Skip to main content

Winter SUP Schuhe: Die 4 besten SUP Neoprenschuhe für den Winter

Mann mit SUP Winter Schuhe auf Board

Beim Stand Up Paddeln im Sommer mag es noch Alternativen geben (z.B. barfuß fahren oder Sportschuhe) im Winter sieht dies allerdings ganz anders aus. Niedrige Außentemperaturen und das eiskalte Wasser zwingen Paddler dazu, sich vor der Kälte zu schützen.

Eine Sache ist die Entscheidung zwischen einem SUP Trockenanzug und einem SUP Neoprenanzug. Damit einher geht die Wahl des richtigen Schuhwerks. Mittlerweile gibt es einige Trockenanzüge mit Füßlingen auf dem Markt, bei denen die Fußbedeckung gleich integriert ist. Das gleiche gilt für Neoprenanzüge, bei denen auch einige integrierte SUP Neoprenschuhe haben.

Wer keinen solchen modernen Anzug hat, muss sich zusätzlich Neoprenschuhe für SUP anschaffen. In diesem Artikel beschäftigen wir daher mit SUP Neoprenschuhe für den Winter. Mit der dicken Isolierungsschicht schützen diese Schuhe effektiv vor den kalten Temperaturen und ermöglichen damit auch den besonders leidenschaftlichen Paddlern in der kalten Jahreszeit aufs Wasser zu gehen.

Warum sollte man SUP Schuhe tragen:

  • Die SUP Neoprenschuhe schützen die Füße vor Verletzungen und Abschürfungen z.b. durch Steine, Muscheln und andere scharfe Objekte. Vor allem bei Fahrten im Flachwasser und bei Touren an unbekannten Spots ist das sehr hilfreich.
  • SUP Schuhe verhindern außerdem, dass sich deine Füße im Gepäcknetz oder an den D-Ringen verhaken.
  • Weiterhin schützen Sie Schuhe die Füße vor Sonnenbrand, was ein echtes Problem beim SUPen ist. Schließlich wird die aufgetragene Sonnencreme schnell vom Wasser abgewaschen.
  • Die Schuhe sorgen außerdem für eine bessere Traktion auch den Board, was insbesondere bei einem sehr nassen oder rutschigen Deckpad von großem Vorteil ist.
Produkt Details Bewertung
Unser Platz #1
Mares
Uniex Dive Boots Classic 5 mm SUP Schuhe
  • Dicke: 5 mm.
  • Top Verarbeitungsqualität.
  • Bietet effektiven Schutz.
  • Gut für SUP bei kalten Temperaturen geeignet.
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein SUP Neoprenschuhe Winter Test)
Unser Platz #2
Ascan
Titan 7mm Winter SUP Schuhe
  • Dicke: 7 mm.
  • Halten auch beim Winter SUP warm.
  • Flexibles Material.
  • Rutschfeste Sohlen.
  • Top Tragegefühl.
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein SUP Neoprenschuhe Winter Test)
Unser Platz #3
O'Neill
Epic 5 mm SUP Winter Neoprenschuhe
  • Dicke: 5 mm.
  • Halten warm.
  • Sitzen sehr angenehm.
  • Gute Verarbeitungsqualität.
  • Biegsame Sohle.
Unser Platz #3
4.5 von 5 Sternen
(Kein SUP Neoprenschuhe Winter Test)
Unser Platz #4
Cressi
Minorca 3 mm SUP Neoprenschuhe
  • Dicke: 3 mm.
  • Bieten guten Grip.
  • Sehr gute Materialqualität.
  • Bietet guten Schutz.
  • Nicht für SUP im Winter geeignet.
Unser Platz #4
4.3 von 5 Sternen
(Kein SUP Neoprenschuhe Winter Test)

In unserer Bestenliste haben wir einige der besten SUP Schuhe für den Winter erfasst. Viele der vorgestellten Modelle schnitten bereits in einem Winter SUP Schuhe Test gut ab oder konnten anderweitig in der Praxisnutzung überzeugen.

Die besten Winter SUP Schuhe

Mares
Uniex Dive Boots Classic 5 mm SUP Schuhe

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Zu den beliebtesten SUP Winter Schuhen zählen die Mares Dive Boots Classic. Die Unisex Modelle weisen eine Dicke der Neoprenschicht von 5mm auf und sind somit auch für kältere Außentemperaturen geeignet. Die Schuhe haben außerdem eine verstärkte Sohle, die für Tragekomfort sorgt und vor Muscheln sowie Tieren schützt.

An den SUP Schuhen von Mares loben die Käufer vor allem das geniale Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Mares Dive Boots Classic böten eine sehr hochwertige Materialqualität für kleines Geld. Außerdem zeigten sich die Kunden davon überzeugt, dass die Schuhe effektiv vor spitzen Objekten (Steinen, Muscheln, etc.) und Tieren schützen. Zudem seien die Mares Dive Boots Classic sehr robust gebaut und halten viel Stand. Die Kunden merkten ebenfalls positiv an, dass die Mares Dive Boots mit der dünnen Sohle ein gutes Gefühl für das SUP bieten.

Einzelne Kunden bemängelten, dass die 5mm SUP Schuhe anfangs einen störenden Geruch hätten. Nach wenigen Tagen sei der Geruch allerdings verflogen. Zudem merkten einige Käufer der Mares Dive Boots Classic an, dass die Schuhe eher groß ausfallen. Es empfehle sich daher, eine kleinere Schuhgröße zu wählen.

Vorteile

  • Sehr günstig.
  • Top Qualität.
  • Bieten Schutz vor spitzen Objekten und Tieren.
  • Halten viel Stand.
  • Bietet gutes Gefühl für das SUP.

Nachteile

  • Störender Geruch.
  • Fällt etwas groß aus.

Ascan
Titan 7mm Winter SUP Schuhe

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die 7 mm dicken SUP Winter Schuhe Ascan Titan sind die richtige Wahl für die richtig kalten Tage. Die speziell beschichteten Neoprenschuhe sind absolute wasserdicht verklebt und bieten eine gute Passform. Das Neopren an der Ferse ist flexibel und ermöglich daher einen leichten Einstieg in den Schuh. Die Sohle der 7mm Neoprenschuhe ist flexibel, sodass auch beim Stand Up Paddeln ein gutes Gefühl für das Board vorhanden ist.

An den Ascan Titan SUP Winter Schuhen begeistert die Kunden vor allem, wie gut diese im Winter warm halten. Aufgrund des sehr flexiblen Materials ließen sich die Schuhe leicht an- sowie ausziehen und böten ein gutes Tragegefühl. Die Sohle fiele nicht so dick aus, wie man es erwartet, aber auf dem SUP Board haben die Ascan Titan einen guten Grip.

Einzelne Kunden merkten allerdings an, dass die Klettverschlüsse etwas fummelig seien.

Vorteile

  • Hält auch im Winter warm.
  • Weich.
  • Rutscht nicht.
  • Fairer Preis.
  • Top Tragegefühl.

Nachteile

  • Klettverschlüsse sind etwas fummelig.

O'Neill
Epic 5 mm SUP Winter Neoprenschuhe

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Für kühlere Temperaturen sind die O’Neill Epic SUP Neoprenschuhe gut geeignet. Mit einer Dicke von 5 mm halten die Neoprenschuhe auch im Winter warm. Die ‚Epic‘ Schuhe kommen ohne einen Verschluss aus.

An den 5mm dicken O’Neill Epic SUP Neoprenschuhen überzeugt die Käufer vor allem, wie warm diese auch bei niedrigeren Temperaturen halten und das angenehme Tragegefühl. Weiterhin lobten sie die gute Verarbeitungsqualität und die biegsame Sohle, die ein leichtes Abrollen des Fußes ermöglich.

Einzelne Kunden merkten an, dass die Schuhe anfangs einen starken Klebegeruch hätten. Nach einigen Tagen sei der Geruch allerdings verflogen.

Vorteile

  • Halten warm.
  • Sitzt sehr angenehm.
  • Gute Verarbeitung.
  • Dichte Klebestellen.
  • Biegsame Sohle.

Nachteile

  • Klebergeruch verfliegt nach einigen Tagen.

Cressi
Minorca 3 mm SUP Neoprenschuhe

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Ein Alternative für wärmere Temperaturen sind die nur 3mm dicken SUP Schuhe Cressi Minorca. Fürs Stand Up Paddeln im Herbst sind die Cressi Minorca gut geeignet. Bei richtig kalten Temperaturen sind die nur knöchelhohen Wasserschuhe allerdings nicht die beste Wahl. Die SUP Winter Schuhe aus 100% Neopren sind aus hochelastischem Material hergestellt und haben eine verstärkte Fersenzone.

An den Cressi Minorca SUP Schuhen loben die Kunden vor allem den sehr guten Halt, den die Schuhe mit ihrer rutschfesten Sohle bieten, sowie die top Verarbeitungsqualität. Gleichzeitig schütze die 3 mm dicke Sohle vor Muscheln, scharfen Steinen und Tieren. Zudem überzeugte der niedrige Preis einige Kunden.

Mehrere Kunden merkten allerdings an, dass die Cressi SUP Neoprenschuhe etwas langsam trockneten. Außerdem sind diese Schuhe in der knöchelhohen Ausführung und mit der Dicke von nur 3 mm nicht für Stand Up Paddling im Winter geeignet.

Vorteile

  • Gibt sehr guten Halt.
  • Sehr gute Verarbeitung.
  • Bieten guten Schutz an der Sohle.
  • Niedriger Preis.

Nachteile

  • Trocknen etwas langsam.
  • Nicht für SUP im Winter geeignet.

Ratgeber: Worauf man beim Winter SUP Schuhe kaufen achten sollte

Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen SUP Neoprenschuhe ist es nicht immer leicht, sich für ein Paar zu entscheiden. Aus diesem Grund wollen wir im Folgenden noch etwas näher auf die Kriterien eingehen, die einen ein gutes Paar Winter SUP Schuhe ausmachen.

Material

Neopren ist der Industriestandard, wenn es um SUP Schuhe und allgemein Wassersport Ausrüstung für kalte Temperaturen geht. Die meisten SUP Neoprenschuhe sind doppelwandig gebaut, das heißt, in der Herstellung werden zwei Neoprenschichten miteinander verbunden. Zudem wird an beiden Seiten jeweils eine dünne Stoffschicht angebracht, die für einen angenehmeren Tragekomfort sorgt

Neopren ist ein außergewöhnlich robustes, widerstandsfähiges und lange haltbares Material. Aus diesem Grund können SUP Neoprenschuhe so ziemlich jeder Art von Wetter widerstehen und halten deine Füße bei einer lächerlich großen Temperaturspanne warm. Neopren hat auch noch andere Qualitäten. So ist es z.B. auch beständig gegen Öl und weist Widerstandsfähigkeiten gegenüber einigen Chemikalien auf.

Dicke

Die meisten SUP Neoprenschuhe werden in einer Dicke von 3 mm, 5 mm oder 7 mm hergestellt. Je dicker die Neoprenschicht ist, desto wärmer halten die jeweiligen Neoprenschuhe für Stand Up Paddler. Die richtige Wahl einer Dicke hängt von vielen Faktoren ab.

Der erste Aspekt ist die Wassertemperatur. Bei Temperaturen unter vier Grad Celsius sollte das Neopren möglichst dick sein. Hier bieten sich 7mm dicke SUP Neoprenschuhe an. Ist das Wasser mit ungefähr 7° Grad Celsius etwas wärmer, reichen bereits 3 mm oder 5 mm SUP Neoprenschuhe aus.
Klettern die Wassertemperatur in die Nähe von 18°C oder mehr wird in der Regel gar keine Fußbeckung mehr benötigt. Da es in diesem Ratgeber allerdings um Winter SUP Neoprenschuhe geht soll, konzentrieren wir uns auf Fahrten in kaltem Wasser.

Wir wollen allerdings auch anmerken, dass das Temperaturempfinden von Person zu Person unterschiedlich ist. Das bedeutet, dass es sein kann, dass einige Leute auch bei sehr kühlen Temperaturen ohne SUP Neoprenschuhe gut im Wasser klarkommen, während andere selbst in warmen Wasser lieber mit Schuhen unterwegs sind.

Neben der Isolierung vor den kalten Temperaturen hat die Dicke auch einen Einfluss darauf, wie viel Schutz die jeweiligen Schuhe bieten. Durch Steine im Wasser, Tiere, Muscheln und andere scharfe Objekte schneiden sich Stand Up Paddler schnell die Füße auf, was in jedem Fall schmerzhaft ist. Besonders sinnvoll ist es daher, bei Touren in unbekannten Terrain lieber die SUP Schuhe aus Neopren anzuziehen. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Größe

Im Regelfall entspricht die SUP Neoprenschuhe Schuhgröße der regulären Schuhgröße. Beachten werden sollte allerdings, dass es keine halben Schuhgrößen (wie z.B. 42.5) gibt. Im Idealfall kannst du die Neoprenschuhe vor dem Kauf anprobieren und auf diese Weise die optimale Größe bestimmen. Für Onlinebesteller bieten viele Hersteller und Marken zudem Größentabellen an, in denen du eine gute Abschätzung deiner Schuhgröße verschaffen kannst.

Der Schuh selbst sollte sich angenehmen anziehen lassen und nicht zu sehr die Bewegung einschränken. Die Zehen sollten das vordere Ende des Schuhs berühren. Gibt es dort noch etwas Spielraum und entsprechend freien Platz, ist der Neoprenschuh zu groß für dich. Andererseits sollten sich die Zehen auch nicht aufrollen. Das würde wiederum bedeuten, dass das gewählte Modell zu klein ist.

Die falsche Schuhgröße hat einen anderen Effekt, als viele Leute annehmen. Denn sind die Neoprenschuhe zu eng, drücken sich die Schuhe stark in die Haut ein und der Blutfluss wird gehemmt. Das macht deine Füße noch kälter als sie ohnehin wären.

Das gleiche gilt für zu große Schuhe. Neoprenschuhe sind so gebaut, dass sich eine dünne Schicht aus Wasser zwischen deinem Fuß und dem Neopren-Material bildet. Anfangs ist das ziemlich kalt, aber durch die Abwärme des Körpers erwärmt sich das eingeschlossene Wasser und bildet daher eine gute Isolierung gegenüber kalten Außentemperaturen.

Bei zu großen Neoprenschuhen sammelt sich zu viel Wasser im Schuh an, was zum einen die Zeit des Frierens verlängert (weil das Wasser länger zum Erwärmen braucht). Zum anderen verringert die große Menge von eingeschlossenem Wasser den Tragekomfort und und kann beim Stand Up Paddling für Schwierigkeiten mit der Balance sorgen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Top SUP Neoprenschuhe können bis zu 100 € kosten. Wer noch Einsteiger in Stand Up Paddling ist, will wahrschein nicht ganz so viele ausgeben. Das ist gar kein Problem. Mittlerweile gibt es nämlich eine breite Auswahl an günstigen SUP Neoprenschuhe für den Winter.

Fortgeschrittene Paddler und echte die SUP-Veteranen, die auch vor den kältesten Temperaturen nicht Halt machen wollen, sollten sich hingegen die High-End Produkte anschauen. In Herstellung komme dieser kommen die am längsten haltbaren Materialien zum Einsatz. Außerdem sind diese teureren SUP Neoprenschuhe sehr dick isoliert und bieten daher den bestmöglichen Schutz vor der Kälte, aber auch vor spitzen Gegenständen.

In unserer Bestenliste haben wir uns mit SUP Neoprenschuhe aus verschiedenen Preisklassen beschäftigt. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass unterschiedliche Paddler hier ihr neues Lieblingsmodell finden können.

In der Reinigung und Pflege sind Neoprenschuhe übrigens sehr unkompliziert. Hier enstehen keine weiteren Kosten. Es reicht komplett aus, die Schuhe nach einem Trip mit dem SUP Board mit Frischwasser abzuspülen. Anschließend werden die Winter SUP Schuhe an einem trockenen Ort gelagert, an dem sie keiner direkten Hitze ausgesetzt sind.

Fazit

Für SUP Touren im Winter braucht es einfach das richtige Equipment. Wer auch bei den kältesten Temperaturen im Jahr nicht auf Stand Up Paddling verzichten möchte, braucht die passende Ausrüstung. Und das richtige Schuhwerk ist ein wichtiger Bestandteil dieser Winter-SUP-Ausrüstung.
SUP Neoprenschuhe sind die beste Wahl für Träger von Neoprenanzügen. Anfangs tragen sich die Neoprenschuhe noch etwas ungewohnt, aber bereits nach ein paar Minuten sind die Schuhe fast vergessen.

Neben der wärmenden Funktion bieten die SUP Neoprenschuhe auch einen effektiven Schutz vor Steinen und anderen spitzen Objekten. Das ist insbesondere bei Fahrten in Flachgewässern und beim Erkunden neuer Spots sehr hilfreich.

Zum Schluss wollen wir dir noch mit auf den Weg geben, dass die Wahl eines bestimmten Modells erst die halbe Miete ist. Zusätzlich muss der Neoprenschuh gut passen (und darf daher weder zu klein noch zu groß sein) und die richtige Dicke muss gewählt werden.

Für Fahrten in wirklich eiskaltem Wasser sind 7mm SUP Neoprenschuhe die beste Variante, während im Herbst und an kälteren Sommertagen auch 3mm SUP Neoprenschuhe komplett ausreichen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge