Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Pool Schwimmtrainer am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Schwimmtrainern beschäftigt.

In unserem Pool Schwimmtrainer Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Mit einem speziellen Pool Schwimmgurt können Besitzer von kleinen Schwimmbecken ein tolles Schwimmtraining absolvieren. Wer keine Gegenstromanlage hat, kann mit dem Schwimmtrainer auf der Stelle schwimmen und so die Ausdauer trainieren.
  • Der Schwimmer trägt einen Hüftgurt mit einem dehnbaren Seil, welches am Poolrand befestigt wird. Schwimmt der Sportler nun los, wird er immer sanft zurückgehalten und merkt gar nicht, dass er nicht von der Stelle kommt.
  • Ist keine Leiter zum Befestigen am Beckenrand vorhanden, können zum Schwimmtrainer für Swimming Pools spezielle Halterungen dazu gekauft werden. Manchmal gibt es auch Sets im Angebot, in denen Rückhalteseil und Befestigungsmöglichkeit genau aufeinander abgestimmt sind.
  • Der originale Pooltrainer von der Firma Pemo e.K. ist über deren Webshop erhältlich.

Die besten Schwimmtrainer für Pools

Pool Schwimmtrainer Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Anwendungsbereich: Besitzer von Pools haben oftmals keine Gegenstromanlage. Damit sie bei kleinen Pools nicht dauernd im Kreis schwimmen oder häufig wenden müssen, wurden Pool Schwimmtrainer auf den Markt gebracht. Somit kann man auf der Stelle schwimmen und die Kondition trainieren und sich anschließend auf einer Luftmatratze ausruhen.
  • Bauchgurt: Der Bauchgurt sollte angenehm auf der Haut zu tragen sein. Er darf nicht einschneiden oder Druckstellen hinterlassen. Deshalb sind die meisten Modelle mit glattem Neopren überzogen. Der Schwimmer merkt nicht, dass er im Grunde genommen festgehalten wird.
  • Seil: Das wichtigste Teil bei einem Schwimmtrainer für Pools ist das Halteseil. Bei den meisten Produkten ist es sehr dehnbar – teilweise bis zur siebenfachen Länge. Das Material sollte Temperaturunterschiede und vor allen Dingen Feuchtigkeit aushalten, ohne mit der Zeit porös zu werden.
  • Befestigung: An den Seilenden sind Karabinerhaken oder Schlaufen angebracht. Damit können sie an jedem stabilen Gegenstand am Poolrand befestigt werden. In den meisten Fällen wird von Schwimmern die Leiter aus Metall dafür benutzt.
  • Poolarten: Ein Pool Schwimmgurt kann in jedem Pool angewendet werden. Sinn ergibt er vor allen Dingen in kleineren Becken, wo keine langen Bahnen geschwommen werden können. Besonders in kleineren Rundpools im Garten kommen sie zum Einsatz.
  • Mindestgröße: Pauschal wird von allen Herstellern geraten, dass der Pool eine Mindestlänge von 3 m aufweisen sollte. Bei runden Pools gilt der Durchmesser als Maßstab. Nur dann können Schwimmer so auf der Stelle schwimmen, dass es auch zu einem Trainingseffekt führt.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments