Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Kesser Schlauchboot: Test, Erfahrungen & Bewertung

Bei diesem Schlauchboot von Kesser, handelt es sich um ein 4 Personen Freizeitboot, welches auch als Motorboot, Angelboot oder Paddelboot bezeichnet werden darf.

Der Allrounder kann also eine ganze Familie übers Wasser geleiten und/oder Gruppen von Jägern oder Anglern. Als Beiboot leistet es übrigens ebenso ganz gute Arbeit.

Was kann es sonst noch? Worauf muss man bei diesem Modell achten? Diese Fragen und weitere werden in den nächsten Zeilen beantwortet.

Daten & Fakten

  • Innenmaße: ca. 207 x 80 cm
  • Außenmaße: 320 x 155 cm
  • Tragfähigkeit: 505 kg
  • Stärke des Materials: 0,7 mm
  • Luftkammern: 4
  • Passagier-Anzahl: 4
  • Aluminium-Boden
  • Gewicht: 59 kg
  • Max. Motorleistung: 15 PS / 11,03 kW
  • Farbe: Grau/Blau

Aufbau & Design

Dieses grau-blaue Kesser Schlauchboot hat es sprichwörtlich in sich: Im Inneren des Bootes befindet sich neben 2 Sitzbänken der Schatz eines jeden Bootes. Ein Aluminiumboden sorgt dafür, dass man sich vernünftig bewegen kann und nicht bei jedem Schritt einsinkt oder umknickt.

Ebenso schützt der Aluminiumboden das Material vor spitzem Schuhwerk, wie etwa Stiefeln. Da das Material nur sehr schwer rostet (da wasserbeständig), kann man mit einer sehr langen Lebensdauer rechnen.

Ebenso spricht auch die Reinigung für sich: Ein Aluminiumboden ist in wenigen Minuten komplett sauber, während ein Holz- oder Stoffboden nur schwer gereinigt werden kann.

Um den Aluboden richtig anzubringen, muss man die Teile zusammenstecken und das Gebilde dann in die im Boot seitlich angebrachten Aluschienen schieben.

Das Design wirkt ansonsten recht schlicht und lässt im Grunde rein optisch betrachtet, keine besonders große Angriffsfläche. Dank des 207 x 80 cm großen Innenraums, kann man es sich darin selbstverständlich auch alleine ganz gemütlich machen.

Nachdem man die beiden Sitzbänke abgeschraubt hat, kann man auch ganz alleine beim Angeln in einem ruhigen See gemütlich darin entspannen. Da man dann eine Menge Platz hat, lässt sich genügend Proviant und Wasser mit an Bord nehmen.

Funktionen

Dank der mitgelieferten Fußpumpe, kann man die Kesser recht flott aufpumpen. Das Schlauchboot ist perfekt dazu geeignet, wenn man beispielsweise auf Entenjagd geht. Mit den mitgelieferten Paddeln, kann man sich nämlich recht still im Gewässer fortbewegen.

Wer möchte, kann die Sache beschleunigen und auch gleich einen Motor anbringen, der bis zu 15 PS leisten darf. Auf diese Weise verwandelt man das Gefährt in eine Rakete im Wasser. Jedenfalls kommen einem selbst 20 km/h auf dem Wasser weitaus schneller vor, als es auf dem Land der Fall ist.

Ebenso gehört übrigens auch ein solides Reparaturset mit zum Lieferumfang. Da es sich um ein Aufblasboot handelt, könnte es irgendwann an einer Stelle aufgehen und somit Luft verlieren. Damit das nicht inmitten auf hoher See passiert, sollte man immer eine Rettungsweste (bzw. Automatik Schwimmweste) bei sich haben.

Im besten Fall hält man sich in Küstennähe auf und befährt hauptsächlich niedrige Gewässer. Ebenso sollten auch die Reparaturpflaster stets in der Nähe sein, damit man im Falle eines Falles schnell reagieren und die betroffene Stelle abkleben kann.

Einsatzgebiete

Das Schlauchboot von Kesser sollte man wie bereits erwähnt, an möglichst ruhigen und seichten Gewässern ausführen. Selbstverständlich kann man damit auch auf jedes erdenkliche Gewässer, jedoch sollte man es nicht unbedingt darauf ankommen lassen.

Entfernt man sich damit zum Beispiel (wenn es als Beiboot genutzt wird) zu weit von der Yacht, so sind die eigenen Überlebenschancen nicht gerade hochgesteckt. Ebenso kann das Boot auch jederzeit aufplatzen, wenn man damit wilde Flüsse befahren möchte.

Solche Schlauchboote sind also am besten zum Beispiel an einem ruhigen See oder sanft fließendem Fluss am besten aufgehoben.

Verarbeitung

Der Hersteller Kesser schwört auf seine 3 Lagen PVC und den Aluminiumboden. Schaut man sich die Einzelteile näher an, so sieht alles solide und hochwertig aus.

Zwar findet man auch eine Menge Plastik an Bord, jedoch ist der Einsatz von Plastik gerade was das Gesamtgewicht angeht, bei dem Preis unvermeidbar.

Dank dieser Verarbeitung fasst das Boot stolze 505 kg an Ladung, sodass man als Einzelperson einen kleinen Elefanten gleich mit an Bord nehmen könnte.

Damit das Schlauchboot nicht bei einem Loch schon sinken kann, ist es in 4 separate Luftkammern unterteilt worden. Hat man also aus Versehen Mist gebaut und etwa eine Gabel ins Boot gesteckt, so geht es nicht sofort unter.

Dies hängt vor allem auch vom Gewicht ab, welches man auf dem Schlauchboot bewegt. Dank des Außenmaterials aus hochwertigem PVC, kann man das Gefährt sowohl in Süß- als auch Salzgewässern ausführen.

Der Hersteller wirbt außerdem damit, dass das Material selbst bei turbulenten Zustanden ohne Probleme halten wird. Er kennzeichnet die Gefahrensituation sogar mit der Windstärke 6.

Der Lieferumfang im Überblick

  • Kesser Schlauchboot
  • Aluminiumboden
  • Pumpe
  • 2 Paddel
  • Tasche

Da alles da ist was man braucht um direkt loszulegen, kann man eben genau das machen, sobald das Paket an der Tür ist. Man muss nur noch alles in den Kofferraum werfen, seine Badehose einpacken und sich zum See bewegen.

Fazit

Das Schlauchboot von Kesser macht direkt auf den ersten Blick eine gute Figur. Schaut man sich alle mitgelieferten Dinge an, so gibt es keinen Grund zu meckern. Die Materialien scheinen alle hochwertig und auch das Boot an sich scheint gut verarbeitet worden zu sein.

Besonders erfreulich ist der mitgelieferte Boden aus Aluminium. Wer schon einmal auf einem Schlauchboot war, der kann mit Sicherheit nichts Gutes darüber berichten, wenn es ein wenig an Luft verloren hat.

Vor allem kann derjenige es dann nicht tun, wenn es nicht einmal einen soliden Boden darin gab. Bei einem Schlauchboot ist ein wenig Luftverlust jedoch ganz normal und auch das der Boden dann anfängt ein wenig zu schlackern.

Bei diesem Modell von Kesser ist jedoch wie gesagt zum Glück ein Aluboden dabei, sodass die schlaksige Geherei an Bord zum Glück von vornherein ins Wasser fällt. Da es sich bei diesem Angebot um ein ganzes Set handelt, eignet sich dieses Modell von Kesser exzellent als Geschenk.

Wenn jemand zum Beispiel schon immer mal auf und nicht immer nur an einem See angeln wollte, wird sich über das Kesser Schlauchboot genauso, wie auch über viele andere gute Schlauchboote in jedem Falle freuen. Manchmal brauchen Menschen nämlich einen kleinen Stoß, um nicht nur am Rand, sondern genau in der Mitte zu stehen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge