Skip to main content

Angelboot Test 2020: Die 7 besten aufblasbaren Angelboote (mit Kauftipps)

Zwei Männer bereiten ein Angelboot für einen Angeltrip vor.

Wer häufig angeln geht, sollte auch darüber nachdenken, ob er sich ein Angelboot beschafft. Denn mit diesem können auch schwer erreichbare Stellen eines Gewässers erreicht werden, die vom Ufer aus nicht betretbar sind. Allerdings sollten beim Kauf eines Angelbootes bestimmte Punkte beachtet werden. Denn nicht jedes Modell eignet sich auch für jedes Gewässer. Daher gilt es im Vorfeld zu überlegen, wo bevorzugt geangelt werden soll.

Angelboote können sehr vielseitig eingesetzt werden und sind in zahlreichen Situationen sehr praktische Helfer. Wenn sich in der Nähe des Wohngebietes sehr viele Seen oder auch breite Flüsse befinden, die offiziell für den Fischfang freigegeben sind, lohnt sich ein solches auf jeden Fall. Denn mit dem Angelboot können gezielt bestimmte Orte im jeweiligen Gewässer aufgesucht werden, um eventuell ganz besondere Fische zu angeln. Wir stellen im folgenden Ratgeber sieben sehr beliebte Modelle vor und erklären, worauf bei Kauf geachtet werden muss.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
ArtSport
Aufblasbares Angelboot
  • Bietet Platz für vier Personen.
  • Motor kann nachgerüstet werden.
  • Kann vielseitig eingesetzt werden.
  • Liegt gut im Wasser.
  • Luftpumpe wird mitgeliefert.
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #2
Waterside
Angelboot Schlauchboot Hunter-SP 235
  • Mit seitlich angebrachten Halteseilen.
  • Für verschiedene Einsatzbereiche geeignet.
  • Leichtes Aluminium Paddel im Lieferumfang enthalten.
  • Kompakte Bauweise.
  • Salzwasserfestes PVC Gewebe.
  • Kann maximal 210 Kilogramm tragen.
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #3
Bark
B-210CN Angelboot
  • Bietet Platz für eine Person.
  • Maximale Traglast: 170 Kilogramm.
  • Viel Zubehör im Lieferumfang enthalten.
  • Für verschiedene Arten von Gewässern geeignet.
  • Liegt sicher im Wasser.
  • Schickes Design.
  • Auch bei Schlechtwetter einsetzbar.
Unser Platz #3
4.5 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #4
Intex
Seahawk 4 Set aufblasbares Anglerboot
  • Hat drei Luftkammern.
  • Luftpumpe im Lieferumfang enthalten.
  • Hohe Nutzlast von maximal 400 Kilogramm.
  • Gute Verarbeitungsqualität.
  • Fairer Preis.
  • Mit zwei Rutenhaltern.
Unser Platz #4
4.3 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #5
Jilong
Fishman 350 Angelboot
  • Klassisches aufblasbares Angelboot.
  • Mit Luftpumpe.
  • Geringes Gewicht.
  • Gut für zwei Angler + Gepäck geeignet.
  • Angelboot mit zwei Angelrutenhaltern.
  • Schneller Aufbau und Abbau.
  • Kleines Packmaß.
  • Schlichtes Design.
  • Für Erwachsene und Jugendliche geeignet.
Unser Platz #5
4.2 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #6
Intex
Excursion 5 aufblasbares Angelboot
  • Mit zwei Angelrutenhaltern.
  • Schnell einsatzbereit.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Strapazierfähiges Material.
  • Bietet Platz für maximal 6 bis 7 Personen.
  • Liegt sicher im Wasser.
Unser Platz #6
4.2 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)
Unser Platz #7
Sevylor
Fish Hunter FH250 Angelboot aufblasbar
  • Maximale Traglast von 250 Kilogramm.
  • Perfekt für einen Angler geeignet.
  • Bietet Platz für das Verstauen der Angelausrüstung und der gefangenen Fische.
  • Außenbordmotor kann nachgerüstet werden.
  • Hochwertige Materialqualität.
  • Hat zwei Innentaschen.
  • Mit zwei Angelrutenhaltern.
Unser Platz #7
3.8 von 5 Sternen
(Kein Angelboot Test)

Anders als beim Uferangeln kann der Angler mit einem Boot auch vom Wasser aus fischen. Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, da sich viele Fische bewusst entfernt vom Land aufhalten.

Die besten Angelboote

ArtSport
Aufblasbares Angelboot

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das ArtSport Angelboot mit dem Namen ArtSport 320 hat einen Aluboden und eignet sich unter anderem zum Angeln in küstennahen Gewässern, Buchten, Flüssen, Flussmündungen und Seen. Bis zu vier Personen finden in ihm Platz. Dadurch eignet sich dieses Boot auch für Paddeltouren mit der Familie. Es ist 3,20 Meter und besteht aus drei Luftkammern, die mit der im Lieferumfang enthaltenen Pumpe schnell aufgepumpt werden können.

Das Angeboot kann nachträglich noch mit einem Außenbordmotor ausgestattet werden, der maximal 15 PS haben kann. Dadurch muss der Verwender nicht mehr selber paddeln und kommt schneller voran. Das Boot liegt sehr gut im Wasser und lässt sich auch einfach steuern.

Ein Nutzer berichtet davon, dass er 14 Stunden durchgehend mit ihm unterwegs war und in dieser Zeit keine Luft entwichen ist. Ein weiterer Vorteil ist der robuste und stabile Boden. Dieser erlaubt es dem Verwender, sich in das Boot zu stellen, ohne dabei ins Wasser einzusinken.

Bei einem Kunden war eine Naht leicht beschädigt, es fehlte eine Niete und das Boot selber hatte einige Kratzer.

Vorteile

  • Vielseitig einsetzbar.
  • Bietet genug Platz für vier Personen.
  • Recht lang.
  • Pumpe wird mitgeliefert.
  • Motor kann nachgerüstet werden.
  • Liegt sehr gut im Wasser.

Nachteile

  • Kam bei einem Kunden beschädigt an.
  • Die Paddelgriffe könnten etwas komfortabler sein.

Waterside
Angelboot Schlauchboot Hunter-SP 235

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Waterside Schlauchboot Hunter-SP 235 ist 2,30 Meter lang, wiegt 15 Kilogramm und kann maximal 210 Kilogramm tragen. Es kann schnell und einfach mit der mitgelieferten Fußpumpe mit Luft versorgt werden. Mit dem Boot lassen sich auch schwer zugängliche Bereiches eines Gewässers erreichen.

Es kann vielseitig eingesetzt werden und eignet sich zum Beispiel zum Auslegen von Montagen oder auch zum Karpfenangeln. Auf beiden Seiten des Bootes befinden sich Halte- und Trageseile, die den Transport erleichtern. Die Paddel bestehen aus leichtem, robustem und langlebigem Aluminium. Das Boot ist recht kompakt und bringt den Verwender sicher an die entlegensten Stellen eines Sees oder auch Flusses. Es besteht aus einem salzwasserfesten PVC Gewebe mit einer Stärke von 0,7 Millimetern.

Die Verarbeitung könnte etwas besser sein. Zudem berichten einige Verwender, dass die Paddel bei ihnen schon bei der ersten Verwendung auseinander gingen.

Vorteile

  • Seitlich angebrachte Halteseile und Trageseile.
  • Vielseitig einsetzbar.
  • Paddel bestehen aus leichtem und robustem Aluminium.
  • Kompakt.
  • Salzwasserfestes PVC Gewebe.

Nachteile

  • Leider nur mittelmäßig gut verarbeitet.
  • Paddel sind nicht sehr hochwertig.

Bark
B-210CN Angelboot

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Dieses Angelboot aus dem Hause BARK bietet Platz für eine Person und kann dabei maximal 170 Kilogramm tragen. Es ist 2,10 Meter lang und besteht aus zwei Luftkammern. Zum Lieferumfang gehören ein Angelboot, ein Heckspiegel, eine Sitzbank, eine Pumpe, ein Reparaturset, ein Lattenboden, zwei Paddel, eine Tasche und eine Anleitung. Insgesamt wiegt das Boot 17 Kilogramm.

Dieses Angelboot eignet sich für Fahrten in Buchten, Flüssen, Seen und auch in küstennahen Gewässern. Auch bei schlechteren Wetterbedingungen liegt es solide im Wasser und schreckt dadurch keine Fische unnötig auf. Vorteilhaft ist auch das großzügige Zubehör, das der Hersteller mitliefert.

Die Verarbeitung ist okay, könnte aber etwas hochwertiger sein. Zudem ist dieses Boot auch recht teuer.

Vorteile

  • Großzügig Zubehör im Lieferumfang enthalten..
  • Eignet sich für unterschiedlichste Gewässer.
  • Liegt sehr ruhig im Wasser.
  • Ansprechendes Design.
  • Auch bei schlechtem Wetter verwendbar.

Nachteile

  • Mittelmäßige Verarbeitung.
  • Vergleichsweise teuer.

Intex
Seahawk 4 Set aufblasbares Anglerboot

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Durch drei Luftkammern ist der Verwender mit diesem Angelboot stets sicher auf dem Wasser unterwegs. Die beiden Paddel sind rund 1,22 Meter lang und liegen gut in der Hand. Mit der Handpumpe ist das Intex Seahawk 4 Schlauchboot schnell aufgepumpt und dann sofort einsatzbereit.

Durch die hohe Nutzlast von ungefähr 400 Kilogramm können vier bis fünf normal gebaute Personen samt Gepäck in diesem Boot mitfahren. Die Nähte sind alle sauber verklebt und machen einen hochwertigen Eindruck. Erwähnt werden muss hier unbedingt auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Boot eignet sich durch seine Größe nicht nur zum Angeln, sondern auch für Freizeit-Touren.

Ein User findet, dass die Ruder etwas länger sein könnten. Zudem ist das Boot recht schwer, sodass der Transport etwas aufwendig ist.

Vorteile

  • Hat drei Luftkammern.
  • Handpumpe wird mitgeliefert.
  • Hohe Nutzlast: 400 Kilogramm.
  • Sauber verklebte Nähte.
  • Top Preis.
  • Auch für Freizeit Touren geeignet.

Nachteile

  • Die Paddel sind etwas zu kurz.
  • Recht schwer.

Jilong
Fishman 350 Angelboot

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Bei diesem Boot handelt es sich um ein klassisches Ruder- und Angelboot. Es ist 3,05 Meter lang und 1,36 Meter breit. Zum Lieferumfang gehören eine Pumpe, ein Angelrutenhalter und eine Tasche.

Das Angelboot aus dem Hause Jilong eignet sich für zwei Personen plus Gepäck. Es punktet mit einem geringen Gewicht, einem kleinen Packmaß und auch mit einem einfachen Auf- und Abbau. Auch ist uns direkt das schlichte und dennoch sportliche Design aufgefallen. Dadurch eignet sich das Angelboot sowohl für Erwachsene wie auch für Jugendliche. Es sorgt auf jedem Gewässer für einen echten Hingucker.

Ein Kunde berichtet davon, dass das Boot eine defekte Naht hatte. Deswegen hat er es zurückgeschickt.

Vorteile

  • Pumpe wird mitgeliefert.
  • Leicht.
  • Kleines Packmaß.
  • Einfacher Aufbau und Abbau.
  • Schlichtes und dennoch sportliches Design.
  • Für Erwachsene und Jugendliche geeignet.

Nachteile

  • Bei einem User war eine Naht defekt.

Intex
Excursion 5 aufblasbares Angelboot

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Intex Excursion 5 kann durch ein Ventil schnell mit Luft befüllt und auch wieder entleert werden. Außen befindet sich rundherum eine praktische Halteleine, die den Transport erleichtert. Mit zum Lieferumfang gehören neben dem Boot selber eine Tasche, zwei Paddel, zwei Angelhalterungen und eine Pumpe.

Dieses Angelboot ist ein echtes Qualitätsprodukt. Das Material macht einen sehr hochwertigen Eindruck und ist sehr strapazierfähig. Dadurch hält das Intex Schlauchboot auch größeren Wellen stand. Ein Verwender hat dieses bereits gemeinsam mit sechs anderen Personen betreten und genutzt. Auch dabei lag das Angelboot stets sicher im Wasser.

Bei einem anderen Käufer ist ein Ruder bereits nach einigen Verwendungen gebrochen und zudem ist auch eine Naht auf dem Boot geplatzt.

Vorteile

  • Schnelles Befüllen und Entleeren durch ein Ventil.
  • Rundherum angebrachte Halteleine erleichtert den Transport.
  • Hochwertig verarbeitet.
  • Sehr strapazierfähig.
  • Bietet Platz für bis zu sieben schlanke Personen.
  • Liegt ruhig im Wasser.

Nachteile

  • Bei einem Kunden ist nach einigen Verwendungen ein Ruder gebrochen und eine Naht geplatzt.

Sevylor
Fish Hunter FH250 Angelboot aufblasbar

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Sevylor Schlauchboot Fish Hunter FH250 ist in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. An der Innenseite befinden sich zwei Taschen, in denen der Angler alle wichtigen Utensilien und Gepäckstücke verstauen kann. Am Heck sind zudem zwei Rutenhalter angebracht. Es besteht die Möglichkeit, einen Motor mit bis zu 2,5 PS nachzurüsten. Das Boot wiegt acht Kilogramm und hat eine Tragkraft von 250 Kilogramm.

Dieses Boot hat sehr viel zu bieten. Die beiden Taschen im Innenraum schützen das Gepäck vor Nässe. Auch muss die sehr gute Qualität dieses Angelbootes erwähnt werden. Es liegt sehr stabil und sicher im Wasser und verliert auch einige Tage nach dem Befüllen noch keine Luft.

Ein Käufer gibt an, dass er schon nach kurzer Zeit die Rutenhalter mit den Paddeln beschädigt hat, da er bei jedem Hieb an diesen hängengelieben ist. Zudem liefert der Hersteller, anders als viele andere Firmen, nur ein Kissen mit.

Vorteile

  • In drei verschiedenen Ausführungen erhältlich.
  • Mit zwei Innentaschen.
  • Motor kann nachgerüstet werden.
  • Tragkraft von 250 Kilogramm.
  • Hochwertige Qualität.
  • Lässt kaum Luft entweichen.

Nachteile

  • Rutenhalter könnten etwas stabiler sein.
  • Es wird nur ein Kissen mitgeliefert.

Ratgeber: Das richtige Angelboot kaufen

Ein Angelboot besteht zumeist aus zwei Hauptteilen: dem Rumpf und den Luftkammern. Ersterer besteht in der Regel aus Gummi oder einem robusten Kunststoff. Die Luftkammern können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Es gibt viele unterschiedliche Arten an Angelbooten, sodass es gar nicht so einfach ist, den Überblick zu behalten. Wir listen die wichtigsten Punkte auf und erläutern, was beim Kauf alles beachtet werden muss.

  1. Maximale Tragkraft: Die maximale Tragkraft gibt an, wie viel Gewicht ein Boot tragen kann. Damit sind die Personen wie auch das Gepäck gemeint. Der vom Hersteller angegebene Wert sollte unbedingt immer eingehalten werden.
    Denn sonst würde ein Sicherheitsrisiko bestehen. Daher sollte vor jedem Angeltrip genau überlegt werden, welche Gegenstände unbedingt benötigt werden und auf welche gegebenenfalls auch verzichtet werden kann.
    Wenn immer wieder recht viele und vor allem schwere Gegenstände mit auf das Boot müssen, kann ein Modell mit Motor von Vorteil sein. Denn bei diesem muss der Verwender nicht mehr selber paddeln und kann seine Kraft sparen.
  2. Stabilität: Auch sehr wichtig ist bei einem Boot der Punkt Stabilität. Denn es ist keine besonders schöne Vorstellung, mitten auf einem See oder einem Meer plötzlich zu bemerken, dass dieses sinkt.
    Ideal sind Modelle, die über mehrere voneinander getrennte Luftkammern verfügen. Denn wenn eine von diesen einmal beschädigt ist, halten die anderen Kammern das Boot immer noch über dem Wasser. Sehr praktisch ist es zudem, wenn alle Kammern verstärkt sind. Dadurch werden sie nicht so leicht durch Steine oder andere spitze Gegenstände im Wasser beschädigt.
    Daher ist es sehr wichtig, beim Kauf auch auf die Dicke des Materials zu achten. Steht diese nicht in der Beschreibung, kannst du auch direkt bei dem jeweiligen Hersteller nachfragen. Auch wenn stabile Boot natürlich auch ihren Preis haben, sollte hier nicht an der falschen Stelle gespart werden. Denn die Sicherheit sollte auch beim Angeln immer ganz oben stehen.
  3. Transport: Bevor das Angelboot zum Einsatz kommen kann, muss es zunächst zu dem Gewässer transportiert werden. Viele Modelle haben an den Seiten einige Griffe, die diesen Vorgang deutlich erleichtern. Ist das nicht der Fall, sollte das Boot entleert und dann transportiert werden. Handelt es sich hingegen um ein recht kleines und kompaktes Modell, passt dieses eventuell auch im aufgeblasenen Zustand in ein großes Auto.
    Um hierbei auf der sicheren Seite zu sein, sollte Letzteres vor dem Kauf genau ausgemessen werden. Dadurch lassen sich böse Überraschungen vermeiden. Auch sollte ein Angelboot möglichst wenig wiegen und dennoch auch so stabil wie möglich sein.
  4. Zusatzfunktionen: Oben wurde bereits kurz erwähnt, dass ein Angelboot über einige praktische Zusatzfunktionen verfügen kann. Wer dieses zum Angeln verwenden will, sollte zu einem Modell mit speziellen Rutenhalterungen greifen. Sehr praktisch sind auch innen liegende Taschen.
    In diesen kann der Angler alle wichtigen Dinge verstauen, sodass sie ideal vor Nässe geschützt sind. Zudem können sie nicht versehentlich aus dem Boot fallen, wenn eine größere Welle überfahren wird. Einige Angelboote können im Nachhinein mit einem Motor ausgestattet werden.

Wer sich bestimmte andere Zusatzfunktionen wünscht, kann direkt beim Hersteller nachfragen oder sich im Internet umsehen.

Welche Arten von Angelbooten gibt es?

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Angelbooten, die sich für bestimmte Zwecke eignen. Wir stellen die bekanntesten Varianten nun etwas genauer vor.

1. Normale Schlauchboote

Das Schlauchboot ist sehr vielseitig und kann bei unterschiedlichsten Vorhaben die richtige Wahl sein. Es wiegt nur sehr wenig und lässt sich einfach transportieren. Daher wird es von vielen Hobby-Anglern bevorzugt. Wenn es einmal defekt ist, lässt es sich zudem auch deutlich einfacher und schneller reparieren.

Das Schlauchboot kann sogar auch im Salzwasser zum Einsatz kommen. Einige Modelle haben einen Motor und lassen sich dadurch noch besser lenken. Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass diese ab einer bestimmten PS-Zahl registriert sowie angemeldet werden müssen.

2. Ruderangelboote

Bei einem sogenannten Ruderangelboot handelt es sich um ein Angelboot ohne Motor. Es wird mit Rudern beschleunigt, wodurch die Umwelt geschont wird. Darüber hinaus werden die Fische nicht aufgeschreckt, was die Erfolgschancen beim Angeln deutlich steigen.

Der Verwender muss sich zwar körperlich betätigen, um den gewünschten Angelspot zu erreichen, dafür gibt er aber auch keine schädlichen Abgase an die Luft ab. Zudem ist auch keine Anmeldung oder Registrierung erforderlich.

3. Angelboote mit Motor

Motorisierte Angelboote bringen den Verwender schnell und ohne dass dieser selber Kraft aufbringen muss an den gewünschten Spot. Allerdings sind diese Modelle auch recht laut und können dadurch die Fische aufschrecken, sodass diese das Weite suchen.

Daher sollte der Motor nur bis zu einem bestimmten Punkt zum Einsatz kommen. Die restliche Strecke bis zu der gewünschten Stelle im Wasser wird dann mit Rudern oder Paddeln absolviert. Wenn ein Motor mehr als drei PS hat, muss er angemeldet und registriert werden.

Fazit

Wer regelmäßig angelt und dabei auch Stellen im Wasser erreichen will, die er vom Ufer aus nicht betreten kann, sollte über den Kauf eines Angelbootes nachdenken. Oben wurden einige sehr beliebte Modelle vorgestellt. Doch bevor es zu einem Kauf kommt, sollte jeder Angler überlegen, wofür er das Boot benötigt und wo er angeln will.

Denn es gibt für jedes Gewässer bestimmte Modelle. Wenn das Angelboot einen Motor mit drei oder mehr PS hat, muss es registriert und angemeldet werden. Doch egal, wie ein solches betrieben wird, es sollte stabil und robust sein.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2 Stimmen

Ähnliche Beiträge