Skip to main content

SUP Hessen: 6 tolle SUP Touren & Stationen in Hessen

SUP Hessen bild

Das Bundesland Hessen bietet viel Wasserfläche. Es sind rund 23.600 Kilometer Bäche und Flüsse, von denen rund 80 Prozent Fließstrecke in freier Landschaft und 20 Prozent bebaute Bereiche sind. Auf dem Wasser kannst du eine richtige Sightseeing-Tour machen, wie z.B. eine Tour durch Frankfurt oder Marburg.

Der Sport, das Stand Up Paddling in Hessen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
In Hessen gibt es insgesamt 773 Seen. Natürlich ist nicht jeder für das SUP in Hessen geeignet bzw. zugelassen.

Lesetipp: SUP Board Test

Trotzdem wirst du noch genügend finden, die du befahren kannst. Diese sind auch alle in einer traumhaften Landschaft eingebettet und können dir so zusätzlich echtes Urlaubsfeeling vermitteln.

Andere SUP Orte, die sich zum Erkunden lohnen: SUP Leipzig, SUP Berlin, SUP Düsseldorf, SUP München und SUP Wiesbaden.

Die besten 3 SUP Touren in Hessen


#1: Kleine Lahntour von Runkel nach Limburg

  • Länge: ca. 11,5 km
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: Gute Anfänger und Fortgeschrittene
  • In welchem Zeitraum möglich: abhängig vom Wasserstand von Mai bis einschließlich September

Am Campingplatz in Runkel wird die kleine Tour gestartet. Dieser liegt zwischen Westerwald und dem Taunus, am Fuße der Burg Runkel. Wenn du einen Blick auf die Altstadt von Runkel werfen möchtest, dann solltest du ein kleines Stück stromaufwärts paddeln.

Diese ist aber in jedem Fall ein Blick wert und wenn du schon einmal dort bist, solltest du dir dies nicht entgehen lassen. Die „gewöhnliche“ Tour startet in Richtung Limburg. Die Lahn hat eine recht geringe Fließgeschwindigkeit und so kannst du auf diesem Streckenabschnitt etwas entspannen. Die Natur ist abwechslungsreich und es sind keine großen Hindernisse zu erwarten.

Die Orte Steeden, Dehrn und Dietkirchen passierst du bei dieser Tour. Du paddelst unter der alten und neuen Autobahnbrücke hindurch und dann die letzten Kilometer zum berühmten Limburger Dom. Gegenüber des Wehrs kannst du das Wasser am Steg des Kanuclubs Limburg verlassen.

#2: Rundtour auf Main und Kinzig bei Hanau

  • Länge: ca. 10 km
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: gute Anfänger und Fortgeschrittene
  • In welchem Zeitraum möglich:

Die Tour startet am nördlichen Mainufer unter der Eisenbahnbrücke in Grossaufheim. Flussabwärts kannst du dann am toten Arm und Hafen bis zur Einmündung der Kinzig paddeln.

Dort geht es dann flussaufwärts bis zum Restaurant des Kanuclubs Hanau. Dort drehst du um und paddelst die Kinzig wieder hinunter bis zum Main. Flussaufwärts paddelst du dann den Main zurück bis zu deinem Startpunkt.

#3: Umrundung des Twistesee Bad Arolsen

  • Länge: ca. 5,5 km
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Benötigtes Erfahrungslevel: Anfänger und Fortgeschrittene

In welchem Zeitraum möglich:

Im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg findest du den Stausee bei Wetterburg mit dem Namen „Twistesee“. Die geführte Tour eignet sich perfekt für SUP Anfänger.

Die Tour startet am Südufer an der Vorsperre des Lippesees. Den Ponton-Schwimmsteg oder das Ufer direkt daneben kannst du für einen guten Einstieg nutzen. Die Tour führt dann ca. 2 Stunden um den See herum.

Für den SUP in Hessen ist lediglich die Wasserskibahn nicht befahrbar. Als gute Balanceübung kannst du die kleinen Wellen der Wasserskifahrer nutzen.

Die besten 3 SUP Stationen in Hessen


#1: SUP Edersee

Hesens größter Stausee liegt ca. 50 Autominuten von Kassel entfernt. In der wunderschönen Umgebung von Wäldern und Hügeln ist der Edersee eingebettet und befindet sich am Nationalpark Kellerwald. Hier findest du die Station mit einem Erholungsgebiet verbunden.

Die perfekten Voraussetzungen zum leichten Einstieg mit deinem SUP in Hessen findest du an der Bringhäuser Bucht mit dem flach abfallenden Strand. Du kannst dir Board an der Windsurfstation Edersee ausleihen. Touren werden hier auf dem 27 Kilometer langen See für Fortgeschrittene angeboten.

Weiter Informationen zu der Station und den Touren findest du unter: windsurfing-edersee.com.

#2: SUP Suppirates

Einer der schönsten Flüsse in Deutschland ist die Lahn. Dort werden auch viele Touren angeboten und eignet sich auch für Anfänger. Es gibt hier keinerlei Strömung und der Wellengang ist sehr gering. Zusätzlich kannst du hier einen Blick auf das Schloss und den Kaiser Wilhelm Turm (Spiegelslust) werfen.
Diese Station bietet SUP Kurse, Touren, After Work Paddeln, sowie Beratung und Verkauf, ebenso wie Verleih von Zubehör an. Ein weiteres Highlight sind SUP Tagesauflüge, Teamevents, SUP Yoga und Balancetraining.

Weiter Informationen zu der Station und den Touren findest du unter: www.suppirates.de.

#3: Strandperle Rheingau

Das erste Mal öffnete diese Station ihre Pforten 2013 für SUP in Hessen. Die Strandperle Rheinhau schafft es durch ihren Campingplatz in Geisenheim, dass du hier ein Gefühl von Urlaub bekommst. Die Strandbar ist integriert mit der SUP Station „SUP-Rheingau“. Dort kannst du speisen, chillen, aber auch SUP-Kurse buchen. Diese finden in den Seitenarmen des Rheins statt.

Die aktuellen Events der Station findest du immer auf deren Webseite. Ein weiteres Highlight ist bei diesem Anbieter das Big-Fun-Board. Auf diesem finden bis zu 8 Personen Platz und so kann der SUP Sport gemeinsam erlebt werden.

Des Weiteren werden hier Basis Kurse, SUP Touren, After work Paddling, ein SUP-Schnupperkurs, angeboten und du kannst dir auch deine benötigte Ausrüstung leihen.

Weiter Informationen zu der Station und den Touren findest du unter: www.strandperle-rheingau.de.

Fazit – SUP Hessen und Umgebung

Hessen hat viel zu bieten im Bereich des Stand Up Paddling. Gerade für Anfänger hast du hier viele gute Möglichkeiten, dir deine Technik anzueignen. Einige Flüsse punkten mit einer leichten Strömung. Dies betrifft insbesondere die Lahn und so kannst du hier gut flussauf- aber auch flussabwärts paddeln.

In diesem Bundesland finden sich sehr viele Kanu- und Surfvereine. Diese sind den Paddlern wohlgesonnen. Zum Teil bieten sie auch selbst Kurse an und haben sich auch verschrieben, den Menschen diesen wunderschönen Wassersport beizubringen.

Mit deinem SUP darfst du übrigens viele Einstiege der Vereine nutzen, wenn du vorher höflich nachfragst. Ohne zu fragen, solltest du diese jedoch nicht einfach nutzen, da es sich zumeist um Privateinstiege ins Wasser handelt.

Auch die Seen in Hessen bieten wunderschöne Strecken für eine Stand up Paddling Tour an. Teilweise kannst du an den Baggerseen wundervolles Strandfeeling erleben – Urlaubsfeeling ist hier garantiert. Im Bundesland Hessen hast du somit die perfekten Voraussetzungen, um mit dem Stand Up Paddling zu beginnen oder als Profi coole Touren zu machen. Manche bieten auch SUP after work an. Dort kannst du dann nach der Arbeit deinem Hobby nachgehen und dich entspannen beim Paddeln.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge