Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Elektromotoren für Boote am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Elektromotoren für Boote beschäftigt.

In unserem Elektromotor Boot Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Viele Bootsbesitzer rüsten auf Elektromotoren um. Benzinmotoren schaden der Umwelt und sind beim Fahren sehr laut. Ein Elektromotor für Boote wird mit einer Batterie betrieben, die in den seltensten Fällen im Lieferumfang enthalten ist. Sie muss separat erworben werden.
  • Die benötigte Leistung der elektronischen Motoren hängt von der Größe des Bootes ab. Kleinere Kanus oder Schlauchboote können schon mit einer Leistung bis 300 W gut bewegt werden.
  • Kleinboote haben teilweise ein Leergewicht von über 1000 kg. Dort sollten Elektromotoren mit einer Leistung von mindestens 450 W zum Einsatz kommen. Bei dem doppelten Bootsgewicht muss auch die Motorleistung dementsprechend erhöht werden.

Die besten Elektromotoren für Boote

Angebot
Intex Trolling Motor - Elektro-Außenborder mit Batterieanzeige - 420W
  • INTEX Qualitätsprodukt
  • Integrierte Batterieladeanzeige
  • 5 Geschwindigkeitsstufen für Vorwärtsantrieb / 3...
  • Hochwertige Verarbeitung
Waldbeck Barracuda führerscheinfreier Außenbordmotor, Elektromotor, Elektromotor Boot (Schub /...
  • EINFACH: Mit dem führerscheinfreien E Motor Waldbeck...
  • KRAFTVOLL: Der Boot Außenborder liefert mit seiner...
  • STARK UND SICHER: Dabei stehen 7 Gänge, 5 Vor- und 2...
  • BATTERIE: Als Stromlieferer kann jede gewässergeignete...

Elektromotor Boot Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Batterien: Im Lieferumfang sind keine Batterien enthalten. Da aber alle Elektromotoren für Boote für 12 V Batterien ausgelegt sind, kann unter vielen Modellen ausgewählt werden. Experten raten allerdings von Autobatterien ab, da diese nicht für den Dauerbetrieb geeignet sind.
  • Gewässer: Alle elektrischen Motor-Modelle sind in erster Linie für Süßgewässer ausgerichtet. Teiche, Seen oder Flüsse können damit problemlos befahren werden. Wer auch in Salzwässer unterwegs sein möchte, sollte vorab die Gebrauchsanweisung lesen, ob der Motor dafür geeignet ist.
  • Motorleistung: In der Regel wird die Leistung von Elektromotoren in Watt angegeben. Dabei gilt, dass leichte Boote (wie zum Beispiel Schlauchboote für 2 Personen) eine geringere Wattzahl benötigen, um trotzdem mit Power vorwärtszukommen. 450 W sind für mittelschwere Boote bis 800 kg Leergewicht ausreichend.
  • Montage: Klassisch wird ein Außenbordmotor als Heckantrieb verwendet. Dadurch wird das Boot praktisch angeschoben. Eine bessere Steuerung wird allerdings erreicht, wenn der Motor am Bug befestigt wird und das Schiff zieht. Die meisten Modelle können vorne oder hinten angebracht werden.
  • Naturschutzgebiete: Das Befahren von Naturschutzgebieten ist in den meisten Fällen mit Benzinmotoren verboten. Mit einem Elektromotor ist es teilweise erlaubt, was besonders Vogelbeobachter oder Naturschützer erfreut. Was gibt es schöneres, als leise durch die Natur zu gleiten?
  • Reichweite: Auch mit einem Elektromotor hängt die Reichweite der Bootstour vom Ladezustand der Batterie ab. Wer nahezu immer mit Vollgas fährt, muss sich nicht wundern, wenn die Batterie nach 1 Stunde leer ist.
  • Verbindungsstück: Motor und Boot müssen miteinander verbunden werden. Dafür wird ein spezielles Verbindungsstück benötigt, welches am besten zum Boot passt. Die meisten Hersteller bieten deshalb ihre Eigenmarken an.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments