Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es eine breite Palette von Whirlpool-Staubsaugern auf dem Markt. Diese Auswahl kann für potenzielle Käufer eine wahre Herausforderung darstellen.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Whirlpool Saugern beschäftigt.

In unserem Whirlpool Sauger Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Weiteres Pool Zubehör: Whirlpool Matte, Whirlpool Duft, Whirlpool Aktivsauerstoff-Granulate und Whirlpool Treppen

  • Für ein glasklares Whirlpool-Wasser leistet ein Whirlpool Sauger großartige Dienste. Es gibt sie in mehreren Ausführungen: manuell, halbautomatisch und automatische Poolroboter. Da es sich bei Whirlpools um relativ kleine Becken handelt, reichen oftmals manuelle Produkte aus.
  • Ein Whirlpool Sauger kommt dann zum Einsatz, wenn die Filteranlage klebrige Verunreinigungen an Böden und Wänden des Whirlpools nicht schafft. Nichts sieht schlimmer aus als dunkle Ablagerungen an Poolböden und Poolwänden.
  • Alle Whirlpool Sauger sind mit Bürsten ausgestattet. Damit wird die Verschmutzung vom Boden oder der Wand abgebürstet und das verunreinigte Wasser wird in einem Schmutzbehälter aufgefangen.

Die besten Whirlpool Sauger

Bestway Lay-Z-Spa Akku Poolsauger, akkubetriebener Unterwassersauger, 150 cm
  • Sauberes Wasser: Der Sauger ist ideal zur Reinigung von...
  • Konstante Leistung: Mit dem Poolreiniger kann bis zu 30...
  • Rotierender Saugkopf: Der rotierende Unterwassersauger...
  • Einfache Pool Pflege: Mit dem leicht zugänglichen...
vidaXL Pool Bodensauger Elektrisch Teleskop Poolsauger Poolreiniger Schwimmbad
  • Dieser Poolsauger wird schnell und effizient Sand, Kies...
  • Er kann aber auch in größeren Pools zum Einsatz...
  • Er ist einfach zu bedienen
  • Keine Einstellungen erforderlich, einfach in die Hand...

Whirlpool Sauger Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Bedienung: Whirlpool Sauger sollten einfach zu bedienen sein. Bei den manuellen Saugern muss der Nutzer allerdings sehr viel selber leisten. Der Sauger muss mit Kraft über den Boden geschoben werden. Durch den Wasserauftrieb ist das mitunter anstrengend.
  • Anschlüsse: Es gibt Whirlpool Sauger, die ohne jeglichen Anschluss auskommen und mit einem physikalischen Unterdrucksystem arbeiten. Andere Modelle wiederum benötigen einen harten Wasserstrahl – entweder aus einem Wasserschlauch oder aus der Filterpumpe.
  • Reinigung: Ein Whirlpool Sauger kann auf jeden Fall den Pool-Boden ordentlich reinigen. Wer auch die Pool-Wände reinigen möchte, muss darauf achten, dass das Produkt das auch leisten kann. Besonders bei den aufblasbaren Whirlpools ist die Wand sehr unstabil und weich. Zusätzlich kann die Hinzugabe von Whirlpool Reiniger helfen.
  • Bürsten: Die meisten Whirlpool Sauger besitzen Bürsten aus PVC oder PVA. Für elastische Böden und Wände wie bei aufblasbaren Whirlpools eignen sich am besten weiche Bürsten. Diese können das Material nicht verkratzen oder beschädigen.
  • Filter: Einige Modelle von Whirlpool Saugern besitzen ein eigenes kleines Filtersystem, durch das der Schmutz mit Druck in einen Auffangbehälter gepresst wird. Hochwertige Modelle leiten den aufgefangenen Schmutz direkt in die Whirlpool-Filteranlage weiter.
  • Teleskopstiel: Da Whirlpools nicht so tief wie große Schwimmpools sind, muss die Teleskopstange des Whirlpool Saugers nicht so lang ausziehbar sein. Stangenlängen von bis zu 100 cm reichen bei der Reinigung von Whirlpools aus.
  • Ladezeit: Die Akkus von einem elektrischen Whirlpool Sauger müssen nach einem Gebrauch wieder aufgeladen werden. Da die Arbeit unter Wasser viel Energie verbraucht, sind die Ladezeiten der Akkus relativ lang. Die meisten Modelle benötigen eine Zeit von 5-10 Stunden.
  • Laufleistung: Die Laufleistung eines akkubetriebenen Whirlpool Saugers hängt stark von den integrierten Akkus ab. Die Angaben der Hersteller von den meisten Modellen belaufen sich auf 30-60 Minuten.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments