Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Angeln Staffelsee: Die 2 besten Angel Spots am Staffelsee

Angeln Staffelsee Bild

Der Staffelsee befindet sich im Bayerischen Alpenvorland und ist eine begehrte Destination für Angler und wasserbegeisterte aller Art. In diesem Artikel stellen wir dir den Staffelsee aus der Sicht eines Anglers vor und neben dem See an sich gehen wir noch auf das lokale Vereinsgeschehen ein.

In unserer Reihe stellen wir dir die beliebtesten Angelseen Deutschlands vor. Neben dem Staffelsee gibt es auch noch andere, schöne Seen, die sich als Ziel für das Angeln eignen.

Da gäbe es beispielsweise noch den Tegernsee oder den Schaalsee – nach und nach werden Artikel zu diesen und noch einigen weiteren Seen von uns veröffentlicht. Zu der Zeit, wo du diesen Artikel liest, sind die hier genannten Seen (und noch einige mehr) vielleicht schon in im Rahmen unserer Reihe vorgestellt worden.

Weitere Angel-Orte, die sich zum Erkunden lohnen: Angeln Schaalsee, Angeln Forggensee, Angeln Oberhausen und Angeln Altmühlsee.

Über den Staffelsee

Nordwestlich von Murnau, im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist dieser See gelegen. Er verfügt über eine Gesamtfläche von 753,96 Hektar, ist rund 4,6 Kilometer lang und ca. 3,7 Kilometer breit. Die maximale Wassertiefe des Gewässers beträgt 40 Meter.

Der Staffelsee ist der inselreichste See im Alpenvorland – auf diesem finden sich insgesamt sieben Inseln. Diese Inseln haben allesamt spezifische Eigenheiten – zum Beispiel die Wörth, die einzig dauerhaft bewohnte Insel des Staffelsees. Es leben ungefähr 5 Menschen auf der Wörth. Eine andere Insel wäre die Buchau, die zweigrößte, im See befindliche Insel.

Aufgrund der Tatsache, dass die lokalen Bauern zu früheren Zeiten ihre Kühe auf der Insel grasen ließen, ist sie auch als „Kuhinsel“ bekannt geworden. Heute befindet sie sich in privatrechtlichem Besitz und wird als Campingplatz verpachtet und es besteht die Möglichkeit, hier Zelten zu gehen. Die einzigen Gebäude, die du auf der Buchau finden kannst, sind ein Restaurant sowie die untergebrachten sanitären Unterlagen für die Gäste des Campingplatzes.

Die letzte der sieben Inseln des Sees, die wir dir kurz vorstellen ist neben dem offiziellen Namen „Mühlwörth“ auch als „Rabeninsel“ bekannt. In der heutigen Zeit befindet sie sich in Privatbesitz und ist nicht zugänglich für die Öffentlichkeit.

Neben einem Wochenendhaus des Besitzers befindet sich ein Waldgebiet auf der Insel, denn diese ist Teil eines Landschaftsschutzgebietes. Am Staffelsee befindet sich ein Bootsverleih, welcher dir das Ausleihen von Ruderbooten, Tretbooten, Stand Up Paddling Boards, Elektroboten und Canadiern ermöglicht.

So gibt es einige hervorragende Möglichkeiten, um den Staffelsee zu erkunden. Jährlich, ab Ostern steht der Bootsverleih für die Besucherinnen und Besucher des Gewässers als eine Option zur Verfügung. Bei passenden witterungsbedingten Konditionen ist der Verleih von 08:00 Uhr, bis 19:00 Uhr geöffnet.

Vereinfacht gesagt bedeuten diese Konditionen, dass keinerlei Anzeichen von Unwetter oder sonstigen Problemen im Raum stehen dürfen – das heißt natürlich nicht, dass das Ganze nur bei wolkenlosem Sonnenschein über die Bühne geht.

Das Angeln ist hier zwischen dem 15. Mai und dem 15. Oktober eines Jahres möglich. Außerhalb des genannten Zeitraumes besteht hier keine Möglichkeit, Angeln zu gehen. Täglich von 08:00 Uhr, bis 19:00 Uhr darf an diesem See geangelt werden.

In diesem Artikel gehen wir näher auf den Staffelsee ein und stellen dir dieses Gewässer näher vor.

Anreise zum Staffelsee

Um an den Staffelsee zu kommen, reist du am besten nach Seehausen am Staffelsee. Diese Ortschaft ist ein staatlich anerkannter Erholungsort in der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen. Seehausen befindet sich gut 70 Kilometer südwestlich von München. Du kannst beispielsweise von München aus mit dem Auto oder dem Zug in die Gegend um das Gewässer kommen.

Vom Münchner Flughafen sind es ca. 110 Kilometer bis zum Staffelsee und von Bad Tölz bist du etwa 37 Kilometer unterwegs, bis du an den Spot kommst. Wenn du dich dazu entschieden hast, mit dem Zug anzukommen, ist die beste Destination Murnau – weil sich dort der dem Staffelsee nächste Bahnhof befindet.

Google Maps eignet sich zum Beispiel sehr gut, um eine entsprechende Route für eine Autofahrt an den Staffelsee herauszusuchen.

Was die Parkplatzsituation angeht, so besteht die Möglichkeit, dass du am Staffelsee den Parkplatz am Gemeindebad oder den Parkplatz an der Seestraße in Murnau verwendest. Die dritte, gute Gelegenheit wäre noch eine allgemeine Parkmöglichkeit in der Nähe von Uffing.

Gerade über die Sommermonate kann es zu einer Knappheit an Parkplätzen kommen, daher solltest du in diesem Zeitraum möglichst auf öffentliche Verkehrsmittel in Bezug auf die Anreise zum Staffelsee zurückgreifen.

Die besten Angelgewässer & Angelspots am Staffelsee


#1: Uferregion am Staffelsee

  • Zielfische: Aal, Barsch, Hecht, Zander, Schleie, Maräne, Brasse, Rotauge, Rotfeder, Seeforelle
  • Gast- / Tagespreise: ab 8 € (weitere Ausführungen in diesem Gliederungspunkt)
  • Einschränkungen: Angeln nur erlaubt vom 15.05 bis 10.10.

Der Staffelsee an sich ist ein großes Gewässer, welches dir einige Möglichkeiten bietet, ein ruhiges Fleckchen für das Angeln zu finden. Die Uferregion eignet sich hervorragend dafür. Du kannst dort ein ruhiges Fleckchen finden, welches sich für deine persönlichen Vorlieben in Bezug auf das Angeln eignet.

Was die fangbaren Fischarten angeht, erwarten dich im Staffelsee Aale, Barsche, Hechte, Zandern, Schleien, Maränen, Brassen, Rotaugen, Rotfedern und Seeforellen. Einige der beliebtesten Fischarten des mitteleuropäischen Raumes kannst du in diesem Gewässer antreffen.

Die Schonzeiten des Freistaates Bayern sind zu beachten und die Höchstgrenze, was das Fangen bestimmter Fischarten angeht. Egal, ob du vom Ufer oder dem Boot aus angelst – im Staffelsee darfst du nur maximal zwei Edelfische pro Tag entnehmen.

Alle Arten, die nicht unter diese Beschränkung fallen, sind frei. Bei einem Edelfisch handelt es sich allgemeinen um Fischarten, welche einer besonderen Fangbeschränkung unterliegen. Diese Beschränkungen sind meist erlassen worden, weil die besagten Fische begehrt bei Anglern sind (Speisefisch, etc.).

Unter die Beschränkung der Edelfische fallen im Kontext des Staffelsees Aale, Hechte und Zandern. Von diesen drei Arten darfst du nur insgesamt, maximal zwei Exemplare pro Tag aus dem Gewässer entnehmen.

Angelzubehör am Staffelsee: Der beste Angelshop am Staffelsee


#1 Angel-Zoo Rösch

Wenn du noch etwas an Equipment für das Angeln benötigst, können wir dir den Laden „Angel-Zoo Rösch“ empfehlen, dieser findet sich direkt in Murnau am Staffelsee und dort kannst du dich mit der gängigen Ausrüstung für den Angelsport eindecken.

Der Laden verfügt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels über keine Internetseite. Das Einzige, was wir an Kontaktdaten für das Geschäft bieten können ist die nachfolgende Adresse, inklusive der Telefonnummer:

Angel-Zoo Rösch
Grüngasse 12
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: (08841) 5302

Egal, ob du auf der Suche nach dem passenden Equipment bist – oder nicht, wir empfehlen dir auf jeden Fall in diesem Laden einmal vorbeizuschauen. Über solche Geschäfte kann man auch super Infos rund um die lokale Angelszene bekommen.

Der beste Angelverein am Staffelsee


#1: Fischerverein Murnau e.V.

Diesen Verein gibt es seit dem Jahre 1961. In diesem Jahr wurde zur Gründungsversammlung eingeladen und die ein Jahr zuvor geschaffene Idee eines Fischervereins wurde ins Leben gerufen. Es war die Hoffnung vieler, endlich in einem professionellen Rahmen dem liebsten Hobby nachgehen zu können – doch zu Anfang stand das Problem, dass der Verein über keinerlei Gewässer verfügte, an welchem die Mitglieder hätten Angeln dürfen.

Das änderte sich erst drei Jahre später, dort konnte die Remsach gepachtet werden. Im Laufe der weiteren Jahre kamen weitere Gewässer hinzu und so entstand ein wahres Paradis für die lokale Angelszene. Für die Gewässer stehen Gastkarten zur Verfügung, dass nicht nur die Mitglieder des Fischerverein Murau e.V. dort zum Angeln gehen können.

Aufgrund des großen Andranges an Mitgliedern gibt es eine maximale Kapazität an diesen. Sobald ein bestimmter, vereinsinterner Bestand an Vereinsmitgliedern erreicht ist, folgt ein Stopp der Aufnahme. Ab dann geht es nach dem Wartelistenverfahren weiter und selbst diese wird bei entsprechendem Andrang ab einer bestimmten Zahl gesperrt.

Hier geht es zur Internetseite des Vereins: fv-murnau.de

Voraussetzungen fürs Angeln am Staffelsee

Damit du am Staffelsee zum Angeln gehen darfst, musst du ein paar bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Um welche es sich dabei genau handelt, wirst du in diesem Teil des Artikels erfahren.

Das Gewässer liegt im Bundesland Bayern, daher ist die dortige Gesetzgebung maßgebend für den Staffelsee. Dazu kommen noch lokale Bestimmungen, die wir dir ebenfalls im Rahmen dieses Unterpunktes näherbringen werden.

Zuallererst benötigst du einen gültigen Angelschein, um überhaupt irgendetwas tun zu können. Der Angelschein muss nicht zwingend im Bundesland Bayern ausgestellt worden sein. Eine entsprechende Qualifikation aus einem anderen Bundesland ist genauso zulässig.

Wichtig ist nur, dass diese vergleichbar ist mit dem Angelschein und diesem qualitativ in nichts nachsteht. Es gibt Bundesländer, in welchen ein solcher Schein nicht nötig ist – aber an bayerischen Gewässern kommst du um dieses Dokument nicht rum. Wenn du aus dem Ausland kommst, musst du die lokale Variante des Angelscheins vorlegen.

Als Resultat daraus kannst du einen Jahresfischereischein beantragen und mit diesem für ein Jahr gültigen Dokument in den Angelspots Bayerns zum Angeln gehen.

Neben den allgemeinen Bestimmungen existieren für den Staffelsee noch spezielle Richtlinien und Regeln, an welche du dich halten musst. Für den Staffelsee im Speziellen gilt, dass du eine Wurm-Angel verwenden darfst, die entweder einen Wurm, Brot oder Käse als Köder benutzt. Die zweite Option ist eine Schleppangel. Für diese gilt im Speziellen, dass du einen handelsüblichen Spinner oder Blinker als Köder verwenden darfst.

Vom Ruderboot aus kannst du eine Hegene verwenden.

Zusätzlich zu den gesetzlich festgelegten Schonzeiten, die für sämtliche Angelspots in Bayern gelten, erhöht sich die Schonzeit für die Zander bis zum 01. Juni. Die zweite Änderung ist ein Schonmaß von 60 Centimetern für den Hecht.

Alle anderen Bestimmungen werden genauso, wie im Gesetz stehend verwendet. Bei einem Verstoß gegen die am Staffelsee geltenden Richtlinien wird die Erlaubnis, hier zu Fischen sofort entzogen. Unter Umständen wird die künftige Ausstellung einer entsprechenden Genehmigung auch weiterhin dann verweigert werden.

Nachfolgend noch weitere Punkte und Sachverhalte, die du hier beachten musst:

  • Es ist an diesem Gewässer verboten, dass du mit mehr als einer Angel angelst.
  • Köder, bei welchen es sich um tote oder lebendige Fische handelt.
  • Motor und Segelboote dürfen weder zum Angeln noch zur An- bzw. Abfahrt verwendet werden.
  • Im Gebiet, rund um die Mündung und den Abfluss der Ach, darfst du in einem Halbkreis, mit rund 100 Metern Durchmesser nicht Angeln.
  • Nach Krebsen und Muscheln darf nicht gefischt werden.
  • Kauf und Tausch von Fischen gegen andere Fische oder Waren ist untersagt.
  • Nach 19:00 Uhr darfst du hier nicht mehr angeln. Ab dem 01.10 sogar schon ab 17:00.
  • Vor 08:00 Uhr ist das Angeln ebenfalls verboten.

Die Fischarten „Aal“, „Hecht“ und „Zander“ dürfen täglich insgesamt nur zwei Mal gefangen werden. Für andere Arten gilt diese Beschränkung nicht. Sobald du die maximal erlaube Menge gefangen hast, musst du das Fischen im Erlaubnisbereich einstellen.

Sämtliche Fische, die du gefangen hast, müssen exakt in das Fang-Buch eingetragen werden.

Dein staatlich anerkannter Angelschein sowie die Erlaubnis, am Staffelsee Angeln zu dürfen muss stets mitgeführt werden und ist auf Nachfrage vorzuzeigen.

Häufige Fragen zum Angeln am Staffelsee beantwortet

Jetzt hast du schon ein paar Dinge über den Staffelsee als Angelspot erfahren. Um eventuell noch unklare Fragen aus der Welt zu räumen, gehen wir im letzten Teil dieses Artikels auf die häufigsten Fragen ein, die in Zusammenhang mit dem Angeln am Staffelsee immer wieder gestellt werden.

Darf man am Staffelsee ohne Angelschein angeln?

Es ist an diesem Spot nicht möglich, ohne Angelschein zu angeln. Selbiges gilt auch für sämtliche Flüsse, Seen, Teiche, etc. die im Freistaat Bayern befindlich sind. Wir erklären dir im Nachfolgenden Unterpunkt dieses Artikels, wie du an einen Angelschein kommst, damit dem Angelvergnügen dann nichts mehr im Wege steht.

An diese Vorschriften solltest du dich auf alle Fälle halten, denn das Schwarzangeln kann mitunter ziemlich teuer werden und ist allgemein gesehen, das Risiko erwischt zu werden absolut nicht wert. Kontrollen finden regelmäßig statt und du musst die zum Angeln am Staffelsee (und im Allgemeinen) erforderlichen Nachweisdokumente vorzeigen.

Wenn du dir über die Gültigkeit deiner Dokumente nicht sicher bist, solltest du das im Vorfeld von offizieller Seite aus absegnen lassen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Wo kann man einen Angelschein am Staffelsee kaufen?

Damit du an einen Angelschein kommst, musst du zuallererst einmal einen Anfängerkurs für das Angeln besuchen. Bei einem solchen Kurs lernst du die Basics des Angelsports kennen und diese umfassen unter Anderem die verschiedenen Angeltypen, Fischarten, Gewässertypen, Sicherheit auf dem Wasser und noch weitere Bereiche. Diese Themengebiete werden dir ausführlich erläutert, denn darüber musst du später in der Praxis auch bescheid wissen.

Ein Praxisteil ergänzt dann den Theorieblock des Kurses. Hier lernst du das Angeln dann direkt aus der Praxis kennen. Dir wird die Möglichkeit geboten, dass du dich langsam an die neue Materie herantastest und die qualifizierten Instruktoren dieser Kurse stehen dir jederzeit beratend zur Seite.

Ein Anfängerkurs umfasst normalerweise so um die 30 Stunden. Diese Anzahl an absolvierten Stunden gilt es dann auch im Rahmen der Zulassung für die Abschlussprüfung nachzuweisen.

Der Stundennachweis erfolgt meist mit einem Stempelsystem, wo du für jede absolvierte Stunde einen Stempel in ein Büchlein erhältst, bis die geforderte Anzahl an Unterrichtseinheiten vorhanden ist.

Die Abschlussprüfung wir dann online an einem speziellen Prüfungs-PC abgelegt.

Die jeweilige Stätte, wo du den Kurs absolvierst gibt dir auch nähere Instruktionen in Bezug auf den Ort, wo dann die Abschlussprüfung stattfindet. Was die Prüfung an sich betrifft, so wirst du aus insgesamt fünf verschiedenen Fachbereichen zusammengestellt, einen Fragebogen bekommen.

Jeder der Fachbereiche unterteilt sich in einzelne Frageblöcke, die das entsprechende Wissen, das dir hierzu im Kurs vermittelt wurde, abprüfen. Das Prüfungsergebnis erhältst du sofort, nachdem du die letzte Frage beantwortet hast. Kostentechnisch erwarten dich etwa 150 € für den Kurs sowie ca. 35 € für den Schein an sich. Dieser ist dann lebenslang gültig, sofern kein grober Verstoß gegen die Regeln des Angelns stattfindet.

Der letzte Schritt, den du in diesem Zusammenhang noch unternehmen musst, ist die Entrichtung einer Fischereiabgabe. Der exakte Preis hängt von deinem Lebensalter ab.

Welche Schonzeiten müssen Angler am Staffelsee beachten?

Auch am Staffelsee müssen die Schonzeiten beachtet werden, die im Freistaat Bayern gelten. Neben den oben gemachten Sonderangeben, dass sich die Schonzeit der Zander auf den 01. Juni verlängert und das Schonmaß des Hechtes beträgt 60 Centimeter. Nachfolgend noch die allgemeinen Schonmaße für die Fischarten, die sich an diesem Spot Fangen lassen:

  • Aal 50 cm Schonmaß
  • Bachforelle 26 cm Schonmaß Schonzeit von 01.10. bis 28.02.
  • Schleie 26 cm Schonmaß
  • Hecht 50 cm Schonmaß Schonzeit vom 15.02. bis 15.04.
  • Zander 50 cm Schonmaß Schonzeit vom 15.03. bis 30.04.
  • Seeforelle 60 cm Schonmaß Schonzeit vom 01.10. bis 28.02.

Dürfen Touristen am Staffelsee angeln?

Ja, am Staffelsee dürfen auch Touristen angeln. Damit du als Tourist hier angeln kannst, benötigst du einen Angelschein aus deinem jeweiligen Heimatbundesland. Dieser berechtigt dich dann die entsprechenden Gastkarten zu kaufen, damit du am Staffelsee zum Angeln gehen kannst.

Ausländische Staatsangehörige zeigen den Nachweis aus ihrem Heimatland vor, dass sie eine dem Angelschein entsprechende Qualifikation besitzen.

Falls du noch offene Fragen in diesem Zusammenhang haben solltest, empfehlen wir dir, dass du beispielsweise die Zuständigen des Fischerverein Murnau e.V. kontaktierst. Der lokale Angelverein am Spot kann dir bestimmt weiterhelfen, was die Beantwortung der offenen Fragen angeht.

Du hast die Möglichkeit, dir auch ein paar Insider Tipps für diese Region geben zu lassen und erste Kontakte zur lokalen Angelszene zu knüpfen. Wer weiß, vielleicht gehst du bald schon nicht mehr alleine zum Angeln, sondern bist mit ein paar Kollegen der örtlichen Angelszene unterwegs?

Wo kann man am Staffelsee angeln?

Am Staffelsee kannst du um den größten Teil des Gewässers angeln. Die ausgedehnte Uferregion bietet dir unzählige Möglichkeiten, was das Finden eines guten Spots zum Angeln angeht. Du kannst zwischen den naturbelassenen Randgebieten und den lokalen Ortschaften am See, Murnau, Seehausen und Uffing wählen, aus welcher Perspektive du dich an das Gewässer begeben möchtest.

Mit einem von Muskelkraft betriebenen Boot darfst du dich auch auf das Wasser begeben, um dort dann Angeln zu gehen. Motorboote darfst du hier nicht verwenden.

Die sieben Inseln des Staffelsees solltest du auch auf dem Schirm haben. Es sind jedoch nicht alle der Inseln für die Öffentlichkeit zugänglich. Die „Große Birke“ beispielsweise steht nur Mitgliedern des Deutschen Kanu-Verbandes offen.

Daher wird diese nicht von den öffentlichen Schiffen auf dem Staffelsee angefahren, sondern kann nur mit einem eigenen Boot angesteuert werden. Und der Zugang ist nur den obig genannten Vereinsmitgliedern gestattet. Die Mühlwörth oder auch „Rabeninsel“ ist in Privatbesitz und daher auch nicht für Unbefugte zu betreten.

Die für die Öffentlichkeit zugänglichen Inseln kannst du auch gern mit dem Boot ansteuern und dann von einem der Ufer aus das Angeln beginnen. Im Vorfeld deines Trips an dieses Gewässer, solltest du dir Gedanken machen, welche der lokalen Angelspots du ansteuern möchtest – oder zumindest eine grobe Einteilung vornehmen.

Dann kannst du dir ein nettes Programm über die Dauer deines Aufenthaltes am Staffelsee erstellen. Neben dem Angeln würde sich eine Wanderung auf eine der zahllosen lokalen Routen noch empfehlen. Das gibt dir eine andere Möglichkeit, von den Strapazen des Alltages vor Ort, am Staffelsee abzuschalten.

Hinsichtlich der Schonzeiten, Schonmaße und der sonstigen Gegebenheiten für dieses Gewässer, musst du weiter oben in diesem Artikel unter den betreffenden Überschriften nachlesen. Wir haben dir alles dort näher erläutert und übersichtlich zusammengefasst. So sparst du dir das selbstständige Recherchieren des Ganzen im Internet.

Fazit

Der im bayrischen Alpenvorland befindliche Staffelsee zieht jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen an. Die drei Ortschaften am See, Murnau, Seehausen und Uffing sind daher gut besucht, was den Fremdenverkehr betrifft. Die Seenlandschaft des Gewässers an sich ist beeindruckend und zusammen mit dem sieben, im See befindlichen Inseln macht dieser Spot ein ganz besonderes Ambiente her, welches zum Entspann und einfach nur loslassen einlädt.

In dieser naturbelassenen Umgebung suchst du dir am besten ein ruhiges Fleckchen am Ufer – und schon kann das Angeln losgehen. Du kannst das Ganze beispielsweise auch mit einer schönen Wanderung in die lokale Umgebung des Spots kombinieren und entweder vor oder nach dem Angeln dich auf den Weg machen, etwas von der lokalen Umgebung neben dem Staffelsee zu entdecken.

Einen guten Anschluss an die lokale Angelszene bekommst du am besten, wenn du dich an den lokalen Angelverein „Fischerverein Murnau e.V.“ wendest. Dort triffst du auf Gleichgesinnte und kannst erste Kontakte knüpfen. Von der gesammelten Expertise der Mitglieder eines solchen Vereines kannst du nur profitieren.

Wenn du aus der Gegend kommst oder aus sonstigen Gründen Interesse hast, kannst du gerne in den Fischerverein Murnau e.V. eintreten. Aber beachte die hiermit zusammenhängende Wartezeit wegen des großen Andranges an potentiellen Mitgliedern.

Beachte aber unbedingt die Voraussetzungen, die du im Allgemeinen erfüllen musst, um an diesem oder irgendeinem anderen Gewässer im Freistaat Bayern oder allgemein im Rest von Deutschland Angeln gehen zu können. Wenn du einen gültigen Angelschein sowie eine Gastkarte besitzt, steht deinem Spaß nichts mehr im Wege.

Wir empfehlen dir, dass du dich im Vorfeld schon etwas über den Spot informierst, dann kannst du deine Zeit in der Gegend um den Staffelsee am besten nutzen und wahrlich tolle Momente nennen.
Wir wünschen dir viel Spaß beim Angeln am Staffelsee!

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge