Unsere Redaktion wird durch Leser unterst├╝tzt. Wir verlinken u.a. auf ausgew├Ąhlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Verg├╝tung erhalten. Mehr erfahren.

Eine Steueranlage beim Kajak: Ist sie zu empfehlen oder nicht, das ist hier die Frage. Und – um es gleich vorweg zu nehmen, mit einem schlichten „Ja“ oder einem noch schlichteren „Nein“ wird sie nicht zu beantworten sein.

Warum das so ist?

Weil unterschiedlichste Faktoren eine Rolle spielen. Die werden wir in diesem Beitrag unter die Lupe nehmen, um Dir die Entscheidung zumindest etwas leichter zu machen.

Lesetipp: Die besten Kajaks f├╝r Anf├Ąnger

Kajak mit oder ohne Steueranlage: Eine Frage der Ehre?

Beginnen wir mit dem Ehrenkodex. Wie bei eigentlich allen Sportarten gibt es den klarerweise auch bei den Kajakfahrern und -fahrerinnen.

Zum Programm geh├Ârt da manchmal die Ablehnung der Steueranlage, sodass man tats├Ąchlich S├Ątze zu h├Âren bekommt wie: „In unserem Club traut sich niemand ein Steuer an sein Kajak zu machen, da w├╝rde man sofort als unsportlich gelten.“

Nun, klar, die urspr├╝ngliche Form ist das Kajak ohne Steueranlage und mit dem Paddel steuern ist K├Ânigsklasse. Lernen sollte man das ohnehin auf jeden Fall, es geh├Ârt zum K├Ânnen im Kajaksport dazu.

Dennoch gibt es einiges, was f├╝r ein Fu├čsteuer spricht, und die Dogmen eines Vereins oder jene von erfahreneren Sportkollegen oder -kolleginnen d├╝rfen wirklich nicht der Grund f├╝r den Verzicht darauf sein. Vielmehr sollte man an den Anfang seiner Entscheidungsfindung pro oder kontra Steueranlage beim Kajak die Vergegenw├Ąrtigung einiger Eckdaten stellen:

Was will ich?

Dieser Punkt schlie├čt direkt an die Ehrenkodexfrage an: Willst du dir oder anderen etwas beweisen oder darf es auch ein wenig Komfort sein? Denn diesen bietet die Steueranlage vor allem: „Es gibt mehrere M├Âglichkeiten, die Fahrtrichtung eines Kajaks zu beeinflussen. Die vermutlich einfachste ist der Einbau eines Steuers, das sich mit Pedalen kontrollieren l├Ąsst.“ (Quelle: http://www.kayakpaddling.net/de/2-3)

Was kann ich?

Die sportlich vermeintlich edle Haltung, auf Hilfsmittel bei der Bootssteuerung zu verzichten, bringt genau gar nichts, wenn man in eine happige Situation ger├Ąt. Deshalb sollte sich jede und jeder bewusst eingestehen, wenn es in schwierigen Wetter- oder Gew├Ąssersituationen ohne Steueranlage kr├Ąftem├Ą├čig oder aus Gr├╝nden fehlender Routine einfach manchmal zur ├ťberforderung kommt.

Ist das h├Ąufiger der Fall, w├Ąre ein Kajak mit Fu├čsteuerung unbedingt zu empfehlen. Aber Achtung: Eine Steueranlage muss regelm├Ą├čig gewartet werden, wenn man sich auf sie verlassen will.

Lesetipp: Die besten aufblasbaren Kajaks

„Wie jedes bewegliche Teil unterliegt die Steuerung gewissen Verschlei├čerscheinungen. Stresspunkte k├Ânnen z.B. die ├ľsen am Ende des Stahlseils sein, durch Scheuerbewegungen k├Ânnen sie geschw├Ącht werden und letztlich rei├čen – hier schaffen Kauschen Abhilfe.“ (Quelle: http://www.schleswiger-kanuclub.de/index.php/steuerungskeg.html#.XiNHBiMxnHo)

Wo bin ich mit meinem Kajak unterwegs?

Wie bereits erw├Ąhnt, spielen nat├╝rlich auch Art des Gew├Ąssers und die Eigenheiten oft befahrener Routen eine Rolle bei der Entscheidung f├╝r oder gegen eine Steueranlage.

Kr├Ąftiger Wind – insbesondere Seitenwind – und starker Wellengang k├Ânnen selbst ge├╝bten Paddlern einiges abverlangen. Wei├č man demnach, dass man im eigenen Revier oder auf der Lieblingstour ├Âfter mal solchen Bedingungen ausgesetzt sein kann, w├Ąre das als Punkt f├╝r die Steueranlage zu werten.

Lesetipp: Die besten Kajaks f├╝r Meere

Welche Eigenschaften hat mein Boot?

„Da auch die urspr├╝nglichen Kajaks der Inuit ├╝ber keine Steueranlage verf├╝gten, gibt es auch heute nat├╝rlich eine gro├če Anzahl an Kajaks, die auf eine Steuerung grunds├Ątzlich verzichten k├Ânnen – die Richtungsstabilit├Ąt ist durch die Konstruktion des Rumpfes sehr gro├č und bei Seitenwind werden sie sich leicht luvgierig verhalten.

Das hei├čt, die Bootsspitze dreht sich etwas in den Wind. Diese Luvgierigkeit ist durch entsprechende Paddeltechnik (Bogenschlag, Heckruder und ankanten) leicht auszugleichen.“ (Quelle: http://www.schleswiger-kanuclub.de/index.php/steuerungskeg.html#.XiNHBiMxnHo)

Allerdings – je schwerer und weniger wendig das Kajak ist, desto mehr wird sich eine Fu├čsteuerung bew├Ąhren. Wer also z.B. mit dem Zweisitzer gerne auch mal allein unterwegs ist, wird eher froh um die Steueranlage sein.

Lesetipp: Die besten Kinderkajaks

Entscheide Dich jetzt nicht – probiere lieber selbst aus

Diesen kurzen ├ťberblick ├╝ber die Parameter, die f├╝r bzw. gegen eine Steueranlage beim Kajak sprechen k├Ânnen, verstehen wir vor allem als Basis, von der ausgehend eigene Erfahrungen reflektiert werden k├Ânnen. Entscheide Dich jetzt also nicht – sondern probiere selbst aus.

Denn Dein ganz pers├Ânliches Erleben, Dein Feeling beim Kajakfahren, sie sind es, die zweifelsohne oberste Priorit├Ąt haben!

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, ├╝ber Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments