Skip to main content

Schnorchel Vollmasken Test: Die besten Schnochel Vollgesichtsmasken

Schnorchel hat in im Laufe der Zeit stetig an Beliebtheit gewonnen und gehört heute bei Reisenden zu den beliebtesten Aktivitäten, um sich einen Tag am Strand zu versüßen. Früher bestand ein Schnorchelset aus einem Schnorchel und einer Taucherbrille. Wer heute in Schnorchel-Foren oder in Onlineshops nach Schnorchelmasken sucht, stößt vor allem auf Schnorchel Vollgesichtsmasken.

Die Masken bieten ein breiteres Sichtfeld und kommen ohne ein Mundstück aus. Das Design der Schnorchel Vollmasken stört beim Tragen deutlich weniger, als es bei klassischen Schnorchel mit den massiven Mundstücken der Fall ist und erlaubt eine immersive Erfahrung.

Mit den Masken tauchen Schnorchler besser in die Unterwasserwelten ein und können sich ohne Störungen komplett auf das Erkunden der fantastischen Unterwasserlandschaften und der einzigartigen Tierwelt konzentrieren.

Das Design der Masken ist recht neu. Aus diesem Grund ist die Wahl eines Modells, das sich bereits in Schnorchel Vollmasken Tests überzeugt hat und viele gute Kundenrezensionen anhäufen konnte.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
Schnorchelmaske Easybreath (Blau, M/L)
Decathlon
Easybreath
  • Das Original.
  • In vier Größen erhältlich.
  • Aus Silikon und Kunststoff gefertigt.
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #2
Unigear Tauchmaske, Faltbare Schnorchelmaske Tauchermaske Vollgesichtsmaske, mit 180 Grad Blickfeld und Kamerahaltung, Anti-Fog Anti-Leck, für Erwachsene und Kinder, MEHRWEG
Unigear
Schnorchel Vollmaske
  • Breites Sichtfeld.
  • In drei Größen verfügbar.
  • Verschiedene Farbvarianten erhältlich.
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #3
OCEVEN Schnorchelmaske Vollmaske, Tauchmaske Anti-Fog und Anti-Leck-Technologie mit 180 Grad Blickfeld für Kinder und Erwachsene + IPX8 Wasserdichte Tasche - Blau/Schwarz / Grün/Rosa.
Oceven
Schnorchel Vollmaske
  • Mit Umrandung aus Silikon.
  • 180° Sichfeld.
  • Mit Halterung für Actioncam.
Unser Platz #3
4.3 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #4
icefox Unisex-Adult Tauchmaske, Easybreath Vollgesichtsmaske, Faltbare Schnorchelmaske mit 180 Grad Blickfeld, Beschlag und Anti-Leck, Schwimmmaske (L/XL), BLAU/SCHWARZ
icefox
Schnorchel Vollmaske
  • Mit Halterung für Actioncam.
  • Mit Kugelventil.
  • Beschlägt nicht.
Unser Platz #4
4.2 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #5
MOVTOTOP Tauchmaske Vollmaske Schnorchelmaske mit 180°Sichtfeld und Kamerahaltung, Anti-Fog und Anti (Blu-L/XL)
Movtotop
Vollmaske
  • Mit Kugelventil.
  • Umrandung aus Silikon.
  • Kommt mit Aufbewahrungstasche.
Unser Platz #5
4 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #6
VILISUN Vollmaske Schnorchelmaske Tauchmaske Vollgesichtsmaske mit 180° Sichtfeld, Dichtung aus Silikon Anti-Fog und Anti-Leck Technologie für Alle Erwachsene und Kinder (Blau für Kinder, XS)
Vilisun
Schnorchel Vollmaske
  • 180° Panoramablick.
  • Trockenschnorchel.
  • In drei Größen erhältlich.
Unser Platz #6
3.8 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)
Unser Platz #7
OUSPT Tauchmaske, Faltbare Schnorchelmaske Vollmaske mit 180° Sichtfeld, Tauchen Vollgesichtsmaske mit Abnehmbarer Kamerahalterung und Ohrenstöpsel, Anti-Fog Anti-Leck, für Kinder Erwachsene
OUSPT
Vollmaske
  • Breites Sichtfeld.
  • Mit Aufbewahrungstasche.
  • In zwei Größen verfügbar.
Unser Platz #7
3.8 von 5 Sternen
(Kein Schnorchel Vollmaske Test)

Die neue Bauweise hat sich bereits fest am Markt etabliert. Zahlreiche Hersteller von Tauch- und Wassersportausrüstung vertreiben ihre eigenen Schnorchel Vollmasken. Wer gerade erst mit dem Schnorcheln anfangen möchte, ist da schnell überfordert. Unsere Bestenliste gibt einen ersten Überblick, um dir die Auswahl zu erleichtern.

Die besten Schnorchel Vollmasken

Decathlon
Easybreath

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Decathlon Easybreath ist das Original unter den Schnorchel Vollmasken. Die moderne Schnorchelmaske vereint Schnorchel und Taucherbrille. Die Schnorchelmaske gibt es in vier verschiedenen Größen (XS, S/M, M/L und L/XL). Der Abstand von Augenmitte zum Kinn ist hierfür entscheidend. Die Schnorchelmaske von Decathlon ist vollständig aus Silikon, Polypropylen und Polycarbonat gefertigt.

Kunden der Decathlon Easybreath Schnorchel Vollmaske loben allen voran die gute Qualität und die Passgenauigkeit. Sie zeigen sich zudem von dem neuartigen Design, das unter anderem das Schnorchel ohne Mundstück ermöglicht, überzeugt. Weiterhin stellten sie heraus, dass das Visier einen guten Durchblick biete und die Maske schnell einsatzbereit sei.

Im Vergleich zu Vollgesichtsmasken anderer Hersteller, die im Nachhinein auf den Zug aufgesprungen sind, ist die Decathlon Easybreath recht teuer. Ein Kunde bemerkte, dass die Decathlon Schnorchelmaske nicht für tiefe Tauchgänge geeignet sei, weil sie keine Möglichkeit zum Druckausgleich bietet. Zudem drücke die Maske bei zunehmender Wassertiefe immer stärker auf das Gesicht.

Vorteile

  • Sehr gute Qualität.
  • Schnell einsatzbereit.
  • Sitzt gut.
  • Atem geht leicht.
  • Mit Tragetasche.
  • Guter Durchblick.
  • Breites Sichtfeld.

Nachteile

  • Nicht für tiefe Tauchgänge geeignet.
  • Höherer Preis.

Unigear
Schnorchel Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Unigear Vollgesichtsmaske zum Schnorcheln kommt ebenfalls ohne ein Mundstück aus. Die Maske verbindet Tauchermaske und Schnorchel zu einem und bietet ein breites 180°-Sichtfeld.  Die Vollmaske ist in drei Größen und mehreren verschiedenen Farben erhältlich.

Die Kunden zeigen sich vor allem von der Passgenauigkeit überzeugt. Die Maske sitze angenehm auf dem Kopf und sei komplett luft- und wasserdicht. Weiterhin lobten die Käufer der Unigear Schnorchel Vollmaske das große Sichtfenster und die Möglichkeit, eine Action-Kamera anzubringen. Mehrere Kunden erwähnten auch, dass der Preis der Unigear Vollmaske niedrig sei und die Verarbeitung hochqualitativ wirke.

Mehrere Käufer merkten an, dass das gekrümmte Glas die Sicht am Rand verzerre. Distanzen seien Unterwasser schwer einschätzbar. Bei einzelnen Kunden gab das Material bereits nach einer Saison nach. Ein Kunde beschwerte sch zudem darüber, dass die Maske unerwartet klein ausfiele.

Vorteile

  • Passgenau.
  • Wasserfest.
  • Großes Sichtfenster.
  • Actioncam anbringbar.
  • Qualitativ.
  • Niedriger Preis.

Nachteile

  • Fällt eher klein aus.
  • Am Rand Sichtfeld verzerrt.
  • Material gibt nach.

Oceven
Schnorchel Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Oceven Vollmaske ist mit einer Silikon-Umrandung ausgestattet und bietet eine 180°-Panoramasicht. Die Maske gibt in zwei verschiedenen Größen und mehreren Farbvarianten. Die Zweiteilung der Maske sorgt dafür, dass das Visier nicht beschlägt. Weiterhin verfügt die Oceven Schnorchel Vollmaske über eine Halterung für eine Actioncam und kommt mit einer wasserdichten Handyhülle.

Die Kunden überzeugte vor allem die gute Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Oceven Schnorchel Vollmaske. Laut den Käufern sitze sie passend und sei flexibel an unterschiedliche Kopfformen anpassen. Die Maske ist mit einem Kugelventil ausgestattet, das das Eindringen von Wasser in den Schnorchel verhindert. Von den Kunden gelobt wurde das Zubehör. Im Lieferumfang sind zusätzlich ein Netz für den Transport der Maske und eine wasserdichte Handyhülle inkludiert.

Ein Kunde berichtete, dass das Einrasten von Schnorchel und Maske bei ihm nicht funktionierte. Mehre Käufer kritisierten, dass die Schnorchel Vollmaske anfangs einen Plastikgeruch hatte, der erst nach einigen Tagen verflog.

Vorteile

  • Sitzt passend.
  • Gute Verarbeitung.
  • Geringer Preis.
  • Anpassbar.
  • Mit Kugelventil.
  • Mit Netz für den Transport.
  • Mit wasserdichten Handyhülle.

Nachteile

  • Anfangs Plastikgeruch.
  • Verbindung rastet nicht richtig.

icefox
Schnorchel Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die icefox Schnorchel Vollmaske kommt aufgrund der Konstruktion ohne eine Mundstück aus. Die Unisex Maske bedeckt das ganze Gesicht und ermöglich das freie Atmen durch Mund und Nase. Die Zweiteilung der Maske sorgt dafür, dass die feuchte Atemluft das Hauptvisier nicht beschlägt. Weiterhin bietet das Modell von icefox die Möglichkeit, eine Action-Cam zu befestigen.

Die Käufer der icefox Schnorchel Vollmaske beeindruckt das moderne Design. Sie loben das Kugelventil, welches das Eindringen von Wasser in den Schnorchel verhindert, vom breiten Sichtfeld und vom Tragekomfort überzeugt. Weiterhin merkten die Käufer positiv an, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut sei und man eine Actioncam befestigen könne.

Ein Kunde merkte an, dass die Wölbung der Vollmaske zu einer Verzerrung der Sicht führe. Mehrere Käufer kritisierten den schmalen Plastikrahmen. Dieser brach teilweise beim ersten Einsatz.

Vorteile

  • Mit Kugelventil.
  • Beschlägt nicht.
  • Breites Sichtfeld.
  • Tragekomfort.
  • Niedriger Preis.
  • Mit Halterung für Actioncam.

Nachteile

  • Sicht verzerrt.
  • Rahmen gebrochen.

Movtotop
Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Movtotop Vollmaske ist eine Maske, die das ganze Gesicht bedeckt und einen 180°-Rundumblick bietet. Die Trennung von Ein- und Ausatemkanälen vom Visier sorgt dafür, dass dieses nicht beschlägt. Das Modell von Movtotop ist mit einem Kugelventil ausgestattet, dass das Eindringen von Wasser verhindert, verfügt über eine Umrandung aus Silikon und ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich.

Die Kunden überzeugt das moderne Design der Maske. Die Movotop Schnorchel Vollmaske sitze gut und sei an verschiedene Kopfformen anpassbar. Die Käufer loben den umfangreichen Lieferumfang mit einer Aufbewahrungstasche und einem Halter für Actioncams. Laut den Kunden sei die Sicht sehr klar und die Maske beschlage nicht.

Eine Kundin beschwerte sich darüber, dass die Maske recht fest sitze. Mehrere Kunden äußerten, dass bei ihnen die Maske beschlage.

Vorteile

  • Gut anpassbar.
  • Dicht.
  • Mit Halter für Actioncam.
  • Sitzt gut.
  • Mit Aufbewahrungstasche.
  • Klare Sicht.
  • Beschlägt nicht.
  • Sitzt angenehm.

Nachteile

  • Sitzt recht fest.
  • Beschlägt manchmal.

Vilisun
Schnorchel Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Vilisun Schnorchel Vollmaske bedeckt das ganze Gesicht und bietet einen 180°-Panoramablick. Die Vollgesichtsmaske kommt ohne ein Mundstück aus und beschlägt nicht, weil die Atmungskammer vom Hauptvisier getrennt ist. Der Trockenschnorchel verhindert das Eindringen von Wasser in den Schnorchel. Die Vilisun Maske ist in drei Größen erhältlich.

Die Kunden loben die neuartige Bauweise, die ohne ein Mundstück auskommt und eine sehr breites Sichtfeld bietet. Die Maske sei luft- und wasserdicht und ermögliche auch das Tauchen, weil das Kugelventil das Eindringen von Wasser in den Schnorchel verhindert. Ferner zeigen sich die Käufer davon überzeugt, dass die Vilisun Schnorchel Vollmaske mit einer Netztasche, einer Ersatzdichtung und einer Halterung für eine Action-Kamera geliefert wird.

Mehrere Kunden merkten an, dass das Anziehen der Schnorchelmaske schwierig sei und etwas Kraft erfordere. Einige Kunden kritisierten, dass die Maske bei ihnen undicht sei. Sie vermuteten, dass die Vollmaske nicht für ihre Gesichtsform passend sei oder die falsche Größe gewählt wurde.

Vorteile

  • Dicht.
  • Tauchen möglich.
  • Mit Netztasche.
  • Mit Ersatzdichtung.
  • Mit Halterung für Actioncam.
  • Niedriger Preis.
  • Gut gepolstert.
  • Sehr großes Sichtfeld.

Nachteile

  • Anziehen etwas schwierig.
  • Teilweise undicht.

OUSPT
Vollmaske

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die OUSPT Schnorchel Vollmaske bedeckt das gesamte Gesicht. Aufgrund der Bauweise bietet die Vollgesichtsmaske ein breites Sichtfeld. Die Trennung in Inhalations- und Ausatmungskanäle verhindert das Beschlagen des Visiers. Die Vollmaske kommt mit einer zusätzlichen Aufbewahrungstasche und ist in zwei Größen erhältlich.

Die Käufer der OUSPT Schnorchel Vollmaske loben die gute Verarbeitung und den Tragekomfort. Die Maske beschlage nicht und biete stets eine klare Durchsicht. Weiterhin zeigen sich die Kunden von der Halterung für Actioncams überzeugt.

Ein Kunde beschwert sich darüber, dass bei ihm eine zerkratze Maske ankam. Eine Käuferin machte die Erfahrung, dass die Innendichtungen mit der Zeit nachgeben und sich schnell lösen. Bei mehreren Kunden war die Vollmaske undicht. Beim Großteil der Käufer war dies jedoch nicht der Fall.

Vorteile

  • Qualitativ.
  • Komfortabel.
  • Beschlägt nicht.
  • Gutes Material.
  • Klare Durchsicht.
  • Mit Halter für Actioncam.

Nachteile

  • Zerkratzt.
  • Innendichtungen geben nach.

Ratgeber: Eine Schnorchel Vollmaske wählen

Die Vollgesichtsmasken sind eine neue Entwicklung, die deine Schnorchel-Erfahrung grundsätzlich verändern. Wer eine Schnorchelmaske wählen möchte, sollte auf die folgenden Eigenschaften achten.

Größe & Passgenauigkeit

Genau wie reguläre Taucherbrillen ist auch bei Schorchel Vollmasken wichtig, dass diese gut sitzen und damit das Gesicht luft- und wasserdicht abschließen. Die meisten Schnorchelmasken verfügen über eine Umrandung aus Silikon, die sich an verschiedene Gesichtsmasken anpassen können und die Taucherbrille versiegeln, sodass kein Wasser in das Innere geraten kann.

Eine zu kleine, zu große oder schlichtweg schlecht sitzende Schnorchelmaske macht das Schnorcheln in diesen nicht nur unkomfortabel, sondern führt auch häufig dazu, dass die Maske undicht wird. Die Folge ist häufiges Auftauchen, um das Wasser aus der Maske zu entleeren. Eine weitere Konsequenz ist, dass die Schnorchelmaske beschlagen wird, was wiederum die Erfahrung bei der Schnorcheltour dämpft.

Die Größe einer Schnorchelmaske richtet sich nach der Distanz zwischen Kinn und Augenmitte. Eine entsprechende Angabe in Zentimeter findet sich in den Produktbeschreibungen. Bei den meisten Erwachsenen liegt der Wert zwischen 10 und 13 cm. Schnorchelmasken für Kinder gibt es auch in kleineren Größen.

Die Passgenauigkeit einer Vollgesichtsmaske testest du am besten gleich vor Ort, falls die Vollmaske in einem Geschäft gekauft wird. Bei Onlinebestellungen solltest du die Maske ebenfalls schnell anprobieren, um nicht die Zeit zum Umtauschen verstreichen zu lassen.

Für einen ordentlichen Test wird die Vollmaske aufgesetzt und mittels des Kopfbands befestigst. Überprüfe zunächst, ob du deinen Kopf frei in alle Richtungen bewegen kannst, ohne dass dich die Schnorchelmaske einschränkt.

Test danach, ob die Vollmaske wirklich luftdicht abschließt. Nehme dazu einen tiefen Atemzug und drücke die Maske dabei fest gegen dein Gesicht. Wenn Luft in die Maske strömen kann, tut es Wasser auch.

Zuletzt schaut man sich die Maske noch einmal genauer an. Setze die Maske dafür auf und kontrolliere im Spiegel, ob Öffnungen zu erkennen sind. Im besten Fall fragst du dafür eine andere Person, die dir dabei assistiert.

Tragekomfort

Der Komfort spielt bei der Auswahl einer Schnorchelmaske eine wichtige Rolle. Die Maske soll einerseits fest sitzen und sich andererseits auch angenehm tragen lassen. Für den Tragekomfort ist eine breite Umrandung wichtig. Meisten kommen Materialien wie Silikon zum Einsatz, die sich flexibel an verschiedene Gesichtsformen anpassen können.

Visier

Die Qualität des Sichtfensters spielt eine große Rolle. Besonders Techniken, die das Beschlagen des Visiers verhindert, erweisen sich in der Praxis als besonders hilfreich. Wer keinen klaren Blick durch die Vollmaske hat, wird diese auch nicht tragen wollen. Die Hersteller setzten auf verschiedene Technologien, um ein Beschlagen zu vermeiden.

Die Verfahren reichen von speziellen Beschichtungen bis hin zu anderen Materialien. Die meisten Produzenten von Vollmasken erreichen das, indem sie Nase und Mund von dem Visier trennen. Über diese zwei separaten Kammern wird erreicht, dass die Feuchtigkeit der Atemluft nicht mit dem Visier in Kontakt kommen und dieses auch nicht beschlagen kann.

Weiterhin ist bei der Wahl einer Vollgesichtsmaske zum Schnorcheln zu beachten, dass diese nicht leicht zerkratzt, lange haltbar sind und es sich um Sicherheitsglas handelt. Die meisten Schnorchelmasken setzen auf Hartplastik. „Richtiges“ Glas kommt hingegen selten zum Einsatz. Der große Vorteil von Hartplastik ist, dass dieses nicht zerbricht.

Bei Beschädigungen kann die Hartplastikscheibe zwar herausfallen, aber Verletzungen durch ein Zerbrechen der Scheibe sind ausgeschlossen. Hartplastik zerkratzt nicht leicht, ist aber dennoch anfällig gegen Sandkörner und kleine Steine.

Nach der Benutzung solltest die Schnorchel Vollmaske daher immer abgespült werden. Schmutz, Sandkörner und kleine Steinchen können sich ansonsten an der Maske festsetzen und beim Transport der Vollgesichtsmaske das Visier abschleifen.

Spezielle Schnorchelmasken für Brillenträger gibt es nicht. Die Vollmasken bieten allerdings genügend Raum, um unter der Maske eine Brille zu tragen.

Befestigungsbänder

Die Kopfbänder sollten möglichst breit sein, um sich möglichst komfortabel zu tragen. Besonders für Schnorchler mit langen Haaren sind möglichste breite Bänder praktisch, um die Frisur nicht zu ruinieren. Ein breites Band sitzt zudem sicherer auf dem Kopf. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dieses lockert und die Schnorchelmaske unter Wasser undicht wird, ist bei einem breiten Kopfband ebenso geringer.

Umrandung

Die Umrandung ist wichtig, um die Maske vollends abzudichten. Bei der Wahl einer Vollmaske zum Schnorcheln solltest du vor allem auf das Material achten. Günstige Schnorchelmasken setzen häufig auf Plastik oder Gummi. Diese beiden Materialien haben eine geringe Lebensdauer und neigen dazu, nach einer Zeit undicht zu werden.

Eine bessere Wahl sind Schnorchel Vollgesichtsmasken mit einer Silikon-Abdichtung, die zwar etwas teurer sind, aber sich besser an verschiedene Gesichtsformen anpassen. Silikon ist zudem wesentlich dünner, leichter und bietet mehr Tragekomfort. Silikon bietet auch eine bessere Resistenz gegen UV-Strahlung und hält entsprechend länger.

Tauchtiefe

Schnorchel-Vollmasken sind die richtige Wahl für das Schnorcheln an der Wasseroberfläche. Die Visiere bieten eine klare Sicht, um Unterwasserlandschaften und die fantastische Tierwelten zu entdecken.

Für Tauchgänge tiefer als 3 Meter muss für einen Druckausgleich gesorgt werden. Du musst dafür dir die Nase zuhalten und durch die Nase ausatmen. Bei den Schnorchelmasken ist das nicht möglich. Alternativen sind Gähnen und Schlucken. Diese Methoden funktionieren unser Erfahrung nach allerdings weniger gut.

Sichtfeld

Klassische Taucherbrillen schränken das Sichtfeld stark ein. Die modernen Vollmasken bieten allerdings eine Sichtbreite von 180 Grad, durch die eine viel bessere Immersion erreich wird. Bei Vollgesichtsmasken ist das Sichtfeld nicht auf die vertikale beschränkt.

Die gebogene Form des Glases bietet eine klare Sicht in alle Richtungen und eine gewisse periphere Sicht. Aufgrund der Rundung kommt es allerdings zu einer Verzerrung an den Rändern der Vollgesichtsmasken.

Kugelventil

Wer nicht gerade gerne Meerwasser trinkt, sollte auf das Vorhandensein eines Kugelventil achten. Dieses Ventil befindet sich am oberen Ende des Schnorchels und findet das Eindringen von Wasser. Beim Schnorcheln in Gewässern mit Wellengang ist ein solches Ventil enorm praktisch. Zudem ermöglicht ein Kugelventil, unter zu tauchen, ohne dass Wasser in den Schnorchel gerät.

FAQ: Häufige Fragen zu Vollgesichtsmasken


Wie bereitet man eine Vollgesichtsmaske auf den ersten Einsatz vor?

Gerade neue Schnorchel Vollmasken müssen behandelt werden, um das Beschlagen zu verhindern. Noch von der Produktion haften allerhand Rückstände an der Maske. Vor dem ersten Einsatz steht daher eine gründliche Reinigung an. Säubere die Schnorchelmaske am besten mit Wasser und Seife.

Zusätzlich sollte die Maske mit Zahnpasta oder Anti-Beschlagungs-Spray behandelt werden, die ebenfalls das Beschlagen der Brille vermeiden. Vermeide zudem, die Brillengläser mit den bloßen Fingern zu berühren. Stattdessen wird die Brille nur mit Leitungswasser abgespült.

Wie pflegt man eine Schnorchel Vollmaske?

Die Pflege einer Schnorchel Vollmaske ist maßgeblich für die Haltbarkeit. Nach einem Einsatz muss die Maske stets mit (sauberem) Leitungswasser abgespült werden. Die regelmäßige Reinigung ist wichtig, um Sandkörner, Schmutz, kleine Steine, Salzwasser und Chemikalien (wie Haut- und Sonnencreme) von der Maske zu entfernen. Wer seine Vollmaske derart sauber hält, erhöht damit die Lebensdauer und spart sich eine Menge Geld.

Kann man mit Bart eine Vollgesichtsmaske tragen?

Das Tragen einer Schnorchelmaske für Bartträger ist nicht immer einfach. Das Problem ist, dass die Maske nur mit einer glatten Oberfläche sicher abschließen kann. Ein Bart kann das verhindern und zum Eindringen von Wasser führen. Einen Versuch ist es definitiv wert, aber für Bartträger können Schnorchelmasken aus diesem Grund problematisch sein.

Kann man Vollmasken gut transportieren?

Schnorchler, die viel mit den Schnorchelmasken reisen wollen, müssen auch auf das Gewicht und das Packmaß achten. Die Größe erschwert den Transport von Vollgesichtsmasken. In jedem Fall sollte die Maske in einer separaten Tasche transportiert werden, um diese vor Beschädigungen zu schützen. Im Lieferumfang der meisten Vollmasken ist eine derartige Tragetasche bereits inbegriffen.

Wie funktionieren Schnorchel Vollmasken?

Vollgesichtsmasken kommen ohne ein Mundstück aus. Mit einer solchen Maske kann man nicht nur  frei durch Mund und Nase atmen, sondern sie bieten auch ein breites Sichtfeld. Die meisten Vollmasken sind in zwei separate Bereiche zerteilt, damit das Visier nicht durch die feuchte Atemluft beschlägt.

Kann man mit einer Vollgesichtsmaske tauchen?

Ja, mit einer Vollgesichtsmaske kann man unter einer Bedingung tauchen. Bei der Auswahl sit darauf zu achten, dass diese über ein Kugelventil verfügt. Das Kugelventil ist ein Ventil, das am oberen Ende des Schnorchels befestigt ist. Es verhindert das Eindringen von Wasser, sodass beim Tauchen kein Wasser in die Maske gelangt.

Für tiefe Tauchgänge ist eine Vollgesichtsmaske nicht geeignet. Zum einen ist der Druckausgleich über das Zuhalten der Nase bei gleichzeitigem Ausatmen nicht möglich. Zum Anderen presst sich die Maske mit zunehmender Tiefe immer fester an das Gesicht. Für Tauchgänge, die tiefer als 3 Meter sein sollen, raten wir daher zu einer traditionellen Taucherbrille.

Wie verhindert man das Beschlagen der Vollgesichtsmaske?

Eine beschlagende Vollmaske hindert dich daran, die fantastischen Unterwasserwelten zu erkunden. Mit einigen Haushaltstricks kann allerdings das Beschlagen verhindert werden. Die gründliche Reinigung ist dabei der Ausgang. Mit Zahnpasta oder Anti-Beschlagungs-Spray erreicht man die besten Ergebnisse. Weiterhin sollte du das Visier nie mit bloßen Fingern berühren, sondern stets nur mit Wasser ausspülen. Wer bereits auf dem Wasser unterwegs ist, hilft sich am besten mit Spucke weiter. Aber auch hier gilt: Nicht mit den Fingern abschrubben, sondern nur mit (Meer-)Wasser ausspülen.

Fazit

Mit einer gut passenden Vollgesichtsmaske kannst du mehr von den fantastischen Unterwasserwelten entdecken. Das breite Sichtfeld und die Bauweise, aufgrund derer die Schnorchel Vollmasken ohne ein Mundstück auskommen, machen deinen nächsten Schnorcheltrip noch besser. Setze einfach die Maske auf, fixiere sie mit dem Kopfband und los geht’s!


Quellen

[1] https://www.200bar.de/medizin/druckausgleich.php

[2] https://www.taucher.de/tipps-fuer-einen-besseren-druckausgleich-beim-tauchen


Ähnliche Beiträge