Skip to main content

Wasserdichte Tasche Test: „Wirklich 100% wasserdicht?“

Wasserdichte Tasche vor Wasser

Wasserdichte Taschen sind in einigen Situationen unverzichtbar. Wenn man sich zum Beispiel in einem Schlauchboot befindet und nicht möchte, dass etwa das Smartphone durch Wasserspritzer kaputt geht, ist eine solche Tasche eine sehr gute Idee. Ebenso verhält es sich am Strand, wenn man im Urlaub ist.

Sandkörner und Wasser könnten dem Reisepass, oder aber auch anderen wichtigen Gegenständen schwer zusetzen. Im Zeitalter des Internets ist es zum Glück nicht mehr ganz so schwer wie noch vor einigen Jahren, an ein solch spezielles Produkt zu kommen.

Mit einigen Klicks kann man sich eine wasserdichte Tasche nach Hause liefern lassen, wohingegen man früher noch auf Zufallstreffer im Aldi hoffte. Leider gibt es inzwischen eine recht große Auswahl im Internet und man weiß nicht so recht, für welche der Taschen man sich denn nun entscheiden soll. Artikel wie dieser hier lösen genau dieses Problem.

Nachfolgend werden nämlich gleich zu Anfang die derzeit besten wasserdichten Taschen auf dem Markt (wird stets aktualisiert) vorgestellt.

Produkt Details Bewertung
Unser Platz #1
Lixada
3ST wasserdichte Tasche für Camping und Wandern
  • In verschiedenen Volumen erhältlich.
  • Mehrere Motive verfügbar.
  • Markengersteller.
  • Fairer Preis.
  • Gute wasserdichte Tasche fürs Meer und für den Strand.
Unser Platz #1
5 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #2
The Friendly Swede
Wasserfeste Tasche 30 Liter / 60 Liter / 90 Liter
  • Top wasserdichte Tasche für Reisen.
  • Mit verschiedenen Fassungsvolumina erhältlich.
  • Bekannter Outdoor Markenhersteller.
  • Diverse Farbvarianten.
  • Kann auch als Rucksack getragen werden.
Unser Platz #2
4.8 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #3
Unigear
Wasserdichte Tasche für Kajak und Rafting
  • Mehrere Größen erhältich.
  • Wasserdichte Tasche für Angeln und Rafting.
  • Diverse Farbvarianten.
Unser Platz #3
4.7 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #4
ECHTPower
Wasserdichte Tasche für Schwimmen und Bootsfahren (2 Stück)
  • Kleine wasserdichte Tasche fürs Boot und für Schwimmer.
  • Lieferumfang (derzeit): 2 Stück.
  • Zu 100 Prozent wasserdicht.
  • Fairer Preis.
Unser Platz #4
4.5 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #5
arteesol
Wasserdichte Tasche für Wassersport
  • Wasserdichte Tasche für Strand und Wassersport.
  • Teilweise durchsichtig.
  • Lieferumfang (derzeit): 2 Stück.
  • Touchscreen freundlich.
  • Gut als wasserdichte Tasche für Handys nutzbar.
Unser Platz #5
4.3 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #6
Aleenun
Wasserdichte Tasche für Angeln und Rafting
  • Modernes Design.
  • Top wasserdichte Tasche für Kajak und Stand Up Paddling.
  • Verschiedene Farbvarianten erhältlich.
  • In mehreren Größen verfügbar.
  • Lieferumfang umfasst derzeit zusätzlich eine Handyhülle.
Unser Platz #6
4.2 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)
Unser Platz #7
arteesol
Wasserfeste Tasche für Snowboarden und Schwimmen
  • Wasserdichte Tasche für Snowboarder und Schwimmer.
  • Lässt sich als Rucksack tragen.
  • In 10 verschiedenen Farben erhältlich.
  • Vier unterschiedliche Größen (5 / 10 / 20 / 30 Liter).
  • Fairer Preis.
Unser Platz #7
4 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Tasche Test)

In unsere Bestenliste haben es viele verschiedene wasserdichte Taschen fürs Schwimmen, Kajakfahren oder Wintersport (Skifahren & Snowboarden) aufgelistet. Auch können der Großteil der wasserdichten Taschen für Rafting, fürs Angeln, Meer und Boot verwendet werden.

Die Vorarbeit des Herausfilterns der schlechteren Produkte ist von unserer Redaktion schon erledigt worden. Zusätzlich folgt im Anschluss auch noch ein umfassender Ratgeber-Teil, welcher über die wichtigsten Aspekte informieren soll.

Nach dem Lesen ist man also um Einiges schlauer und kann einen etwaigen Fehlkauf vermeiden. Immerhin ist nichts ärgerlicher als ein nasses Smartphone in einer angeblich wasserdichten Tasche. Viel Spaß beim Durchlesen und Vergleichen!

Die besten wasserdichten Taschen

Lixada
3ST wasserdichte Tasche für Camping und Wandern

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Lixada packt gleich 3 wasserdichte Taschen in den Karton! Die Farben sind wählbar und der Käufer kann sich zwischen einem bunten Trio (Rot, Gelb und Blau) entscheiden oder aber auch alle 3 Taschen in Schwarz auswählen. Auch Angler, Jäger und Schlauchboot-Fans kommen auf ihre Kosten, denn das 3-er Set gibt es auch in 2 verschiedenen Camouflage-Tönen.

Das Fassungsvolumen der Säckchen beträgt 3 Liter, 5 Liter und 8 Liter. Somit kann man die kleinste der wasserdichten Taschen zum Beispiel für die Geldbörse, das Handy und Autoschlüssel benutzen. In den mittelgroßen Beutel passen einige Snacks und die größte 8 Liter Tasche ist zum Beispiel für trockene T-Shirts wie gemacht.

Das Material besteht aus Polyestergewebe und einer wasserabweisenden PU-Beschichtung. In den Kommentaren schreiben zufriedene Nutzer unter anderem, dass die Beutel für so ziemlich jeden Outdoor-Einsatz (wie zum Beispiel den Bushcraftbereich) geeignet sind. Negative Stimmen gibt es jedoch ebenso. Unzufriedene Kunden schreiben nämlich unter anderem, dass die Nähte nicht so gut halten würden.

Ein sorgsamer Umgang ist also empfehlenswert. Ebenso sollte eine Überfüllung oder gar Stopfung vermieden werden. Ein rabiater sowie unsorgsamer Umgang und eine Überbeladung (10 Liter Inhalt in einen 8 Liter Sack zu stopfen ist nicht klug) sind nämlich die populärsten Gründe für das Aufplatzen von Nähten und andere Defekte.

Vorteile

  • Man erhält gleich 3 Taschen mit unterschiedlichem Fassungsvolumen (3 / 5 und 8 Liter).
  • Es stehen 4 verschiedene Motive zur Auswahl.
  • Markenhersteller Lixada.
  • Fairer Preis.

Nachteile

  • Verarbeitung könnte besser sein.

The Friendly Swede
Wasserfeste Tasche 30 Liter / 60 Liter / 90 Liter

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der freundliche Schwede (The Friendly Swede) ist eine recht bekannte Marke im Outdoor-Bereich. Vor allem die wasserfesten Taschen sind sehr beliebt. Zur Auswahl stehen insgesamt 18 verschiedene Varianten. Man kann sich für ein Fassungsvolumen von 30, 60 oder sogar 90 Liter entscheiden. Die Farben zwischen denen man wählen kann lauten: Grün, Gelb, Blau, Weiß, Pink, Gelb-kronenprint und Weiß- sowie Schwarz-kronenprint.

Dank der durchdachten Konstruktion, kann man die Tasche entweder ganz normal mit einer Hand tragen oder aber auch einfach auf den Rücken schnallen und sie als Rucksack verwenden. Vor allem am Strand oder Pool ist solch eine Tasche recht nützlich, denn sie schützt unsere Wert- und trockenen Anziehsachen vor Schmutz und Feuchtigkeit. Ebenso ist der Laptop darin geschützt, wenn man mal im Regen unterwegs ist.

Das Design kann sich übrigens ebenso sehen lassen. Auf den ersten Blick siehst die Tasche nämlich aus, wie eine ganz normale Mehrzwecktasche. Das Material ist zudem recht robust, denn es handelt sich hier um reißfestes 500D Industrie-PVC, welches auch für LKW-Planen verwendet wird.

Der Hersteller ist sich seiner Sache ziemlich sicher, denn er bietet freiwillig bis zu 3 Jahre Garantie auf das Produkt. Das ist immerhin ein sehr gutes Zeichen und spricht für eine gute Qualität. Die Abmessungen betragen 50 x 28 x 28 cm (30 Liter), 60 x 36 x 36 cm (60 Liter) und 72 x 40 x 40 cm (90 Liter).

Die Gurte sind übrigens abnehmbar. In den Kommentaren schreiben zufriedene Kunden unter anderem, dass sich die Tasche sehr gut für kleine Wochenendtrips eignet. Einige vergleichen die Qualitätsstufe dieses Produktes sogar mit den ebenso sehr beliebten Angeboten der beliebten Outdoor-Marke North Face.

Unzufriedene Äußerungen zu diesem Produkt kann man jedoch ebenso finden. So schreiben einige unzufriedene Kunden, dass die Tasche mit der Zeit verblasst und die zu Anfang recht intensive Farbe langsam schwindet.

Vorteile

  • Bekannter Outdoor
  • Markenhersteller „The Friendly Swede“.
  • 18 verschiedene Varianten stehen zur Auswahl (Verschiedene Farben und Größen).
  • Fairer Preis.
  • Auch als Rucksack einsetzbar.

Nachteile

  • Bodenpolsterung könnte hochwertiger ausfallen.

Unigear
Wasserdichte Tasche für Kajak und Rafting

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Diese wasserdichte Tasche gibt es ebenso in vielen verschiedenen Größen zu kaufen. Immerhin hat jeder etwas anderes damit vor oder aber es kommt einem aufs Platzangebot an. Unigear kennt die Wünsche seiner Kunden und bietet dem Nutzer seine wasserdichten Taschen in insgesamt 6 verschiedenen Größen (und Farben) an: 2L, 5L, 10L, 20L, 30L und 40L.

Möchte man den wassergeschützten Beutel also in sein kleines Schlauchboot für 2 Personen entführen, wäre eine 2L oder 10L Tasche absolut ausreichend. Wer allerdings in ein Schlauchboot für 6 Personen steigt, ist mit einer 30 Liter oder sogar 40 Liter Tasche besser beraten.

Immerhin kann dann jeder sein Smartphone (die Dinger sind immerhin nicht billig und für die meisten fast schon lebensnotwendig) da reinwerfen und auch noch Geldbörsen und anderen Kram, der keinesfalls nass werden darf.

Um bei diesem Beispiel zu bleiben: Derart große Schlauchboote haben meist mehrere Befestigungsmöglichkeiten, sodass man seine wasserdichte Unigear direkt im Innenbereich des Boots festbinden kann.

Doch warum bleibt die Tasche überhaupt trocken und schützt unsere Mitbringsel so gut? Das Material ist hierbei entscheident, denn es besteht aus dem beliebten 500D PVC Gewebe, welches nicht nur wasserdicht, sondern auch noch recht stabil und vor allem reiß- sowie krazfest ist.

Dank der eingebauten D-Ringe (oben und unten) kann man die Tasche auch sehr gut herumtragen und Dinge daran befestigen. Der Hersteller packt übrigens auch noch eine wasserabweisende Handytasche mit in das Versandpaket.

In den Kommentaren finden sich zahlreiche positive Bewertungen zufriedener Kunden. Sie schreiben zum Beispiel, dass die Nähte alle ordentlich und vor allem sauber vernäht wurden. Ausnahmen bestätigen leider auch die Regel (wie man so schön sagt), sodass es auch einige negative Meinungen zu den Unigear Bags gibt.

Einige verifizierte Käufer berichten beispielsweise von gebrochenen Haken am Trageriemen. Um solche Probleme zu vermeiden, sollte man die Tasche keinesfalls überfüllen, bzw. mit einem enormen Gewicht belasten. Auf die Herstellervorgaben sollte man daher stets achten.

Vorteile

  • Man hat die Auswahl zwischen 6 verschiedenen Größen und Farben (2L / 5L / 10L / 20L / 30L / 40L).
  • Wasserabweisende Handytasche ist ebenso im Lieferumfang enthalten.
  • Hydrophober Stoff (500D PVC).
  • Mit Schnalle und Karabinern.

Nachteile

  • Karabinerhaken sind nur aus Plastik (Metall wäre besser gewesen).

ECHTPower
Wasserdichte Tasche für Schwimmen (2 Stück )

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Man erhält hier nicht nur eine, sondern gleich zwei wasserdichte Taschen zum umschnallen. Bei haben nämlich einen Gurt, sodass man das Täschchen auch im nassen Zustand gut transportieren kann. Da das Material beider Hüfttaschen zu 100 Prozent wasserdicht ist, kann man sich seiner Sache relativ sicher sein und das Smartphone ebenso mit reinpacken.

Somit braucht man sich zum Beispiel in einem Kanu oder Boot keine Sorgen zu machen, dass es nass wird. Ebenso sehen die Täschchen am Strand nicht nur gut aus, sondern schützen alle Wertsachen vor Sandkörnern oder Wasserspritzern.

Der Hersteller hat sich offenbar einige qualitativ hochwertige Gedanken gemacht, bevor er dieses Angebot auf den Markt brachte: Die durchsichtige Tasche (im hellblauen Ton) lässt es zum Beispiel zu, dass man sein Smartphone dennoch bedienen kann, um zum Beispiel die neusten Nachrichten abzuchecken.

Dafür muss man den Beutel also nicht einmal öffnen und kann sein Handy durch die Tasche hindurch mit schmutzigen oder nassen Händen bedienen. Das ist ein großer Plus-Faktor, der in der heutigen Zeit bei vielen Menschen sicherlich Anklang findet.

Die schwarze Tasche hingegen ist nicht durchsichtig, damit man dort alle privaten Dingen hineintun kann, ohne von neugierigen Blicken anderer Mitmenschen belästigt zu werden. Der Stauraum jeder Tasche beträgt 17,6 x 21,8 cm.

Er reicht also aus, um alle Kleinigkeiten hineinzuwerfen: Schlüssel, die Geldbörse und natürlich das geliebte Smartphone und/oder das Tablet. Solche Hüfttaschen werden übrigens nicht nur gerne von Männern, sondern auch von modebewussten Fragen gleichermaßen gerne getragen. Das nächste Wasserabenteuer lässt also nicht mehr lange auf sich warten!

In den Kommentaren schreiben zufriedene Nutzer unter anderem, dass die Taschen auf keinem Urlaub fehlen sollten. Vor allem wenn man alleine im Urlaub unterwegs ist, kann man nie sicher sein, ob die eigenen Wertsachen auch sicher sind (solange man zum Beispiel im Wasser ist).

Selbst Hoteltresore werden oftmals (z. B. von dem Personal) einfach ausgeraubt und als Tourist ist man im Ausland meist aufgeschmissen und relativ machtlos.

Ebenso verhält es sich leider auch hierzulande am Strand: Man schnorchelt umher und lässt es sich im Wasser so richtig gut gehen. Kommt man nun zurück zu seinem Platz, ist außer dem Handtuch und den Klamotten nichts mehr da. Man wurde ausgeraubt! Alle Wertsachen werden von den meisten nämlich einfach in einen Rucksack gesteckt und für einen Dieb gestaltet sich dieser Raub als relativ profitabel.

Nicht nur, dass man seine Geldbörse und sein Smartphone verloren hat: Die ganzen Dokumente müssen erneut beantragt werden und die Behördengänge verschlingen eine Menge Zeit. Darauf hat keiner Lust und die einfachste Lösung für dieses Problemchen bieten wasserdichte Taschen.

Einfach alles reinpacken und mit ins Wasser nehmen: Schon kann man sich entspannen und hat nicht dauernd im Hinterkopf, dass man jeden Moment ausgeraubt werden kann. In den Rezensionen finden sich leider auch negative Äußerungen von verifizierten Käufern. So schreiben einige beispielsweise, dass die durchsichtige Tasche nicht wasserdicht sei.

Vorteile

  • Man erhält gleich 2 wasserdichte Taschen.
  • Fairer Preis.
  • Zu 100 Prozent wasserdicht (Man kann damit also tauchen gehen).
  • Kann von beiden Geschlechtern getragen werden (unisex).

Nachteile

  • Die Nutzung des Smartphones (während es in der Tasche steckt) ist sicherlich möglich (jedoch nur stark eingeschränkt).

arteesol
Wasserdichte Tasche für Wassersport

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Dabei sind alle Modelle (bis auf die schwarze Version) durchsichtig, sodass man den Inhalt sehen kann. Der Anbieter wirbt mit einer Bedienbarkeit des Smartphones durch die Tasche hindurch. Somit muss man es nicht erst herausholen, wenn man zum Beispiel kurz eine neue Nachricht abchecken will. Das Material besteht aus strapazierfähigem PVC und ist daher für den dauerhaften Einsatz konzipiert worden.

Dank verstellbarem Hüftgurt, können die wasserdichten Taschen von Männern und Frauen jedes Alters getragen werden. Den Kundenrezensionen ist zu entnehmen, dass zufriedene Kunden dieses Angebot unter anderem als empfehlenswert bezeichnen.

Weiterhin heißt es, dass ganz normales Schwimmen damit möglich sei und die umgeschnallte Tasche nicht störe. Einigen Käufern sind jedoch auch negative Dinge aufgefallen: Zum Beispiel schreibt jemand, dass das Material sich auf der Haut hart und unangenehm anfühlt.

Vorteile

  • Man erhält gleich 2 wasserdichte Taschen.
  • Alle Taschen (bis auf die schwaze) sind durchsichtig.
  • Touchscreen freundlich: Uumindest kann man definitiv die Uhrzeit abchecken (ohne das Handy herausnehmen zu müssen).Ist zu 100 Prozent wasserdicht (sodass man damit auch unter Wasser gehen kann).

Nachteile

  • Verschlüsse sehen nicht sonderlich stabil aus (sodass man diesen am besten nicht unnötig strapazieren sollte).

Aleenun
Wasserdichte Tasche für Angeln und Rafting

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Optisch macht diese wasserdichte Tasche (oder besser gesagt „Rucksack“) einiges her und sieht ehrlich gesagt gar nicht schlecht aus. Man kann sich bei diesem Angebot nicht nur die Farbe aussuchen, sondern auch die Größe.

Besser geht es nicht: Ob Schwarz, Armee-Grün, Orange, Grau, Gelb oder Blau – man hat die freie Auswahl. Ebenso kann wie gesagt auch die Größe frei gewählt werden. Man hat die Auswahl zwischen 10 Litern, 20 Litern oder 30 Litern. Ein weiteres nettes Extra ist die IPX8 Handyhülle, welche ebenso mitgeliefert wird.

Diese kann man dazu nutzen, um sein Handy oder aber auch andere Dinge zusätzlich vor Wasser zu schützen. Das Material besteht auch in diesem Fall aus einer 600D-PVC Beschichtung, welches zu 100 Prozent wasserdicht ist.

In den Kommentaren schreiben zufriedene Nutzer dieses wasserdichten Rucksacks unter anderem, dass der Rucksack sehr robust sei und eine bessere Qualität aufweisen würde, als man zunächst annimmt.

Wie bei jedem Produkt, gibt es auch bei diesem Angebot Nutzer, welche eher negative Erfahrungen gemacht haben. Sie berichten beispielsweise, dass die Tasche unangenehm rieche und an Ecken und Kanten brechen würde.

Vorteile

  • Futuristisches Design.
  • In 6 verschiedenen Farben und 3 verschiedenen Größen erhältlich.
  • Wird inklusive einer wasserdichten Handyhülle geliefert.
  • Man hat beim Tragen beide Arme und Hände frei.

Nachteile

  • Eine Stabilisierung der Ecken und Kanten (in Form solider Nähte) hätte nicht geschadet.

arteesol
Wasserfeste Tasche für Snowboarden und Schwimmen

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Dry Bag von Arteesol wird in 4 verschiedenen Größen und insgesamt 10 unterschiedlichen Farbkombinationen angeboten. Somit ist für jeden etwas dabei. Die Farbkombinationen lauten: Dunkelblau, Gelb, Grau, Himmelblau, Orange Schwarz, Himmelblau & Schwarz, Grau & Schwarz, Rose Rot und Rot&Schwarz.

Die Größe des Inhalts kann ebenso ausgewählt werden. Man hat hier die Wahl zwischen 5L, 10L, 20L und 30L. Der Innenbereich ist sehr interessant aufgebaut und bietet dem Nutzer eine Menge innovative Verstaumöglichkeiten.

Da der Anbieter selbst schreibt, dass man sein Handy in eine Extra-wasserdichte-Tasche packen sollte, ehe man samt Dry Bag ins Wasser abtaucht. Demnach ist dieser zwar wasserfest, jedoch eventuell nicht ganz wasserdicht.

Man sollte ihn also nicht unbedingt unter Wasser tauchen. Positive Rezensionen verraten über dieses Produkt zum Beispiel, dass es sich um ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis handelt. Negative Stimmen bestätigen hingegen, dass man den Rucksack lieber nicht komplett ins Wasser tauchen sollte.

Vorteile

  • Wasserdichter Rucksack mit einem schnell zugänglichen Vorderbereich (dank Reißverschluss).
  • Man kann zwischen 10 unterschiedlichen Farben und 4 verschiedenen Größen wählen.
  • Während des Tragens hat man beide Arme und Hände frei.
  • Inklusive 2 verstellbarer Schultergurte und Schnallen.

Nachteile

  • Sollte nicht unter Wasser eingesetzt werden.

Ratgeber: Die richtige wasserdichte Tasche kaufen

Wasserdichte Taschen sind am Strand oder am Pool sehr willkommene Begleiter. Vor allem im Urlaub haben wir unsere Wertsachen gerne immer an unserem Körper, damit diese nicht abhanden kommen können. Nichts ändert einen entspannten Urlaub in einen nervenaufreibenden Kampf ums Überleben mehr, als das Verschwinden des Reisepasses und/oder des Geldes.

Da es mittlerweile fast so viele Angebote gibt wie Sand am Meer, kann man als Interessent einer wasserdichten Tasche schnell den Überblick verlieren. Man sollte sich vor dem Kauf also selbst einige Fragen stellen. Zum Beispiel, für welchen Zweck man diese einsetzen möchte.

Ist man zum Beispiel alsbald auf dem Weg in den Skiurlaub, reicht meist auch eine wasserfeste Tasche aus. Möchte man hingegen einen Tauchurlaub erleben, muss der Innenbereich der wasserdichte Tasche auch unter Wasser trocken bleiben. Die äußere Ummantelung muss am besten aus PVC oder aber TPU bestehen.

Die nächste Frage die man sich vor dem Kauf einer stellen sollte: Wie groß soll die Tasche denn überhaupt sein? Immerhin gibt es auch wasserdichte Rucksäcke mit mehreren Litern Inhalt zu kaufen. Oder reicht auch ein kleiner wasserdichter Brustbeutel schon aus? Je nach Vorhaben müssten diese Optionen im Idealfall also erst abgewogen werden, ehe man Geld ausgibt.

Die verschiedenen Arten von wasserdichten Taschen

Oftmals kommt es nämlich vor, dass man direkt zuschlägt und erst im Urlaub merkt, dass man einen Fehlkauf getätigt hat. Dry Bags zum Beispiel, eignen sich hervorragend, wenn man damit eine Kanu- oder Schlauchboot-Tour machen möchte. Man kann alle Dinge die trocken bleiben sollen einfach hineinpacken und lospaddeln. Damit man einen besseren Überblick gewinnen kann, welche wasserdichten Taschen es überhaupt gibt, folgt nun eine kleine Aufzählung:

Eine wasserdichte Handyhülle (oder auch Handybeutel genannt) sollte nach Möglichkeit transparent und touch-freundlich sein. Somit kann man seine Nachrichten schnell abchecken, ohne das (meist teure) Gerät überhaupt herausnehmen zu müssen.

Immerhin könnte es auf einer wilden Wasser-Fahrt aus der nassen Hand gleiten und für immer in den Tiefen des Meeres verschwinden. Was sind also die Vor- und Nachteile der 5 verschiedenen Arten wasserdichter Taschen?

Vor- und Nachteile des wasserdichten Ruckacks

Ein wasserdichter Rucksack bietet dem Träger zum Beispiel einen recht guten Tragekomfort, denn man hat beim Tragen immerhin beide Arme und Hände frei. Dank des meist recht übersichtlich gestalteten Innenbereichs von wasserdichten Rucksäcken, hat man keine Probleme etwas zu finden.

Ebenso sind die Designs sehr speziell und unterscheiden sich von dem der „normalen“ Rucksäcke enorm. Nachteilig ist zum Einen die Größe und zum Anderen das höhere Preissegment und die hohe Anzahl an Nähten.

Die besten wasserdichten Rucksäcke ansehen

Vor- und Nachteile des wasserdichten Drybags

Dry Bags sind meist ein wenig günstiger als wasserdichte Rucksäcke, schützen jedoch nicht immer zu 100 Prozent vor Wasser (leider selbst dann nicht, wenn es vom Hersteller so angegeben ist). Man kann sie jedoch sehr gut komprimieren und die Größe somit zum Teil selbst bestimmen.

Ein weiterer Vorteil von Dry Bags ist das leichte Leergewicht. Verifizierte Käufer klagen jedoch meist über Unbequemlichkeit, unstrukturiert angelegte Innenfächer und langweilige Designs von Dry Bags.

Die besten Drybags für SUP, Kajak und Schlauchbootfahrer anschauen

Vor- und Nachteile der wasserdichten Bauchtasche

Der größte Vorteil einer wasserdichten Bauchtasche ist sicherlich ihre Größe. Sie ist recht handlich, meist im unteren Preissegment angesiedelt, man kann stets schnell alles erreichen und fühlt sich mit ihr recht sicher.

Zudem sind Bauchtaschen meist zu 100 Prozent wasserdicht und können daher einfach mit ins Wasser genommen werden. Die Nachteile liegen hier jedoch ebenso auf der Hand: Einige wasserdichte Bauchtaschen sind derart klein, dass das neuste Smartphone mit Riesendisplay eventuell nicht reinpassen könnte

Ebenso sind Bauchtaschen nicht unbedingt jedermanns Fall, denn sie sind schon lange nicht mehr in Mode und sehen an einer Frau heutzutage eventuell ein wenig komisch sowie „outdated“ aus.

Die besten wasserdichten Bauchtaschen ansehen

Vor- und Nachteile der wasserdichten Reisetasche

Eine wasserdichte Reisetasche bietet dem Nutzer eine Menge Verstaumöglichkeiten, sodass man die Wertsachen der ganzen Familie hineinpacken könnte. Dies hebt natürlich auch das Risiko, alles auf einmal zu verlieren (nur als Sicherheitshinweis)!

Neben dem großen Platzangebot, sind auch die Designs dieser speziellen Taschen recht futuristisch und stechen definitiv heraus. Die Nachteile sind der meist höhere Anschaffungspreis (zum Beispiel im Vergleich zu einem wasserdichten Brust- oder Bauchbeutel) und die Gesamtgröße.

Immerhin kann man eine wasserdichte Tasche zwar relativ gut mit an Bord eines Schlauchbootes nehmen, jedoch würde niemand mit solch einem Teil in der Hand schwimmen gehen.

Vor- und Nachteile des wasserdichten Handybeutels

Viele Hersteller sichern sich mit einem wasserdichten Handybeutel (oder auch wasserdichte Handyhülle genannt) ab, sodass falls doch Wasser in die Tasche eindringt, zumindest das gute Stück nicht beschädigt wird.

Solch eine spezielle Hülle wird dann zusätzlich zum eigentlichen Produkt gepackt. Ein Handybeutel ist eine recht gute Erfindung, denn auf diese Weise kann man sicher sein, dass das (meist teure) Smartphone trotz Wasser-Aufenthalt unbeschadet bleibt.

Ein weiterer Vorteil ist die Touch-Fähigkeit der meisten durchsichtigen Handybeutel. Somit kann man sein Phone selbst im Wasser bedienen und muss es nicht erst aus dem Beutel herausholen. Nachteile gibt es leider auch:

Einige Handybeutel sind nicht zu 100 Prozent wasserdicht, selbst wenn es in der Anbieterbeschreibung so deklariert wird. Ebenso ist die Touch-Freundlichkeit nicht immer gegeben, da das Material in den meisten Fällen zu dick ist, um eine einfache Bedienbarkeit des Geräts zu ermöglichen.

Die besten wasserdichten Handyhüllen anschauen

Worauf sollte man achten, wenn man sich eine wasserdichte Tasche kaufen will?

Nachdem man sich für einen der Typen entschieden hat, tauchen dennoch einige Fragen auf. Daher folgt nun eine kleine Zusammenfassung (sowie Ergänzung) zu den wichtigsten Faktoren, auf die man beim Kauf einer wasserdichten Tasche achten sollte.

  • Zweck: Wenn man sich eine wasserdichte Tasche anschafft, um etwa damit in den Skiurlaub zu fahren, muss diese nicht immer zu 100 Prozent wasserdicht sein. Eine wasserfeste Tasche kann hier schon ausreichen. Ebenso sollte man sich keine knallgelbe Tasche zulegen, wenn man diese für eine Entenjagd auf dem Wasser benötigt.
  • Größe: Braucht man unbedingt eine riesengroße wasserdichte Tasche oder kann es auch ein wasserdichter Brustbeutel sein? Wenn man zum Beispiel alleine verreist, benötigt man nicht derart viel Stauraum. Zudem möchte man seine Wertsachen auch mit ins Wasser nehmen und hat sicherlich keine Lust, mit einem Riesenteil auf dem Rücken tauchen zu gehen.
  • Extras: Einige wasserdichte Taschen bieten dem Nutzer mehrere Fächer und ein koordiniertes Innenleben an. Somit kann man schnell und einfach auf den Inhalt zugreifen und alles bleibt schön ordentlich. Wer auf sowas Wert legt, sollte sich also die Extras und vor allem den Innenbereich des Favoriten näher anschauen, bevor man ihn kauft.

Wie sollte eine wasserdichte Tasche gepflegt werden?

Wenn man seine wasserdichte Tasche mit ins Schwimmbad nimmt, landen vermutlich hin- und wieder auch einige Spritzer Chlorwasser auf dem Material. Dies ist sicherlich kein Weltuntergang, denn die Chemikalien im Wasser sind nicht besonders hoch dosiert.

Dennoch sollte man seine Tasche hin- und wieder reinigen und von Schmutz und aggressiven Chemikalien befreien. Immerhin kann Chlor das Material nicht auf Anhieb beschädigen, jedoch im Laufe der Zeit. Die Langlebigkeit kann darunter also durchaus leiden. Ebenso riecht die Tasche irgendwann nach Schwimmbad, was für viele Nasen sicherlich unangenehm sein kann.

Da die Ummantelung von wasserdichten Taschen meist aus PVC besteht, kann man sie nach Gebrauch ganz einfach mit einem Schwamm und ein wenig Wasser saubermachen. Wenn man damit am Strand war, sind eventuell noch Sandkörner auf der Oberfläche vorhanden, sodass man diese vor dem Abwischen unbedingt mit normalem Wasser abspülen sollte, um eine Beschädigung zu vermeiden.

Setzt man nämlich den Schwamm an und vergisst die kleinen Sandkörner zu entfernen, sind Kratzer und eine undichte Oberfläche die Folge. Empfehlenswert sind vor allem Mikrofasertücher, welche die Oberfläche gründlich rein waschen und absolut ohne Waschmittel auskommen können. Der Innenbereich hingegen besteht meist aus einem anderen Gewebe. Dieses kann man einweichen lassen und dann mit der Hand und einigen Tensiden saubermachen.

Keinesfalls sollte man solch eine Tasche einfach blind in die Waschmaschine werfen. Sie könnte an einigen Stellen verklebt sein (und dieser Kleber würde sich sofort auflösen), sodass somit die ganze Tasche zerstört wäre. Wichtig ist vor allem auch, dass man die wasserdichte Tasche nach der Reinigung zu 100 Prozent trocknen sollte. Dies verhindert eine Bildung von Schimmel und unangenehmen Gerüchen im Innenbereich der Tasche.

Fazit

Eine wasserdichte Tasche schützt unsere Elektronik vor dem gefährlichen Element Wasser. Ob man nun seine Kamera, sein Smartphone, Laptop oder andere elektrische Gegenstände darin verstaut: Wenn die Tasche zu 100 Prozent wasserdicht ist, kann man seine Elektronik einfach mit ins Wasser nehmen. Hier liegt jedoch die Gefahr, dass alle Geräte kaputtgehen.

Daher ist es sehr wichtig, dass man nicht nur dem Hersteller vertraut, sondern den wassergeschützten Rucksack, Beutel oder die wasserdichte Handyhülle vor dem Einsatz auf Herz und Nieren testet. Hierfür ist es empfehlenswert einige Taschentücher zu nehmen, diese in den wasserdichten Beutel zu legen und diesen nach Herstelleranleitung zu verschließen.

Nun kann man diesen in die Badewanne tauchen und beliebig lange darin liegen lassen. Sind die Taschentücher auch nach langem Einsatz unter Wasser noch trocken, kann man der Tasche vetrauen. Nichtsdestotrotz besteht immer die Gefahr, dass eine Naht irgendwann aufgeht oder ein anderer Defekt eintritt. Man sollte also dennoch sehr vorsichtig sein, wenn man ein sehr teures Smartphone besitzt.

Die beste Lösung ist, dass man sich doppelt oder sogar dreifach schützt: Hierfür legt man seine teuren Elektronik-Artikel in einen wasserdichten Handybeutel, legt diesen in einen wasserdichten Brustbeutel und stopft alles in einen wasserdichten Rucksack. Nur so kann garantiert werden, dass falls eine der Taschen Wasser reinlässt, die anderen noch genügend Schutz bieten.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge