Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Drop Shot Ruten am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Drop Shot Ruten beschäftigt.

In unserem Drop Shot Rute Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Angler benötigen eine Drop Shot Rute, wenn sie eine besondere Angeltechnik auf Barsche anwenden möchten. Bei der Drop Shot Methode ist eine bestimmte Montage der Angelrute nötig, die besonders bei ausgesuchten Fisch-Hotspots erfolgreich ist.
  • An der längeren Vorfach-Schnur wird ein spezieller Drop Shot Haken gebunden, an dem der Köder eingehängt wird. Anschließend wird am Ende der Schnur ein Stabblei angebracht, somit kann der Köder gut bewegt werden.
  • Die Anforderung an eine Drop Shot Rute ist, dass sie über eine sehr weiche und sensible Rutenspitze verfügen muss. Ein extrem kräftiges Rückgrat ist ebenso nötig, um einen perfekten Anschlag oder den Drill durchzuführen.

Die besten Drop Shot Ruten

Savage Gear Dropshot-Angelrute, schwarz, 223 cm, 2–12 g, 2 Sek.
  • CCS-Spule.
  • Blanks: Hochmodul-Kohlefaser.
  • Mattes Kohlefaserfinish.
  • SG Turnier R/S.
Daiwa Drop Shot Rute - Prorex X 2,85m 8-35g
  • Ringanzahl: 8
  • Material: HVF Kohlefaser
  • Hersteller: Daiwa Prorex
  • Produkt: X Drop Shot
Abu Garcia Venerate Casting EVA Baitcastruten
  • 24 Tonnen-Graphitkonstruktion für eine leichte und...
  • Hochdichte EVA-Griffe sind haltbarer und komfortabler
  • Soft-Touch-Sea Guide Rollenhalter für mehr Komfort
  • Zirkoniumbeschichtete Rutenringe eignen sich perfekt...

Drop Shot Rute Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Methode: Das Drop Shot Angeln eignet sich perfekt dazu, um z. B. Barsche an Land zu ziehen. Dabei wird ein ca. 150 cm langes Vorfach an das Ende der Angelschnur angebracht und mit einem Stück Blei beschwert. Die Köder werden an der strammen Schnur befestigt.
  • Rutenspitze : Die Rutenspitze sollte sehr weich und sensibel sein. Dadurch können die Köder, die im Wasser schweben, lebensecht bewegt werden. Besonders Barsche fallen leicht auf das animierte Köderspiel rein.
  • Ruten-Rückgrat: Falls aber doch einmal ein größerer Fisch anbeißt, sollte die Rute mit einem starken Rückgrat versehen sein. Gerade Barsche wehren sich oft und somit hat der Angler eine gute Chance, den Fang an Land zu ziehen.
  • Griff: Der Rutengriff sollte ein sehr feinfühliges Angeln ermöglichen. Er dient in diesem Falle auch als Bissanzeiger, denn hängt ein Fisch am Haken, müssen auch kleinste Schwingungen über die Route zum Angler zurückkommen.
  • Einsatzorte: Mit der Drop Shot Angelmethode können Fische bevorzugt vom Ufer aus gefangen werden. Aber es gibt auch kürzere Drop Shot Ruten, die für das Angeln vom Boot aus eingesetzt werden können.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.