Skip to main content

Wasserdichte Handyhüllen Test: Die besten Modelle im Vergleich

Kajakfahrer mit wasserdichter Handyhülle, die auch für Unterwasseraufnahmen, SUP und Schwimmen verwendet werden kann.

Das Smartphone ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Längst sind die intelligenten Mobiltelefone zu einem Begleiter des Alltags geworden. In den Bereichen Kommunikation, Informationen und Entertainment sind wir besonders stark auf Geräte angewiesen. Auch ist es mittlerweile komplett normal, das Handy überall mit hinzunehmen – und das selbst an den Strand, zum Baden oder zum Wassersport.

Auf der anderen Seite gibt es kaum einen Moment, zu dem das Handy mehr in Gefahr schwebt. Laut einer Studie machen alleine Wasserschäden nämlich mehr als 18% aller Schäden von Smartphones aus.  Neben dem Wasser können auch Sand oder Dreck dem Handy den Garaus machen. Und davon gibt es am Strand mehr als genug.

Einige Smartphones werden bereits als wasserdicht bezeichnet, aber die Tatsache ist, dass sich dies nur auf wenige Wassertropfen bezieht, verschweigen die Hersller. Wer mit dem Handy an den Strand geht, es beim Schwimmen dabei haben möchte oder mit auf eine SUP oder Kajak Tour nimmt, ist daher auf eine wasserdichte Handyhülle angewiesen. Die durchsichtigen Hüllen sind besonders praktisch, denn sie schützen gleichzeitig vor Schmutzpartikel und Sandkörnern.

Gerade Leute, die Fotos schießen oder kleine Videos aufnehmen wollen, können auf ein gutes wasserdichtes Smartphone Case nicht verzichten. Aus diesem Grund haben wir hier die besten wasserdichten Handyhüllen vorgestellt. Mit diesen Modellen ist dein Smartphone bestmöglich geschützt. Die vorgestellten Hüllen haben nämlich bereits in einem wasserdichte Handyhüllen Test oder anderweitig in der Praxis überzeugt.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
Yosh
Wasserdichte Handyhülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.75 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von wenigen Metern.
Unser Platz #1
5 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #2
Cupgo
Wasserdichte Smartphonehülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.2 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von bis zu 20 Metern.
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #3
Ugreen
2x Wasserdichte Handyhülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.75 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von bis zu 30 Metern.
Unser Platz #3
4.5 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #4
Power Theory
Wasserfeste Handyhülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.2 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von bis zu 20 Metern.
Unser Platz #4
4.2 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #5
afaroff
2x Wasserdichte Handyhülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.2 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von bis zu 30 Metern.
Unser Platz #5
4.2 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #6
Turata
Wasserdichte Handyhülle
  • Einzeln oder als Doppelpack erhältlich.
  • Maximal 15.2 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von wenigen Metern.
Unser Platz #6
4.2 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)
Unser Platz #7
Mpow
Wasserfeste Handyhülle
  • IPX8.
  • Maximal 15.2 cm große Smartphones.
  • Für Wassertiefe von wenigen Metern.
Unser Platz #7
4 von 5 Sternen
(Kein Wasserdichte Handyhülle Test)

Viele Hersteller geben mittlerweile an, dass ihre Geräte wasserfest seien. Das gilt allerdings höchstens für Spritzwasser. Wird ein Handy als wasserdicht bezeichnet, ist das eher ein Etikettenschwindel.

Für die erforderlichen Tests werden nämlich brandneue Produkte verwendet. Bereits nach wenigen Wochen aber sind die Kleber bereits porös und die Dichtungen haben sich leicht abgelöst, sodass ein effektiver Schutz vor dem Wasser nicht garantiert werden kann.

Eine gute wasserdichte Smartphone Hülle ist daher unverzichtbar für jeden, der das Handy mit an oder in ein Gewässer nehmen möchte. Im Folgenden gehen wir genauer auf die einzelnen wasserdichten Smartphone Hüllen ein, die wir bereits in der Bestenliste kurz vorgestellt haben.

Die besten wasserdichten Smartphone Hüllen

Yosh
Wasserdichte Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die wasserdichte Handyhülle von Yosh ist ein IPX8-zertifiziertes Modell, das auch auf einer Wassertiefe von einem Meter dicht hält. Durch die transparente Hülle kann der Touchscreen weiterhin benutzt werden. Lediglich die Benutzung von Touch ID und des Homebutton bei iPhones ist eingeschränkt. Das kann allerdings umgangen werden, indem AssistiveTouch aktiviert wird und Bilder mit dem seitlichen „Lautstärke lauter“-Knopf geschossen werden. Das Modell von Yosh ist für Handy mit einer Diagonalen von bis zu 6,2 Zoll (15,75 cm) geeignet.

Die Kunden zeigen sich von der wasserdichten Handyhülle von Yosh überzeugt. Hunderte Käufer loben vor allem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der äußerst günstigen Hülle. Weiterhin bezeugen die Kunden, dass die Yosh Smartphone Hülle wirklich wasserdicht sei. Das IPX8-zertifizierte Modell kann auch Unterwasser verwendet werden. Zudem seien die Fotos gestochen scharf.

Ein Kunde kritisierte den Verschluss, der etwas fummelig sei. Dieser Nutzer der Yosh Handyhülle merkte allerdings auch an, dass es natürlich schwer sei, einen Verschluss zu konstruieren, der sicher über Wasser einfach öffnen und schließen lässt, aber Unterwasser bombenfest sitzt.

Vorteile

  • Lebenslange Garantie.
  • Sehr günstig.
  • Extrem dicht.
  • IPX8.
  • Scharfe Fotos.

Nachteile

  • Verschluss etwas fummelig.

Cupgo
Wasserdichte Smartphonehülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die wasserdichte Smartphone Hülle von Cupgo ist IPX8-zertifiziert und für Smartphones mit einer Diagonalen von bis zu 6 Zoll (15,2 cm) geeignet. Neben dem Handy ist daher noch Platz für Geld, den Ausweis oder EC- und Kreditkarten. Die maximale Tauchtiefe der mehrschichtigen Hülle liegt bei 20 Metern. Der Touchscreen und die Buttons können trotz die Hülle benutzt werden.

Das Modell von Cupgo überzeugte vor allem durch eine Zufriedenheitsgarantie. Der Verkäufer ist bereit, die Hülle bei Schäden zu reparieren oder ganz auszutauschen. Dutzenden Kunden bestätigten zudem, dass die Hülle wirklich komplett wasserdicht sei und das auch bei Tauchgängen. Weiterhin lobten die Käufer, dass selbst der Fingerabdrucksensor funktioniere. Auf das Touchscreen der Handys ist Unterwasser zwar kein Verlass, aber mit den Knöpfen ist das Aufnehmen von Fotos weiterhin möglich.

Im Vergleich zu anderen Hüllen fällt der etwas höhere Preis auf. Wer allerdings ein Modell sucht, mit problemlos mehr als nur ein paar Meter tief getaucht werden kann, liegt mit der wasserdichten Handyhülle von Cupgo genau richtig.

Vorteile

  • Mit Zufriedenheitsgarantie.
  • Komplett wasserdicht.
  • Fingerabdrucksensor funktioniert.
  • Gestochen scharfe Bilder.
  • Handy lässt sich normal bedienen.

Nachteile

  • Etwas teurer.

Ugreen
2x Wasserdichte Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die IPX8-zertifizierte wasserdichte Handyhülle von Ugreen kann auf Wassertiefen von bis zu 30 Metern eingesetzt werden. Die Hülle ist für alle gängigen Smartphones mit einer Diagonalen von bis zu 6,2 Zoll (15,75 cm) geeignet. Die durchsichtige Smartphonehülle erlaubt auch die Nutzung von Touch ID und Face ID. Die Besonderheit ist, dass im Lieferumfang gleich zwei wasserdichte Handyhüllen samt zwei Trageschlaufen enthalten sind.

Am Angebot von Ugreen überzeugt vor allem, dass im Lieferumfang gleich zwei wasserdichte Handyhüllen enthalten sind. Die Kunden loben das Preis-Leistungs-Verhältnis auch gerade deshalb, weil der Verkäufer eine dreijährige Garantie bietet. Viele Käufer haben zudem bestätigt, dass die Hülle wirklich absolut wasserdicht sei und sich das Handy auch Unterwasser gut bedienen lasse.

Ein Kunde merkte allerdings an, dass sich der Verschluss etwas schwer öffne.

Vorteile

  • Drei Jahre Garantie.
  • Niedriger Preis.
  • 2 Hüllen im Lieferumfang.
  • Absolut wasserdicht.
  • Gut bedienbar.

Nachteile

  • Lässt sich etwas schwer öffnen.

Power Theory
Wasserfeste Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die wasserresistente Tasche von Power Theory ist für Smartphones mit einer Diagonalen von bis zu 6 Zoll (15,2 cm) geeignet. Das IPX8-zertifizierte Modell ist bis zu einer Wassertiefe von 20 Metern wasserdicht und bietet genügend Platz, um neben dem Handy auch noch Bargeld, den Ausweis und weitere EC- sowie Kreditkarten darin zu verstauen. Das Modell von Power Theory ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Die Kunden zeigen sich von der wasserfesten Handyhülle von Power Theory überzeugt. Der Beutel sei sehr gut verarbeitet und absolut wasserdicht. Es sei weiterhin möglich, gestochen scharfe Bilder zu schießen und Videos aufzunehmen. Da durch den Wasserdruck die Bedienung des Touchscreen Unterwasser schwierig ist, sollten alle wichtigen Einstellungen (entsperren, Bildschirmhelligkeit hoch, automatisches Verriegeln aus und Foto-App öffnen) am besten bereits an der Wasseroberfläche getätigt werden. Außerdem bietet Power Theory eine Garantie auf die Hülle.

Preislich liegt das Modell von Power Theory allerdings etwas über den Hüllen der Konkurrenz.

Vorteile

  • Mit Garantie.
  • Sehr gute Verarbeitung.
  • Absolut wasserdicht.
  • Scharfe Fotos und Videos.

Nachteile

  • Etwas teuer.

afaroff
Wasserdichte Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die IPX8 zertifizierte Handyhülle von afaroff hielt in einem 30 minütigen wasserdichte Handyhüllen Test selbst auf einer Wassertiefe von 30 Metern stand. Geeignet ist das Modell von afaroff für alle modernen Smartphones, solange diese eine Diagonale von 6 Zoll (15,2 cm) oder weniger haben. Die Hülle ist außerdem mit einem Umhängeband ausgestattet, sodass diese auch um den Hals getragen werden kann. Der Lieferumfang bei diesem Angebot umfasst gleich zwei verschiedenfarbige Smartphonehüllen.

Die Kunden zeigen sich insbesondere vom sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Für einen günstigen Preis sind nämlich gleich zwei wasserfeste Handyhüllen im Lieferumfang enthalten. Viele Käufer haben zudem bestätigt, dass die Hüllen, die von der Verarbeitung her einen guten Eindruck machen, wirklich absolut wasserdicht seien. Zudem vergibt afaroff auch noch eine einjährige Garantie auf die eigenen Handyhüllen.

Eine Kundin beschwerte sich allerdings darüber, dass die seitlichen Knöpfe etwas schwer zu bedienen seien. Man müsse das Handy immer auf eine Seite der Hülle schieben, um diese Buttons zu drücken.

Vorteile

  • Einjährige Garantie.
  • Zwei Hüllen im Lieferumfang enthalten.
  • Niedriger Preis.
  • Sehr robust.
  • 100% wasserdicht.

Nachteile

  • Betätigung der Buttons etwas schwierig.

Turata
Wasserdichte Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die wasserdichte Handyhülle von Turata ist für gängige Smartphones mit einer Diagonale von bis zu 6 Zoll (15,2 cm) geeignet und bietet zusätzlich genügend Platz für Bargeld, Kreditkarten, den Führerschein und Ausweis. Das Modell von Turata ist einzeln oder in einem Zweierpack erhältlich.

Die Kunden loben insbesondere das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Die wasserdichte Handyhülle von Turata ist günstig und mit dem Zweierpack kann sogar noch zusätzlich Geld gespart werden. Weiterhin bietet der Verkäufer eine Garantie auf die Handyhülle.

Ein Käufer merkte allerdings an, dass die Folie etwas spiegelt, was es schwer mache, das Display Unterwasser zu erkennen.

Vorteile

  • Mit Garantie.
  • 100% wasserdicht.
  • Sehr niedriger Preis.

Nachteile

  • Folie spiegelt etwas.

Mpow
Wasserfeste Handyhülle

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die wasserdichte Handyhülle von Mpow ist aus den Kunststoffen ABS und PVC hergestellt und IPX8-zertifiziert. Die Hülle ist für Smartphones mit einer Diagonalen von bis zu 6 Zoll (15,2 cm) gemacht und mit einem Armband und einem Gurtband ausgestattet.

Die Kunden zeigen sich insbesondere vom guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Die recht günstige Hülle ist zudem komplett wasserdicht. Zudem loben die Käufer die hochwertige Verarbeitung und den Verschluss, der sich einfach öffnen und schließe lasse.

Die Handyhülle von Mpow ist allerdings nicht immer lieferbar.

Vorteile

  • Hochwertig.
  • Wasserdicht.
  • Günstig.

Nachteile

  • Nicht immer lieferbar.

Ratgeber: Die beste wasserdichte Handyhülle kaufen

Die Wahl eines guten wasserdichten Smartphone Cases ist nicht schwierig. Mit Abstand am wichtigsten ist die Zuverlässigkeit. Moderne Smartphones kosten schon mal ein kleines Vermögen. Da ist es wichtig, dass der Schließmechanismus richtig gut funktioniert und wirklich kein Wassertropfen ins Innere der Hülle kommt.

Ein mangelhaftes Produkt könnte ernsthafte Schäden verursachen und Reparaturen aufgrund von Wasserschäden sind kostspielig, gerade wenn die Elektronik beschädigt wird. Statt wenige Euro im Vergleich zu anderen Modellen zu sparen, solltest du daher in die wirklich beste wasserdichte Smartphone Hülle investieren.

Viele gute Cases sind außerdem mit weiteren Features ausgestattet, sodass etwa auch durch die Hülle der Touchscreen oder die seitlichen Knöpfe bedient werden können. Nutzer, die im Wasser Fotos schießen wollen, sollten besonders auf diese Zusatzfunktionen achten.

Größe, Gewicht und Art des Handys

Wasserdichte Handyhüllen gibt es nicht nur für die teuren Flagshop-Modelle bekannter Marken wie Apple, Samsung, Huawei, HTC, oder LG. Für jedes Handy findest du passende Hüllen. Wer ein Handy eines großen Herstellers wie Apple oder Samsung hat, wird zwar unter der größeren Anzahl unterschiedlicher Modelle auswählen können, aber für alle Geräte gibt es geeignete wasserdichte Hüllen.

Es gibt nämlich zwei verschiedene Arten von wasserdichten Hüllen:

  • Spezielle wasserdichte Cases für bestimmte Modelle
  • Universell verwendbare wasserdichte Taschen

Erstere sind speziell auf ein Modell abgestimmt. So gibt es beispielsweise wasserdichte Handyhüllen für bestimmte iPhones. Es ist nicht möglich, stattdessen ein anderes Handy in diese Cases zu stecken. Die engsitzenden Cases bieten einen sehr guten Schutz und alle Buttons können weiterhin betätigt werden. Allerdings sind die Cases auch etwas teurer.

Alternativ können wasserdichte Taschen verwendet werden. Diese sind universell einsetzbar. Die Hersteller geben jeweils eine maximale Länge an, die das Smartphone in der Diagonale messen darf, sodass es noch in die Hülle passt.

Alle Handys, die kleiner sind, können problemlos in den durchsichtigen Taschen verstaut werden. Das Handy liegt zwar etwas lose in der Hülle, weshalb auch die Bedienung und insbesondere das Betätigen von Buttons etwas schwieriger ist, aber es kann trotzdem weiterhin normal genutzt werden.

Die universell einsetzbaren Hüllen haben außerdem den Vorteil, dass neben dem Handy auch andere Wertsachen wie Bargeld, der Ausweis oder die EC-Karte darin Platz finden. Am besten nimmst du dafür das normale Case deines Handys ab, damit in dem wasserdichten Beutel noch genügend Raum für andere Dinge ist.

Das Gewicht einer wasserdichten Handyhülle kann fast vollkommen vernachlässigt werden. Die Hüllen wiegen nur wenige Gramm und fallen daher nicht ins Gewicht. Die meisten Modelle sind mit einer Handschlaufe ausgestattet, die bei guten Hüllen allerdings locker das Gewicht eines Smartphones und einiger weiterer Kleinigkeiten hält.

Langlebigkeit

Die wasserdichte Handyhüllen sind dafür gemacht, viele Male eingesetzt zu werden. Es sollte daher erwartet werden, dass sie lange der Belastung standhalten können und das gerade deswegen, weil moderne Handy sehr teuer sind und ein Produktionsfehler der Hülle sehr kostspielig wäre. Letzten Endes fällt das aber auf das konkrete Produkt zurück. In unserer Bestenliste haben wir deshalb eine Reihe guter Hüllen vorgestellt, die zudem nicht zu kostspielig sind.

Die meisten Cases und Hüllen sind aus Kunststoffen wie PVC, ABS oder TPU hergestellt. Einige Modelle bestehen nur aus dünnen einzelnen Schichten, während hochqualitative Hüllen aus zwei Lagen bestehen oder zumindest an den empfindlichen Rändern zusätzlich verstärkt wurden.

Ein häufiges Problem bei den wasserdichten Smartphone Cases ist es, dass diese schnell zerkratzen. Auf Fotos finden sich dann unschöne Streifen wieder. Bei den universell einsetzbaren wasserdichten Beuteln tritt dieses Problem nicht auf, da diese eine flexible Oberfläche haben und nicht zerknittern.

Zusätzliche Features

Es geht nicht nur um den Schutz deines Handys. Denn die meisten Leute wollen das Mobiltelefon in der Hülle auch noch bedienen können. Die besten wasserdichten Handyhüllen sind daher durchsichtig und erlauben, dass der Touchscreen ohne Einschränken bedient werden kann. Weiterhin ist für viele Leute wichtig, dass die im Wasser geschossenen Fotos nicht unscharf sind oder durch die Hülle verzerrt werden.

Bereits vorher hatten wir erwähnt, dass es auch möglich sein sollte, die Knöpfe zu drücken, damit das Handy ganz normal wie an Land bedient werden kann. Für Unterwasserfotos ist das besonders wichtig, weil durch den Wasserdruck ab einer bestimmten Tiefe das Touchscreen nicht mehr gut funktioniert. In diesem Fall kann (bei den meisten Smartphones) stattdessen der „Lautstärke lauter“-Knopf zum Aufnehmen der Bilder genutzt werden.

Eine weiterer Pluspunkt ist, wenn die wasserdichte Handyhülle mit einem Armbändchen ausgestattet ist, sodass es fest am Handgelenkt befestigt werden kann. Auf diese Weise besteht nicht mehr die Gefahr, dass dir das Handy versehentlich aus der Hand gleitet und im Wasser versinkt. Das ist besonders praktisch, wenn du beispielsweise auf einem Kajak oder einem anderem Boot unterwegs bist.

FAQ: Häufige Fragen zu wasserdichten Handyhüllen beantwortet


Halten wasserdichte Handyhüllen auch Unterwasser dicht?

Das hängt vom jeweiligen Produkt ab. In der Regel halten wasserdichte Handyhülle Unterwasser dicht. Hierfür sollte allerdings die IP-Klasse der jeweiligen Hülle zu Rate gezogen werden. Verschiedene Produkte haben nicht verschiedene Ratings.

Die Klassifizierung IPX7 sagt etwa aus, dass die Hülle für 30 Minuten auf einer Wassertiefe von 1 Meter getestet wurde und standhielt. Andere Hersteller werben mit der Klasse IPX8, die allerdings nicht weiter definiert ist und lediglich aussagt, dass das getestete Produkt mehr als die Ansprüche für IPX7 erfüllt. Eine Wassertiefe von 1,1 Meter oder eine Testdauer von 31 Minuten wäre dafür ausreichend. Einige Hersteller erwähnen daher zusätzlich, unter welchen Bedingungen ihr wasserdichte Handyhüllen Test erfolgte.

Gibt es eine Garantie darauf, dass mein Handy nicht trotzdem nass wird?

Eine solche Garantie wäre Sache des Herstellers. Uns ist allerdings keine Hülle bekannt, die gleichzeitig den Inhalt versichert. Die Angabe zur IPX-Klasse ist allerdings ein guter Hinweis auf den Schutz, den das Produkt wirklich bietet. Etwa wäre eine IPX6 Handyhülle gegen Spritzwasser geschützt, kann aber nicht untergetaucht werden.

Vor dem Einsatz solltest du die Hülle auf jeden Fall testen. Handys sind wirklich teure Geräte, da lohnt es sich, die paar Minuten dafür zu nutzen. Am besten stopfst du die Smartphonehülle dafür einfach mit Taschentüchern oder etwas Watte aus, verschließt sie ordnungsgemäß und tauchst sie für einige Minuten im Waschbecken unter. Wenn die Hülle funktioniert, sollte der Inhalt immer noch staubtrocken sein.

Kann eine solche Hülle zur Unterwasserfotografie genutzt werden?

Ja. Das Schießen von Fotos oberhalb und unterhalb der Wasseroberfläche ist der Grund, warum viele Leute zu den Hüllen greifen. Wenn du gerne solche Bilder aufnehmen willst, solltest du eine Hülle mit einer komplett transparenten Hülle wählen, die nicht schnell zerkratzt oder zerknittert. Die Kundenrezensionen zu den jeweiligen Produkten sind hierfür besonders wertvoll.

Wie tief kann man mit den wasserdichten Handyhüllen tauchen?

Über die maximale Tauchtiefe mit einer wasserdichten Handyhülle gibt die IPX-Klasse Aufschluss. Modelle den Klassifizierungen IPX-7 oder IPX-8 müssen mindestens einer Wassertiefe von einem Meter für mindestens eine halbe Stunde standhalten.

Bis zu welcher Wassertiefe maximale getaucht werden kann, hängt vom jeweiligen Produkt ab. Stellt der Hersteller keine weiteren Informationen darüber zur Verfügung, solltest auch nicht tiefer als ein bis zwei Meter mit den Hüllen getaucht werden.

Fazit

Wasserdichte Handyhüllen kosten nur wenig Geld, aber erlauben dir dein Handy wirklich überall hin mitzunehmen. Du bist dadurch nicht nur beim Wassersport oder Schwimmen erreichbar, sondern kannst auch wahrlich einzigartige Fotos oberhalb und unterhalb der Wasseroberfläche schießen.

Bedenkt man die Reihe an Vorteilen, die die Hüllen bieten, ist der Preis wirklich niedrig und lädt zum Ausprobieren ein.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge