Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Angeln Scharmützelsee: Die 3 besten Angel Spots am Scharmützelsee

Angeln Scharmützelsee Bild

Die Gegend, rund um den Scharmützelsee zeichnet sich besonders durch das naturbelassene Ambiente aus. Wir werden dir in diesem Artikel diesen See etwas näher aus der Sicht eines Anglers vorstellen, aber es gibt in diesem Gebiet noch so viel mehr zu erleben. Es befinden sich begehrte Ausflugsziele, am und in der Umgebung dieses Gewässers.

Beispielsweise wäre das die Promenade, die sich direkt am Scharmützelsee befindet. Über diese spazierst du gemütlich am Wasser entlang und hast freien Blick auf das Geschehen, welches sich rund um den Spot zuträgt. In Bad Sarow solltest du unbedingt eine Fahrradtour in dein Urlaubsprogramm einplanen. Die Wege, die es zu entdecken gibt, können wir dir nur wärmstens ans Herz legen.

Weitere Angel-Orte, die sich zum Erkunden lohnen: Angeln Senftenberger See, Angeln Laacher See und Angeln Tegernsee.

Über den Scharmützelsee

Den Scharmützelsee findest du in Brandenburg. Genauer gesagt zwischen Frankfurt an der Oder und Berlin, südlich von Fürstenwald/Spree. Dieser sogenannte Rinnensee ist aufgrund einer subglazialen Rinne entstanden, am Ende der Kaltzeit des Känozoischen Eiszeitalters fand dieser Prozess statt. Diese See ist der zweitgrößte, auf natürlichem Wege entstandene See Brandenburgs.

Die Gesamtfläche des Gewässers ist der Gemeinde Saarow zuzurechnen. An den Scharmützelsee grenzen insgesamt drei weitere Gemeinden an, Wendisch-Rietz, Reichenwalde und Diensdorf-Radlow. Die besagten Gemeinden verfügen allesamt über eine gute, touristische Infrastruktur.

Aufgrund dieser ist es möglich, dass du in der lokalen Umgebung Wandern, Radfahren oder auch Golfen gehen kannst. Dies sind nur Beispiele für (touristische) Aktivitäten, die es hier zu erleben gibt. Es ist noch weitaus mehr zu erleben – aber die genannten Punkte sind die Beliebtesten.

Am See selbst gibt es die Möglichkeit, Baden zu gehen, Segeln oder auch das Angeln. In diesem Artikel liegt der Hauptfokus auf dieser Aktivität. Der Scharmützelsee ist rund 1.168 Hektar groß und rund 10 Kilometer lang. Die Breite des Gewässers beläuft sich auf maximal eineinhalb Kilometer. An seiner tiefsten Stelle ist dieser See rund 29 Meter tief. Die Durchschnittstiefe beträgt rund 8,8 Meter.

An diesem Spot erwartet dich ein leicht getrübtes Gewässer, welches durch Flachwasserzonen und Krautbänke sowie Seerosenfelder gekennzeichnet ist. Es finden sich hier auch einige Wasserpflanzen, die dem Gewässer eine besondere, naturbelassene Note verpassen.

Die Uferregion ist von Bäumen und Schilf gezeichnet und auch Sträucher sind immer wieder zu finden. Es lassen sich jedoch trotzdem gute Flecken finden, wo du direkt an das Wasser kommst, um dort dann zu Angeln. In den vergangenen Jahren fanden Ausbau- und Begradigungsarbeiten statt, was dir das Fischen noch etwas angenehmer macht und vom Verlauf her ist die Uferregion leicht abfallend.

Die Strömung, welche dich hier erwartet ist von schwacher Natur, was auch Sinn macht, da dieser See in begehrtes Ziel von Badegästen ist. An das Wasser gelangst du über Stege, Kies-, Schotter- und Sandwege. Ebenfalls finden sich noch diverse Trampelpfade, welche in den letzten Jahren entstanden sind.

Es erwarten dich an diesem Spot die nachfolgenden Fischarten:

Aal, Barsch, Bitterling, Brasse, Dreistachliger Stichling, Edelkrebs, Gründling, Hecht, Karpfen, Moderlieschen, Neunstachliger Stichling, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Ukelei und zu guter Letzt noch die Zander.

Der Spot wird durch den KAV Beeskow e.V. Landesanglerverband Brandenburg e.V. verwaltet und wenn du irgendetwas in Zusammenhang mit dem Scharmützelsee wissen wolltest oder benötigst, ist das dein Ansprechpartner Nummer eins. Wir stellen dir den Verein im weiteren Verlauf dieses Artikels noch näher vor.

Über die Tourismus-Information in Wendisch Rietz ist es für dich möglich, eine Gast- bzw. Angelkarte für diesen See zu beziehen. In Bad Sarow sind ebenfalls noch Gastkarten für diesen Spot erhältlich. In Brandenburg kannst du ohne einen Angelschein angeln, in diesem Fall darfst du allerdings nur sogenannte Friedfische fangen.

Bei einem Friedfisch handelt es sich um Arten, die keine anderen Fische Jagen, sondern sich ausschließlich von Schnecken, Würmern, Insektenlarven und Co. ernähren. Für den Jahresfischereibeitrag musst du im Alter von 8 bis 18 Jahren bezahlst du 2,50 € im Jahr. Ab 19 Jahren dann 12 € im Jahr oder 40 € für einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Marken sind in den obig genannten Lokalitäten erhältlich, wo die Gastkarten auch zu kaufen sind.

Regelungen

Wenn du dann am See angelst, muss die Angel von dir die ganze Zeit beaufsichtigt werden und du darfst sie zu keinem Zeitpunkt aus den Augen lassen. Es ist dir nur gestattet, nur zwei Handangeln gleichzeitig einzusetzen. Wenn du die Fanggeräte der Erwerbsfischerei erblickst, darfst du dich diesen nur bis auf maximal 50 Meter annähern.

Außerdem musst du dich an die gesetzlich geltenden Mindestmaße und Schonzeiten halten – diese erläutern wir dir noch genau unter dem Gliederungspunkt „Welche Schonzeiten müssen Angler am Scharmützelsee beachten?“.

An diesem See findest du eine bewachsene, wasserseitige Uferzone vor. Diese darfst du nicht betreten. Denn die Zone ist geschützt, aufgrund der lokalen Flora und Fauna. Die Gewässerbewirtschafter können die gesetzlich geltenden Regelungen noch weiter verschärfen und ergänzen diese noch zusätzlich.

Die Preisliste für die Angelkarten an diesem See findest du nachfolgend aufgeführt:

Erwachsene

  • TAK: 9,00 € (14,00 € mit Nachtangelzuschlag)
  • WAK: 35,00 € (45,00 € mit Nachtangelzuschlag)
  • JAK: 85,00 € (105,00 € mit Nachtangelzuschlag)

Kinder 8 bis 16 Jahre

  • TAK: 5,00 € (14,00 € mit Nachtangelzuschlag)
  • WAK: 15,00 € (45,00 € mit Nachtangelzuschlag)
  • JAK: 50,00 € (105,00 € mit Nachtangelzuschlag)

Anbei haben wir für dich noch eine Übersicht über die Anbieter der Gastkarten auszugsweise dargestellt:

  • Tourismus-Information in Wendisch Rietz
  • Tourismus-Information Bad Sarow
  • AngelAgenturLandererer (AAL)
  • Mini Zoo
  • Der Sportfischer
  • The BigFish Angelshop

Anreise zum Scharmützelsee

Jetzt gilt es noch zu klären, über welchen Weg du am besten an den Scharmützelsee anreist. Wenn du dich aus Richtung Berlin auf den Weg machst, fährt du über die A10 bis hin zum Autobahndreieck Spreeau. Wenn du dort angekommen bist, wechselst du als nächstes auf die A12 und fährst in Richtung Frankfurt.

Sobald du die Abfahrt Storkow erreicht hast, biegst du links ab und fährst, bis nach Storkow. An der Ampel in Storkow biegst du jetzt links ab und fährst in Richtung Bad Saarow. Unterwegs geht des dann in Reichenwalde an der Gabelung rechts entlang.

Um dein Ziel zu erreichen musst du den Hinweisschildern folgen und dann landest du am westlichen Ufer des Scharmützelsees.

Wenn du dich dazu entschlossen hast, mit dem Zug an den See zu reisen, gibt es in Zielbahnhof Fürstenwalde an der Spree und Bad Saarow-Pieskow gute Zielbahnhöfe, von denen du dann mit einem Taxi den Rest des Weges an das Gewässer zurücklegen kannst.

Was die Parkplatzsituation angeht würden wir dir raten, im Sommer generell die Stoßzeiten einzuplanen und die Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugt wahrzunehmen, wenn es direkt an den See geht. Zu einer Unterkunft außerhalb kannst du trotzdem gut mit deinem Auto anfahren.

Die 2 besten Angelgewässer & Angelteiche am Scharmützelsee


#1: Scharmützelsee – Uferbereich

  • Zielfische: Aal, Barsch, Bitterling, Brasse, Dreistacheliger Stichling, Edelkrebs, Gründling, Hecht, etc.
  • Gast- / Tagespreise: Gastkarten sind ab einem Preis von 9 € (Erwachsene) und 5 € (Kinder) erwerbbar
  • Einschränkungen: Rückseite der Gastkarte beachten für aktuellste Informationen hierzu

Vom Uferbereich des Scharmützelsees aus kannst du dich auf die Jagd nach dem großen Fang machen. Das Gebiet ist meist zugänglich und du kannst dich an den See begeben. Die verschiedenen Feld-, Sand- und Schotterwege führen dich an das Gewässer, wenn du diesen folgst.

Bei den Anbietern der Gastkarten kannst du dich beispielsweise näher erkundigen, welche Bereiche des Ufers sich für dich am besten eigenen. Die Expertise der ansässigen Angelvereine, Gastartenanbieter, Shops etc. kann dir nur nützlich sein.

Die zahlreichen Fischarten, die du an diesem Spot angeln kannst, gestalten sich von Art zu Art unterschiedlich, hinsichtlich des Vorkommens (wie häufig du auf den Fisch triffst) und wie einfach sich das Tier dann fangen lässt.

Barsche, Brassen und Karpfen sind beispielsweise sehr häufig anzutreffen, während hingegen Giebel, Marmor- oder auch Silberkarpfen zu den seltensten Fischen zählen, die am Scharmützelsee zu Fangen sind.

#2: Scharmützelsee – auf dem Wasser

  • Zielfische: Aal, Barsch, Bitterling, Brasse, Dreistacheliger Stichling, Edelkrebs, Gründling, Hecht, etc.
  • Gast- / Tagespreise: Gastkarten sind ab einem Preis von 9 € (Erwachsene) und 5 € (Kinder) erwerbbar
  • Einschränkungen: Rückseite der Gastkarte beachten für aktuellste Informationen hierzu

Wenn du mit dem Boot auf den See rausfährst, angelst du völlig frei, inmitten des Gewässers. Von den Geräten der Erwerbsfischerei muss der Mindestabstand von 50 Metern auf jeden Fall eingehalten werden. Ansonsten gelten die lokalen Bestimmungen und Begrenzungen, hinsichtlich der Fischerei an diesem See.

Auch auf dem offenen Wasser kann es jederzeit passieren, dass du dich einer Kontrolle unterziehen musst, wo deine Dokumente (Gastkarte, Nachweis Fischereiabgabe, etc.) und bis dato an diesem Tag gemachten Fänge überprüft werden.

Der beste Angelverein am Scharmützelsee


#1: KAV Beeskow e.V. Landesanglerverband Brandenburg e.V.

Der Landesanglerverband Brandenburg ist das zentrale Verwaltungsorgan und der Verein, welchem 1.400 Angelvereine mit insgesamt mehr als 84.500 Mitgliedern angeschlossen sind
Ein Beitrag von um die 85 € erwartet dich bei diesem oder einem der angeschlossenen Vereine.

Wenn du diese Summe entrichtet hast, darfst du all die verwalteten Gewässer selbstständig zum Angeln aufsuchen. Kinder und Jugendliche bezahlen eine Beitragssumme von 20 €.

Vielfältige Sonderkonditionen für diverse Gewässertypen, wie z.B. sogenannte Verbandsvertragsgewässer erwarten dich hier. Auf diesen kannst du über den Erwerb von stark verbilligten Angelkarten zum Angeln gehen.

Der Landesanglerverband Brandenburg e.V. ist für die Verwaltung, von einer Vielzahl von Gewässerflächen verschiedenster Herkunft verantwortlich. Salmonidengewässer, Verbandsvertragsgewässer und noch viele weitere erwarten dich hier.

Wenn du ein Mitglied des Verbandes bist, steht es dir auch frei, in Verbandsgewässern des Landesanglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen zum Fischen zu gehen.
Angelschulen und weitere Dienstleistungen können ebenfalls von dir noch in Anspruch genommen werden.

Diesen Verein gib es seit über drei Jahrzenten und er gehört mit Rechten zu einem der wichtigsten Organe in diesem Bereich.

Auf der Internetseite des Verbandes findest du auch einen Link zur Online-Vorbereitung für den
Angelschein: https://www.lavb.de/form/

Du solltest dich unter dem obig aufgeführten Link gut informieren, welche Dokumente dort befindlich sind und unter welchen Gesichtspunkten diese für dich im weiteren Verlauf noch wicht werden.

Sämtliche Kreisangelverbände, die dem Landesverband angeschlossen sind, kannst du über eine ausführliche Dokumentation, die über den Internetauftritt des Landesanglerverbandes veröffentlicht wurde, auffinden. Anbei der Link zu dieser Auflistung: https://www.lavb.de/kreisanglerverbaende/

Unter dem Register „Gewässerverzeichnis“ stehen Informationen rund um all die verwalteten
Gewässer, wie auch Informationen zum Thema Naturschutz und noch vieles mehr.

Hier geht es zur Internetseite des Landesanglerverbandes: https://www.lavb.de/

Angelzubehör Scharmützelsee: Die 2 besten Angelshops am Scharmützelsee


#1: Der Sportfischer

Der Sportfischer ist ein Angelshop, welcher sich in Fürstenwalde/Spree befindet. Dich erwartet hier eine solida Basis an Produkten und Zugehör für das tägliche Dasein des Anglers.

Für eine Vielzahl von Gewässer kannst du bei diesem Anbieter Angelkarten erwerben. Unter dem nachfolgenden Link findest du eine Aufleistung der besagten Gewässer: mysportfischer.de

Wenn du noch Fragen zum Angeln hast, sei es beispielsweise zu verschiedenen, angebotenen Ausrüstungsgegenständen, etc. kannst du dich bei den Mitarbeitern des Ladens beraten lassen.

Hier geht es zur Internetseite dieses Anbieters: my-sportfischer.de

#2: The BigFish Angelshop

Unter dem Slogan „Von Anglern für Angler“ bietet dieser Shop dir ein breites Sortiment an Produkten, die so gut wie jeder Angler bei der Ausübung seines Hobbys gebrauchen kann. Die Mitarbeiter des Ladens stehen dir hinsichtlich der Beratung wegen Ausrüstung und Co. zur Verfügung. Über Telefon oder E-Mail kannst du das Team ganz einfach kontaktieren.

Was die Produkte angeht, gibt es hier diverse Angelsets & Geschenke, Angelrouten, Angelrollen, Angelschnur, Angelköder, Futtermittel, Kleinteile sowie das Zubehör für den Sport.

Angelsets und Geschenke

Unter dieser Rubrik gibt es verschiedene Sets zu erwerben, die sich gut als ein Geschenk für Weihnachten, Geburtstag und Co. eignen. Themen wären beispielsweise ein Gummiköder-Set oder diverse Angelsets. Schau dich ruhig einmal um. Es erwartet dich ein vielseitiges Angebot.

Angelrouten

Der Klassiker für das Angeln schlechthin ist die Angelroute. The Big Fish Angelshop hat eine Vielzahl an verschiedenen Modellen auf Lager. Einsteiger, wie auch Profis können hier fündig werden. Telerouten, Steckrouten, Karpfenrouten und viele weitere, gängige Variationen gibt es hier zu erwerben.

Angelrollen

Für das Spinnfischen und Ansitzangeln erwartet dich hier ein entsprechendes Sortiment. Zwei Kategorien lassen sich hier unterscheiden. Stationärrollen und Baitcastrollen werden durch diesen Anbieter vertrieben.

Angelschnur

Eine Auswahl an Angelschnuren in verschiedenen Stärken kann hier von dir gekauft werden. Die Modelle sind perfekt für jede Art des Angelns abgestimmt worden.

Angelköder

Eines der wichtigsten Tools für das Angeln ist sicherlich der Köder, denn selbst die beste Angel bringt dir ohne den entsprechenden Angelköder nichts. Der Laden hat hier für dich die wichtigsten Varianten auf Lager. Softbaits, Blinker&Spinnger, Hardbaits, Meeresangeln, Raubfischzubehör, Forellen und Wallerköder.

Futtermittel

Auch Futtermittel kannst du hier kaufen. Partikel, Lockstoffe, Dipps und noch vieles mehr wird hier angeboten.

Kleinteile

Diverse Kleinteile wie zum Beispiel verschiedene Bleie, Wirbeln, Feedern und Haken kannst du ebenfalls dir zulegen.

Angelzubehör

Neben der Ausrüstung, um die Fische fangen zu können ist das notwendige Zubehör ebenfalls noch wichtig. Die Angelbekleidung, die natürlich wasser- und wetterbeständig ist wird hier in verschiedenen Größen und Ausführungen vertrieben. Taschen, Boxen und Werkzeuge sind ebenso erhältlich. Fischtöter, Filetiermesser und diverse Hakenlöser können unter diesem Punkt beispielhaft aufgeführt werden.

Hier geht es zur Internetseite dieses Ladens: thebigfish.de

Voraussetzungen fürs Angeln am Scharmützelsee

Um am Scharmützelsee angeln zu können, ist nicht in allen Fällen ein Angelschein erforderlich. Für diejenigen, die keinen Angelschein besitzen, stehen nur die Friedfische hinsichtlich des Fangens zur Auswahl.

Wenn du gern das gesamte Angebot im Scharmützelsee nutzen möchtest, ist ein solcher Schein unabdingbar. Daher erklären wir dir in diesem Abschnitt des Artikels, wie du an das begehrte Dokument gelangen kannst.

Du benötigst den Schein, wenn du neben den Friedfischen auch Raubfische fangen möchtest. Als ein Tourist benötigst du den Schein aber nicht. Um die Artenvielfalt und Tierschutzaspekte sicherzustellen, wurden diese Regelungen, hinsichtlich der Scheine ins Leben gerufen.

Denn je bessere Fähigkeiten du angeltechnisch ausgebildet hast, desto schonender ist der ganze Prozess dann für die Fische, welche von dir gefangen wurde. Die Fischereiabgabe ist in allen Fällen zu leisten, egal ob du einen Schein besitzt oder nicht – das gilt auch für Touristen, die hier gerne einmal angeln wollen.

Damit du den Angelschein bekommst, musst du dich einer Prüfung stellen, wo dein Wissen im Bereich des Angelsports auf die Probe gestellt wird. Es werden Fragen zu den nachfolgend genannten Fachgebieten gestellt werden: (§3 der Verordnung über die Angelprüfung)

Fischkunde und -hege

(insbesondere Aufbau des Fischkörpers, Bau und Funktion der Fischorgane, Unterscheidung einheimischer Fischarten, häufig auftretende Fischkrankheiten, Notwendigkeit von Besatzmaßnahmen, Naturnahrung, Sauerstoff und Temperaturverhältnisse),

Pflege der Fischgewässer

(insbesondere fischereiliche Gewässerkunde, Schutz der Gewässer vor Verunreinigungen, Ufer- und
Gelegeschutz, Mittel und Geräte zur Gewässerinstandhaltung),

Fanggeräte und deren Gebrauch

(insbesondere zulässige und verbotene Fanggeräte und Fangmethoden),

Behandlung der gefangenen Fische

(insbesondere Umgang mit geschützten und untermaßigen Fischen, Tötung und Aufbewahrung von Fischen),

Einschlägige Rechtsvorschriften

(Grundsätze und wichtige Einzelbestimmungen des Landesfischereirechts, des Wasserrechts, des
Tierschutzrechts und des Naturschutzrechts)

In den aufgelisteten Gebieten solltest du dich gründlich vorbereitet haben, bevor du den Gang zur Klausur antrittst. Denn dieses Wissen wird für dich auch vor allem nach bestandener Prüfung, in der Praxis beim Angeln von großer Hilfe und enormer Bedeutung sein.

Der Test an sich dauert dann zwei Stunden und du musst dich durch insgesamt 60 Fragen durcharbeiten. Damit du bestanden hast, musst du von den 60 Fragen 45 richtig beantwortet haben und in jeder er obig aufgelisteten Kategorien sind mindestens 50 % der Fragen aus den jeweiligen Prüfungsgebieten korrekt zu beantworten.

Sonstige Informationen

In Brandenburg musst du keinen Angelkurs absolviert haben, bevor du dich für die Prüfung anmelden kannst. Das ist ein großer Unterschied zu den meisten anderen, deutschen Bundesländern. Solltest du dich doch dazu entschließen, einen Kurs absolvieren zu wollen.

Gibt es die Präsenz- und die Onlinevariante. Bei Wahrnehmung des Online-Angebotes bist du flexibel hinsichtlich der zeitlichen Einteilung des Ganzen. Beim Präsenzunterricht ist ein persönlicher Kontakt zu den Instruktoren, wie auch den anderen Kursteilnehmern positiv hervorzuheben.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern ist es in Brandenburg sogar möglich, den Onlinekurs quasi von offizieller Seite her zu besuchen, weil der Anbieter „Fishing King“ mit dem Landesanglerverband Brandenburg e.V. zusammenarbeitet. Die Vorbereitung auf den Test kann dann per App durchgeführt werden.

Bist du ohne den Schein unterwegs musst du eine Friedfischangel verwenden, damit du sicherstellst, dass du keine Raubfische fangen kannst. Eine solche Angel kennzeichnet sich durch den Köder, die Angelmontage und dem Zielfisch, auf welchen man es dann letztlich auch abgesehen hat.

Du kannst in diesem Fall nur einen Haken mit einer maximalen Bogenweite von höchstens 2 Centimetern verwenden. Was die Route angeht, so kann sie mit oder ohne eine Rolle ausgestattet worden sein.

Damit du weißt, welchen Köder du verwenden darfst, musst du auf deine Angelkarte blicken. Dort findest du diesbezüglich nähere Erläuterungen. Beim Friedfischangeln finden Teig, Mais, Maden oder auch diverse Wurmsorten die häufigste Verwendung.

Wenn du eine Ausbildung zum Fischwirt machst und bereits die Zwischenprüfung erfolgreich absolviert hast darfst du in Brandenburg auch ohne einen Angelschein angeln.

Antragstellung

Wenn du dich dazu entschlossen hast, den Schein zu erwerben und die Prüfung absolviert ist, stellt sich zwangsläufig die Frage, wie du denn jetzt an deinen Schein kommst. Du benötigst zuerst einmal ein Formular mit dem Antrag auf die Ausstellung des Angelscheins.

Anbei ein Link zu diesem Dokument: https://www.anglerpruefung-brandenburg.de/wp-content/uploads/2019/09/Antragsformular-2019.pdf

Zusätzlich muss der Nachweis darüber beiliegen, dass die Prüfung von dir auch wirklich bestanden wurde. Des Weiteren wird von dir ein Dokument verlangt, mit welchem du dich offiziell ausweisen kannst (Personalausweis, Reisepass, …). Ein aktuelles Passfoto muss ebenso beigelegt werden.

Du stellst diesen Antrag in der für dich örtlichen Behörde und nach der Entrichtung der Fischereiabgabe ist dein Angelschein dann ein Leben lang gültig.

Jugendfischerei

Auch immer mehr junge Menschen finden Interesse und Spaß am Angelsport, daher ist es auch wichtig zu wissen, welche Regelungen und Vorschriften für diese Personengruppen gelten. Wenn jemand, der zwischen 08 und 18 Jahren alt ist, gern Angeln möchte wird ein Jugendfischereischein benötigt.

Für diesen ist keine Prüfung notwendig und im Sonderfall „Brandenburg“ entfällt sogar die sonst oftmals notwendige Begleitung durch einen erwachsenen Angelscheininhaber. Jedoch wollen wir darauf verweisen, dass es durchaus sinnig ist, wenn gerade die Kleinsten bei der Erkundung ihres neuen Hobbys durch eine erwachsene Bezugsperson begleitet werden.

Unter Strafe stehendes Verhalten

Die nachfolgende Auflistung an Sachverhalten solltest du gründlich lesen, damit du dir einen vermeidbaren Ärger während deines Aufenthaltes am Scharmützelsee ersparen kannst:

  • Du angelst, ohne einen gültigen Fischereischein
  • Du händigst den Kontrolleuren deine Gastkarte, Fischereischein, Angelschein, etc. auf deren expliziter Nachfrage nicht aus
  • Du angelst auf den sogenannten Fischwegen
  • Bei einer Kontrolle weigerst du dich, die mitgeführten Angeln oder die gefangenen Fische vorzuzeigen
  • Es liegt ein Verstoß gegen Schonzeit und Schonmaß vor
  • Es wurden mehr als drei Aale gefangen

Häufige Fragen zum Angeln am Scharmützelsee beantwortet

Nachdem du jetzt schon einige Informationen, rund um das Angeln am Scharmützelsee bekommen hast, gehen wir im folgenden Teil dieses Artikels noch etwas näher auf die häufigsten Fragen ein, welche in Zusammenhang mit dem Angeln an diesem Spot immer wieder gestellt werden.

Darf man am Scharmützelsee ohne Angelschein angeln?

In Brandenburg und somit auch am Scharmützelsee kannst du unter einem Umstand ohne einen Angelschein angeln. Wenn du dich nur auf das Fangen von Friedfischen beschränkst, wirst du mit Angeln ohne Schein kein Problem haben. Bei Friedfischen handelt es sich um Fische, die nicht jagen, sondern nur von Würmern, Schnecken und Co.

Das wichtigste Kriterium ist die Entrichtung der Jahresfischereiabgabe, denn wenn du dies nicht getan hast, können empfindliche Strafen anstehen.

Wo kann man einen Angelschein am Scharmützelsee kaufen?

An den Angelschein kommst du, wenn du eine entsprechende Prüfung ablegst, die dich zum Besitz eines solchen Dokumentes befähigt. Über anerkannte Prüfungsbeauftragte werden im Raum Brandenburg die Prüfungen koordiniert und gestellt.

Termine kannst du über das lokale Rathaus beispielsweise oder den Landesanglerverband Brandenburg erfragen. Erkundige dich einfach nach den Terminen. Wir haben für dich unter „Voraussetzungen für das Angeln am Scharmützelsee“ dieses Thema in einer Übersicht zusammengefasst.

Welche Schonzeiten müssen Angler am Scharmützelsee beachten?

Beim Angeln am Scharmützelsee gibt es auch Schonzeiten und Schonmaße zu beachten. Auf diese gehen wir in diesem Teil des Artikels noch etwas näher ein.

  • Aal Schonmaß 50 cm
  • Hecht Schonzeit vom 01.02. bis 31.03. Schonmaß 45 cm
  • Karpfen Schonmaß 35 cm
  • Schleie Schonmaß 25 cm
  • Zander Schonzeit vom 01.03. bis 31.05. Schonmaß 45 cm

Die obig gelisteten Fischarten dürfen nur zu Zeiten, die außerhalb der Schonzeit liegen gefangen werden und es ist nur gestattet, Exemplare zu entnehmen, welche mindestens das Schonmaß längentechnisch erfüllt haben.

Dürfen Touristen am Scharmützelsee angeln?

Dir ist es gestattet, als Tourist am Scharmützelsee zum Angeln zu gehen. Du benötigst, im Gegensatz zu vielen anderen Gebieten innerhalb Deutschlands hierbei keinen Angelschein – aber die Fischereiabgabe musst du auf jeden Fall entrichtet haben, bevor du mit dem Angeln loslegst. Es drohen, anderen Falls empfindliche Strafen auf dich zu zukommen.

Wo kann man am Scharmützelsee angeln?

Wenn du am Scharmützelsee zum Angeln gehen möchtest, stehen dir grundsätzlich zwei Alternativen zur Auswahl. Du hast die Option, dass du dich von der Uferregion aus an das Werk machst und die Fische zu fangen oder du kannst dich mit einem Boot direkt auf den See hinausbegeben und dort dann aktiv werden.

Die vielen Wege, Kies-, Schleichwege, Trampelpfade usw., die rund um den Spot liegen führen dich zu ein paar netten Flecken, wo du dann in aller Ruhe dem Angeln nachgehen kannst. Wenn du auf dem Wasser dann unterwegs bist, musst du dich von den Fanggeräten der Erwerbsfischerei mindestens 50 Meter fernhalten. Ansonsten gelten die gesetzlichen Regelungen und etwaigen lokal getroffenen Zusatzbestimmungen.

Fazit

Wie du gelesen hast, gibt es so einiges zu erleben, wenn du dich für einen Besuch des Scharmützelsees entscheidest. Die Gegend ist bei Ausflüglern, Anglern und dergleichen gleichermaßen beliebt und es zieht jährlich eine Vielzahl von Personen in die Gegend, rund um dieses Gewässer.

Ein großer Vorteil dieses Sees ist, dass du aufgrund der Tatsache, dass er in Brandenburg liegt auch ohne einen Angelschein zum Angeln gehen kannst. Dabei darfst du dann nur die sogenannten Friedfische fangen.

Willst du die ganze Auswahl an Arten angeln, ist der Angelschein unumgänglich. Für dich ist es auch möglich an der Abschlussprüfung teilzunehmen, ohne dass im Vorfeld ein Kursangebot absolviert wurde, bei welchem du die Grundlagen des Angelsports kennengelernt hast.

Wir würden dir aber trotzdem dazu raten, dass du eventuell doch eine Anmeldung für einen solchen Kurs in Erwägung ziehst, denn spätestens in der Praxis wird das in den Kursen erworbene Wissen für dich von größter Bedeutung werden.

Die Anbieter, über welche die Gastkarten vertrieben werden, solltest du auch unabhängig von den Karten einmal besuchen. Es ist mitunter möglich, dass du dich mit tollem Angelzubehör eindecken kannst und so ein neues Upgrade hinsichtlich der Qualität der von dir verwendeten Ausrüstung erlebst.

Auch für Fragen haben die Ausgabestellen jederzeit ein offenes Ohr und für erste Kontakte in die lokale Angelszene sind solche Orte die Grundlage, um diesen wichtigen, ersten Schritt zu unternehmen.

Kennst du erst einmal ein paar Leute vor Ort, kommst du schneller an wichtige Informationen, beispielsweise in Bezug auf „Geheimtipps“, wo du letztlich am besten Angeln gehen solltest. Wir wünschen dir viel Spaß beim Angeln am Scharmützelsee.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge