Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

pH-Wert Pool zu niedrig: In 3 einfachen Schritten erhöhen

pH-Wert Pool zu niedrig bild

Ist der Pool pH-Wert zu niedrig, dann bricht schnell Panik aus, denn oftmals weiß keiner genau, wie jetzt vorgegangen werden sollte und warum der pH-Wert zu niedrig ist.

Vorweg: Es kommt in der Regel eher selten vor, dass der pH-Wert im Pool zu niedrig ist. Wenn der pH-Wert Pool zu niedrig ist, hat das meist spezielle Gründe. Lediglich Fremdpartikel und Pool Regenwasser können dafür sorgen, dass der pH-Wert rapide sinkt. In solchen Fällen gibt es Möglichkeiten, um den Pool pH-Wert erhöhen zu können. Wenn der ph-Wert Pool zu hoch ist, dann kann man ihn in 3 einfachen Schritten senken.

Regenwasser sorgt schnell für einen niedrigen pH-Wert. Das hängt damit zusammen, dass das Regenwasser in Deutschland einen pH-Wert von 5,6 bis 5,8 hat und damit dem sauren Bereich zuzuordnen ist. Wenn dein Pool also nicht mit einer Poolplane abgedeckt ist, dann läuft bei jedem Regenschauer Regenwasser in den Pool.

Unsere Empfehlung

Intex Rectangular Pool Cover -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ob sich der pH-Wert dadurch erheblich verändert, hängt natürlich auch vor allem davon ab, wie viel es regnet und wie sauer der Regen tatsächlich geworden ist. Da Regen auch nicht „sauber“ ist, sollte generell verhindert werden, dass Regenwasser in den Pool laufen kann. Fremdpartikel landen ebenfalls schnell im Pool, dass können tote Insekten oder Tiere sein, aber auch Schmutzteilchen, die durch das Baden entstehen. Daher sollte der Pool regelmäßig gereinigt werden, damit es nicht zu einer Ansammlung von Fremdpartikeln kommt.

Warum sollte man dann den pH-Wert im Pool steigern?

Ein zu niedriger pH-Wert im Pool kann zu großen Schwierigkeiten führen. Das gilt vor allem für die Personen, die im Pool schwimmen und baden wollen. Ein zu niedriger pH-Wert führt nämlich schnell zu Reizungen an der Haut, den Augen und Schleimhäuten. Nicht jeder Mensch reagiert sofort auf einen niedrigen pH-Wert, es kann aber sehr wohl zu ernsthaften Reizungen kommen.

Doch auch auf den gesamten Pool wirkt sich ein zu niedriger pH-Wert aus. Auf Dauer wird die Substanz des Pools angegriffen und verwendeter Schwimmzubehör wird ebenfalls angegriffen. Wenn teurer Poolzubehör kaputt geht, ist das besonders ärgerlich!

Unsere Empfehlung

Intex Deluxe Pool Maintenance Kit -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Aus diesen Gründen sollte ein zu niedriger pH-Wert im Pool vermieden werden.

Pool pH-Wert erhöhen

Es gibt verschiedene mögliche Maßnahmen, mit denen du den pH-Wert erhöhen kannst. Dafür ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung besonders wichtig, um alle Aspekte zu beachten.

Schritt 1: Pool pH-Wert bestimmen

Im ersten Schritt geht es darum, herauszufinden, ob der pH-Wert in deinem Pool zu niedrig ist oder nicht. Nur dann ist es erforderlich, den pH-Wert Pool steigern zu wollen. Ein zu hoher pH-Wert ist wiederum auch nicht wünschenswert.

Um den pH-Wert zu bestimmen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es gibt spezielle Lesegeräte für den Pool, die teilweise auch schon in der Filteranlage eingebaut werden und immer wieder Messungen durchführen, ohne das du dich darum kümmern musst.

Dieses Equipment ist aber oftmals sehr teuer. Eine günstigere Methode sind Poolwasser Teststreifen, mit denen du den pH-Wert in allen möglichen Situationen bestimmen kannst. Diese eignen sich auch für den Pool und du kannst innerhalb weniger Sekunden herausfinden ob der Pool pH-Wert zu niedrig ist. Diese Methode ist zwar etwas ungenauer, erfüllt seinen Zweck aber ebenso.

Zur Bestimmung des pH-Werts musst du den Teststreifen einfach ins Wasser halten und einige Sekunden warten. Dann nimmst du ihn aus dem Wasser heraus und wartest wiederum einige Sekunden. Anschließend kannst du den pH-Wert von der Farbe mit einer Tabelle abgleichen. Suche die am meisten übereinstimmende Farbe heraus. Dann hast du erfolgreich den pH-Wert bestimmt.

Schritt 2: Benötigte Menge pH-Plus Granulat berechnen

Um den pH-Wert Pool erhöhen zu können, wird ein Granulat benötigt, was den pH-Wert wiederum steigert. Um dann nicht bei einem zu hohen pH-Wert zu gelangen, muss die benötigte Menge exakt bestimmt werden.

Unsere Empfehlung

BAYROL pH Plus Granulat / pH Heber
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Dafür wird das Fassungsvermögen deines Pools benötigt. Im besten Fall kennst du das Volumen und weißt daher, wie viele Liter Wasser sich in deinem Pool befinden. Wenn nicht, dann musst du das Volumen selbst ausrechnen:

  • Runder Pool: Durchmesser x Durchmesser x durchschnittliche Tiefe x 0,78
  • Rechteckiger Pool: Länge x Breite x durchschnittliche Tiefe
  • Ovaler Pool: Länge x Breite x durchschnittliche Tiefe X 0,89

Sollte dein Pool eine andere Form haben, musst du versuchen ihn in Teilbereiche zu unterteilen und dann die Form zu berechnen. Bei der Tiefe solltest du einen möglichst exakten Wert angeben

Hat dein Pool nicht eine gleichmäßige Tiefe, dann solltest du den durchschnittlichen Wert nehmen. Wenn du den pH-Wert um 0,2 erhöhen möchtest, dann musst du pro 1000 Liter Wasservolumen 4,5 g pH Plus Granulat ins Wasser geben. Je nachdem was in deinem aktuellen Fall entscheidend ist, musst du die Menge also noch umrechnen.

Schritt 3: pH-Plus Granulat ins Wasser geben

Anschließend muss die berechnete Menge Granulat ins Wasser gegeben werden. Dafür sollte möglichst viel Bewegung im Wasser herrschen. Dafür bietet es sich an, den Poolfilter einzuschalten. Außerdem solltest du das Granulat vom Wasser aus an möglichst vielen Stellen verteilen.
So gewährleistest du, dass sich der Pool pH-Wert erhöhen lässt und das Wasser sich gleichmäßig verändert.

Kann man den Pool pH-Wert mit Hausmittel erhöhen?

Wenn du kein Granulat verwenden möchtest, dann gibt es auch noch die Möglichkeit, Waschsoda zu nutzen, um den pH-Wert wieder zu erhöhen. Achtung: Auch hier musst du die benötigte Menge vorher berechnen. Am besten kannst du dich an den Packungsanweisungen orientieren.

Unsere Empfehlung

Centra24 Premium Waschsoda 1750g
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die restliche Vorgehensweise unterscheidet sich nicht. Das Waschsoda kannst du in verschiedenen Fachmärkten ganz einfach erwerben. Die Funktionsweise zum pH-Wert Pool steigern ist dabei die Gleiche und ist genauso vorteilhaft wie das Granulat.

Fazit

Die Pflege eines Pools kann durchaus Zeit und Kosten in Anspruch nehmen. Gerade wenn es um den pH-Wert geht, sollten daher einige Vorkehrungen getroffen werden. Ist der Pool pH-Wert zu niedrig, sollte umgehend gehandelt werden, um Schlimmeres vermeiden zu können.

Um gar nicht erst Probleme zu bekommen, solltest du eine Poolplane verwenden und darüber hinaus regelmäßig Messungen durchführen, gerade wenn Kinder den Pool verwenden. Kommt es nach einer Poolrunde plötzlich zu Reizungen, solltest du sofort nachmesse, ob der pH-Wert zu niedrig ist.

Für den Falle der Fälle solltest du immer Granulat zu Hause haben, um den pH-Wert direkt wieder erhöhen zu können. Wie gesagt kommt es zum Glück eher seltener vor, dass der pH-Wert im Pool zu niedrig ist.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge