Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Erfurts Badeseen bieten eine tolle Möglichkeit, die Hitze des Sommers erträglicher zu machen. Ob du lediglich Baden und Schwimmen oder auch mehr erleben möchtest:

Mit einer Vielzahl von Aktivitäten ist auch für dich das Passende dabei. Vom Sonnenbaden übers Angeln bis zum Wandern – an Aktivitäten mangelt es nicht.

Falls du nun neugierig geworden bist, lies auf jeden Fall weiter. Denn wir haben ein paar der besten Plätze in Erfurt und Umgebung für dich zusammengesucht.

#1 Nordstrand

Der schöne Kiessee liegt im Freizeit- und Erholungspark Nordstrand, weswegen der See einfach auch so genannt wird. Die Anlage existiert schon seit den 1970er Jahren und wurde seitdem ständig weiter ausgebaut.

Dieser See ist bei den Gästen nicht nur wegen seiner zentralen Lage beliebt, sondern auch, weil er sauberes Wasser und einen Sandstrand hat, der einem sofort das Gefühl vermittelt, mitten im Urlaub zu sein.

Neben dem Strand begeistert das Areal mit den nötigen Liegewiesen, einem Beach-Volleyball-Feld und einem Wasserski-Lift, der auch zum Wakeboarden geeignet ist.

Anreise

Am Nordstrand beginnt zudem der ca. 1,5 Kilometer Naturlehrpfad, der dir Flora und Fauna der Umgebung näherbringt.

Der Nordstrand ist in Bereiche für Schwimmer und Nichtschwimmer untergliedert und punktet durch das Vorhandensein einer fachkundigen Wasseraufsicht. Dazu kommen Annehmlichkeiten wie Schließfächer und sanitäre Anlagen. Angeln ist ebenfalls erlaubt – mit gültiger Lizenz.

Manchmal finden hier besondere Veranstaltungen statt, wie Nachtbaden, Festivals oder Konzerte.

Ein schöner Ort also, an dem du dich garantiert wohlfühlen wirst.

#2 Alperstedter See

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Der Alperstedter See ist Teil des regionalen Entwicklungskonzepts „Erfurter Seen“ in der Region zwischen Erfurt und Haßleben. Dabei handelt es sich um Kiesgruben, die durch den Kiesabbau bereits mit Grundwasser gefüllt sind.

Heute werden einige von ihnen für Erholungszwecke genutzt. Der Alperstedter See ist mit einer Fläche von 65,5 Hektar das größte dieser Gewässer.

An der Ostseite des Sees gibt es viele Orte, an denen du Wassersport treiben kannst (Segeln, Bootfahren, Surfen, Tauchen). Falls du dabei hungrig wirst: kein Problem! Restaurants gibt es hier ebenfalls. Das sogenannte „Maritime Freizeitcamp“ bietet zudem Übernachtungsmöglichkeiten in 6 schwimmenden Hütten (!).

Anreise

An der Südwest-Seite des Sees befindet sich hingegen ein großer Camping- und Caravan-Platz. Wenn du den gesamten See überblicken möchtest, dann empfiehlt sich das Besteigen des ebenfalls hier gelegenen Beizberges.

Auch Kinder kommen natürlich nicht zu kurz, denn ein Spielplatz ist auch vorhanden. Kurz: Der Besuch dieses Erfurter Badesees lohnt sich auf jeden Fall.

#3 Sulzer See

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Während viele der Badeseen in Erfurt früher mal dem Kies-Abbau dienten, tut der Sulzer See das heute immer noch. Und eben darum ist der auch besonders interessant.

Wenn die großen Maschinen Schotter und Kies abtragen, dann fühlt man sich glatt in eine andere Zeit zurückversetzt.

Anreise

Im Sulzer See ist Baden zwar erlaubt, aber er ist eben auch kein Freizeitpark. Kinder könnten sich hier schnell langweilen und Restaurants, Kioske oder ähnliche Annehmlichkeiten existieren hier nicht.

Den Sulzer See erreichst du am besten per Fahrrad. Von Erfurt aus braucht man in etwa eine halbe Stunde.

#4 Stausee Hohenfelden

Der Stausee Hohenfelden war von Anfang an als Erholungsgebiet und Badesee für Erfurter gedacht. So wurde der See zwischen 1966 und 1975 auf seine endgültige Größe aufgestaut und dadurch dessen Fassungsvermögen auf 1 Million Kubikmeter erhöht.

In dieser Zeit wurden am Ostufer des Sees ein großer Freizeitpark und ein Sandbadestrand angelegt.

Prinzipiell ist hier wirklich alles vorhanden, um sich einen wunderschönen Nachmittag zu machen. Neben der ausgezeichneten Wasserqualität empfiehlt sich der Ort auch aufgrund des Vorhandenseins sanitärer Einrichtungen wie WC und Dusche.

Für das leibliche Wohl ist durch das hier ansässige Restaurant ebenfalls gesorgt.

Anreise

Ein besonderes Highlight nicht nur für Kinder ist der Spiel- und Sonnenpark – ein Abenteuer-Spielplatz, der fantastisch die Zeit vertreibt.

Die großzügig angelegte Liegewiese bietet Schattenplätze, Sonnenplätze und außerdem einen separaten FKK-Bereich.

Wenn du das Wasser lieber von oben erkunden möchtest, dann lädt dich der Bootsverleih zu einer Runde mit dem Paddelboot ein (Tret- und Ruderboote können allerdings auch gemietet werden).

Stausee Hohenfelden ist somit ebenfalls eine gute Adresse für alle Wasser- und Sommerfreunde.

#5 Klingesee

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Der Klingesee ist mittlerweile sehr bekannt und darum nicht geeignet, wenn du deine Ruhe haben willst.

Allerdings hat die Bekanntheit natürlich auch ihren Grund, denn der Aufenthalt hier lohnt sich eigentlich immer – schon vor allem wegen des wirklich glasklaren Wassers.

Zudem darf hier gegrillt werden, und es gibt mehrere Stellen, an denen du z. B. Eis oder kühle Getränke kaufen kannst.

Dieser Badesee ist von Erfurt etwa eine halbe Stunde mit dem Rad entfernt. Da er in einem Wald liegt, ist er zudem sehr schattig – was an wirklich heißen Tagen sehr angenehm sein kann.

Anreise

Leider existiert auch noch eine weitere Schattenseite: Immer mehr Gäste beschweren sich über den Müll, den andere in letzter Zeit vermehrt hinterlassen. Darum: Sei klüger als der Rest und nimm deinen Müll mit!

Alles in allem ist der Klingesee allerdings ein toller Ort, um einen Tag mit der Familie oder mit Freunden zu verbringen und sollte daher unbedingt auch auf deiner Liste stehen.

#6 Stausee Hohenwarte

Der Stausee Hohenwarte möchte bitte nicht mit dem Stausee Hohenfelde verwechselt werden. Damit das nicht passiert, kannst du diesen Ort auch einfach Thüringer Meer nennen.

Dieser Spitzname sagt schon eine Menge aus: Dieser See ist riesig und der Anblick der weiten waldumrandeten Wasserfläche lässt einen in Ehrfurcht in Erfurt erstarren.

Anreise

Der Zugang zum Wasser ist allerdings nicht überall möglich. Nutze darum am besten eine der ausgeschriebenen Badestellen.

Für diejenigen, die lieber auf dem See als in dem See sein wollen, gibt es ein Passagierschiff, das praktischerweise ebenso heißt, wie der Ort: die Hohenwarte. Rund um den See gibt es zudem Camping-Plätze und weitere Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Anfahrt erledigst du am besten per Auto. Fahre die A71 und die B90 von Erfurt aus.

#7 Stotternheimer See

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Auch hier wurde früher einmal Kies abgebaut. Inzwischen dient der Stotternheimer See in erster Linie dazu, gute Stimmung aufzubauen.

Sonnenanbeter und Wasserverehrer kommen hier jedenfalls voll und ganz auf ihre Kosten. Entlang des Ufers existieren viele versteckte Badestellen, an denen man auch mal für sich ist.

Der Hang geht mancherorts allerdings ziemlich steil bergab, also achte gut auf deine Füße!

Am westlichen Ende des Sees gibt es ein modernes Strandbad mit Strandkörben zum Mieten, Volleyballplätzen, Tischtennisplatten und Grillgeräten sowie getrennten Nichtschwimmer- und FKK-Bereichen.

Anreise

Letzterer kostet übrigens 4,50 Euro Eintritt, was nicht ohne ist. In allen anderen Bereichen ist die Nutzung des Sees allerdings kostenlos.

Wenn du mit dem Zug anreisen willst, fahre bis zum Bahnhof Stotternheim und gehe dann 5 Minuten zu Fuß. Nimmst du den Bus, dann ist die 30 deine Linie. Einfach da aussteigen, wo alle anderen Wasser- und Sonnenhungrigen es auch tun.

Wie du siehst, gibt es viele Badeseen in und um Erfurt, jeder mit seinem eigenen Charakter. Ganz gleich, ob du einen Ort zum Entspannen, Wandern oder Sonnenbaden suchst, es gibt bestimmt ein Plätzchen für dich.

Darum: Geh raus und genieße, was Thüringens Natur zu bieten hat!

Gelernter Bibliotheksassistent, dann Abitur, dann Studium Audiovisuelle Medien. Schaut gern Filme, schreibt gern Texte, schneidet gern Videos. Mag trotzdem Freizeit, Sonne und Musik. Geht gern auf Festivals, hängt oft mit Freunden ab. Motto: Wenn ich den See seh, brauche ich kein Meer mehr.