Skip to main content

Kanufahren Saarland: Die 8 besten Kanuverleihe & Kanutouren in Saarland

Kanu Saarland Bild

Das Saarland ist schon ein besonderes Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland. Schließlich liegt es nicht nur am westlichsten in unserem Land, sondern hat auch eine aufregende Geschichte.

Denn das Saarland gehörte nach der Gründung der Bundesrepublik nicht sofort zu Deutschland. Erst seit 1957 gehört das Saarland wirklich komplett zu Deutschland und ist seitdem also auch völlig losgelöst von Frankreich.

Dennoch findet man im Saarland natürlich noch viele französische Einflüsse, sicherlich auch bedingt durch die Lage des Bundeslandes zu unserem Nachbarland Frankreich. Die neuere Geschichte vom Saarland ist also schon eindrucksvoll.

Doch genau so eindrucksvoll ist dieses Bundesland natürlich auch selbst. Als kleinstes Flächenland bietet es dennoch viele touristische Möglichkeiten. Ob Urlaube in den Städten des Saarlands oder aber in der tollen Natur, die das Bundesland zu bieten hat, das Saarland ist für Touristen schon ein Anziehungspunkt.

Lesetipp: Aufblasbare Kajaks Test

Vor allem in den Regionen, in denen die Saar und die Blies fließen, ist es wunderschön, sich draußen aufzuhalten. Auch für Wassersportler bieten diese Regionen natürlich sehr viel. So ist das Saarland zwar insgesamt kein Mekka für den Wassersport, aber gute Möglichkeiten finden dort viele Wassersportler, um sich zu vergnügen.

Für Kanuten bieten die Saar und die Blies tolle Optionen, um eindrucksvolle Kanutouren zu unternehmen. Die teilweise unberührte Landschaft an den beiden Flüssen ist einfach nur entspannend und wirkt richtig erholsam.

Doch auch rasant kann es auf den beiden Flüssen zugehen, wenn man sich für eine Kanutour entscheidet, die auch Stromschnellen beinhaltet. So ist das Kanufahren im Saarland abwechslungsreich möglich und egal ob für Anfänger, fortgeschrittene Kanuten oder Profis oder aber für Familien mit Kindern, Schulklassen und Firmen, die passende Kanutour ist im Saarland auf jeden Fall dabei.

Weitere Kanu-Orte, die sich zum Erkunden lohnen: Kanufahren Essen, Kanufahren Würzburg, Kanufahren Regensburg, Kanufahren München und Kanufahren Bielefeld.

Kanufahren Saarland: Die besten 5 Kanutouren im Saarland


#1 Kanutour Saarschleife von Merzig bis nach Mettlach

  • Länge: ca. 14,2 Kilometer
  • Dauer: etwa viereinhalb Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Die Kanutour Saarschleife von Merzig bis nach Mettlach führt durch eine ganz tolle Naturlandschaft an der Saar. Auf dieser Kajaktour können Anfänger, aber natürlich auch fortgeschrittene Kanuten und Profis sowie Familien mit Kindern ein tolles Erlebnis bekommen.

Diese Kanutour beginnt in Merzig, wo verschiedene gute Einstiegsstellen vorhanden sind. Leiht man sich vorher die passenden Kajaks oder Kanadier aus oder unternimmt man diese Tour mit einem Guide, so wird einem dann natürlich vorher die richtige Einstiegsstelle mitgeteilt.

Von dort aus geht es dann über die Saar bis nach Mettlach. Auf den rund 14,2 Kilometern, die diese Kanutour lang ist, erlebt man dabei die Schönheiten der Naturlandschaft in dieser Umgebung.

Vorbei an Felder und Wiesen wird zunächst ganz entspannt auf der Saar gepaddelt. Kurz vor Dreisbach ändert sich dann die Landschaft um die Saar herum. Die Wälder steigen empor auf den Bergen und man befindet sich so mitten im Tal der Saar.

In Dreisbach kann auch eine erste Pause eingelegt werden, um sich zu stärken und die Saarschleifentour mit voller Kraft weiter zu paddeln. Schließlich ist es von Dreisbach aus noch ein ganzes Stückchen bis nach Mettlach.

Auf der Höhe von Orscholz macht die Saar dann eine starke Windung, die diesem Gebiet auch den Namen Saarschleife eingebracht hat. An den Ufern warten immer noch viele Wälder und die Natur pur.

Nach der Saarschleife ist dann auch nicht mehr so weit bis nach Mettlach. Die Saar schlängelt sich ganz gemütlich durch das Tal und schließlich kommt man dann auch schon am Ziel an. Etwa viereinhalb Stunden dauert diese Kanutour, wenn man keine Pausen macht.

Allerdings gibt es auf dieser Kajaktour sehr viele schöne Möglichkeiten, um Pausen einzulegen, neue Kraft zu tanken und einfach nur die Natur und die Ruhe zu genießen. Denn auf dieser Kanutour kann man den Alltag wirklich hinter sich lassen und eins mit der Natur werden. So macht das Kanufahren dann auf jeden Fall sehr viel Spaß.

#2 Kanutour Städtetour von Mettlach bis nach Schoden (Rheinland-Pfalz)

  • Länge: ca. 22,4 Kilometer
  • Dauer: etwa sechs Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger mit Ausdauer, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Kanutour Städtetour von Mettlach bis nach Schonen paddeln die Kanuten nicht nur durch das Saarland, sondern überqueren auch die Grenze zum Bundesland Rheinland-Pfalz, wo die Tour endet.

Diese Kajaktour ist rund 22,4 Kilometer lang und daher für Anfänger nur bedingt geeignet. Allerdings können auch Anfänger an dieser Kanutour teilnehmen, wenn sie genügend Ausdauer mitbringen und eventuell schon etwas Erfahrungen beim Kanufahren gesammelt haben.

Wer allerdings das erste Mal in einem Kanu sitzt, der sollte diese Kanutour nicht unbedingt unternehmen. Ansonsten richtet sich diese Kajaktour an fortgeschrittene Kanuten sowie an Profis, die einfach nur entspannt auf der Saar paddeln möchten.

Diese Kanutour beginnt in Mettlach, wo es gute Einstiegsmöglichkeiten auf die Saar gibt. Wird die Tour als geführte Kajaktour unternommen oder leiht man sich vorher noch Kanus aus, so wird einem der passende Einstieg natürlich vorab mitgeteilt.

Ob im Kajak oder Kanadier, auf diesem Abschnitt der Saar können die Kanuten nicht nur Städte erleben, sondern auch sehr viel Natur. Schließlich beginnt diese Kanutour hinter der Saarschleife, wo es auch noch Natur pur zu sehen gibt.

Zunächst einmal paddelt man gemütlich von Mettlach in Richtung Saarhölzbach vorbei an vielen Wäldern, die die Uferlandschaft prägen. In Saarhölzbach erreicht man dann auch die Grenze zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Dort verlässt man also das Saarland.

Aber das macht nichts, denn natürlich hat die Saar in Rheinland-Pfalz genauso viel zu bieten wie im Saarland. Von Saarhölzbach aus geht es dann erst einmal durch die wunderschöne Naturlandschaft an der Saar, und zwar über viele Kilometer hinweg.

Vorbei an Taben-Rodt und Hamm erreicht man dann die Staustufe in Serrig. Hier muss man einmal kurz die Kanus umtragen, um dann hinter der Staustufe weiter auf der Saar zu paddeln.

Die Stadt Serrig lässt man schnell hinter sich und die Landschaft ändert sich dort auch. An den Ufern sind nun Felder und Wiesen zu sehen, und die ganze Umgebung wird etwas „flacher“.

Nicht weit hinter Serrig erreicht man dann auch schon die Stadt Saarburg. Mitten durch die Stadt fließt die Saar, sodass man etwas von Saarburg vom Wasser aus zu sehen bekommt. Hinter Saarburg geht es wieder durch eine schöne Landschaft.

Von Saarburg aus ist es dann auch nicht mehr weit bis zum Ziel in Schoden. Dort endet die Kanutour am Wassersportzentrum. Ohne Pausen dauert diese Kajaktour etwa sechs Stunden, wobei es entlang der Saar nicht nur in den Städten, sondern auch in der schönen Landschaft sehr viele Möglichkeiten gibt, erholsame Pausen einzulegen.

Schließlich sollen die Kanuten diese Kanutour richtig genießen können und da gehören Pausen nun einmal dazu. Viel Ruhe und Erholung sowie einiges zu sehen gibt es auf der Kajaktour auf jeden Fall, sodass das Paddeln auf dieser Route sehr viel Spaß macht.

#3 Kanutour Felsentour von Dreisbach bis nach Serrig (Rheinland-Pfalz)

  • Länge: ca. 18,4 Kilometer
  • Dauer: etwa fünf Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger mit Ausdauer, fortgeschrittene Kanuten und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Kanutour Felsentour können die Kanuten eine schöne Tour über die Saar von Dreisbach bis nach Serrig unternehmen. Da diese Kajaktour etwa 18,4 Kilometer lang ist, eignet sie sich eher für fortgeschrittene Kanuten und Profis.

Aber auch Anfänger, die eine gute Portion Ausdauer mitbringen und vielleicht schon mehrmals in einem Kanu gesessen haben, ist diese Kanutour geeignet.

Die Felsentour beginnt in Dreisbach im Saarland und endet an der Staustufe in Serrig in Rheinland-Pfalz. Auf dieser Kanutour überquert man also die Landesgrenze vom Saarland nach Rheinland-Pfalz und paddelt somit durch zwei Bundesländer.

Das macht aber nichts, denn die Saar hat in beiden Bundesländern eine sehr schöne Landschaft zu bieten, wo das Kanufahren richtig viel Spaß macht.

Nach dem Start in Dreisbach paddelt man erst einmal gemütlich durch das von Wäldern umsäumte Tal über die Saarschleife. Schon dieser Teil der Kanutour bietet richtig viel Natur und Ruhe.

Ab man die Saarschleife passiert, so ist es dann auch nicht mehr weit bis nach Mettlach. In Mettlach kann man dann zum Beispiel schon einmal eine erste Pause einlegen und neue Kraft tanken. Aber natürlich ist es auch möglich, die Stadt zunächst einfach hinter sich zu lassen.

Schließlich gibt es auf der Felsentour viele Möglichkeiten, um erholsame Pausen einzulegen, egal ob in einer Stadt oder in der wunderbaren Natur entlang der Saar.

Von Mettlach bis Saarhölzen ist es dann auch nicht so weit. Dort erreicht man die Grenze zu Rheinland-Pfalz und paddelt gemütlich in das an das Saarland grenzende Bundesland. Vorbei an Feldern, Wäldern und Wiesen erlebt man eine eindrucksvolle Natur.

Es dauerte noch einige Kilometer, die man auf der Saar genießen kann, bis man dann schließlich die Staustufe in Serrig erreicht. Dort endet die Felsentour dann schließlich nach etwa fünf Stunden reiner Paddelzeit auf der Saar.

#4 Kanutour Blies von Reinheim/Gersheim bis nach Habkirchen

  • Länge: ca. acht Kilometer
  • Dauer: etwa zwei bis drei Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Kanutour Blies von Reinheim/Gersheim bis nach Habkirchen können die Kanuten die wunderbare Natur des Biosphärenreservats Bliesgau erleben. Die Landschaft dort ist von unberührter Natur gesäumt und bringt somit sehr viel Ruhe mit sich.

Dennoch gibt es auf dieser Kanutour sehr viel zu erleben. Die Tour startet in Reinheim/Gersheim. Von dort paddelt man rund acht Kilometer stromabwärts über die Blies. Schon kurz nach dem Start warten die ersten Stromschnellen, die aber auch von Anfängern gut bewältigt werden können.

Denn schon kurz vor der Brücke wird es etwas rasanter auf dem Wasser, was das Kanufahren natürlich noch spannender und aufregender macht. Selbst Familien mit Kindern können diese Stromschnellen durchfahren, vor allem wenn sie diese Tour mit einem Guide unternehmen.

Nach den Stromschnellen, die man prinzipiell sehr einfach durchfahren kann, wird es dann auch etwas ruhiger. Die Blies fließt auf einmal ganz ruhig daher und man paddelt in eine Landschaft hinein, die schon etwas urig wirkt.

Viele hohe Bäume, deren Wurzeln man vom Ufer aus deutlich erkennen kann und die teilweise bis ins Wasser ragen, säumen die Uferlandschaft. Man hört viele Vögel und die gesamte Naturlandschaft dort wird einfach nur sehr idyllisch.

Beim Kanufahren in diesem Gebiet kann man den stressigen Alltag auf jeden Fall vergessen und viel Entspannung bekommen. Hier und da gibt es auch Stellen am Ufer, an denen man kurz an Land gehen kann, um eine Pause zu machen. So lässt sich die Natur natürlich ebenfalls wunderbar genießen.

Nach rund acht Kilometer erreicht man dann auch schon wieder die Zivilisation. Habkirchen liegt direkt an der Blies und dort endet diese idyllische Kanutour dann schließlich auch. Die reine Paddelzeit auf dieser Kajaktour beträgt rund zwei bis drei Stunden.

Wer im Saarland eine Kanutour unternehmen möchte, die viel Ruhe und Entspannung bringt und durch eine unberührte Naturlandschaft gehen soll, der sollte sich diese Route auf der Blies durch das Biosphärenreservat Bliesgau nicht entgehen lassen.

#5 Kanutour Blies von Bierbach bis nach Lautzkirchen

  • Länge: ca. 4,3 Kilometer
  • Dauer: etwa eineinhalb Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • In welchem Zeitraum möglich: in den Sommermonaten

Auf der Kanutour Blies von Bierbach bis nach Lautzkirchen können die Kanuten eine kurze Tour durch eine schöne Landschaft genießen. Diese Kajaktour richtet sich daher auch vor allem an Anfänger, die noch nicht so die Erfahrungen in einem Kanu gesammelt haben, und an Familien mit Kindern.

Gestartet wird diese schöne Kanutour in Bierbach. Dort ist der Einstieg in die Tour zwar etwas schwierig, da es an den Ufern keine Stege gibt, doch nicht unmöglich. So gibt es hier und da gute Stellen, wo das Ufer flach ist und man gut in das Kanu einsteigen kann.

Von dort aus paddelt man dann ganz gemütlich über die Blies. Vorbei an Wiesen und Wäldern erlebt man auf den rund 4,3 Kilometern eine wunderschöne Landschaft, die viel Ruhe bringt.

Hier und da bietet sich an den Ufern auch eine Gelegenheit an, um einmal kurz anzuhalten und eine kurze Pause einzulegen. Aber man kann natürlich die Strecke auch in einem Zug durchpaddeln.

Nach etwa eineinhalb Stunden erreicht man dann das Ziel in Lautzkirchen. Dort sind an den Ufern gute Möglichkeiten vorhanden, um aus der Tour auszusteigen. Wer möchte, kann die Kanutour aber auch verlängern.

Bis nach Blieskastel sind es nur wenige Kilometer auf dem Fluss, die man natürlich auch noch paddeln kann. In Blieskastel empfiehlt sich dann ein Ausstieg unter der ersten Brücke.

Diese Kajaktour ist zwar kurz und bietet sicherlich nicht ein rasantes Abenteuer, aber dennoch kann man beim Kanufahren auf diesem Abschnitt der Blies viel erleben und vor allem sehr gut zur Ruhe kommen.

Kajak mieten Saarland: Die besten 3 Kanuverleihe im Saarland


#1 Kanu-Wanderer Saarbrücken e.V.

Bei Kanu-Wanderer Saarbrücken e.V. handelt es sich zwar um einen Kanuverein, aber dennoch kann man dort in der Regel auch Kanus für eine Kanutour ausleihen.

Bei diesem Kanuverleih in Saarbrücken können verschiedene Kajaks ausgeliehen werden, um damit dann eine Kajaktour in der Umgebung von Saarbrücken zu unternehmen. Dazu bietet der Kanu-Wanderer Saarbrücken e.V. auch Campingmöglichkeiten an.

Wer dort im Verein ist, für den ist natürlich kein Problem, sich ein Kajak auszuleihen zudem kann man dann als Vereinsmitglied nicht nur über den Verein gemütliche Kanuwanderungen unternehmen, sondern auch Stand Up Paddling betreiben oder Drachenboot fahren. Outrigger wird in dem Kanuverein ebenfalls angeboten.

Mehr Informationen: kanuwanderer.de

#2 Saarpfalz Touristik in Blieskastel

Bei Saarpfalz Touristik in Blieskastel handelt es sich um einen Touristikanbieter, bei dem man aber auch Kanus ausleihen kann. Dieser Kanuverleih in Blieskastel bietet darüber hinaus auch geführte Kanutouren über die Blies an.

Bei diesen Kajaktouren handelt es sich um Tagestouren, die sich mit speziellen Angeboten an Anfänger richten oder aber an fortgeschrittene Kanuten. Vor den Touren erhält man dabei auch noch einen kurzen Kanukurs.

Zudem kann man bei Saarpfalz Touristik in Blieskastel auch Floßfahrten unternehmen und sich auch anderweitig in der Natur betätigen.

Dieser Touristikanbieter hat schließlich auch Wanderungen und Radtouren im Angebot. Darüber hinaus kann man dort weitere Freizeitangebote wahrnehmen und auch Übernachtungsmöglichkeiten buchen.

Mehr Informationen: saarpfalz-touristik.de

#3 Kanu Saarfari

Der Kanuverleih Kanu Saarfari hat seinen Sitz zwar in Rheinland-Pfalz, bietet aber dennoch auch im Saarland die Möglichkeit an, Kanus auszuleihen und Kanutouren zu unternehmen. Bei diesem Kajakverleih im Saarland können Kajaks oder Kanadier für die Touren unkompliziert ausgeliehen werden.

Geführte Kanutouren kann man bei Kanu Saarfari unternehmen. Ob Anfänger, Familien mit Kindern, Schulklassen, Freizeitpaddler oder Firmen, für jeden gibt es passende Touren bei diesem Kanuverleih.

Darüber hinaus bietet Kanu Saarfari auch das Stand Up Paddling an. Daher kann man dort auch die gesamte Ausrüstung für das SUP Vergnügen ausleihen. Gutscheine gibt es bei diesem Kanuverleih ebenfalls zu kaufen. Mit diesen kann man dann besonderen Menschen auch ein ganz besonderes Geschenk machen.

Mehr Informationen: kanuverleih-saar.de

Kajak kaufen Saarland: Die besten Kanushops im Saarland


#1 Outdoortotal – Outdoor Distribution Lukas GmbH in Schwalbach

In dem Kanushop Outdoortotal – Outdoor Distribution Lukas GmbH in Schwalbach können Kanuten alles finden, was sie für ihre Sportart benötigen. Dieser Kanu Shop hat eine große Auswahl, die sich rund um den Kanusport dreht.

So ist es dort nicht nur möglich, klassische Kajaks zum Kanufahren zu kaufen, sondern auch noch andere besondere Boot. Der Kanushop Outdoortotal bietet auch Wildwasserkajaks, modulare Kajaks, Sit on Top Kajaks und Angelkajaks zum Verkauf an.

Darüber hinaus können dort auch gebrauchte Kanus gekauft werden, was sicherlich gerade am Anfang nicht so schlecht ist, da man so nicht so viel Geld für ein Kajak ausgeben muss.

Zudem kann man im Kanushop Outdoortotal natürlich auch verschiedene Paddel erwerben, die zu dem Wasservergnügen natürlich dazugehören. So finden Kanuten dort auch immer die passenden Paddel, um dem Kanufahren auf ihre Art und Weise nachgehen zu können.

Aber auch Bekleidung bekommt man in diesem Kanushop natürlich. Ob Schwimmwesten, Schuhe, Jacken, richtige Anzüge, Hosen oder die richtige Kopfbedeckung, alles rund um die Bekleidung für Kanuten ist dort erhältlich.

Der Kanushop Outdoortotal verkauft darüber hinaus auch die passenden Taschen und Rucksäcke für den Kanusport und dazu noch diverse Accessoires, die man beim Kanufahren sicherlich gut gebrauchen kann.

Beim Kanushop Outdoortototal – Outdoor Distribution Lukas GmbH können sich Kanuten also wirklich von Kopf bis Fuß eindecken und selbstverständlich auch die passenden Kajaks und Paddel sowie anderes Zubehör bekommen.

Mehr Informationen: outdoor-total.de

#2 Balance Sports in Saarlouis

Beim Kanushop Balance Sports in Saarlouis können Kanuten modulare Kajaks für den Kanusport erwerben. Darüber hinaus kann man in dem Shop auch diverses Zubehör zum Kanufahren bekommen.

So verkauft der Kanu Shop Balance Sports auch Paddel, Neoprenhandschuhe, Schwimmwesten, Paddeltaschen, Neoprenschuhe, Boardshorts und vieles mehr, was man zum Kanufahren benötigt.

Ansonsten bekommt man im Kanushop Balance Sports in Saarlouis auch noch die passende Ausrüstung für das Stand Up Paddling sowie Bekleidung und Accessoires für den Freizeitbereich.

Als Sportgeschäft für Outdoorsportarten vertreibt Balance Sports darüber hinaus noch viele Ausrüstungsgegenstände, die man beispielsweise zum Wandern benötigt, zum Klettern, für das Mountainbiking oder zum Ski- und Snowboardfahren.

Für alle Kanuten, die auch ansonsten gerne Outdoorsportarten betreiben, findet sich in diesem Shop also nicht nur viel für den Kanusport, sondern auch für diverse Sportarten, die man draußen betreiben kann.

Mehr Informationen: balance-sports.de

#3 Kanupolo im Saarland

Das Saarland ist jetzt vielleicht nicht das Mekka des Kanusports, aber Kanupolo wird dort dennoch gespielt. Allerdings kann man dort Kanupolo nur in den verschiedenen Kanusportvereinen spielen. Reine Freizeitmannschaften, die sich einfach nur so zum Kanupolospielen treffen, gibt es im Saarland nicht.

In den Kanuvereinen gehört Kanupolo aber oftmals zum Repertoire, sodass man dort die dynamische Sportart auf dem Wasser betreiben kann. Zwar ist es dafür notwendig, in den jeweiligen Verein einzutreten und somit Mitglied zu werden, doch dafür kann man dem Kanupolo dann auch wirklich nachgehen.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob er gleich einem Verein beitreten möchte, der kann oftmals auch erst einmal ein paar Schnupperstunden in dem Verein besuchen, um herauszufinden, ob Kanupolo wirklich die Sportart ist, die man betreiben möchte oder um diese Sportart einfach einmal auszuprobieren.

Fazit

Das westlichste Bundesland der Bundesrepublik ist zwar kein großes Mekka für den Wassersport, aber dennoch können Kanuten dort ihrem Hobby sehr gut nachgehen. Im Saarland gibt es diverse Kanusportvereine, in denen man dem Kanusport leben kann und beispielsweise auch Kanupolo spielen kann.

Aber es gibt im Saarland natürlich auch viele Möglichkeiten, um sehr schöne Kanutouren über die Saar oder die Blies zu unternehmen. Einige Touren führen dabei in das deutsch-französische Grenzgebiet und andere Touren vom Saarland ins benachbarte Bundesland Rheinland-Pfalz.

So kann man auf einer Kanutour im Saarland viel erleben. Vorbei an schönen Städten oder mitten hindurch, oder aber durch die wunderbaren Landschaften der Saar oder des Biosphärenreservats Bliesgau gibt es wirklich viel zu sehen.

Für Kanuten hat das Saarland daher einiges zu bieten, auch für diejenigen, die vielleicht zum ersten Mal Kanu fahren möchten. Auch für Familien mit Kindern oder aber für Schulklassen oder andere Gruppen bieten sich tolle Gelegenheiten, um im Saarland Kanu zu fahren.

Darüber hinaus gibt es in diesem Bundesland auch ein paar Shops, in denen man die passende Ausrüstung zum Kanufahren bekommen kann. Zwar gibt es im Saarland keine klassischen Kanuverleihe, aber dennoch einige Möglichkeiten, um Kajaks und Kanadier für eine Kanutour auszuleihen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge