Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Kanufahren Sachsen: Die 20 besten Sachsen Kanuverleihe & Kanutouren

Kanufahren Sachsen Bild

Das Bundesland Sachsen kann man wohl als das östlichste Bundesland Deutschlands bezeichnen. Zwar trifft das nicht unbedingt auf die westlichen Grenzen des Bundeslandes zu, aber die östlichste Stadt in der Bundesrepublik, Görlitz, liegt in Sachsen.

Nicht nur für diese Stadt ist Sachsen bekannt, sondern vor allem natürlich für Dresden und Leipzig. Beide Städte werden jedes Jahr von zahlreichen Touristen besucht und bieten tolle Attraktionen. Dabei gibt es natürlich auch noch andere Orte in Sachsen, bei denen es sich lohnt, sie zu besuchen.

Lesetipp: Aufblasbare Kajaks Test

Darüber hinaus ist das Bundesland aber auch ein sehr guter Ort für Wassersportler. Zwar sind Nordsee und Ostsee weit entfernt, doch in Sachsen gibt es genügend andere Gewässer, die Wassersportlern viel Abwechslung und Vergnügen bringen.

Ob die Elbe, die Mulde, die Weiße Elster, die Spree oder ein anderer Fluss, durch Sachsen fließen viele Flüsse. Aber auch in puncto Seen muss ich das Bundesland nicht verstecken. Zwar sind viele Seen nicht natürlichen Ursprungs und nur geflutete ehemalige Tagebaue.

Doch das macht überhaupt nichts. Schließlich haben diese Seen eine tolle Wasserqualität mit türkisblauem Wasser und sie bieten selbstverständlich auch eine Menge Möglichkeiten für Wassersportler an.

Für Kanufahrer gibt es daher in Sachsen quasi an allen Ecken und Enden viel zu erleben. Ob auf einem der Flüsse oder auf einem der Seen, das Kanufahren gehört in Sachsen ganz normal dazu.

Somit ist auch nicht verwunderlich, dass sich Kanuten in Sachsen auf dem Wasser sehr gut vergnügen können und abwechslungsreiche sowie spannende Kanutouren unternehmen können.

Für jeden ist etwas dabei, ob für Anfänger, fortgeschrittene Kanuten oder Profis oder aber für Familien mit Kindern, Schulklassen und andere Gruppen, die gerne Kanu fahren. Die passenden Kanutouren gibt es im Bundesland Sachsen ganz bestimmt.

Weitere Kanu-Orte, die sich zum Erkunden lohnen: Kanufahren Dresden, Kanufahren Sachsen-Anhalt, Kanufahren Osnabrück und Kanufahren Erfurt.

Kanufahren Sachsen: Die 10 besten Sachsen Kanutouren


#1 Kanutour Senftenberger See

  • Länge: individuell
  • Dauer: variabel
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: von Mai bis Oktober

Eine Kanutour auf dem Senftenberger See ist für alle Kanuten ein sehr schönes Erlebnis. Ob Anfänger, fortgeschrittener Kanutour oder Profi, alle Kanufahrer können auf dem See eine schöne Kanutour unternehmen. Selbst für Familien mit Kindern oder Gruppen wie Schulklassen oder Firmen bietet der See die idealen Voraussetzungen, um in See zu stechen.

Schließlich ist der Senftenberger See ein sehr ruhiger See, sodass man keine Erfahrungen mitbringen muss, um dort ganz gemütlich und entspannend im Kanu den See zu erkunden und eine tolle Zeit auf dem Wasser zu verbringen.

Gestartet wird die Kanutour beim Kanuverleih Senftenberger See im Ortsteil Niemtsch in Senftenberg. Von dort aus gelangen die Kanuten direkt auf das Wasser und können die Paddeltour starten.

Welche Route man über den Senftenberger See paddeln möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Geführte Kanutouren gibt es dort nämlich nicht. Doch das macht überhaupt nichts aus.

Schließlich bekommt man so die Möglichkeit, im eigenen Tempo ganz entspannt dorthin zu paddeln, wo man hin möchte. Ob am Ufer des Festlandes entlang oder aber Ufer der Insel im Senftenberger See entlang, eine schöne Kanutour lässt sich auf dem See immer unternehmen.

Vor allem wenn die Kanutour an der Insel entlang führt, bekommt man ein tolles Naturerlebnis geboten. Ruhe und Erholung pur ist da immer möglich. Aber auch eine Kanutour quer über den See, die dann zwangsläufig auch an der Insel entlang führt, bietet viel.

So kann man beispielsweise eine Tagestour planen und einmal auf die andere Seite des Sees paddeln und so Kleinkoschen oder Großkoschen kennenlernen. Aber auch eine Tour die zunächst westlich an der Insel vorbei führt und dann südlich weitergeht bis zum Badestrand Südsee oder dem Aussichtsturm Senftenberger See ist sicherlich ein Erlebnis.

Egal wie man als Kanufahrer auf diesem See unterwegs ist, es gibt immer viel zu sehen, gute Möglichkeiten, um Pausen einzulegen und auch viel Natur zu erleben. Selbst bei einem Tagesausflug fühlt man sich so wie im Urlaub.

#2 Kanutour Sächsische Schweiz von Bad Schandau bis nach Wehlen

  • Länge: ca. 16 Kilometer
  • Dauer: etwa vier Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Eine besonders schöne Kanutour durch die Sächsische Schweiz können Kanuten erleben, wenn sie von Bad Schandau bis nach Wehlen paddeln. Über die Elbe führt diese Tour über 16 Kilometer an einer beeindruckenden Landschaft vorbei.

Gestartet wird die Tour in Bad Schandau direkt an der Elbe unterhalb des Bahnhofs. Dort ist ein Einstieg auf den bekannten Fluss sehr gut möglich. Mit der Strömung zusammen paddelt man dann die Elbe stromabwärts und muss so auch nicht viel Kraft aufwenden, um voran zu kommen.

Schon in der Ferne können die Kanufahrer dabei die schroffen Schrammsteine am Elbufer erkennen. Allein dieser Anblick ist schon sehr eindrucksvoll. Entlang des Flusses geht es dann weiter bis nach Königstein. Hier lohnt sich vielleicht auch eine kleine Pause.

Schließlich ist diese Kanutour nicht gerade kurz und ein paar Pausen kann man da durchaus einmal einlegen, vor allem als Anfänger. In Königstein bekommen die Kanuten dann die Festung direkt zu sehen. Vom Wasser aus wird das noch viel eindrucksvoller.

Auch der Lilienstein liegt auf diesem Weg flussabwärts, und bei Rathen wartet dann auch noch die Bastei. Zu sehen gibt es auf dieser Kanutour also definitiv genug. Das Sightseeing durch die Sächsische Schweiz gestaltet sich im Kanu besonders einzigartig.

Nach etwa 16 Kilometer ist das Ziel in Wehlen dann auch schon erreicht. Mit einer reinen Paddelzeit von etwa vier Stunden, mit Pausen dauert es natürlich dementsprechend länger, sollte man diese Kanutour schon als Tagestour unternehmen.

Bei diesen schönen anblicken, die einen erwarten, möchte man sich schließlich auch Zeit lassen und nicht abschätzen müssen. Ganz gemütlich macht das Kanufahren schließlich noch viel mehr Spaß.

#3 Kanutour Elbe von Schmilka bis nach Königstein

  • Länge: ca. zwölf Kilometer
  • Dauer: etwa drei Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Für eine Kanutour am Nachmittag, wenn vielleicht schon eine leichte Dämmerung eintritt, ist die Kanutour Elbe von Schmilka bis nach Königstein ideal geeignet. Denn besonders zu diesen Uhrzeiten können die Kanuten das Elbufer von einer ganz besonderen Seite erleben.

Gestartet wird die Kanutour in Schmilka neben dem Fähranleger. Dort ist ein Einstieg auf die Elbe ganz einfach möglich und so können auch alle Kanufahrer dann schnell mit dem Paddeln beginnen.

Die rund zwölf Kilometer über die Elbe lassen sich dabei auch von Anfängern sehr gut paddeln, sodass diese Kanutour prinzipiell für jeden Kanuten geeignet ist. Schon nach rund sechs Kilometern ist man in Bad Schandau.

Auf dem Weg dorthin passiert man eine tolle Naturlandschaft mit wunderschönen Schrammsteinen, die natürlich besonders bei untergehender Sonne beziehungsweise bei tief stehender Sonne einen unglaublichen Zauber mit sich bringen.

In Bad Schandau kann ein kleines Päuschen eingelegt werden, um die Umgebung noch besser genießen zu können. Natürlich ist es auch möglich, einfach den Kurort hinter sich zu lassen und weiter zu paddeln.

Die Hälfte der Kanutour hat man dort schließlich erreicht. Bis nach Königstein sind es dann nur noch sechs Kilometer, die man weiterhin in einer wunderbaren Elblandschaft durchquert. Nach rund drei Stunden reiner Paddelzeit erreicht man dann schließlich das Ziel in Königstein. Dort endet diese eindrucksvolle Kanutour über die Elbe.

#4 Kanutour Elbe von Pirna bis nach Dresden Johannstadt

  • Länge: ca. 18 Kilometer
  • Dauer: etwa vier bis fünf Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger mit Ausdauer, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Die Kanutour Elbe von Pirna bis nach Dresden Johannstadt schon eine besondere Kanutour. Mit einer Länge von etwa 18 Kilometer eignet sie sich zwar auch für Anfänger, aber diese sollten schon etwas Ausdauer mitbringen. Fortgeschrittene Kanuten und Profis sind auf dieser Kanutour natürlich bestens aufgehoben.

Gestartet wird diese Kanutour, die auch Schlössertour genannt wird, in Pirna. Dort bekommen die Kanufahrer dann auch gleich das erste Schloss auf dieser Kanutour zu sehen. Schloss Sonnestein zeigt sich am Ufer der Elbe und man kann vom Wasser aus einen ganz besonderen Blick auf diese Sehenswürdigkeit werfen.

Neben der typisch idyllischen Elblandschaft bekommen die Kanuten auf dieser Tour natürlich auch noch weitere Schlösser zu sehen. Man paddelt vorbei an Schloss Pillnitz und bei Dresden geht es dann schließlich an den drei Elbschlössern vorbei.

Richtig märchenhaft wird diese Landschaft und traumhaft schöne Erinnerungen bleiben dabei sicherlich immer im Gedächtnis zurück. In Dresden Johannstadt endet diese schöne Kanutour dann etwa 200 Meter hinter dem Fährgarten Johannstadt. Dort ist ein idealer Ausstieg aus der Tour möglich.

Rund vier bis fünf Stunden reiner Paddelzeit sollte man für diese Kanutour schon einplanen, auch wenn man mit der Strömung paddelt. Ein paar Pausen kann man natürlich an vielen Stellen einlegen, da die Elbe dafür einige gute Möglichkeiten bietet. Dementsprechend verlängert sich dann natürlich auch die Tourzeit.

In Dresden angekommen kann man sich dann noch das Vergnügen gönnen, etwas von der schönen Stadt an der Elbe zu sehen. Viele gute Restaurants laden dabei natürlich auch ein, sich eine kräftige Stärkung nach dem Paddeln zu gönnen.

#5 Kanutour Große Röder von Radeburg bis nach Kalkreuth

  • Länge: ca. elf Kilometer
  • Dauer: etwa drei bis vier Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Die Große Röder können die Kanuten sehr gut auf der Kanutour von Radeburg bis nach Kalkreuth erleben. Dieser kleine Fluss in Sachsen bietet dabei nicht nur eine schöne Naturlandschaft, sondern auch noch die Möglichkeit, dass auch Familien mit Kindern, Schulklassen und Anfänger generell beim Kanufahren viel Spaß bekommen können.

Schließlich ist die Große Röder nur ein kleiner Fluss, der ganz ruhig durch die Landschaft fließt. Gestartet wird diese Kanutour in Radeburg. Dort gibt es verschiedene Einstiegsmöglichkeiten, wie beispielsweise an der Autobrücke oder aber mitten in Radeburg selbst.

Einmal auf der Großen Röder eingesetzt paddelt man zunächst auf jeden Fall erst noch ein Stückchen durch Radeburg, egal wo man die Tour dort beginnt. Die Stadt kann man so auch vom Wasser aus etwas kennenlernen.

Einmal aus Radeburg herausgepaddelt, beginnt dann die schöne Naturlandschaft an dem Fluss. Grüne Wiesen, viele Felder und auch Bäume und Wälder warten dabei genauso auf die Kanuten wie kleine Dörfer durch die das Flüsschen fließt.

Sehr idyllisch wartet diese Landschaft an, sodass man bei dieser Kanutour auf jeden Fall viel Ruhe und Erholung bekommen kann. Die Große Röder schlängelt sich dabei stellenweise mit vielen Windungen durch die Gegend.

Auch dass es für die Kanufahrer natürlich ein tolles Erlebnis, weil es nicht einfach nur schnurstracks geradeaus geht. Die elf Kilometer lange Tour bietet so ein tolles Vergnügen durch die Natur hindurch.

An vielen Stellen entlang des Ufers können Pausen eingelegt werden, um sich eine kleine Stärkung zu gönnen. Aber es ist selbstverständlich auch möglich, die Tour in einem Durchmarsch zu paddeln.

Direkt am Ortseingang von Kalkreuth endet diese Kanutour dann nach rund drei bis vier Stunden reiner Paddelzeit, wenn man ganz gemütlich in den Kanus unterwegs ist. Je nachdem, ob man schneller paddelt oder aber noch ein paar Pausen einlegt, ist man dann entsprechend etwas kürzer oder länger unterwegs.

#6 Kanutour Mulde von Grimma bis nach Wurzen

  • Länge: ca. 20 Kilometer
  • Dauer: etwa sieben Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger mit Ausdauer, Fortgeschrittene und Profis- In welchem
  • Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Mit einer schönen Kanutour über die Mulde können sich die Kanuten verwöhnen, wenn sie von Grimma bis nach Wurzen paddeln. Diese Kanutour ist mit einer Länge von 20 Kilometer nicht gerade sehr kurz, sodass man als Anfänger schon etwas Ausdauer mitbringen sollte, um die Tour bis zum Schluss paddeln zu können.

Ansonsten ist diese Kanutour sehr gut für fortgeschrittene Kanuten und Profis geeignet. Gestartet wird die Tour auf der Mulde in Grimma an der Pöppelmannbrücke. Dort ist ein Einstieg auf dem Fluss ziemlich gut möglich.

Flussabwärts paddeln die Kanufahrer zunächst noch ein Stückchen an Grimma vorbei. Erst dann geht es so richtig in die Natur. Die Landschaft der Mulde hat dabei viel zu bieten. Viele grüne Wiesen und Felder erstrecken sich entlang der Ufer, aber natürlich sind auch Bäume und Wälder dabei.

Die Mulde schlängelt sich auf dieser Route regelrecht durch die schöne und ruhige Naturlandschaft, sodass man sich als Kanute sehr gut auf dieser Kanutour entspannen kann. Vorbei an Schloss Döbern wartet auch schon das erste Wehr, das überwunden werden muss.

Dieses Wehr in Golzern kann an der linken Uferseite aber ganz einfach um tragen werden, sodass es keine größeren Probleme gibt. Das Einsetzen der Kanus auf die Mulde ist hinter dem Wehr sehr einfach. Die Kanutour kann so schnell wieder weitergehen.

Allerdings hat man hier auch schon die Möglichkeit, eine erste Pause einzulegen. Etwa ein Kilometer entfernt vom Wehr liegt das Restaurant „Zur Loreley“. Dort kann man sich stärken oder aber direkt am Wehr ein Picknick einlegen.

Auf der Mulde paddelt man dann ganz entspannt weiter. Nach etwa sechs Kilometer erreicht man dann das Wehr in Trebsen, das am besten auf der rechten Uferseite um tragen wird. Auch hier kann natürlich eine Pause eingelegt werden oder aber direkt in Trebsen selbst.

Etwa die Hälfte der Kanutour hat man dort auch erreicht. Vorbei an Trebsen fließt die Mulde dann wieder durch die wunderschöne Naturlandschaft. Über zehn Kilometer geht es vorbei an kleinen Dörfern und mitten durch die Natur.

Dann ist auch schon das Ziel in Wurzen erreicht. Ein Ausstieg ist dort sehr gut an der Fähranlage möglich, um diese Kanutour dann zu beenden.

#7 Kanutour Zwickauer Mulde von Wechselburg bis nach Colditz

  • Länge: ca. acht Kilometer
  • Dauer: etwa drei Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für geübte Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Zwickauer Mulde erleben die Kanufahrer eine abwechslungsreiche Kanutour zwischen Wechselburg und Colditz. Diese Kanutour ist etwa acht Kilometer lang und eignet sich nur bedingt für Anfänger. Ein bisschen Übung beim Kanu fahren sollten Anfänger daher schon mitbringen, um auf dieser Kanutour keine Schwierigkeiten zu bekommen.

Schließlich bietet die Zwickauer Mulde auf diesem Streckenabschnitt nicht nur ruhige und fast schon malerische Bilder, sondern auch den Flair von Wildwasser. Daher ist diese Kanutour trotz ihrer kurzen länger auch nicht wirklich für Familien mit Kindern geeignet.

Gestartet für die Tour in Wechselburg am Parkplatz der Brücke. Dort können die Boote sehr gut in die Mulde gesetzt werden und der Paddelspaß kann beginnen. Einmal fast ganz um das Benediktinerkloster Wechselburg herum führt die Zwickauer Mulde zu Beginn der Kanutour.

Die wunderschöne Landschaft mit den dichten Wäldern auf den Hängen bekommen die Kanuten aber schon zu Beginn der Kanutour zu Gesicht. Aber auch Wiesen und Felder gibt es auf der Tour natürlich zu sehen.

Vorbei an Fischheim, Sörnzig und Steudten schlängelt sich die Zwickauer Mulde durch die Landschaft. Schon kurz darauf ist das Schloss Rochlitz in Sicht, vergleicht er sich auch bedeutet, dass das Wehr in Rochlitz nicht mehr weit entfernt ist.

Datum trägt man das Wehr am besten auf der rechten Uferseite, da hier ein Ausstieg und ein Einstieg hinter dem Wehr sehr einfach möglich ist. Um Rochlitz herum paddeln die Kanuten dann schließlich weiter.

Hinter Rochlitz geht es wieder in die Natur hinein und die Zwickauer Mulde wird auch etwas schmaler. Da kann es dann schon mal passieren, dass sich der Fluss von seiner wilden Seite präsentiert. Für geübte Paddler stellt das aber kein Problem dar.

Durch die sehr schöne Naturlandschaft paddelt man dann einfach weiter bis zum Ziel in Colditz. Dort ist ein Ausstieg an der Brücke am Sportplatz sehr gut möglich, sich dieser Platz gut als Ende der Tour eignet.

Etwa zwei bis drei Stunden paddelt man auf dieser Kanutour, wenn man keine Pausen einlegt. Unterwegs gibt es aber viele Möglichkeiten, um an Land zu gehen und sich eine Stärkung zu gönnen.

#8 Kanutour Eilenburger Mühlgraben von Kollau bis nach Eilenburg

  • Länge: ca. elf Kilometer
  • Dauer: etwa vier Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger mit etwas Erfahrung, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Kanutour Eilenburger Mühlgraben können die Kanufahrer eine sehr schöne Kanutour über die Mulde und den Mühlgraben erleben. Diese Kanutour ist zwar nicht sehr lang, eignet sich aber dennoch eher für Anfänger mit etwas Erfahrung sowie für fortgeschrittene Kanuten und Profis.

Der Mühlgraben ist nämlich noch ein sehr natürlich gehaltener Fluss, der hier und da seine Tücken hat. Mitten durch die wunderschöne Natur wird dabei gepaddelt, wobei hier und da nicht nur Bäume als Hindernisse auf dem Mühlgraben vorhanden sind, sondern auch einige Schwallstellen.

Doch genau diese Tatsache macht diese Kanutour natürlich besonders interessant und abwechslungsreich und sorgt teilweise für einen richtigen Adrenalinkick.

Gestartet wird die Kanutour am besten am Kollauer Wehr auf der Mulde. Von hier geht es nur ein Stückchen flussabwärts über die Mulde entlang, bis der Abzweig zum Mühlgraben kommt.

Dann tauchen die Kanuten auch richtig tief in eine urige Landschaft hinein. Vorbei an grünen Wiesen schlängelt sich der Mühlgraben durch die Natur und die Bäume an den Ufern ragen teilweise richtig tief auf dem Fluss hinein.

Aber gerade das ist auch ein sehr schöner Aspekt dieser Kanutour. Eine so natürliche Flusslandschaft gibt es schließlich nicht mehr sehr oft zu sehen, wenn man mit dem Kanu unterwegs ist. So wie vor hunderten Jahren zeigt sich der Mühlgraben auch heute noch.

Nach rund elf Kilometer erreicht man dann schon Eilenburg und die Zivilisation ist endlich wieder in Sicht. Die Kanutour endet dann beim Ruderverein Eilenburg an der Eilenburger Straßenbrücke. Ein Ausstieg kann dort ganz einfach durchgeführt werden.

Etwa vier Stunden sollte man für diese Kanutour schon einplanen, wenn man keine Pausen einlegt. Entsprechend länger dauert die natürlich, wenn man auf dem Mühlgraben noch hier und da am Ufer ein Picknick veranstaltet.

#9 Kanutour Zschopau Talsperre Kriebstein

  • Länge: variabel
  • Dauer: individuell
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Zschopau an der Talsperre Kriebstein können alle eine visuelle Kanutour unternehmen, die gerne beim Kanufahren entspannen möchten oder sich dort eine schöne Abwechslung zum stressigen Alltag holen möchten.

Diese Kanutour ist schließlich für Anfänger genauso gut geeignet wie für fortgeschrittene Kanuten und Profis. Auch Familien mit Kindern oder aber Schulklassen und andere Gruppen können auf der Zschopau an der Talsperre Kriebstein ihr Vergnügen finden.

Gestartet wird die immer wieder einzigartige Kanutour beim Kanuverleih Abenteuercamp Lauenhain. Dort können die Kanus ganz problemlos ausgeliehen werden und ein Einsetzen der Boote ins Wasser ist ebenfalls völlig unkompliziert.

Schon kann es dann auch losgehen und jeder Kanute kann ganz alleine entscheiden,
wie er seine Kanutour auf dem Fluss einer Talsperre bestreiten möchte. So kann man die rund sieben Kilometer bis zur eigentlichen Talsperre paddeln oder aber einfach gemütlich auf der Zschopau umherpaddeln.

Dieser Kanufahrer bestimmte selbst, was er sehen möchte und was er erleben möchte. Ein Abstecher zum Wappenfelsen Lauenhain sollte dabei aber auf jeden Fall drin sein. Auch dr Biber-Beobachtungsplatz ist immer ein schöner Ort, um dort mit dem Kanu entlang zu paddeln.

Natürlich wartet auf dieser Kanutour viel Natur auf die Kanuten, was aber auch gleichzeitig bedeutet, dass man dort richtig abschalten kann und einfach die Ruhe genießen kann. Natürlich endet die Kanutour wieder am Abenteuercamp Lauenhain. Doch wann es soweit ist, bestimmt jeder selbst.

#10 Kanutour „Paddeln in der Stadt“ in Leipzig

  • Länge: ca. zehn Kilometer
  • Dauer: etwa vier Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: von Mai bis September

Sightseeing einmal anders erleben die Knauten auf der „Paddeln in der Stadt“ Kanutour in Leipzig. Diese Kanutour ist schon besonders schön und eignet sich für Anfänger genauso gut wie für Familien mit Kindern, Schulklassen oder aber auch für professionelle Kanuten.

Gestartet wird die Kanutour am Bootshaus Klingerweg. Bei dieser Kanutour handelt es sich übrigens um eine geführte Tour mitten durch die Stadt Leipzig, was sicherlich auch gut ist. Ansonsten besteht schließlich die Möglichkeit, dass man sich dort verfährt.

Zunächst geht es über die Weiße Elster vorbei am Palmengartenwehr und auf das Elsterflutbett. Von da aus wird erst einmal in Richtung Teilungswehr Großzschocher gepaddelt. Natürlich ist diese Kanutour ganz gemütlich und ohne jegliche Hektik.

Die Kanufahrer sollen schließlich so viel wie möglich von Leipzig erleben, wenn sie durch die Stadt paddeln. An der Schleuse Connewitz wartet dann ein kleines Highlight auf die Kanuten, dass diese Kanutour auch mit etwas Spannung und vor allem sehr viel Spaß untermalt. Dort gibt es schließlich eine Bootsrutsche, die auf der Kanutour genutzt wird.

Die beiden Leipziger Stadtteile Schleußig und Plagwitz werden auf dieser Tour ebenfalls sich ausgelassen. Viele grüne Natur und auch Industrielandschaften gibt es dabei zu sehen, wenn man durch die beiden Stadtteile paddelt.

Auf dem Karl-Heine-Kanal wird erlitten durch die City gepaddelt, vorbei an den vielen Cafés, die sich entlang des Kanals tummeln. Das ehemalige Riverboat bekommen die Kanufahrer zudem noch zu Gesicht und natürlich die vielen Loft, die auf diesem Streckenabschnitt an den Ufern empor ragen.

Am Bootshaus Klingerweg endet diese schöne Kanutour danach und vier Stunden. In dieser Zeit bekommt man aber einen ganz besonderen Blick auf Leipzig und die Eindrücke, die man dabei gesammelt hat, bleiben einem ganz bestimmt sehr lange in guter Erinnerung.

Kajak mieten Sachsen: Die 10 besten Kanuverleihe in Sachsen


#1 Kanu-Kontor-Kathewitz in Arzberg

Bei dem Kanuverleih Kanu-Kontor-Kathewitz in Arzberg können alle Kanufahrer, ob Anfänger oder Profi, passende Kajaks und Kanadier für Kanutouren ausleihen. Dieser Kanuverleih ist für Kanutouren im Gebiet um Torgau dabei ein guter Ansprechpartner.

So können dort Kanus ausgeliehen werden, um eine Kanutour auf der Elbe, auf der Mulde, auf der Schwarzen Elster, auf dem Großen Teich Torgau und auf einen der anderen Gewässer in der Umgebung zu unternehmen.

Auch Schlauchboote verleiht das Kanu-Kontor-Kathewitz und den Bootstransfertransfer und sogar den Fahrradtransport oder den Gepäcktransport kann der Kanuverleih für alle Kanufahrer übernehmen.

Geführte Kanutouren werden dort allerdings nicht angeboten, was aber an sich kein großes Problem darstellt. Schließlich bekommen alle Kanuten eine Einweisung und natürlich Empfehlungen, um die passende Kanutour unternehmen zu können.

Gutscheine können beim Kanuverleih Kanu-Kontor-Kathewitz ebenfalls gekauft werden. Das bietet den Vorteil, dass man beispielsweise passionierten Kanufahrern ein tolles Geschenk mit einem Gutschein bereiten kann.

Mehr Informationen: miet-kanu.de

#2 Wassersportschule Senftenberger Seen in Senftenberg OT Niemtsch

Bei der Wassersportschule Senftenberger Seen in Senftenberg können Kanufahrer können Kanufahrer Kanus und Canadier für eine gemütliche Kanutour auf den Senftenberger Seen ausleihen.

Dieser Kanuverleih bietet dabei allerdings keine geführten Touren an, was aber nicht schlimm ist. Schließlich ist eine Kanutour über die Senftenberger Seen an sich nicht sehr anspruchsvoll, da die Gewässer dort einfach zu befahren sind.

Als Wassersportschule bietet dieser Kanuverleih natürlich noch viel mehr an. So können dort Tretboote ausgeliehen werden, aber auch alles für das Windsurfen und für das Stand Up Paddling.

Sogar den Umgang mit Katamaranen kann man in der Wassersportschule erlernen und dann mit einem Katamaran auf dem See viel Spaß bekommen. Daneben werden viele weitere Kursangebote für interessierte Wassersportler angeboten.

Gutscheine kann man in der Wassersportschule Senftenberger Seen ebenfalls erwerben, und zwar für Kurse, aber auch für den Verleih von Booten und Boards.

Mehr Informationen: natur-wassersport.de

#3 Kanu Aktiv Tours GmbH in Königstein

Bei dem Anbieter Kanu Aktiv Tours GmbH in Königstein können nicht nur Kanufahrer eine Menge erleben. Auch andere Outdoor-Aktivitäten bietet dieser Kanuverleih an.

Kanufahrer können bei dem Kanuverleih Kanadier und Kajaks ausleihen, um eine tolle Kanutour auf der Elbe zu paddeln. Verschiedene Kanutouren können dort selbstverständlich auch gebucht werden, sodass für alle Kanuten etwas dabei ist. Geführte Kanutouren gibt es bei dem Kanuverleih Kanu Aktiv Tours allerdings nicht.

Neben dem Kanuverleih bietet Kanu Aktiv Tours viele andere Dinge an, die vor allem draußen sehr viel Spaß bringen. So gibt es dort einen Fahrradverleih, die Möglichkeit Minigolf zu spielen oder einen Indoor-Hochseilgarten zu besuchen.

Aber auch Klettertouren werden dort angeboten sowie Floß- und Bootspartytouren. Für Schulklassen und Firmen hat der Kanuverleih ebenfalls passende Eventangebote und auch noch viele andere Dinge bietet Kanu Aktiv Tours an.

Zudem können dort Gutscheine gekauft werden, die natürlich zum Kanufahren genutzt werden können aber auch für die vielen anderen Aktivitäten, die dieser Kanuverleih anbietet.

Mehr Informationen: kanu-aktiv-tours.de

#4 Kanu Dresden

Bei Kanu Dresden können Kanufahrer das passende Boot für ihre Kanutour ausleihen. Dieser Kanuverleih hat dabei natürlich unterschiedliche Boote zur Auswahl. So können die Kanuten dort Einer- und Zweierkajaks mit Steueranlagen ausleihen, aber auch Zweier-, Dreier- und Vierercanadier sowie Mannschaftscanadier für fünf bis zehn Personen.

Dabei ist es bei Kanu Dresden sogar möglich, die Kanus nicht nur für ein Tag auszuleihen. Auch für mehrere Tage, wenn man beispielsweise eine mehrtägige Kanutour unternehmen möchte, können die Boote bei diesem Kanuverleih ausgeliehen werden.

Diverses Equipment kann darüber hinaus ebenfalls ausgeliehen werden, wobei Paddel, Schwimmwesten und Gepäcktonnen natürlich immer zum Bootsverleih dazugehören.

Mit diesem Kanuverleih können dann schöne Kanutouren über die Elbe oder die Große Röder unternommen werden. Es ist da beim zudem möglich, auch geführte Touren bei Kanu Dresden zu buchen, was sich natürlich vor allem für Anfänger sehr gut anbietet.

Kombinierte Kanutouren, die aus Kanu fahren und Fahrradfahren bestehen, werden bei dem Kanuverleih ebenfalls angeboten und für Gruppen selbstverständlich auch spezielle Angebote vorhanden. So können mit Kanu Dresden Klassenausflüge aber auch Betriebsausflüge unternommen werden.

Einen Gutscheinshop gibt es bei Kanu Dresden darüber hinaus noch. Dort können verschiedene Gutscheine gekauft werden, die sich dann beispielsweise ideal als besonderes Geschenk einsetzen lassen.

Mehr Informationen: kanudresden.de

#5 ElbeKanu Torgau

Der Kanuverleih ElbeKanu Torgau bietet verschiedene Kanus zum Ausleihen an. So können Kanufahrer dort das passende Kanu für ihre Kanutour finden. Ob Einer- oder Zweierkajaks oder Canadier für bis zu fünf Personen, für alle ist das richtige Kanu dabei.

Daneben können beim Kanuverleih ElbeKanu auch verschiedene Schlauchboote ausgeliehen werden. Das Tourenangebot des Kanuverleihs ist auf die Elbe konzentriert, vor allem auf den Großraum Torgau. Geführte Kanutouren werden zudem nicht angeboten.

Für Familien, Schulklassen und Firmen gibt es spezielle Angebote bei ElbeKanu und auch Geburtstage können dort gefeiert werden. Selbst mehrtägige Kanutouren können mit diesem Kanuverleih geplant werden.

Was allerdings bei ElbeKanu Torgau sehr gut ist, dass dort auch Paddel- und Schnupperkurse speziell für Anfänger angeboten werden.

Mehr Informationen: elbkanu-torgau.de

#6 Marineking in Bennewitz

Beim Bootsverleih Marineking in Bennewitz sind Kanuten zwar nicht die eigentliche Zielgruppe, aber dennoch gibt es Kanus zum Ausleihen. Dieser Bootsverleih ist aber definitiv kein reiner Kanuverleih.

Vielmehr liegen die Schwerpunkte auf dem Verleih von Schlauchbooten und Motorbooten. Schöne Kanutouren können mit den Kanus von Marineking aber dennoch unternommen werden.

Darüber hinaus bietet Marineking inzwischen auch Touren für Stand Up Paddler an und einen Shop betreibt Marineking ebenfalls. Dort können unter anderem auch Kanus erworben werden. Zudem hat Marineking einen Campingplatz, sodass man dort auch eine Übernachtungsmöglichkeit in Anspruch nehmen kann.

Mehr Informationen: marineking.eu

#7 Wassersport Sachsen in Grimma

Bei Wassersport Sachsen in Grimma bekommt man für Kanutouren über die Mulde im Großraum Grimma gute Kanus. Dieser Kanuverleih bietet dabei verschiedene Kajaks und Kanadier zum Ausleihen an.

Sie können die Kanutouren mit dem Kanuverleih ganz entspannt starten, da die Kanufahrer sicher immer das passende Kanu für ihre Tour finden. Die dort angebotenen Kanutouren werden in der Regel ohne Guide durchgeführt, da die Mulde schon ein eher ruhiges Gewässer ist.

Prinzipiell sind aber auch Kanutouren mit Guide beim Kanuverleih Wassersport Sachsen möglich. Zudem sind auch spezielle Angebote für Klassenfahrten verfügbar, sodass auch mehrtägige Kanutouren für Kinder mit dem Kanuverleih durchgeführt werden können.

Aber auch für Familien, Vereine, Firmen oder andere Gruppen bietet der Kanuverleih Wassersport Sachsen diverse Optionen, um eine schöne Kanutour mit viel Spaß zu erleben.

Mehr Informationen: wassersport-sachsen.de

#8 Abenteuercamp Lauenhain in Mittweida OT Lauenhain

Beim Abenteuercamp Lauenhain in Mittweida können Kanuten für eine Kanutour über die Talsperre Kriebstein die passenden Kanus ausleihen. Dieser Kanuverleih hat schließlich verschiedene Boote zur Auswahl.

Sie können dort Einer- und Zweierkajaks ausgeliehen werden, aber auch Zweier- bis Vierercanadier und sogar Sechser- bis Zwölfercanadier. Dieser Kanuverleih bietet also für Gruppen genauso die passenden Kanus an wie für Einzelpersonen.

Geführte Kanutouren über die Talsperre Kriebstein gibt es bei dem Abenteuercamp Lauenhain zwar nicht, aber das ist auch gar nicht nötig. Schließlich ist das Gewässer sehr ruhig und damit auch für Anfänger sehr gut geeignet.

Ob Familien mit Kindern, fortgeschrittene Kanuten, Firmen, Schulklassen oder andere Gruppen, beim Kanufahren auf der Talsperre finden alle ihren Spaß. Zudem kann die dortige Kanutour ganz individuell gestaltet werden.

Das Abenteuercamp Lauenhain bietet darüber hinaus auch noch Übernachtungsmöglichkeiten an sowie Verpflegungsmöglichkeiten. Floßpartys können dort ebenfalls gebucht werden.

Mehr Informationen: abenteuercamp-lauenhain.de

#9 Bootsverleih Klingerweg in Leipzig

Mit dem Bootsverleih Klingerweg in Leipzig können alle interessierten Kanufahrer eine wunderbare Kanutour durch die sächsische Stadt unternehmen. Vom Wasser aus kann Leipzig so auf eine ganz besondere Art und Weise erlebt werden. Das Sightseeing wird so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Der Bootsverleih Klingerweg hat dafür auch verschiedene Kanus im Angebot. Ob im Einerkajak oder im Zweierkajak, im Dreiercanadier oder im Vierercanadier, für alle Kanuten ist das passende Kanu dabei.

Zudem können bei diesem Kanuverleih in Leipzig auch Ruderboote ausgeliehen werden. Neben Kanalrundfahrten ohne Guide bietet der Bootsverleih Klingerweg auch noch geführte Kanutouren durch Leipzig an, sodass Anfänger, Familien mit Kindern und alle anderen Kanufahrer ganz entspannt und sicher mitpaddeln können.

Dazu gibt es bei dem Kanuverleih in Leipzig auch spezielle Angebote für Gruppe wie zum Beispiel für Schulklassen oder Firmen. Auch Gutscheine können beim Bootsverleih Klingerweg erworben werden, mit denen man passionierten Kanufahrern sicherlich ein ganz besonderes Geschenk machen kann.

Mehr Informationen: bootsverleih.scdhfk.de

#10 Kajak-leihen.de in Leipzig

Bei dem Kanuverleih Kajak-leihen.de in Leipzig können Kanufahrer Einer- und Zweierkajaks ausleihen, um damit eine schöne Kanutour zu paddeln. Canadier oder andere Kanus hat der Kanuverleih allerdings nicht im Angebot.

Das liegt unter anderem auch daran, dass es sich bei diesem Kanuverleih in Leipzig um einen Online-Verleih handelt, sodass man die Kajaks auch nur online ausleihen kann. Die Kajaks werden dann zum vereinbarten Treffpunkt gebracht, sodass die Kanuten dann in See stechen können.

So sind natürlich die verschiedensten Kanutouren in und um Leipzig möglich und ganz individuell planbar. Aber auch Kanutouren, die in weiter entfernte Regionen führen, können mit diesem Kanuverleih unternommen werden. Der Anbieter ist dann nämlich recht flexibel.

Daher ist es auch möglich, beispielsweise Kanutouren im Spreewald zu unternehmen oder auf der Saale oder auf der Lahn. Der Kanuverleih sorgt auch dann dafür, dass man das entsprechende Kajak am vereinbarten Termin und Ort zur Verfügung hat.

Darüber hinaus bietet der Kanuverleih Kajak-leihen.de auch Tourenvorschläge an, was natürlich den Vorteil bringt, dass man dann keine eigene Tour planen muss. Geführte Touren gibt es dort schließlich nicht. Dafür sind aber auch mehrtägige Kanutouren möglich, sogar welche, die länger als eine Woche dauern.

Mehr Informationen: kajak-leihen.de

Mit dem folgenden Code kannst du das Siegel auf deiner Webseite einbinden. Alternativ darfst du das Bild auch direkt auf deiner Webseite hochladen. Wenn du uns verlinkst, ist das komplett kostenlos für dich.

<a href="https://wellenliebe.de/kanufahren-sachsen/"><img src="https://wellenliebe.de/wp-content/uploads/2021/02/Wellenliebe-Ortsartikel-Siegel-Sachsen.png" alt="https://wellenliebe.de/" width="200" height="200"></a>

Kajak kaufen Sachsen: Die besten Kanushops in Sachsen


#1 Kanuhandel Lausitz in Hoyerswerda

Beim Kanuhandel Lausitz in Hoyerswerda können Kanufahrer und auch andere Wassersportler ihre Ausstattung für das Wasservergnügen erhalten. Dieser Kanushop vertreibt nämlich eine Menge Utensilien, die nicht nur für Kanuten interessant sind.

Der Kanuhandel Lausitz ist dabei ein Fachhandel für Kanadier und Kajaks unterschiedlicher Ausführungen. Das richtige Boot finden Kanuten in dem Shop also ganz bestimmt. Darüber hinaus können die Kanufahrer in dem Kanuladen natürlich auch die passenden Paddel und viel anderes Zubehör für Ihre Kanutouren erwerben.

Aber auch Ruderboote, Faltboote, Trittboote, Schlauchboote, Elektro-Bootsmotoren und sogar Bootsstege können in dem Shop gekauft werden. Zudem bietet der Kanuhandel Lausitz viel Equipment für das Stand Up Paddling an, sodass SUPler in dem Laden ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Mehr Informationen: kanu-lausitz.de

#2 Marineking in Bennewitz

Im Kanushop Marineking in Bennewitz können Kanufahrer unterschiedlichen Kanus und Kajaks zum Kanufahren erwerben. Ein gutes Beratungscenter kann man beim Kauf eines Bootes dort ebenfalls in Anspruch nehmen, um dann auch wirklich das passende Kanu für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Zubehör zum Kanufahren findet man bei Marineking ebenfalls, wenn auch nur in kleiner Auswahl. Schlauboote können dort übrigens auch erworben werden. Ein umfassendes Angebot an passende Bekleidung hat dieser Kanushop allerdings nicht.

Zudem werden in dem Shop Marineking auch alle Wasserratten fündig, die gerne mit motorisierten Booten unterwegs sind. Denn auch Motorboote können dort gekauft werden sowie Bootsmotoren und Trailer für die Boote.

Marineking ist nicht nur mit einem Shop am Start, sondern betreibt auch einen Bootsverleih sowie ein Campingplatz. Es ist dort also auch möglich, Kanus für tolle Kanutouren auszuleihen oder aber andere Boote wie beispielsweise Schlauchboot.

Mehr Informationen: marineking.eu

#3 Jara Kanu & Sport in Augustusburg

Im Jara Kanu & Sport Kanushop in Augustusburg können Kanufahrer eine Menge Zubehör für ihre Sportart bekommen. Allerdings vertreibt dieser Kanuladen keine Boote, sodass man dort das Wichtigste zum Kanufahren nicht bekommen kann.

Dafür bietet der Kanushop Jara Kanu & Sport aber eine Menge am Bekleidung zum Kanufahren an. Sowohl für Männer als auch für Frauen und Kinder ist das Angebot in dieser Hinsicht sehr groß.

Die passende Funktionswäsche und Oberbekleidung, Hoodies, Pullover, Jacken, Westen, Hosen, Shorts und auch Accessoires findet man in dem Kanuladen. Darüber hinaus können dort auch diverse Utensilien gekauft werden, die beim Kanufahren sicherlich sinnvoll sind. Rucksäcke, Taschen oder aber auch Paddelbezüge vertreibt der Shop nämlich ebenfalls.

Reduzierte Artikel sind zudem immer wieder dabei, sodass sich hier und da auch der eine oder andere Euro sparen lässt.

Mehr Informationen: jara-shop.de

#4 Bootshaus Wachau in Markkleeberg OT Wachau

Beim Bootshaus Wachau in Markkleeberg können Kanuten diverses Zubehör für ihren Sport erwerben. In diesem Kanushop werden neben Kajaks, Kanadier, Wildwasserbooten, Wanderbooten, Luftboote, Sit on Top Kajaks und anderen Paddelbooten nämlich noch weitaus mehr Dinge verkauft, die man zum Kanufahren benötigt.

So ist es dort möglich, vor Ort auch die passende Kleidung zum Kanufahren zu kaufen. Trockenanzüge, Paddeljacken, Schwimmwesten, Neoprenanzüge, Neoprenschuhe sowie allgemeine Wassersportbekleidung und noch viel mehr können Kanuten dort bekommen.

Aber auch die richtigen Paddel für die Kanutouren finden die Kanufahrer in dem Shop vom Bootshaus Wachau natürlich. Für Stand Up Paddler hat dieser Kanushop ebenfalls eine Menge zu bieten.

Zudem gibt es beim Bootshaus Wachau auch einen Kanuverleih und Testboote stehen dort darüber hinaus noch zur Verfügung, sodass man vor dem Kauf auch die Möglichkeit erhält, das ins Auge gefasste Kanu zu testen.

Mehr Informationen: bootshauswachau.de

#5 All on Sea in Markkleeberg

Der All on Sea Kanushop in Markkleeberg bietet vielfältige Angebote an, sodass dort nicht nur Kanuten diverses Zubehör für ihre Sportart erwerben können. Auch für andere Wassersportarten hat der Shop eine Menge im Angebot.

Kanufahrer können diesen Kanushop vor allem verschiedene Kajaks erwerben. Aber auch Bekleidung in Neoprenanzüge vertreibt der All on Sea Shop. Darüber hinaus kann dort viel Equipment für das Stand Up Paddling, das Segeln und das Windsurfen gekauft werden.

Des Weiteren können in dem Kanuladen auch Gutscheine gekauft werden. Der All on Sea Kanushop bietet dabei seine Produkte nicht nur vor Ort zum Verkauf an, sondern auch in einem Ebay-Shop.

All on Sea ist jedoch nicht nur ein Shop für verschiedene Wassersportarten. Dieser Anbieter ist eine Wassersportschule, sodass man dort auch Kanutouren buchen kann und viele andere Dinge rund um den Wassersport am Markkleeberger See.

Mehr Informationen: all-on-sea-markkleebergersee.de

Kanupolo in Sachsen

In Sachsen ist Kanupolo eine Trendsportart, die auch häufig betrieben wird. In vielen Kanuvereinen gehört Kanupolo dazu, sodass man in Sachsen an vielen Orten und in vielen Mannschaften Kanupolo spielen kann.

Allerdings ist es dafür nötig, dann auch in den jeweiligen Kanuverein einzutreten, um regelmäßig Kanupolo spielen zu können. Ansonsten besteht nur die Option, in einigen Vereinen einmal hineinzuschnuppern und Probetrainings mitzumachen.

Das bringt immerhin den Vorteil, dass man zunächst schauen kann, ob Kanupolo wirklich die Sportart ist, die man betreiben möchte. So ist man nicht gezwungen, direkt in einen Verein einzutreten, ohne zu wissen, ob man am Kanupolo auch wirklich viel Spaß hat.

Fazit

Das Bundesland Sachsen ist zwar für die Elbe und auch für ein paar andere Flüsse bekannt, aber dennoch nicht unbedingt als Wassersportparadies. Dabei bietet Sachsen genau das für sehr viele Wassersportler. Besonders Kanuten können in dem Bundesland auf vielfältige Art und Weise ihrem Hobby nachgehen.

So gibt es einerseits viele Kanuvereine in ganz Sachsen, die den Kanusport unterschiedlich anbieten, beispielsweise mit Kanupolo. Aber es gibt andererseits auch sehr viele Kanu verleihe in Sachsen, die unterschiedlichsten Kanutouren anbieten und ermöglichen.

Kanufahrer können Sachsen daher nicht nur die Elbe auf dem Wasser erleben, sondern auch noch andere Flüsse und vor allem Talsperren und sehen. Sogar Kanutouren mitten durch die Stadt wie beispielsweise in Leipzig sind dabei problemlos möglich.

Dieses Bundesland bietet für die Kanuten zudem auch noch die Möglichkeit, alles für den Kanusport einzukaufen, ohne weite Strecken zurücklegen zu müssen. Denn Kanushops gibt es in Sachsen natürlich auch.

Insgesamt ist Sachsen daher ein Bundesland, das man vielleicht als Kanuten nicht unbedingt auf dem Zettel hat, aber das dennoch sehr viele vielfältige Kanumöglichkeiten offeriert. Ob Anfänger oder Profi, Familien mit Kindern oder Schulklasse, für alle Kanufahrer sind in Sachsen passende Möglichkeiten vorhanden, um sich im Kanu auf dem Wasser zu vergnügen. Der Spaß kommt hier ganz bestimmt nicht zu kurz.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge