Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Moderne Schlauchboote bestehen aus robusten Materialen.

Das Material kann zum Beispiel Stöße abfedern, ohne, dass es gleich Schaden nimmt. Dennoch sollte das Boot regelmäßig gesäubert und gepflegt werden.

Bei regelmäßiger Verwendung bei allen möglichen Witterungsbedingungen wird das Material aber auch mechanisch stark beansprucht.

Diese regelmäßige Wartung schützt die Oberfläche des Materials und sorgt dafür, dass man sehr lange Freude hat an seinem Schlauchboot.

Das heißt, wenn man ein bisschen Zeit in die Pflege seines Schlauchbootes investiert, kann man sehr lange Jahre bzw. Sommer Freude an diesem Boot haben und mit seiner Familie schöne Tage mit dem Schlauchboot genießen.

Das regelmäßige Schlauchboot Reinigen verlängert das Leben eines Schlauchboots

Gute Schlauchboote sind aus hochwertigen Materialen hergestellt. Dies garantiert eine Lebensdauer von ca. 10 bis 15 Jahren auch bei regelmäßiger Benutzung.

Die Nutzungsdauer kann erheblich verkürzt werden, wenn das Schlauchboot nicht regelmäßig gereinigt und gewartet wird, kann es sein, dass es diese Lebensdauer nicht erreicht, weil es zuvor Risse bekommt oder sich starker Schimmel an der Oberfläche des Schlauchbootes festsetzt.

Es wird geschätzt, dass gut gepflegte Schlauchboote bim Durchschnitt bis zu 57% länger halten.

Erstreinigung: Schlauchboot reinigen sofort nach dem Landgang

Wenn das Schlauchboot benutzt wurde – vor allem in schmutzigem Wasser – sollte es gleich einer Erstreinigung unterzogen werden. Denn im Wasser herumschwimmende Pflanzenteile, Äste und auch Algen sowie Schmutz vom Uferrand durch das Hineinziehen des Bootes in den Fluss oder in den See.

Wer erst am Abend spät von dem Ausflug auf dem Wasser zurückkommt, der sollte das Boot spätestens nach den Ferien sofort von Verschmutzungen befreien.

Vor allem, wenn sich daran Sand oder Muscheln abgesetzt haben. Bleibt der Schmutz längere Zeit auf dem Material, kann dies am Schlauchboot Schäden anrichten. Denn die Fremdkörper scheuern dann am Material.

Die 3 besten Reinigungsmittel für Schlauchboote

Es gibt spezielle Reinigungsmittel für Schlauchboote. Auf Haushaltsreiniger sollte man hier nicht vertrauen.

Denn diese können das Material beschädigen, da sie viel zu scharf sind. Dies gilt selbst für spezielle Kunststoffreiniger, die zum Beispiel für Gartenmöbel geeignet sind.

Worauf kommt es bei einem guten Reinigungsmittel für Schlauchboote an?

  • Reinigungsmittel, die für Schlauchboote verwendet werden können oder sollten, unterscheiden sich von herkömmlichen Reinigungsmitteln, insbesondere Haushaltsreinigern sehr stark. Denn diese Mittel wurden speziell für den Wassersportbereich entwickelt.
  • Auf Polymere, Tenside, Scheuermittel, Säuren und Basen sowie auf Bleichmittel wird bei der Herstellung von solchen Reinigungsmitteln grundsätzlich verzichtet. Denn diese Stoffe schaden dem doch recht empfindlichen Material aus dem Schlauchboote hergestellt werden.

Vorgestellt werden hier die 3 besten Reinigungsmittel für Schlauchboote.

BLUE MAGIC Vinylpfleger / Vinylreiniger für Wassermatratzen
  • Blue Magic Vinylreiniger für Wasserbetten Matratzen
10T Clean It 1000ml Zelt Reiniger, Planenreiniger Reinigungsmittel für Planen Folien Material aus...
  • Dieses Reinigungsmittel von 10T Outdoor Equipment...
  • Tränken Sie einen Schwamm oder Lappen mit dem...
  • Das hochwirksame, schonende Putzmittel hinterlässt...
  • Durch den Fleck- und Schimmelschutz sind Ihr Zelt,...
Speed-Cleaner Schimmelentferner Vernichtet Schimmel, Stockflecken, Schimmelpilze Für Fliesen,...
  • ✅ UNIVERSELL: Der effektive Schimmelentferner von...
  • ✅ ANWENDUNG: Um den Schimmel zu beseitigen, die...
  • ✅ BESONDERHEITEN: Mit der speziellen Haftformel...
  • ✅ QUALITÄTSBEWUSST: Die spezielle Wirkformel wurde...

Mehr erfahren: Die besten Schlauchbootreiniger

Ein Schlauchboot pflegen: So geht’s richtig

Jedes Schlauchboot sollte regelmäßig gepflegt werden, am besten nach jeder Nutzung direkt nach dem anschließenden Gang an Land. Es ist nicht nur der Schmutz, der im Gewässer schwimmt, mit dem ein Schlauchboot benetzt sein kann.

Auch Sand und Staub, Muscheln, Gras oder Moos vom Uferrand kann sich am Schlauchboot festsetzten. Betroffen davon ist häufig der Unterboden des Schlauchboots.

Denn mit diesem zieht man das Schlauchboot vom Land aus ins Wasser und wieder zurück. Bevor mit der Reinigung begonnen wird, sollte versucht werden, mit einem Wasserschlauch und einem Lappen den gröbsten Schmutz von der Oberfläche des Schlauchbootes zu lösen.

Erst danach sollte mit dem eigentlichen Reinigungsvorgang begonnen werden. Für die Reinigung des Schlauchbootes sollten keine scharfen Reinigungsmittel verwendet werden.

Ebenfalls nicht verwendet werden sollten Bürsten mit groben Borsten. Stattdessen sollten die Spezial-Pflegemittel fürs Schlauchboot sanft mit einem Lappen aufgetragen und der Schmutz damit abgerieben werden.

Nach dem Reinigen sollte das Schlauchboot immer mit klarem Wasser abgespritzt werden. Anschließend ist darauf zu achten, dass das Schlauchboot zum Trocknen hingelegt wird. Nur vollständig trockene Schlauchboote sollte man zusammenfalten und bis zur nächsten Nutzung verstauen bzw. lagern.

Faltet man nasse Schlauchboote zusammen, besteht die Gefahr, dass sich in den Falten Schimmel bildet. Vor dem Zusammenfalten des Schlauchbootes kann auch noch eine Versiegelung aufgetragen werden.

Diese sollte vor dem Zusammenfalten aber auch vollständig getrocknet sein.

Wurde das Schlauchboot für eine Tour im Salzwasser genutzt, sollte der erste Arbeitsschritt noch vor dem Auftragen der Reiniger sein, dass man das Schlauchboot komplett mit normalem Leitungswasser abspritzt.

Denn Salzwasser kann die Bootshaut stark angreifen. Und das kann zu Schäden führen – vor allem, wenn man auf die Salzwasserrückstände am Boot Reinigungsmittel aufträgt.

Alu- und Holzböden richtig pflegen

Während bei reinen Bade- und Kinderschlauchboote über die Bodenkonstruktion aus dem gleichen Material ist wie das Schlauchboot, besitzen Sport-Schlauchboote einen Aluboden oder Holzboden. Ein Aluboden ist besonders einfach zu pflegen.

Die Pflege des Alubodens wird mit der Hilfe von Wasser und einem Lappen vorgenommen. Bürsten oder scharfe Reinigungsmittel sollten dafür nicht verwendet werden. Die Pflege von einem Holzboden von einem Schlauchboot ist ebenfalls sehr einfach.

Das empfohlene Reinigungsmittel ist hier ebenfalls ein wenig Wasser und einen Tropfen Holzreiniger, wie man ihn auch für den hölzernen Wohnzimmerboden verwendet sowie ein Lappen.

Die besten Schlauchboot Pflegemittel

Außer einer gründlichen Reinigung bei Verschmutzungen benötigt ein Schlauchboot auch regelmäßige Pflege. Diese kann ein Schlauchboot sogar vor Verschmutzungen schützen. Vorgestellt werden hier die 2 besten Pflegemittel für Schlauchboote.

Angebot
YACHTICON Schlauchboot Pflege 500ml
  • Yachticon Schlauchboot Pflege- kann die Lebensdauer von...
  • schützt die Oberflächen von Schlauchbooten aller...
  • bildet lang wirkende Schutzschicht mit UV-Filtern gegen...
  • Schlauchbootreiniger - Inhaltsmenge: 500 ml
number one Bootpolitur Acrylversiegelung für Boote, beige, 1 kg
  • reinigt
  • schütz
  • versiegelt
  • Enthält Kolophonium. Kann allergische Reaktionen...

Die Verwendung von geeigneten Pflegemitteln sorgen dafür, dass das Schlauchboot lange Zeit in einem guten Zustand bleibt. Denn diese Pflegemittel sorgen nicht nur dass die Oberfläche des Schlauchbootes nicht spröde oder rissig wird.

Die Pflegemittel sorgen auch dafür, dass das Schlauchboot eine Versiegelung erhält. Diese Versiegelung sorgt dafür, dass das Boote besser Wasser und Schmutz abweist.

Fazit

Die richtige Reinigung und Pflege von einem Schlauchboot sorgt dafür, dass dieses über Jahre hinweg genutzt werden kann.

Gut gepflegte Schlauchboote sehen nicht nur gut aus, sie weisen auch weniger häufig starke Verschmutzungen auf und daher auch keine Schäden, die diese Verschmutzungen verursachen können.

Es ist aus diesem Grund sehr wichtig, dass ein Schlauchboot regelmäßig gereinigt wird, möglichst nach jeder Nutzung. Sollte hier die Zeit dafür fehlen, sollte das Boot spätestens nach der Rückkehr vom mehrtägigen Ausflug gereinigt werden.

Die Reinigung sollte auf jeden erfolgen, bevor das Schlauchboot eingelagert, die Luft abgelassen und zusammengefaltet wird. Eine gründliche Reinigung ist insbesondere vor der Einlagerung zum Überwintern ratsam.

Wenn das Schlauchboot einen Alu- oder Holzboden hat, bedarf natürlich auch dieser Teil des Schlauchbootes einer besonderen Pflege.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments