Skip to main content

Kanufahren Regensburg: Die 4 besten Kanuverleihe & Kanutouren in Regensburg

Kanu Regensburg Bild

Regensburg ist nicht nur eine Universitätsstadt, sondern auch die viertgrößte Stadt Bayerns, welche für Besucher so einiges zu bieten hat. Die historische Altstadt, die steinerner Brücke oder der Dom St. Peter sind jährlich ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.

Lesetipp: Aufblasbare Kajaks Test

Gerade bei jungen Leuten ist die Stadt mit „der höchsten Kneipendichte“ ein begehrter Anlaufpunkt geworden. In der Stadt findest sich mehr als historische Bauten und Kneipen. Es existiert ein umfangreiches Sportangebot in und um Regensburg, wo du den verschiedensten Sportarten nachgehen kannst.

In diesem Artikel stellen wir dir das Angebot in Bezug auf den Kanusport vor, den du im Stadtgebiet Regensburgs finden kannst. Es gibt ein paar nette Flecken, die nur darauf warten für eine kleine Tour entdeckt zu werden. Für ein besseres Zurechtfinden haben wir für dich die besten Verleihe und Touren in diesem Artikel zusammengestellt.

Weitere Kanu-Orte, die sich zum Erkunden lohnen: Kanufahren Essen, Kanufahren Würzburg, Kanufahren Bielefeld, Kanufahren München und Kanufahren Saarland.

Kanufahren Regensburg: Die beste Kanutour in Regensburg


#1: Blaibach nach Regensburg

  • Länge: 108 Kilometer
  • Dauer: Mehrtagestour
  • Benötigtes Erfahrungslevel: Fortgeschritten
  • In welchem Zeitraum möglich: Abhängig von den jeweiligen, witterungsbedingten Gegebenheiten

Zu Anfang haben wir gleich etwas Besonderes für dich auf Lager, eine mehrtägige Tour vom Blaibacher Stausee nach Regensburg. Aufgrund der Länge des Weges und der Camping Komponente solltest du schon etwas Erfahrung im Umgang mit dem Kanu haben, bevor du dich an diese Tour heranwagst.

Auf dem Weg gibt es insgesamt 15 Wehre zu umtragen, welche allesamt nicht sehr weit zu laufen sind. Das sollte also kein Problem darstellen. Du paddelst durch eine von Wäldern und Wildwasser geprägten Landschaft.

Unterwegs triffst du vielleicht auf einen der tierischen Bewohner des Gebietes. Gerade, wenn du an der lokalen Tierwelt Interesse hast, ist es ratsam eine (wasserfeste) Kamera dabeizuhaben, so können dir unter Umständen tolle Aufnahmen der Tiere gelingen.

Aufgrund der Deklaration als „Wasserwanderweg“ sind entlang der 108 Kilometer lange Route Hinweisschilder zu Campingmöglichkeiten, Rastplätzen usw. aufgebaut. Das hilft dir beim Zurechtfinden unterwegs auf jeden Fall weiter. Bei der Einteilung der einzelnen Abschnitte musst du auf deine eigenen Erfahrungswerte zurückgreifen, wenn es darum geht zu bestimmen, wie viele Kilometer du jeden Tag paddeln willst.

Die zahlreichen Ortschaften, die sich auf dem Weg nach Regensburg befinden eignen sich ebenfalls noch, um dort die ein oder andere Nacht zu verbringen, in einem Hotel oder ähnlichem. Du kommst an den nachfolgenden Oren vorbei, wenn du mit der Tour begonnen hast: Chamerau, Cham, Roding, Wiesing, Dichterling, Walderbach, Reichenbach, Tiefenbach, Nietenau, Stefling, Rampensau, Regenstauf, Regendorf.

Zwischen zwei Tagen und einer Woche ist ausdehnungstechnisch schon alles vorgekommen, wenn es um die Länge des Trips in Zusammenhang mit der Strecke geht. Die lokalen Regelungen bzgl. Uferbetretung und Co. können sich immer wieder einmal ändern, daher solltest du vor Antritt der Strecke dich diesbezüglich informieren.

Kajak mieten Regensburg: Die besten 3 Kanuverleihe in Regensburg


#1: Erlebnismax.de

„Erlebnismax.de“ bietet in Bayern, am Chiem- und Gardasee sowie in Venedig und auf dem Mittelmeer. seine Dienste an. Auf insgesamt acht Flüssen kannst du im innerdeutschen Raum an einem Kanuausflug mit diesem Anbieter teilnehmen.

Es handelt sich hierbei um die folgenden acht Flüsse: Naab, Regen, Altmühl, Schwarze Laber, Abens, Vils und die Donau sowie den Steinberger See. Zu jedem Gewässer ist auf der Internetseite des Anbieters das entsprechende Tour-Angebot aufgelistet mit einer genauen Übersicht über die zu zurücklegende Kilometerzahl, wie auch die vorgesehene Dauer des Ausfluges.

Es werden auch immer wieder Reisen ins Ausland angeboten, um die dortigen Gewässer mit dem Kanu zu erkunden. Zwischen Mai und September kannst du beispielsweise in Bayern verschiedene Flüsse erkunden. Die obig genannten Reisen in das Ausland (Venedig, Mittelmeer) stehen wohl nicht immer zur Verfügung aber der Anbieter wirbt mit diesen auf seinem Internetauftritt.

Hier geht es zur Internetseite des Anbieters: erlebnismax.de

#2: Wasserwucht.de

Als Kanuverleih von Paddlern für Paddler oder als kleinster Kanuverleih am Regen hat sich dieser Anbieter einen Namen gemacht. Du kannst hier auf sämtlichen Flussabschnitten, sofern diese befahrbar sind, eine Tour buchen. Im Folgenden stellen wir dir das Angebot von „Wasserwucht.de“ etwas näher vor.

Touren

Das Repertoire ist so angelegt, dass Halbtages-, Ganztages- oder Mehrtagestouren buchbar sind. Du hast die Wahl zwischen sieben Strecken. Es ist wichtig, dass du dir auf der Internetseite von „Wasserwucht.de“ die Beschreibungen der Strecken gründlich durchließt.

Denn nur so kannst du entscheiden, ob du der Sache gewachsen bist. Es gibt schwere Strecken, wie z.B. „Die Waldschlucht des Regen“, wo du acht Stunden lang auf schwierigem Gelände unterwegs bist.

Für Anfänger eignet sich beispielsweise von Bleibach nach Cham. Der rund vierstündige Ausflug ist auch für Beginner geeignet, die ihren Erfahrungsschatz ausbauen möchten.

Verleih

Aus acht verschiedenen Typen kannst du dir dein Wunschmodell ausleihen und selbstständig auf Achse gehen. Im Vorfeld des Ganzen solltest du dich vom Team des Kanuverleihs noch beraten lassen, wenn du dir nicht ganz sicher bist, welches Modell für dein Vorhaben am besten geeignet ist.

Shop

Bei „Wasserwucht.de“ kannst du dir auch ein eigenes Kanu kaufen. Beachte jedoch, dass das Angebot hier sehr knapp ausfällt und mit einem Anbieter, welcher den Verkauf von Kanu, Kajak und Co. als Kerngeschäft hat nicht konkurrieren kann.

Hier findest du die Internetseite des Anbieters: wasserwucht.de

#3: Bootsverleih Penk

Der Bootsverleih Penk bietet hauptsächlich Touren an, die durch Landschaftsschutzgebiete führen. Deshalb sind diese von besonders ruhigem Charakter und du entfliehst wahrlich deinem Alltag. Die Station liegt ruhig am Gewässer und lädt zu einer entspannten Tour auf dem Gewässer ein.

Es stehen vier Strecken und ein „Schnupperpaddel-Event“ für dich zur Auswahl. Jede der Strecken ist auf der Internetseite des Bootsverleihs beschrieben. So kannst du nachlesen, ob sich die Strecke für deine Vorstellungen eignet.

Beim „Schnupperpaddel-Event“, welches nicht gebucht werden kann, paddelst du vor der Haustür des Anbieters – um dich so an das Kanufahren behutsam gewöhnen zu können. Die organisatorischen Angaben in Bezug auf die Touren stehen ebenfalls im Internet.

Wenn du noch Fragen hast, dann kontaktierst du am besten das Team des Verleihs.

Hier geht es zur Internetseite des Anbieters: trekking-kanu-laden.de

Fazit

Die Stadt mit der höchsten Kneipendichte ist nicht nur für Studenten und Kulturbegeisterte ein attraktives Ziel. Kanufahrer finden in Regensburg durchaus ein lohnenswertes Reiseziel. Wer es sich zutraut, kann die letzten 108 Kilometer in die Stadt auf dem Kanu zurücklegen und die Tour sozusagen mit einer Tour beginnen.

Alle anderen können vor Ort einen der Verleihe aufsuchen, um über deren Angebot den Weg auf das Wasser zu finden. Die drei im Text vorgestellten Anbieter bieten dir eine gute Anlaufstelle. Das dortige Angebot hat für jeden etwas in petto. Kanus kannst du lokal beim Anbieter „Wasserwacht.de“ kaufen. Das Angebot ist erfahrungsgemäß jedoch etwas dünn.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge