Skip to main content

SUP Paddellänge: Die ideale Länge für ein SUP Paddel

Die Wahl der richtigen Paddellänge ist enorm wichtig, um schnell und effektiv im Wasser voranzukommen. Ein falsch eingestelltes Paddel kann auch den Körper negativ beeinflussen, so kann es schnell zu Verspannungen oder Verrenkungen kommen.

Die richtige Paddellänge ist kein Mysterium, allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man die optimale Paddellänge für Stand up Paddling bestimmt. In diesem Beitrag stellen wir alle diese Möglichkeiten vor. Du kannst diese selber ausprobieren und endlich für dich die Frage beantworten, wie lang ein SUP Paddel sein soll.

Die eine ideale Paddellänge gibt es nicht

Eine wichtige Tatsache ist: Bei der Paddellänge gibt es kein Richtig oder Falsch. Jeder Paddler ist verschieden: Eher klein, eher groß oder durchschnittlich groß. Aus diesem Grund gibt es bei der SUP Paddellänge keine allgemeingültige Zahl, die für alle Sportler gut geeignet ist.

Die ideale Paddellänge ist auch von der Art und Weise der Nutzung des SUP Boards abhängig. Willst du das Board am meisten für entspannte Ausflüge oder Touren mit der Familie nutzen? Stehen SUP surfing oder Wettkämpfe auf dem Programm?

Die eigene Fitness ist ebenso ein wichtiger Bestandteil dieser Entscheidung. Genauso spielt das eigene Körpergewicht und das Gewicht deiner Ausrüstung eine Rolle.

In diesem Moment ist das erst einmal ganz schön viel. Die Paddellänge wirkt wie eine Wissenschaft. Wir haben eine Reihe von Dingen, die einen Einfluss auf die Paddellänge haben können. Aber bleibt dabei. Gleich gehen wir an die konkreten Zahlen.

Letzten Endes kann die Länge in den allermeisten Fällen variabel eingestellt werden. Dafür gibt es entweder System mit einzelnen einstellbaren Längen oder Stufen freie Systeme. Kleinere Änderungen können auch nach dem Kauf eines SUP Paddels umgesetzt werden.

Eine Faustformel

Als Faustformel für entspannte Touren gilt, dass die Paddellänge deiner Körpergröße plus zusätzlich 22,5 cm bis 25 cm entsprechen soll. Wenn du beispielsweise 1,78 m groß bist, stellt eine SUP Paddel Länge von 2 bis 2,02 m die ideale Länge dar.

Wer sich in einer guten athletischer Verfassung befindet und mit dem Stand Up Paddling Board primär an Wettbewerben, bei denen es sich um Hochgeschwindigkeitsrennen handelt, teilnehmen will, sollte ungefähr 30 cm auf die eigene Körpergröße addieren.

Im Bereich SUP Surfing bieten sich kürzere Paddel an. Diese ermöglichen eine bessere Wendigkeit. Hohe Geschwindigkeit wie bei beim Touren- oder Race-Paddeln ist nicht erforderlich. Wir empfehlen bei SUP Surfing lediglich 15 bis 18 cm auf die eigene Körpergröße zu addieren. Das Paddel ist dann genau lang genug, aber nicht zu lang.

Die „Laird Hamilton“-Methode

Neben diesen Faustformeln gibt es noch andere Möglichkeiten, um die Frage zu beantworten, wie lang ein SUP Paddel sein soll. Laird Hamilton, eine weltbekannte SUP Legende, rät allerdings zu einer anderen Methode, um die Länge zu bestimmen.

Seiner Meinung nach kann am besten die perfekte SUP Paddel Länge bestimmen, indem man das Paddel senkrecht vor die eigenen Füße stellt und mit einer Hand den Griff fasst.

Die Hand sollte ohne größere Anstrengungen mit dem Handballen auf dem Griff auflegen können. Wenn das möglich ist, handelt es sich bei der eingestellten Paddellänge um das Optimum.

Das wichtigste, dass du im Kopf behalten sollte ist, dass das Paddel für Stand up Paddling weder zu lang noch zu kurz sein sollte. Eine passende Einstellung fühlt sich nicht nur unangenehm an und ineffektiv, sondern kann auch negative gesundheitliche Auswirkungen auf deinen Körper haben.

Für Fortgeschrittene: Die ideale Paddellänge für SUP Race und SUP Surfing

Fortgeschrittene Paddler, die sich insbesondere im Bereich Surfing oder Racing austoben wollen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, um eine angemessene Paddellänge zu finden.

Diese Methode geht ebenfalls sehr unkompliziert. Bei fortgeschrittenen sollte der Aufbau des Paddles eigentlich bekannt sein, trotzdem rekapitulieren hier noch einmal kurz. Das Paddel besteht aus drei Teilen: dem Paddelblatt, dem Schacht und dem Griff.

Diese alternative Methode zur Bestimmung der idealen Paddellänge bei SUP geht wie folgt: Das Paddel wird zunächst auf den Kopf gestellt. Es steht somit auf dem Griff und das Paddelblatt zeigt nach oben. Stelle Dich nun wieder genau vor das Paddel.

Wenn das Verbindungsstück zwischen Schaft und Paddelblatt sich auf deiner Augenhöhe befindet, ist dieses Board um eine gute Wahl für SUP Racing. Ist das Verbindungsstück lediglich auf der Höhe deine Kinns, stellt das Paddel (oder die eingestellte Länge) für deine Körpergröße eine solide Wahl für SUP Surfing dar.

Das Feintuning

Wir wollen noch etwas mehr in die Tiefe über die unterschiedlichen Paddellänge gehen. Neben den genannten Einflüssen gibt es noch andere Faktoren wie beispielsweise Verletzungen oder (besonders häufig) Rückenschmerzen, die in die Wahl der Paddellänge mit hineinspielen und ein Abweichen von der vorher geschätzten Paddellänge erfordern.

Stellst du Schmerzen mit der aktuellen Einstellung fest, ist es Zeit an diese zu verändern. Die Meinung von Laird Hamilton zu dieser Thematik ist, dass die Paddellänge am besten in Schritten von 7 bis 10 cm verändert wird. Auf diese Weise kannst du schnell feststellen, ob das Paddel kürzer oder länger sein sollte.

Die Veränderungen von mindestens 7 cm sind signifikant genug, sodass du sie auch beim Paddeln spürst. Entsprechend schnell kannst du ein Urteil fällen, ob das Paddel länger oder kürzer sein soll. Im Nachhinein kann dann im Zentimeterbereich weiter optimiert werden.

Beim SUP steht das Spaß im Vordergrund. Auf Kosten der Gesundheit sollte Stand Up Paddling allerdings nicht gehen. Die Wahl der richtigen Paddellänge ist dafür deine wichtigste Stellschraube. Wenn du nach mehreren SUP Touren Probleme mit bestimmten Muskelpartien hast oder odere Schmerzen spürst, solltest du zügig handeln.

Wer sein Stand Up Paddling Paddel im Fachhandel gekauft hat, wird oft eine kurze und knappe Beratung zu dem Thema der Paddellänge bekommen haben. Zu bemängeln an diesen Beratungen ist, dass sie häufig zu knapp ausfallen und mögliche Gesundheitsrisiken einer falschen Einstellung vernachlässigt werden. Kein Wunder: Man will schließlich etwas verkaufen.

Häufig wird der Kunde lediglich aufgefordert die Arme zu heben, sodass der Verkäufer ungefähr abschätzen kann, welches Paddel und welche Länge passend erscheinen. Deine individuellen Bedürfnisse oder die Nutzung des Paddels wird aber meistens vollkommen außer Acht gelassen. Eine entsprechende Nachjustierung ist in fast allen Fällen erforderlich.

Fazit

Der große Vorteil am heutigen Marktumfeld ist, dass es sich größtenteils um höhenverstellbarer Modelle handelt. Frühere Paddel mussten noch handwerklich verkürzt oder aufwendig verlängert werden. Heutzutage geht das mit den verstellbaren Paddellängen viel komfortabler. Viele Paddel setzen auf Systeme, die sogar das Verändern der Länge während einer Tour ermöglichen. Wir bitten dich hier jedoch zur Vorsicht, da man gerade auf dem Wasser häufig zu großen Veränderungen neigt.

Toll ist natürlich, dass man auch auf dem Wasser zwischen verschiedenen Modi wechseln kann. Eine lange Einstellung fürs Racing kanso kurzerhand in eine kurze Paddellänge umgewandelt werden. Das ist perfekt, wenn du noch ein paar Wellen surfen möchtest, bevor es wieder aufs Land geht.

Wir hoffen, dass wir mit diesem ausführlichen Beitrag etwas Licht ins Dunkle über die ideale Paddellänge für Stand Up Paddling bringen konnten, du mit unsere Tipps besser die Paddellänge abschätzen kannst und unsere Appelle, dich mit der Paddellänge zu befassen, erreicht haben.

Wir wünschen viel Spaß beim Paddeln!


Quellen

[1] https://www.lairdhamilton.com/standup/2012/choosing-your-sup-board-from-team-laird-hamilton/

[2] http://stand-up-paddling.org/sup-paddel/

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge