Skip to main content

SUP Doppelpaddel Test: Die 4 besten SUP Paddel mit Kajak Option

Frau mit Kajak SUP Doppelpaddel

Die SUP Board Hersteller kommen auf immer neue Ideen. Zu den neusten Entwicklungen zählen die SUP-Kajak-Hybriden, die zwar hauptsächlich ein SUP Board sind, aber auch als Kajak genutzt werden können.

Für Paddler, die flexibel bleiben wollen und an beiden Wassersportarten interessiert, sollten sich genauer mit dieser Variante beschäftigen. Aber wie funktioniert das?

Richtige Hybride sind die SUP-Kajak Kombinationen nicht. Im Wesentlichen handelt es sich um ein SUP Board, das mit zusätzlichen D-Ringen ausgestattet ist. An diesen Ringen kann ein Kajaksitz festgeschnürt werden. Hinzu kommt, dass im Gegensatz zum Stand Up Paddling, wo man ein Stechpaddel benutzt, beim Kajak ein Doppelpaddel benötigt wird.

Ein SUP Doppelpaddel hat auf beiden Seiten ein Paddelblatt. Bei den meisten Herstellern sind im Lieferumfang eines SUPs mit Kajak-Option nicht zwei Paddel enthalten, sondern nur ein extra Paddelblatt, das statt des Paddelgriffs auf der anderen Seite des Schafts montiert wird.

Wer das eigene SUP als Kajak nutzen möchte, kann sowohl die D-Ringe nachträglich anbringen als auch einen SUP Kajaksitz im Nachhinein bestellen. Das Paddel ist allerdings besonders wichtig. Eine Möglichkeit ist es, gleich ein richtiges Kajakpaddel zu kaufen. Wer das Paddel allerdings auch zum Stand Up Paddeln nutzen möchte, ist mit einem SUP Doppelpaddel besser beraten.

Viele der Modelle aus dieser Liste der besten SUP Doppelpaddel konnten bereits in einem SUP Doppelpaddel Test oder anderweitig in der Praxis überzeugen.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
Aztron
Style II Kayak Dual Tech
  • Als Stechpaddel längenverstellbar zwischen 165 cm un 215 cm.
  • Aus Aluminium hergestellt.
  • Kann zu einem 224 cm langen Kajakpaddel umgebaut werden.
  • Gewicht: 946 Gramm (Stechpaddel) und 1220 Gramm (Doppelpaddel).
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein SUP Doppelpaddel Test)
Unser Platz #2
Bluefin
SUP Kajak Paddel
  • Aus Fiberglas oder aus Carbon hergestellt.
  • Das Stechpaddel ist stufenfrei höhenverstellbar zwischen 170 cm und 220 cm.
  • Mit wenigen Handgriffen kann das Bluefin Doppelpaddel zu einem ca. 220 cm langen Kajakpaddel umgerüstet werden.
  • Top Hersteller.
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein SUP Doppelpaddel Test)
Unser Platz #3
Aqua Marina
Dual-Tech iSUP & Kajak Paddel
  • Stechpaddel ist längenverstellbar zwischen 170 cm und 190 cm.
  • Kann zu einem 228.6 cm langen Kajakpaddel umgerüstet werden.
  • Aus Aluminium hergestellt mit einem Teil Nylon und Fiberglas.
Unser Platz #3
4.3 von 5 Sternen
(Kein SUP Doppelpaddel Test)
Unser Platz #4
F2
Allround Paddel für SUP und Kajak
  • Längenverstellbar.
  • Sehr günstig.
  • Kann als Stechpaddel und als Kajak Doppelpaddel genutzt werden.
Unser Platz #4
3.8 von 5 Sternen
(Kein SUP Doppelpaddel Test)

Die SUP Kajaks sind vor allem eines: vielseitig einsetzbar.

Ein richtiges Kajak sind diese Hybride zwar sicher nicht, aber für Interessierte, die ohnehin ein SUP Board haben und Kajakfahren schon immer ausprobieren wollten, lohnt sich das Umrüsten des eigenen SUP Boards.

Besonders praktisch sind die Hybride außerdem für SUP Angler, für Ausflüge mit Kindern oder einfach zur Entspannung. Im Folgenden werfen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen SUP Doppelpaddel von unserer Bestenlisten und stellen diese im Detail vor.

Die besten SUP Doppelpaddel

Aztron
Style II Kayak Dual Tech

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das SUP Kajak Doppelpaddel von Aztron mit dem Namen Style II Kayak Dual Tech ist ein 2-in-1 Paddel, das sowohl für Stand Up Paddling als auch zum Kajakfahren benutzt werden kann. Das dreiteilige Paddel ist höhenverstellbar im Bereich von 165 cm bis 215 cm.

Mit einem Gewicht von 946 Gramm ist das Style II Kayak Dual Tech, das aus Aluminium besteht, vergleichsweise leicht. Aluminium hat außerdem den Vorteil, dass es sehr robust ist und auch aufgrund des niedrigen Preises sind Aluminium-Paddel bei SUP Einsteigern beliebt.

Steckt man statt des Paddelgriffs ein weiteres Paddelblatt auf das Style II Kayak Dual Tech kommt das doppelseitige Paddel auf eine Länge von 224 cm. Ein Paddelblatt ist natürlich schwerer als der Griff, weshalb das Gesamtgewicht des Kajakpaddels mit 1220 Gramm mehr beträgt als es in der Stechpaddel-Einstellung der Fall ist.

Vorteile

  • Sehr günstig.
  • Hochqualitative Bauweise.
  • Mit Tropfschutz.
  • Lässt sich schnell umbauen.
  • Geringes Gewicht.Sehr Robust.

Nachteile

  • Aufschrift löst sich mit der Zeit ab.

Bluefin
SUP Kajak Paddel

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Auch Bluefin bietet mehrere der Hybriden an. Die englische SUP Marke führt sowohl Fiberglas als auch Carbon Doppelpaddel in ihrem Sortiment. Das dreiteilige Paddel mit einem Paddelblatt-Winkel von 10° ist stufenfrei längenverstellbar im Bereich von 170 cm bis 220 cm und kann somit auch von größeren Paddlern eingesetzt werden.

Tauscht man den Griff durch ein zusätzliches Paddelblatt aus, kommt das doppelseitige Kajakpaddel auf eine Länge von ungefähr 220 cm. Anzumerken ist, dass die Paddelblätte des Kajakpaddels nicht asynchron angeordnet sind.

Die Kunden zeigen sich von der guten Materialqualität sowie der hochwertigen Verarbeitung überzeugt. Sie merken allerdings auch an, dass trotz des Carbons, was für den Bau des Griffs sowie des Schafts verwendet wird, das Paddel recht schwer ist.

Mit einem einteiligen (nicht längenverstellbaren) Paddel seien die Bluefin SUP Kajak Doppelpaddel nicht vergleichbar. Fairerweise muss aber auch erwähnt werden, dass die erwähnten einteiligen Paddel aus Carbon locker das drei- bis vierfache dieses Angebots kosten. Und zwischen Kajak und SUP Paddel kann bei einem einteiligen Paddel ebenfalls nicht gewechselt werden.

Vorteile

  • Top Hersteller.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Top Materialien (Fiberglas oder Carbon).
  • Stabile Bauweise.

Nachteile

  • Etwas teuer.
  • Für Carbon / Fiberglass Paddel etwas schwer.

Aqua Marina
Dual-Tech iSUP & Kajak Paddel

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Wer sich nicht auf SUP oder Kajak festlegen will, sollte sich außerdem das Aqua Marina Dual-Tech anschauen. Aqua Marina gehört zu den bekanntesten SUP Herstellern und bietet ein breites Sortiment an Boards und SUP Zubehör. Im Lieferumfang einiger Sets ist dieses SUP-Kajak-Paddel bereits enthalten.

Eingesetzt werden kann das Aqua Marina Dual-Tech Paddel entweder als SUP Paddel mit einer Länge zwischen 170 cm und 190 cm oder als 228,6 cm langes Kajakpaddel eingesetzt werden. Uns gefällt gut, dass für die Herstellung des Paddelblatts Nylon und Fiberglas (zwei leichte SUP Paddel Materialien) verwendet werden.

Viele Kunden zeigen sich vom niedrigen Preis sowie von den vielseitigen Einsatzbereichen dieses Hybrid-Paddels überzeugt. Einige Kunden hatten allerdings Probleme mit der Verarbeitungsqualität und kritisierten diese dementsprechend.

Vorteile

  • Lässt sich vielseitig einsetzen.
  • Fairer Preis.
  • Als Stechpaddel ist die Länge stufenfrei verstellbar.

Nachteile

  • Teilweise Probleme mit Qualität..

F2
Allround Paddel für SUP und Kajak

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das F2 Allround Paddel für SUP und Kajak ist längenverstellbar. Hergestellt wurde das Paddel aus Aluminium, was das Paddel nicht ganz leicht, dafür aber dafür ziemlich robust macht. Für SUP Anfänger, die auch Interesse an Kajakfahren haben, ist das Hybrid Paddel von F2 daher eine gute Wahl.

Vorteile

  • Hybrid Paddel.
  • Längenverstellbar.
  • Günstig.

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar.
  • Etwas kurz.

Ratgeber: Das richtige Doppelpaddel kaufen

Während früher diskutiert wurde, ob Kajak oder SUP besser ist, muss mit den neuen Hybriden niemand mehr auf das eine oder andere verzichten. Für Fahrten auf Höchstgeschwindigkeit (in der SUP oder Kajak-Einstellung) sind die vorgestellten SUP Doppelpaddel nicht ausgelegt.

Die SUP-Kajak Doppelpaddel sind hingegen top für entspannte Touren und gemächliche Ausflüge in die Natur geeignet. Besonders für Fahrten mit zwei Personen auf dem SUP Board sind die Bretter mit dem montierten Kajasitz eine tolle Sache.

Im Folgenden Abschnitt gehen wir kurz darauf ein, was ein gutes SUP Doppelpaddel ausmacht:

  • Länge: Während die Doppelpaddel in der Stechpaddel-Einstellung allesamt längenverstellbar sind, ist das mit dem zweiten angebrachten Paddelblatt nicht mehr möglich. Aus diesem Grund muss die Gesamtlänge in der Kajakpaddel-Einstellung beachtet werden.
    Bei Erwachsenen sollte ein Kajakpaddel mindestens 220 cm messen. Einige der angebotenen Hybrid-Paddel sind kürzer als dieses Mal. Die Folge davon ist, dass der Paddelschlag beim Kajakfahren wesentlich anstrengender wird, weil längere Wege mit dem Paddel zurückgelegt werden müssen.
  • Tropfschutz: Beim Stand Up Paddeln ist ein Tropfschutz nicht so wichtig. Das Stechpaddel wird schließlich immer senkrecht gehalten, sodass das Wasser von den Händen wegfließt. Da beim Kajakfahren allerdings die Hände auf beiden Seiten das Paddel greifen, ist es wichtig, dass ein Tropfschutz vorhanden ist.
    Ein Tropfschutz ist im Wesentlichen nur eine Plastiksperre, die verhindert, dass das Wasser am Paddelschaft entlang läuft. Wenn nämlich die Grifffläche sehr nass wird, kann das ganz schön glitschig werden.
  • Material: In der Regel werden die SUP Kajak Doppelpaddel aus dem robusten Material Aluminium hergestellt. Aluminium ist das Standardmaterial für SUP und Kajak Anfänger und definitiv eine gute Ausgangslage für den Einstieg.
    Besonders gut an Aluminium-Paddel ist, dass diese auch die ein oder andere Kollision wegstecken können. Das Material hat allerdings auch einen entscheidenen Einfluss auf das Gewicht.
  • Gewicht: Die meisten Hybrid-Paddel haben ein Gewicht von ca. 900 bis 1000 Gramm, wenn sie als Stechpaddel genutzt werden und kommen auf ein Gesamtgewicht von ungefähr 1100 bis 1250 Gramm bei der Nutzung als doppelseitiges Kajakpaddel.
    Ein Grund für das verhältnismäßig hohe Gewicht ist das Material Aluminium. Auch wenn das Material sehr robust (und preisgünstig ist), wiegt es dennoch deutlich mehr als gleichlange Paddel aus teureren Materialien wie Fiberglas oder Carbon.
    Das Problem an einem Paddel aus einem der erwähnten Materialien ist der wesentlich höhere Preis.
    Besonders für Einsteiger reichen die Aluminium Paddel definitiv aus, aber wer mehr Performance auf dem Wasser herausholen will, sollte sich nach einem SUP Doppelpaddel aus Fiberglas oder Carbon anschauen. Auch diese Modelle haben wir deshalb in unseren Vergleich berücksichtig.

Fazit

Magst du dich nicht für entweder SUP oder Kajak entscheiden, können die Doppelpaddel für SUP und Kajak eine gute Wahl sein. Alternativ kannst du auch ein Kajakpaddel kaufen. Der Kauf eines speziellen Kajakpaddels hat allerdings den Nachteil, dass zwei Paddel benötigt werden. Denn zum Stand Up Paddeln wird ein Stechpaddel mit nur einem Paddelblatt benötigt.

Die vorgestellten Doppelpaddel lassen sich vielseitig einsetzen. Es darf allerdings auch nicht der Eindruck entstehen, dass die SUP Doppelpaddel entweder in mit beiden Paddelblättern beim Kajakfahren oder mit einem Paddelblatt und dem Griff beim Stand Up Paddeln für die höchste Performance sorgen.

Wer wirklich das Maximum herausholen will, kommt nicht um den Kauf eines hochwertigen SUP Paddels (hier bietet sich ein SUP Paddel aus Carbon an) und die Anschaffung eines guten aufblasbaren Kajaks sowie eines extra Kajakpaddels herum.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge