlägt sich auch preislich nieder. Das kleinste Boot gibt es ab 20.000 Euro. In das Größte muss rund 300.000 Euro investiert werden.

#9 Brig: Vielfältig und rasant

Das Brig-Sortiment ist vielfältig. Es reicht von faltbaren Schlauchbooten, bis hin zu Schlauchbooten mit Festrumpf (RIB’s).

Die faltbaren Schlauchboote eignen sich vor allem für einen gemütlichen Familienausflug auf einem Badesee. Es gibt sie in den Längen 2 bis 4,60 Meter.

Die Boote sind mit einem stabilen Boden und einer rundumlaufenden Sicherheitsleine ausgestattet.

Luftpumpe und Paddel sind inklusive. Alle Brig-Faltboote können zudem mit Außenbordmotoren ausgestattet werden. Je nach Bootsgröße mit 3 bis 25 PS.

Wer rasante Ausflüge aufs offene Wasser bevorzugt, kommt mit den Brig-Festrumpf-Schlauchbooten voll auf seine Kosten.

Die Brig-RIP’s gibt es in sieben Größen. Das Kleinste hat eine Länge 3,40 Metern, das Größte misst sieben zehn Meter.

Alle Modelle können mit Außenbord-Motoren von 25 bis zu 350 PS ausgestattet werden. Letzteres richtet sich vor allem nach der Größe des Bootes.
Während auf dem kleinsten Boot bis zu 13 Personen Platz finden, können auf dem zehn Meter RIP bis zu 24 Leute an Bord.

Alle Brigs-Schlauchboote sind mit einem robusten Schlauch aus einem fünflagigem Verbund-Kunststoff ausgestattet.

Preis: Die faltbaren Schlauchboote befinden sich preislich in der mittleren Kategorie und liegen bei 2000 bis 5000 Euro. Die BRIG-RIP’s sind sowohl im mittleren Preissegment als auch in der Oberklasse angesiedelt und kosten je nach Größe und Ausführung 5000 bis 300.000 Euro.

#10 Bombard: Das Boot für alle Ansprüche

Schlauchboote von Bombard genügen nahezu allen Ansprüchen. Sie eignen sich sowohl als Freizeit- als auch als Sportboot sowie für zahlreiche weitere Aktivitäten auf dem Wasser.

Alle Bombard Schlauchboote sind mit Bodenplatten aus Aluminium ausgestattet. Durch die robusten Bodenplatten sind die Boote sehr stabil und eignen sich so auch hervorragend für Taucher und Angler.

Die praktischen Bodenplatten lassen sich leicht zerlegen und verpacken. Die Allzweck-Schlauchboote gibt es in sechs verschiedenen Ausführungen.

Das kleinste Bombard Schlauchboot hat eine Länge 3,80 Meter, das Größte verfügt über eine Länge von 4,70 Metern. Alle Schlauchboote können angefangen von 40 PS bis hin zu 60 PS motorisiert werden.

Preis: Die Bombard Schlauchboote zählen zu den Mittelklasse-Booten und kosten je nach Größe zwischen 3.280 und 4.500 Euro.

#11 Whaly: Praktisch und schlagfest

Die Whaly Schlauchboot-Modelle bestechen durch anspruchsvolles Design und sind vor allem zuverlässige Begleiter im Freizeitbereich.

Denn der niederländische Hersteller verspricht Stabilität und Sicherheit. So werden alle Boote aus hochwertigem Kunststoff (Polyethylen) hergestellt und gelten als nahezu unzerstörbar.

Ein wichtiges Argument für Familien, die mit kleinen Kindern mit dem Boot unterwegs sind. Zudem sind die pflegeleichten, doppeltschaligen Boote, die in einer bunten Farbpalette angeboten werden, zu 100 Prozent farbstabil.

Vor allem die neuesten Modelle bieten viel Platz für bequeme Sitzgelegenheiten und reichlich Stauraum.

Die Freizeit-Boote werden in acht verschiedenen Varianten angeboten. Während das kleinste Boot aus der Whaly-Serie ein reines Paddelboot ist, können die größeren Modelle mit einem Außenbordmotor ausgestattet werden.

Sämtliches Zubehör, wie Paddel, Ruderrollen, Dollenhalter gibt es bei Whaly nicht inklusive, sondern muss separat hinzugekauft werden.

Preis: Preislich liegen die Wahly-Schlauchboote im mittleren Bereich und kosten je nach Größe und Ausführung von 600 bis rund 8000 Euro.

Fazit

Die vorgestellten Boote bieten einen Querschnitt von der Vielfalt, der auf dem Markt vorhandenen Angebote im Schlauchboot-Sektor.

Ob ein reines Paddelboot oder motorisiertes Schlauchboot. Die vorgestellten Modelle bieten einen Überblick über die besten Modelle.

Auch wer nur wenig ausgeben will oder kann, findet in dem Angebot ein qualitativ gutes Boot, das für seine persönlichen Zwecke geeignet ist.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge