Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Sonnenhüte für Herren am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Sonnenhüten für Herren beschäftigt.

In unserem Herren Sonnenhut Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Weitere Sonnenhüte: Döll Sonnenhüte für Mädchen und Jungen, Damen Sonnenhüte mit UV-Schutz, Sonnenhüte für Jungen, Sonnenhüte mit Nackenschutz, Faltbarer Damen Sonnenhut, Baby Sonnenhut und Damen Sonnenhut.

  • Herren benötigen ebenso einen Sonnenhut im Sommer wie Damen, auch wenn sie oftmals nicht so modebewusst sind. Daher haben Sonnenhüte für Männer keinen großen Schnickschnack und sind eher zweckgebunden.
  • Ein Herren Sonnenhut schützt vor übermäßiger Sonneneinstrahlung und beugt einem Hitzschlag vor. Besonders bei der Gartenarbeit oder einer längeren Wanderung ist es wichtig, den Kopf zu bedecken.
  • Da sich Männer mehr in der Sonne bewegen als faul im Sonnenstuhl zu liegen, sollte beim Kauf auf einen guten Nackenschutz geachtet werden. Diese empfindliche Partie wird meistens beim Eincremen mit Sonnenschutzmitteln vergessen.

Die besten Sonnenhüte für Herren

EINSKEY Sonnenhut Herren Damen UV Schutz Sommerhut Gartenhut Faltbar Safari Sonnenschutz Hut Breite...
  • ❤ Sonnenhut Verstellbar: Der Kopfumfang vom Sonnenhut...
  • ❤ Sonnenhut UV Schutz: Der Sonnenschutzrand ist ca....
  • ❤ Sonnenhut Atmungsaktiv: EINSKEY Sonnenhut besteht...
  • ❤ Sonnenhut Faltbar: Der verstellbare Kinnsband hilf...

Herren Sonnenhut Ratgeber: Was ist beim Kauf zu beachten?

  • Material: Die meisten Männer haben gerne ein Modell, welches mehrere Umwelteinflüsse abdeckt. Daher bestehen beliebte Sonnenhüte für Herren überwiegend aus Polyester. Diese halten nicht nur die Sonne zuverlässig ab, sondern schützen auch bei Regen. Als Alternative dient ein Strohhut.
  • UV-Schutz: Die gefährlichen UV-Strahlen sollten bei Gartenarbeiten oder Wanderungen immer abgehalten werden. Das gilt ebenso für den Strand. Daher sind die meisten Sonnenhüte für Herren mit einem UV-Schutz versehen. Diese halten zuverlässig 97 % der Strahlen ab.
  • Nackenschutz: Männer bevorzugen im allgemeinen Hüte mit einer breiten Krempe rund um den Sonnenhut. Diese kann durchaus die Stirn und Augenpartie zuverlässig vor Sonneneinstrahlung schützen. Bei schmaleren Krempen empfiehlt sich daher ein extra Nackenschutz oder eine breitere Krempe im Nackenbereich.
  • Größe: Viele Modelle sind lediglich in einer Einheitsgröße auf dem Markt. Ein interner Kordelzug bietet bei den meisten Sonnenhüten eine Anpassung der Größe. Wer sicher gehen möchte, sollte vorher seinen Kopfumfang genau ausmessen und mit den Herstellerangaben vergleichen.
  • Windschutz: Wer oft in windigen Gebieten unterwegs ist, sollte darauf achten, dass ein Windschutz den Sonnenhut am Kopf lässt. Die meisten Modelle verfügen daher über Lederriemen oder Kordeln, die unter dem Kinn verschlossen werden. Somit kann der Hut nicht wegfliegen.
  • Optik: Sonnenhüte für Männer sind in der Regel nicht sehr auffällig gestaltet, wie es bei Sonnenhüten für Damen ist. Ein Herren Sonnenhut sollte nach Möglichkeit lediglich dem Zweck dienen: der Schutz vor Sonne oder Überhitzung. Daher sind die meisten Modelle schlicht.
  • Faltbarkeit: Da die meisten Sonnenhüte für Herren aus dem Outdoor-Sortiment kommen, sind sie in der Regel auf ein kleines Packmaß faltbar. So können die Hüte bei Nichtgebrauch leicht in einer Tasche mitgeführt werden.
  • Reinigung: Wenn die Herren Sonnenhüte aus Baumwollstoffen gefertigt wurden, sind sie in der Regel in der Waschmaschine bei niedriger Temperatur zu waschen. Anders sieht es bei Modellen aus Polyester aus. Diese können lediglich per Handwäsche gereinigt werden.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments