Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Pool Rutsche: Die 10 besten Wasserrutschen im Vergleich

Pool Rutsche Bild

Viele wissen überhaupt nicht, dass es sie gibt: Die aufblasbaren Wasserrutschen! Wer derart kreativ ist und überhaupt über so etwas nachgedacht hat verdient eigentlich schon einen Orden. Meist sind Pool-Aufenthalte nämlich ganz schön schnell wieder vorüber. Der Grund: Es ist langweilig darin ohne irgendwelche Beschäftigungen.

Genauso wie wir in unserem Wohnzimmer einen Fernseher oder etwa Trainingsgeräte stehen haben die uns beschäftigt halten, braucht man auch im eigenen Pool solche Möbel. Eine Pool Rutsche ist daher nicht nur eine Ergänzung, sondern eine wahre Bereicherung für jedes Wasserbecken.

Man will immerhin wieder ein Kind sein, wenn man sieht wieviel Spaß es macht. Wer seinen Kindern eine Freude bereiten möchte, der kann mit einem Kinderplanschbecken nichts falsch machen.

Wer im Moment auf der Suche nach einer brauchbaren Wasserrutsche ist, weiß haargenau wie schwer es ist das richtige Modell zu finden. Immerhin ist der Markt übersättigt wie eine überreife Frucht. Aus jeder Ecke taucht ein Pop-Up Fenster auf und man wird mit Angeboten bombardiert. Doch welche der Wasserrutschen taugt was?

Welche passt vor allem zum eigenen Pool? Immerhin gibt es auch Menschen mit Schwimmbecken, welche sehr exotisch verlaufen und es in einigen Fällen besser wäre ein schmaleres oder aber breiteres Modell auszuwählen. Außerdem muss man immer bedenken, wie die Installation verlaufen soll. Wurde der jeweilige Platz auf die Wasserrutsche überhaupt vorbereitet?

Immerhin könnten spitze Gegenstände wie etwa Steine und/oder Geäst das Wasserspielzeug von unten durchbohren und beschädigen. Im hohen Gras könnte sich also durchaus Fremdmaterial befinden, welches es zu entfernen gilt. Herausragende Wurzeln könnten übrigens ebenso unangenehme Hubbel erzeugen.

Hat man die Stelle für die Wasserrutsche von den Fremdkörpern befreit und sie begradigt, sollte man nun noch eine Poolunterlage auflegen, ehe man die Wasserrutsche am Pool befestigt.

Steht alles bombenfest, kann man auch schon loslegen! Es ist sehr wichtig, dass alles sachgemäß und nach Anleitung installiert wird und eine wackelige Rutsche sollte nicht betreten werden.

Viel zu unnötig wäre in diesem Falle ein Unfall, den man ganz einfach verhindern kann. Das Aufstellen der Wasserrutsche muss also unbedingt von einer verantwortungsbewussten Person übernommen werden!

Wir haben uns sehr lange mit dem Thema auseinandergesetzt und folglich die besten Modelle für Sie herausgesucht. Somit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Nerven und können sich eventuell sogar für eines der Produkte entscheiden.

Selbst wenn keines dabei ist, profitieren Sie sicherlich von dem nachfolgenden Ratgeber sowie dem Fragen-Abschnitt. Am Ende sind Sie mit dem nötigen Fachwissen ausgestattet und können anschließend vorbereitet auf eigene Suche gehen.

Wir beleuchten jedes Produkt ganz genau. Man erfährt eine Menge über ein Produkt, wenn man sich zum Beispiel die technischen Daten anschaut. Selbstverständlich erfährt man noch mehr darüber, wenn man es testet, jedoch muss es hierfür erstmal erworben werden.

Um mehr über seinen Favoriten zu erfahren, sollte man sich auch die Kommentare tatsächlicher Nutzer ansehen. In den Rezensionen kann man einige Dinge über das Produkt erfahren, die ansonsten nirgends erwähnt werden.

Manchmal sind es positive, aber in anderen Fällen auch negative Angelegenheiten. Dabei spielt sicherlich auch immer die Erwartungshaltung der Käufer eine Rolle. Für Interessenten bedeuten derartige Kommentare natürlich wahres Gold.

Immerhin kann man somit auch die Schwächen eines Produkts erfahren und sich anschließend noch immer dafür oder dagegen entscheiden. Selbstverständlich sollte man sehr vorsichtig sein, da manchmal Kommentare auch gefälscht sein können. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß beim Durchlesen und Vergleichen!

Die 10 besten Wasserrutschen für Pools im Überblick

Intex
Pool Wasserrutsche


Was für ein flottes Teil. Die Kool Splash Wasserrutsche von Intex sieht bereits auf der Verpackung einladend aus. Da sie bis zu ca. 79,8 kg an Gewicht aushalten kann, können selbst einige Erwachsene sie benutzen und sich wieder jung fühlen.

Dank der Abmessungen von 343 x 206 x 127 cm ist die Rutsche groß genug um als Sprungbrett-Ersatz herzuhalten. Man kann darauf nämlich vorzüglich ins Wasser gleiten und hat somit einen alternativen Eingangsbereich ins Becken.

Das es Kindern und Erwachsenen auf diese Weise weitaus mehr Spaß bereitet bedeutet im Endeffekt eine längere Verweildauer im Pool. Mit im Lieferumfang enthalten sind auch einige Reparaturflicken, sodass man im Falle eines Unfalles mit dem richtigen Werkzeug ausgestattet ist.

Diese sollte man stets in der Nähe der Wasserrutsche aufbewahren, denn das Loch sollte nach Möglichkeit schnellstmöglich repariert werden. Hierfür muss man einfach nur das mitgelieferte Pool-Pflaster drüberkleben und die Sache ist geritzt. Damit es nicht zu solch einem Unfall kommen kann, sollte man in jedem Falle stets darauf achten Wasserspielzeug nicht mit spitzen Gegenständen zu benutzen.

Das beste Feature der Kool Splash ist der Wassersprüher, welcher unter anderem dafür sorgt, dass die Rutschbahn feucht bleibt. Ohne dieses Feature könnte man das Teil dennoch ganz gut als Sprungbrett nutzen. Damit der Sprüher funtkioniert benötigt man lediglich einen gewöhnlichen Gartenschlauch und einen Wasseranschluss.

Was das Design des Modells angeht, so passt es wirklich gut zum Namen. Das aufgeplanschte Wasser an den Seiten der Rutsche erinnert durchaus an einen Kool Splash! Am unteren Ende findet sich eine kleine Verlängerung, sodass man direkt ins kühle Nass gleiten kann. Wer behauptet die Rutsche sei nicht hoch, sollte sie sich lieber nochmal genauer anschauen.

Am Eingang muss man nämlich 2 Stockwerke hochklettern, wobei man sich an Sicherheitsgriffen festhalten kann. Ebenso finden sich Einkerbungen in der Rutsche, sodass man sozusagen Stufen hat. Für ganz kleine Kinder ist dieses Modell daher leider nicht so gut geeignet. Sie würden eventuell herunterfallen und sie wehtun.

An dieser Stelle muss man unbedingt erwähnen, dass man als Erwachsener unbedingt als Aufsichtsperson fungieren sollte. Es schadet also nie zu schauen, was die Kinder so treiben. Immerhin könnte einer plötzlich auf die Idee kommen die Rutsche im Stehen zu grooven und er kriegt es vor den anderen Kindern auch noch mit Bravour hin! Alles klatschen und die Falle ist bereits ausgelegt.

Wenn nun nämlich jeder die Rutsche stehend nutzt, wird sich irgendeiner irgendwann das Genick brechen. Als Aufsichtsperson sollte man solche Aktionen daher schnellstmöglich unterbingen und den Kindern erklären was läuft.Um die Wasserrutsche richtig aufzustellen, sollte man sich den gewünschten Bereich genauer anschauen.

Ebenso ist es von höchster Wichtigkeit, dass der Pool groß genug für dieses Modell ist. Rutscht ein Kind ins Wasser und das Becken endet 2 Meter weiter, könnte man sich den Kopf stoßen. Das Aufstellen der Wasserrutsche sollte daher unbedingt ein Erwachsener übernehmen und das Wasserspielzeug fachmännisch an den Pool montieren.

Bei dem Material handelt es sich übrigens um 20 mm dickes Vinyl und das Konstrukt besteht aus 5 Luftkammern und besitzt 6 Haltegriffe. Im Leerzustand wiegt es 15,5 kg, sodass man es entweder alleine als Erwachsener aufstellt oder aber noch besser: Beide Elternteile packen an und stellen die Wasserrutsche an eine sinnvolle Stelle mit mindestens 5 Metern Abstand zur gegenüberliegenden Poolwand.

Die Altersempfehlung des Herstellers lautet 6 Jahre, wobei man sicherlich auch noch als 5 Jähriger mit gefälschtem Pass noch durchkommt. Zum Punkt Produktsicherheit hat Intex viele interessante Informationen gelistet. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Wasserrutsche nur unter Aufsicht von Erwachsenen in Betrieb genommen werden darf.

Weiterhin sollte sie am besten nur am eigenen Pool verwendet werden, da man sie an fremden Orten auch automatisch anderen Kindern aussetzt. Selbst wenn man ihnen das Rutschen verbietet, könnte einige nicht hören und sie dennoch nutzen.

Warum das schlecht wäre? Wenn eines der fremden Kinder sich wehtut, kommen die Eltern angerauscht und machen Sie verantwortlich. Deswegen weist der Hersteller auf diesen Punkt hin und warnt jeden vor den Gefahren, die man mit der Installation der Wasserrutsche gleichzeitig freisetzt.

Dank der 6 Haltegriffe hat man zwar ganz guten Grip, jedoch sind Kinder im Spielmodus kaum zu bändigen und einfach zu wild für solches Spielzeug. Selbstverständlich kann bei sachgemäßem Gebrauch nichts passieren.

Ein weiteres Plus sammelt die Wasserrutsche für den namhaften Hersteller: Das österreichische Unternehmen Intex hat sich in der Wasserspielzeug-Szene ebenso wie Bestway einen Namen gemacht und Hunderte Intex-Produkte überfluten seit vielen Jahren den Markt. Dabei sind sie durchaus von hoher Wertigkeit, wie unter anderem auch dieses Modell nochmals beweist. In den Kommentaren kann man ganz schön viele interessante Dinge über ein Produkt erfahren.

Zufriedene Nutzer schreiben zum Beispiel, dass sie sich über das robuste und widerstandsfähige Material freuen. Unzufriedene Kunden schreiben hingegen über dieses Produkt, dass sie sich über eine bessere Verarbeitung der Nähte freuen würden.

Vorteile

  • Automatische Wasserbefeuchtung.
  • 6 Haltegriffe.
  • Robustes Material (20 mm Dicke).
  • Hohe Traglast von 80 kg.

Nachteile

  • Nähte scheinen schwach zu sein.

Demmelhuber
Wasserrutsche Pool


Wer nach einer dauerhaften Lösung Ausschau hält, könnte an diesem Angebot von Demmelhuber interessiert sein. Der Hersteller hat nämlich ein ganz tolles Modell auf den Markt gebracht, welches Kindern großes Rutschvergnügen und eine tolle Zeit beschert.

Immerhin bedeuten die 2,90 Meter der Waterslide kein holprig kurzes Rutschvergnügen, wie es bei vielen anderen Modellen anderer Hersteller der Fall ist. Die Länge der Wasserrutsche ist also in jedem Falle beeindruckend und sollte alle Kinder nahezu ausnahmslos bei Laune halten. Da die Waterslide aus HDPE besteht, wird sie einem auch noch in 100 Jahren treu zur Seite stehen.

Bei HDPE handelt es sich nämlich um Hart-Polyethylen und wenn man dran klopft oder es anfasst, weiß man das der vorige Spruch kein schlechter Scherz war.

Der Käufer hat die Auswahl zwischen insgesamt 4 verschiedenen Farben, die da wären: Blau, Grün, Rot und Gelb. Je nachdem welche Gartenmöbel man hat, welche Farbe der Pool hat oder aber man wählt nach Belieben aus: Hauptsache das Teil steht und die Action kann beginnen!

Da das Modell mit bis zu 70 kg belastet werden darf, sind selbst einige Erwachsene nach 3 Bierchen bestimmt auch an der Rutsche interessiert. Bei der Anbaubreite weist der Hersteller auf mindestens 50 cm hin, wobei die Rutschbreite mit 35 cm angegeben ist.

Die Podesthöhe misst 1,50 Meter (+/- 5 cm), sodass die Wasserrutsche an alle gängigen Pools problemlos angedockt werden kann. Bei dem Artikelgewicht handelt es sich um 11 kg, sodass man das Gerät im Optimalfall mit einem Freund oder Familienmitglied aufbauen sollte.

11 kg sind zwar nicht sehr viel; jedoch genug um für eine Einzelperson irgendwann zu schwer zu werden. Das Risiko sich beim Aufstellen zu verletzen oder in den Pool zu fallen ist in diesem Fall durchaus gegeben, jedoch absolut unnötig.

Notfalls kann man den Nachbar um Hilfe bitten und ihn zur Revanche anschließend auf die Einweihungs-Grillparty der neuen Wasserrutsche einladen. Die Altersempfehlung des Herstellers ist 3 – 12 Jahre.

Das Coole an diesem Modell ist, dass es an einen Gartenschlauch angeschlossen zwar eine fantastische Wasserrutsche abgibt, jedoch an kalten Tagen auch als Stinknormale Rutsche genutzt werden kann.

Im Klartext bedeutet dies: Jeder der nach einem wertigen Modell gesucht hat, welches auch noch jederzeit zweckentfremet rund ums Jahr genutzt werden kann, sollte hier definitiv zuschlagen.

Der Hersteller wirbt weiterhin mit UV-Beständigkeit und Wetterfestigkeit, wobei die Farbe im Laufe der Jahre mit Sicherheit ein wenig verblassen wird. Damit das Teil fest an den Pool verankert wird, werden 2 Senkschrauben (5/6 mm) mitgeliefert.

Diese werden am oberen Podest verschraubt und der Aufbau gestaltet sich somit recht unkompliziert und ist daher selbst von einem Laien leicht durchführbar.

Da die Wasserrutsche hervorragende Gleiteigenschaften aufweist, kann man auf ihr sehr schnell und effizient rutschen. Somit ist sie gewöhnlichen Spritzgußformen in jeder Hinsicht überlegen. Damit das Modell überhaupt auf den deutschen Markt durfte, wurde es vorher gründlich vom TÜV geprüft und anschließend mit einem Siegel versehen.

Einige Personen nutzen die Rutsche in der Off-Pool-Saison übrigens als ganz normale Spielrutsche, indem sie diese an einen Baum befestigen oder aber auf einen Hang legen. Diese Spielereien können zwar gut gehen, sind jedoch für die meisten nicht empfehlenswert.

Wenn man sowas macht, sollte dieses Projekt ein Erwachsener leiten und die Wasserrutsche stets bestmöglich befestigen, damit diese nicht wackelt und/oder flötengeht.

In den Kommentaren kann man eine Menge über ein Produkt erfahren. Der Hersteller selbst würde immerhin niemals etwas Negatives zu seinem eigenen Werk beifügen. Das ist einerseits selbstverständlich menschlich, denn wieso sollte man auch seine eigenes Erschaffung schlechtreden.

Der hauptsächliche Grund für dieses Handeln ist jedoch, dass er ansonsten nichts verkaufen würde, wenn er die schlechten Eigenschaften ebenso aufführt. Tatsächliche Käufer haben in der heutigen Zeit daher die Möglichkeit in den Kommentaren ihren Senf dazuzugeben. Potentielle Kunden sind an solchen Aussagen selbstverständlich sehr interessiert.

Man erwährt somit nämlich eine Menge Neues und kann in einigen Fällen einen Fehlkauf vermeiden oder aber sogar ein Schnäppchen machen. Zufriedene Nutzer dieses Produkts schreiben darüber jedenfalls, dass sie sich sehr über den annehmbaren Preis freuen. Ebenso scheint es den meisten nichts auszumachen, dass das Loch für den Wasserschlauch selbst gebohrt werden muss.

An dieser Stelle muss man unbedingt erwähnen, dass hierfür ein spezieller Aufsatz gebraucht werden sollte. Da man ansonsten Risse riskiert und die gesamte Wasserrutsche zerstören könnte, wenn man es nicht richtig macht. Somit muss man diesen Hinweis unbedingt beachten. Einige unzufriedene Käufer klagen hingegen unter anderem über Transportschäden.

Vorteile

  • Stabile und daher langlebige Wasserrutsche.
  • Besteht hauptsächlich aus HDPE.
  • In 4 verschiedenen Farben erhältlich.
  • Kann auch als normale Rutsche verwendet werden.

Nachteile

  • Loch für Wasserschlauch muss selbstständig gebohrt werden.

Little Tikes
Wasserrutsche für Pool


Beim Modell Basic vom Hersteller Little Tikes handelt es sich um eine zusammenklappbare und bunte Wasserrutsche mit eher kurzer Rutschfläche (120 cm). Im Gegensatz zum Vorgängermodell in unserer Liste handelt es sich bei diesem Modell nämlich um eine Wasserrutsche für Kleinkinder.

Zwar müsste man einen Wasserschlauch in den Rutschbereich hängen und die Rutsche selbstständig an den Poolrand hämmern, damit es sich tatsächlich um eine Wasserrutsche handelt, jedoch lässt sie sich andererseits zum Beispiel auch in der kalten Jahreszeit weiterhin ganz gut nutzen. Ebenso kann man sie sogar mit ins Kinderzimmer nehmen und dort aufstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rutschabenteuer ins Bällebad?

Hierfür muss man als Erwachsener selbstverständlich alles ordnungsgemäß aufbauen und miteinander koppeln, sodass das Unfallrisiko möglichst minimiert wird und man sich keine Sorgen machen muss. Das Basic Modell wird in den Farben Grün/Blau geliefert und hat die Abmessungen von 39 x 120 x 77 cm.

Bei der Altersempfehlung geht der Hersteller vor wie Fisher Price mit seinen Brettspielen: Diese lautet nämlich 0 – 99, wobei man sich kaum vorstellen könnte, dass der Opa sich überwindet die Rutsche als Pool-Eingang zu benutzen.

Eine der Infos zu dem Artikel ist ganz besonders interessant, denn es heißt, dass der Artikel in einer frustfreien Verpackung verschickt wird. Das soll womöglich bedeuten, dass man beim Auspacken nicht ins Schwitzen kommt und alles schön praktisch von der Hand geht. Dank des Gewichts von 3,18 kg kann das Teil selbst von einem Kind oder aber von einer älteren Person getragen (bzw. angehoben) werden.

Da sich die Wasserrutsche zusammenklappen lässt, kann man sie sogar mit in den Urlaub nehmen oder aber mit in den Schrebergarten. Hierfür muss man sie im gefaltenen Zustand einfach in den Kofferraum hieven.

Leider wird es mit dem Opa auf der Wasserrutsche tatsächlich nichts, denn der Rutschende sollte ein Gewicht von maximal 27,2 kg keinesfalls übersteigen (bzw. schwerer sein). Damit man möglichst lange etwas von dem Teil hat, sollte man sachgemäß damit umgehen und es vor allem regelmäßig pflegen.

Hierfür kann man alles in der mitgelieferten Bedienungsanleitung/Aufbauanleitung nachlesen. Geeignet ist die Wasserrutsche sowohl für Jungen als auch für Mädchen.

Die bunte Aufmachung und die tolle Verarbeitung könnten den ein oder anderen Interessenten mit Sicherheit zum Kauf animieren. Immerhin regt die Wasserrutsche nicht nur die Fantasie der Kinder an, sondern selbst als Erwachsener kriegt man beim Anblick des Basic Models wieder Lust zu Rutschen.

Selbstverständlich darf man das nicht, da es nicht auf Erwachsene ausgelegt ist. Als Aufsichtsperson muss man während der Nuzung der Wasserrutschbahn dennoch anwesend sein.

Da Kinder vor allem im Planschbecken oder auf Rutschen besonders wild werden und manchmal anfangen zu toben, ist es die Pflicht eines jeden Erwachsenen solche Manöver schleunigst zu unterbinden und für Ruhe zu sorgen. Jüngere Kinder könnten sich in dem Tumult nämlich unwohl fühlen und dies würde wiederum zu Streitigkeiten führen.

Man muss also aufpassen, dass den Kindern nichts passiert und auch ein Auge auf das Gerät selbst werfen. Immerhin möchte man nicht, dass die Wasserrutsche nach dem Anschließen des Wasserschlauchs und Befestigen am Pool plötzlich zu Bruch geht.

Die Altersempfehlung des Herstellers ist bei diesem Modell mit 18 Monate – 6 Jahre angegeben. Somit können selbst schon die ganz kleinen Racker am Spielgeschehen teilnehmen und ins Wasser rutschen. Das macht nicht nur besonders viel Spaß, sondern beschäftigt die Kinder auch für eine Weile, ehe es langweilig wird im Pool.

Ebenso schult so eine Wasserrutsche die Fertigkeiten, Fähigkeiten und die Motorik eines Kindes. Man glaubt gar nicht wie wichtig so etwas für die Entwicklung ist, aber das ist es tatsächlich.

Immerhin können Kinder die bereits im frühen Alter beispielsweise das Rutschen erlernen und es selbstständig ausüben, später weitere Dinge eher erlernen, als andere Kinder.

Dies gibt ihnen im späteren Lebensverlauf einen erheblichen Vorteil in scheinbar mit dem Rutschen unzusammenhängenden Dingen (wie zum Beispei lbei sportlichen Aktivitäten). Die andere gute Sache ist, dass solch ein Wasserrutschenabenteuer die Kinder von den sozialen Medien wegholt und sie schön müde macht.

Am Ende sind die Kids am Abend weitgehend erträglich und können sich gemütlich und in aller Ruhe gemeinsam noch einen Film anschauen, ehe am nächsten Tag wieder gerutscht wird. Für Eltern ist diese Idylle tatsächlich mehr Wert als jegliche Reichtümer dieser Erde, denn sie können somit eine höhere Lebensqualität genießen.

Wichtiger Hinweis: Der Hersteller gibt in seiner Beschreibung an, dass es das Modell auch in der pinken Farbe gibt. Vor allem Eltern von Mädchen könnte diese Information durchaus interessieren. Um eines dieser Modelle zu erhalten, sollte man den Hersteller vorher kurz anfunken, sodass er Ihnen das Teil in Pink zuschickt.

Damit der Umgang mit der Bahn möglichst sicher abläuft, hat der Hersteller an hohe Handläufe, Seitenwände und stabile Querstreben gedacht. Damit sich die Kinder nicht an der Wasserrutsche verletzten können, haben sich die Entwickler zusammengesetzt und sich etwas ausgedacht.

Die Ecken und Kanten des gesamten Konstrukts würden geglättet und abgerundet. Somit sinkt das Verletzungsrisiko dieses Objekts auf ein Minimum.

Um das Teil aufzubauen braucht man kein Handwerker zu sein, denn es wird absolut kein Werkzeug benötigt. Es wird bereits zusammengebaut im gefaltenen Zustand bis an die Haustüre geliefert, sodass man die Wasserrutsche nach dem Auspacken direkt aufstellen und nutzen kann. Bevor man die Rutsche tatsächlich als Wasserrutsche einsetzen kann, muss man wie bereits erwähnt noch einige Vorkehrungen treffen.

Der Stufenbereich sollte zum Beispiel unbedingt mit einer rutschfesten Unterlage versehen werden, sodass die kleinen Planscher nicht ausrutschen können. Ein gutes Beispiel: Der kleine Knut hat sich gedacht, dass es eine gute Idee wäre sich mit Duschgel einzureiben und dann die Rutsche zu benutzen. Sicherlich ist man dann flott wie eine Rakete und crasht wie wild ins Wasser, jedoch birgt dies auch viele Gefahren.

Was Knut nämlich nicht weiß ist, dass sobald er aus dem Wasser kommt und wieder zur Rutsche läuft, das Duschgel auf seiner Haut nicht ganz abgewaschen wurde und vor dem Stufenbereich unbemerkt auf den Boden tropft, während er darauf wartet bis er dran ist.

Kommt nun ein anderes Kind angelaufen, könnte es in dem Tensid-Matschbad vor der Rutsche ganz schön schnell ausrutschen und sich womöglich noch den Arm brechen.

Damit das verhindert wird, muss also dieser Bereich möglichst mit einer Anti-Rutsch-Matte versehen werden. Sollte man so etwas spezielles nicht gerade zur Hand haben, kann man auch Handtücher nehmen oder irgendetwas, was das Ausrutschen unterbindet.

Ebenso muss die gesamte Fläche vor dem Aufstellen des Produkts auf Unebenheiten sowie Fremdkörper untersucht werden. Spitze Steine sowie Geäst verstecken sich oftmals im hohen Gras. Ebenso können auch herausragende Wurzeln für ein Aufplatzen und/oder Ausrutschen verantwortlich sein.

Falls man noch immer nicht entscheiden konnte, ob es sich bei diesem Produkt um einen Bringer handelt, sollten Sie sich die Meinung verifizierter Käufer einmal näher anschauen. Eventuell können tatsächliche Nutzer Sie zu einem Kauf bewegen oder von einem Fehlkauf abbringen.

Zufriedene Käufer schreiben beispielsweise über diese Wasserrutsche, dass sie aufgrund ihrer Größe ideal für 1 – 2 Jahre alte Kinder geeignet ist. Ebenso wird auch der Kundenservice von vielen Kunden in den höchsten Tönen gelobt.

Wie bei jedem anderen Modell, gibt es auch hier Kritiker. Unzufriedene Stimmen äußern beispielsweise, dass sie sich über eine bessere Verarbeitung des Modells gefreut hätten. Außerdem passt es vielen nicht, dass sie handwerklich etwas leisten müssen, um das Teil in eine ordentliche Wasserrutsche zu verwandeln.

Vorteile

  • Ordentliche Verarbeitung.
  • Zusammenklappbar.
  • Besonders für Kleinkinder sehr gut geeignet.
  • Frustfreie Verpackung.

Nachteile

  • Wasserschlauch muss selbst angebracht werden.

Smoby
Pool Wellenrutsche


Auch der Hersteller Smoby überzeugt mit einer gelungenen Wasserrutsche. Das Modell Funny 2 besticht nicht nur durch ein farbenfrohes Design. Das Teil wird nämlich in der Farbkombination Rot/Gelb/Grau/Weiß geliefert. Diese XL Kinder Wasserrutsche ist keine gewöhnliche Wasserrutsche.

Sie hat nämlich nicht nur optisch etwas zu bieten, sondern auch rutschtechnisch. In der Mitte der Rutschbahn gibt es nämlich eine Doppelwelle, sodass man während des Rutschens kurz aufhüpft, um dann noch schneller ins Wasser zu prallen. Ein weiteres Plus sammelt das Modell mit dem vormontierten Wasseranschluss für den Gartenschlauch.

Diese Koppelmöglichkeit ist entscheidend, denn wenn die Rutsche nicht dauerhaft feucht gehalten wird, gibt es auch keine Rutschabenteuer. Der Grund ist unsere Haut, welche dann an der trockenen Plastikoberfläche haften bleiben würde. Der Auf- und Abbau verläuft bei diesem Modell recht unspektakulär, denn in nur wenigen Schritten steht das Gerät auch schon.

Der Hersteller weist sogar selbst darauf hin, dass man die Rutschbahn von Pool abmontieren kann, sobald die Herbstzeit anbricht. Immerhin kann man sie dann auch in Trockenform nutzen und zum Beispiel im Kinderzimmer befestigen.

Vor allem dann, wenn sich ein Etagenbett im Raum finden lässt, werden Kinderaugen bei solch einem Plan garantiert größer. Wacht man als Heranwachsender dann in der zweiten Etage auf, kann man bequem hinunterrutschen und muss nicht die Leiter nutzen. Somit ist man nicht nur schneller unten, sondern hat auch noch viel Spaß dabei.

Der Hersteller empfiehlt die Nutzung der Wasserrutsche ab 2 Jahren, da er an alles gedacht hat, was das Gerät sicherer machen kann: Die stabilen Geländer lassen einen festen Griff zu, sodass man sich sehr gut an der Rutsche festhalten kann. Weiterhin sorgen die breiten Stufenabschnitte für einen festen Stand, ganz egal in welcher Höhe man sich auch befindet.

Der Eingangsbereich ist übrigens mit einem Anti-Rutsch-Material beschichtet worden, sodass man selbst im nassen Zustand vor dem Ausrutschen bestmöglich geschützt wird. Smoby zählt nämlich zu den alten Hasen in diesem Feld: Seit 1924 stellt der Hersteller bereits Kinderspielzeug her und kann dank stetiger Qualitätskontrollen und seiner langjährigen Erfahrung auch heute noch bei seinen Kunden punkten.

Dabei legt er seinen Fokus auf die Verwendung von weitgehend hochwertigen Materialien für seine Produkte. Nur auf diese Weise kann immerhin erreicht werden, dass es sich am Ende um ein möglichst sicheres und funktionelles Spielzeug handelt. Die Altersempfehlung beträgt 2 – 8 Jahre, sodass ältere Kinder sich lieber eine andere Wasserrutsche suchen sollten.

Dieses Modell ist eher für die kleineren Bademeister vorgesehen. Dabei wiegt das Produkt selbst lediglich etwa 8 Kilogramm, sodass selbst ein Kind oder aber eine zierliche Frau die Wasserrutsche tragen und sogar aufstellen kann.

Die Montageanleitung ist bereits vor dem Kauf erhältlich, was definitiv für den Hersteller spricht. Somit kann man sich vor dem Kauf bereits anschauen, welche Arbeiten auf einen zukommen und kann sich und den Aufstellplatz auf die Aktion vorbereiten.

Immerhin muss man eventuell zusätzliches Werkzeug und/oder Schrauben kaufen, ehe man das Teil befestigen kann. Zum Punkt Produktsicherheit hat der Hersteller angegeben, dass Kinder unter 2 Jahren die Wasserrutsche nicht benutzen dürfen.

Ebenso wird darauf hingewiesen, dass bei Inbetriebnahme stets mindestens eine erwachsene Aufsichtsperson anwesend sein sollte. Streiten sich die Kinder plötzlich wegen etwas oder aber es gibt sogar Raufereien, kann man als Aufsichtsperson schnell agieren und für eine friedliche Atmosphäre sorgen, sodass sich auch die ganz kleinen Planscher in dem Tumult wohlfühlen.

Die Rutschlänge beträgt übrigens 200 cm, was doch schon ein ganzes Stück bedeutet. Ältere Kinder ab 5 Jahren werden diese Wasserrutsche allen anderen vorziehen und in den Himmel loben, denn immerhin gibt es in der Mitte einen kleinen Hubbel und die anderen Wasserrutschen haben dieses Extra eben nicht.

Diese kleine Erhöhung bremst die Fahrt zwar ein wenig, jedoch gibt es anschließend sogar noch einen kleinen zusätzlichen Boost, wenn man erstmal über den Berg ist. Auch das Ende der Rutsche ist mit Bedacht konstruiert worden. Es handelt sich hierbei nämlich um einen recht breiten Rutschauslauf, welcher für besonders weiche Landungen sorgen soll.

Die Farbe im Plastikmaterial wurde speziell gewählt, sodass das Teil selbst bei starker UV-Einstrahlung und/oder anderen extremen Wettereinflüssen widerstandsfähig bleibt und nicht so schnell ausbleicht. Eventuell macht das Gerät einen recht robusten Eindruck, jedoch sollte man sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und etwa als erwachsene Person einen Rutscher wagen.

Die maximale Tragkraft ist nämlich mit 50 kg angegeben worden, sodass zwar schwere Kinder keine Probleme haben sollte, jedoch leichte Erwachsene umso mehr.

Zum Glück gibt es Rezensionen. Dieses Angebot scheint nämlich zunächst zu schön um wahr zu sein, sodass man selbstverständlich zunächst ein wenig skeptisch reagieren kann. Immerhin würde der Hersteller die Schwächen dieses Modells niemals im Leben aufführen. Das wäre nicht nur im logischen Sinne ein peinliches Eigentor, sondern auch wirtschaftlich gesehen.

Da man heutzutage die Meinung tatsächlicher Nutzer eines Produkts erfahren darf, kann man an dieser Stelle wirklich punkten, wenn man ein wenig Zeit investiert. Immerhin erfährt man oftmals nur in der Kommentar-Sektion weitere nützliche Dinge über ein Produkt, die der Hersteller absolut nicht aufgeführt hat.

Über dieses Modell schreiben zufriedene Kunden jedenfalls, dass vor allem in Zeiten wie diesen der Kauf Sinn macht. Immerhin sind viele Spielplätze aufgrund der Corona-Krise gesperrt und man sollte ohnehin lieber drinnen bleiben, um seine Kinder und sich selbst nicht unnötig der Gefahr einer Infektion auszusetzen.

Ebenso wird der schnelle Aufbau als auch der vormontierte Wasseranschluss gelobt, welcher einem die komplette Arbeit abnimmt. Unzufriedene Nutzer gibt es jedoch wie bei jedem anderen Modell auch hier. So schreiben einige Nörgler beispielsweise über dieses Produkt, dass die drei Wasserdüsen am Rutschenanfang hätten besser angebracht sein können. Das Wasser spritze angeblich in alle Richtungen, jedoch nicht auf die Rutsche selbst.

Vorteile

  • Namhafter Hersteller (Smoby).
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Viel Fokus auf Sicherheit.
  • Amazon´s Choice.
  • Auch außerhalb des Pools einsetzbar.

Nachteile

  • Wasserdüsen hätten breiter ausfallen können.

Thorberg
Pool Kinderrutsche


Schon auf den ersten Blick erkennt man sofort, dass es sich bei dieser Wasserrutsche von Thorberg um ein hochwertiges Modell handelt. Die Farben sind intensiv und nichts ist übermalt oder blass. Die Leiter ist grün und die Rutsche rot gehalten, sodass man die beiden Teile gut voneinander unterscheiden kann. Wer sich für diese Wasserrutsche entscheidet, kann sich übrigens über ein Gratis-Frisbee freuen.

Somit kommt noch mehr Action mit in den Pool und die Kinderbande kann ordentlich die Sau rauslassen und sich auspowern. Das Schöne an diesem Modell ist jedoch nicht nur die Optik, sondern das Teil hat auch noch andere Werte vorzuweisen. Unter anderem gibt es beispielsweise einen Anschluss für den Gartenschlauch, sodass die Rutschfläche gleichmäßig und vor allem kontinuierlich mit Wasser versorgt wird.

Dabei spielt die Größe des Pools in vielerlei Hinsicht durchaus eine Rolle. Wenn die Nutzfläche beispielsweise lediglich 2 Quadratmeter beträgt und man baut an diesen Tümpel auch noch eine Wasserrutsche wie diese dran, sollte es alsbald einige Probleme geben. Aus diesem Grund muss am besten das Familienoberhaupt sich um den Aufbau des Geräts kümmern.

Somit wird gewährleistet, dass alles fest verschraubt wird und nichts wackelt, wenn man als Kind die Wasserrutsche hinuntersaust. Das verspielte Design erlaubt es dem Modell auch etwa im Haus aufgestellt zu werden. Wenn die Raummaße es zulassen, kann man das Teil locker ins Kinderzimmer stellen und man hat prompt die Lösung für alle Energie-geladenen Kinder gefunden.

Das Rutschen verbraucht nämlich Energie und die Kinder fühlen sich nach einigen Durchgängen nicht mehr in der Lage dazu herumzuschreien oder gar zu toben. Für die Eltern ist das natürlich eine gelungene Form der Stressbewältigung und alle profitieren. Der Hersteller weist weiterhin auf den Herstellungsort, welcher den Interessenten zum Kauf bewegen soll. Dieses Produkt ist nämlich nicht aus China, wie man zunächst annehmen könnte.

Hierbei handelt es sich nämlich um eine hochwertige Arbeit, welche von Europäern durchgeführt wurde. Interessanterweise verweist Thorberg in der Beschreibung des Produkts auf seinen erstklassigen Ersatzteilservice. Selbst wenn die Garantie bereits erloschen ist und das Ding plötzlich einen Schaden erleidet, kann man mit der Unterstützung von Thorberg rechnen.

Das aufzuführen ist dem Hersteller scheinbar besonders wichtig. Man merkt auf diese Weise sofort, dass man hier gut aufgehoben ist und alles seine Richtigkeit hat. Weiterhin lässt diese zuvorkommende Art des Herstellers ihn direkt zuverlässiger und organisierter erscheinen. Die Rutschbahn ist übrigens 95 cm lang, sodass man von oben bis unten ca. 1 Meter lang rutschen kann. Das ist selbstverständlich nicht sehr weit, sodass das Modell logischerweise eher für Kleinkinder geeignet ist.

Die Abmessungen des Konstrukts betragen 117 x 63 cm und die grüne Leiter besitzt insgesamt 3 Stufen. Sollte man in den ersten 30 Tagen der Nutzung plötzlich merken, dass etwas nicht stimmt, kann man das Produkt auch ohne Bemerkung ganz einfach zurückgeben und erhält sein Geld ebenso wieder.

Dieser Faktor macht es unmöglich einen Fehlkauf zu riskieren, denn man kann das Ding immerhin ausprobieren und anschließend bestmöglich entscheiden, ob man es behalten mag oder wieder zurückgibt. Die Tatsache das man einen Monat lang eine Wasserrtusche kostenlos benutzt hat ist natürlich auch eine Sache für sich. Wenn man als erwachsene Person mit dem Gedanken gespielt hat sich wie eine Robbe mithilfe der Wasserrutsche ins Wasser zu robben, sollte man sich dieses Vorhaben lieber zweimal überlegen.

Die Tragkraft von bis zu 25 kg lässt derartige Manöver nämlich leider nicht zu. Wer es unbedingt möchte, kann diese Wasserrutsche auch als normale Rutsche einsetzen, sobald es draußen beispielsweise zu kalt ist. Somit kann man mit dem Produkt rund ums Jahr spielen und muss es nicht etwa eine Zeit lang wegpacken.

Eine super Einsatzmöglichkeit wäre im eigenen Kinderzimmer. Vor allem wenn sich ein Etagenbett finden lässt, macht sich so ein Teil gar nicht mal so schlecht. Wie wäre es damit: Man dockt diese Wasserrutsche in der Off-Saison einfach an die zweite Etage des Betts und führt das Rutschenende in ein Bällebad?

Diese Idee wird mit Sicherheit jedem Kind gefallen und der obere Schlafplatz wird plötzlich zur höchsten Priorität im Kinderzimmer. Falls man sich die ganze Zeit lang gefragt hat, ob dieses Modell eigentlich zusammenklappbar ist, so muss man leider enttäuscht werden. Dieses Produkt ist nicht zusammenfaltbar.

Die Breite der Sitzfläche beträgt übrigens ca. 26cm. Einige Menschen nutzen diese Wasserrutsche sogar in Kombination mit ihrem Kinderplanschbecken. Selbstverständlich muss man als Erwachsener alles fachgemäß und vor allem sicher installieren und bei Inbetriebnahme in jedem Falle dabei sein.

Leider erzählt der Hersteller immer nur Gutes über sein Produkt und verschweigt oftmals die schlechten Dinge, da er das Teil schließlich irgendwie an den Mann bringen will. Es würde keinen Sinn für ihn machen beispielsweise über die negativen Aspekte seines Produktes zu berichten. Zum Glück gibt es die Rezensionen, die genau das zulassen. Verifizierte Käufer kriegen dank dieser Funktion eine Stimme und können kommentieren, ihrer Wut Luft machen und alles in allem einfach nur die eigenen Emotionen zu Worte bringen.

Als Interessent erkennt man an dem Ton und dem Schreibstil recht schnell, ob es sich um einen wertigen Kommentar handelt oder nicht. Jeder Mensch geht schließlich mit einer anderen Erwartungshaltung an den Kauf eines bestimmten Produkts. Einige erwarten beispielsweise selbst für kleines Geld höchste Qualität und hängen anschließend selbstverständlich in den Kommentaren um dem Hersteller einige Takte mitzuteilen, nachdem die eigenen Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Über dieses Modell schreiben zufriedene Käufer jedenfalls, dass es sich scheinbar tatsächlich um eine tolle Rutsche für drinnen und draußen handelt. Viele Nutzer stellen die Wasserrutsche im Winter beispielsweise im Wohnzimmer auf und erweitern den Raum durch eine weitere Unterhaltungsmöglichkeit für alle Anwesenden! Immerhin macht es den Eltern große Freude ihren kleinen Schützlingen bei ihren Unternehmungen zuzuschauen.

Da kann man ab und zu sogar den Fernseher ausschalten und das Familienzusammensein mehr genießen. Negative Stimmen gibt es jedoch ebenso zu vernehmen. Einige Nutzer behaupten, dass die Rutsche auf Wiesengrund wackeln würde. Eventuell wurde sie falsch befestigt oder aber es befinden sich im Gras versteckte, herausragende Wurzeln? Man sollte vor dem Aufstellen der Wasserrutsche stets alles abchecken, damit nichts mehr wackeln kann.

Vorteile

  • Namhafter Hersteller (Thorberg).
  • Satte Farbenlackierung.
  • Made in EU.
  • Lebenslanger Ersatzteilservice.
  • Gartenschlauch
  • Wasseranschluss.

Nachteile

  • Lässt sich nicht zusammenklappen.

LordsWorld
Pool Rutsche


Was ist denn hier los? Der Hersteller LordsWorld ist für diese spezielle Wasserrutsche verantwortlich, welche sich stark von allen anderen Modellen in diesem Segment abhebt. Der Grund dafür ist ihre starke Neigung zur rechten Seite am Ende der Rutschbahn.

Wenn es der Platz nicht zulässt, dann muss man in einigen Fällen improvisieren. Deswegen suchen viele Menschen oftmals regelrecht verzweifelt nach einer alternativen Lösung wie dieser hier.

Manchmal wurde der Pool nämlich in eine Ecke gestellt und/oder er befindet sich in einem Duplex-Raum. In vielen Fällen rettet diese Konstruktion jedenfalls den Tag. Übrigens: Dank der scharfen Rechtskurve macht das Rutschen auf dieser Rutsche besonders viel Spaß, denn man wird sozusagen mit einer kleinen Wucht ins Wasser geschleudert, da der Rechtsknick genau am Ende der Rutschbahn angesetzt ist.

Somit braucht man also nicht unbedingt einen triftigen Grund, um sich ein solches Modell an den Pool zu stellen. Dabei besteht die Wasserrutsche selbst aus Polyester-Kunstharz sowie teilweise aus Fiberglas, sodass sie bei sorgsamem Umgang theoretisch ewig halten sollte. Weiterhin lobt der Hersteller das Modell für seine UV- sowie Wetterbeständigkeit und weist auf den verfügbaren Wasseranschluss hin.

Somit braucht man einfach nur seinen Gartenschlauch an der Wasserrutsche zu befestigen und das Wasser aufzudrehen. Schon wird die Rutschfläche kontinuierlich befeuchtet und das Rutschvergnügen kann in vollen Zügen genossen werden! Die Haltegriffe an der Leiter sind übrigens aus Aluminium, welche in der Farbe Weiß lackiert wurden.

Falls man als erwachsene Person nach 3 Bierchen in der Sonne auch auf den Gedanken kommt mal die Rutschbahn als Sprungbrett in den Pool zu nehmen, wäre das in einigen Fällen sogar erlaubt.

Jede Person die weniger als 83 kg auf die Waage bringt ist theoretisch ein geeigneter Kandidat für das Produkt. Dieser Wert ist durchaus beachtlich, wenn man die in den meisten Fällen weitaus niedrigere Tragkraft der anderen Wasserrutschen in diesem Segment bedenkt. Somit kann eine kleinere Frau zum Beispiel ohne Probleme die Wasserrutsche zusammen mit den Kindern nutzen.

Die Abmessungen des Produkts betragen 75 x 90 x 325 cm und das Teil wird in der blauen Farbe geliefert. Insgesamt muss der Rutschende 6 Leiterstufen erklimmen, um am oberen Ende der Rutsche anzukommen. Bei diesem Modell handelt es sich definitiv um eines, welches für den Langzeiteinsatz konstruiert wurde.

Somit eignet es sich vor allem für größere Einbaupools, aber auch einige passende Aufstellbecken. Um die Wasserrutsche ordentlich befestigen zu können, wird unbedingt ein Fundament empfohlen. Selbstverständlich kriegen keative Köpfe das Teil auch ohne diesen Umstand befestigt.

Wer es jedoch richtig macht, sollte bedenken das Fundament tief genug anzulegen, denn die Befestigungsschreiben haben eine Schraubenlänge von immerhin 10 Zentimetern. Eine weitere Frage die einem Interessenten sicherlich im Kopf herumschwirrt wäre, wie weit denn die Wasserrutsche überhaupt vorne übersteht?

Der Hersteller antwortet darauf mit 2,7 Meter. Vor allem bei einem solchen Modell wissen viele oftmals nicht, was sie davon zu halten haben. Immerhin handelt es sich hier um ein seriöses Teil, welches für immer in einem Fundament verankert werden will. Vergleichbare Modelle in diesem Segment stehen jedoch auch ohne diesen Schritt.

Man sollte bedenken, dass es nachdem das Produkt ins Fundament gesetzt wurde, es anschließend kein Zurück gibt. Das bedeutet im Klartext, dass es erst Sinn machen würde sich diese Wasserrutsche zu kaufen, wenn man einen richtigen Pool hat oder aber den Aufstellpool nicht auseinanderbaut.

Vorteile

  • Rechtskurve am unteren Ende.
  • Haltestange ist aus Aluminium.
  • Wasserrutsche besteht aus Polyesterharz und Glasfasern.
  • Sehr gut für Einbaupools geeignet.

Nachteile

  • Muss in Zement gesetzt werden.

Thorberg
Pool Kinderrutsche


Auch dieses Modell von Thorberg hat es auf unsere Liste geschafft! Der Name ist hier scheinbar Programm: Niemand würde immerhin annehmen, dass dieser kleine Thor mit den Abmessungen von 130 x 57 cm bis zu 50 kg tragen kann. Die Länge der Rutschbahn beträgt in diesem Fall 120 cm, wobei hiermit die Länge der Strecke von der Sitzfläche bis zum Boden gemeint ist.

Ein Bonus ist auf jeden Fall, dass das Teil in der EU hergestellt wurde und nicht etwa in China. Somit spart man sich die erhöhten Logistik-Kosten und kann auch von einer höheren Qualität profitieren. Der Grund dafür ist, dass es in der EU strengere Kontrollen gibt, eher ein Produkt auf den Markt darf. In China ist es hingegen leichter ein Produkt auf dem Markt zu platzieren. Im Lieferumfang enthalten ist nicht nur die Wasserrutsche, sondern auch noch ein Frisbee, den es kostenlos mit dazu gibt.

Da der Hauptartikel eher für die ganz kleinen Planscher geeignet ist, könnte der Zusatzartikel die ältere Generation umso mehr interessieren. Somit bekommt das ältere Kind wenigstens auch etwas und alle sind rundum zufrieden. Bei dem Wasseranschluss handelt es sich um einen ganz gewöhnlichen Gartenschlauch-Anschluss (also kein Gardena oder sonst irgendwas), sodass man den Gartenschlauch direkt und ohne irgendwelche Adapter an die Wasserrutsche anschließen kann.

Der Wasseranschluss befindet sich übrigens im oberen Bereich unter der Rutsche, sodass man diesen Teil überhaupt nicht sieht. Das Coole an dem Teil ist vor allem, dass man es einfach in den Garten stellen kann und überhaupt keinen Pool benötigt. Man kann die Wasserrutsche auch ganz gut im Kinderzimmer aufstellen, denn schließlich ist es nicht immer warm draußen und der Pool wird eventuell irgendwann in den Winterschlaf geschickt.

Dank der beiden (comicartigen) Stützfüße lässt sich dieses Modell übrigens auch auf Treppenstufen ganz gut aufstellen. Selbstverständlich muss man die Wasserrutsche noch mit zusätzlichen Halterungen befestigen, sodass die Sicherheit der Rutschenden zu 100 Prozent gewährleistet ist. Man stelle sich nur vor, wie schön es für ein Kind sein muss in z. B. ein Bällebad zu rutschen. Dieses Vergnügen sollten Kinder in jedem Falle so oft wie nur möglich auskosten, denn irgendwann ist man zu alt für solche Späße.

Was weiterhin für das Modell spricht ist vor allem die Tatsache, dass es sich hierbei um ein Produkt aus der EU handelt. Oftmals werden Dinge aus Plastik in Asien hergestellt und unter anderem auch nach Deutschland geliefert. Leider kann die Qualität in einigen Fällen nicht ganz dem Standard entsprechen, denn immerhin wird sehr viel aus Ländern wie Deutschland bestellt.

Die asiatischen Werke müssen also einige Abstriche in Kauf nehmen, damit die massive Nachfrage weiterhin gedeckt werden kann. Quantität geht also in einigen Fällen vor Qualität, wobei hier eher auf Qualität gesetzt wird. Der Hersteller wirbt in der Beschreibung mit Versprechungen, wie etwa einem lebenslangen Ersatzteilservie.

Selbst wenn die Garantie abgelaufen ist, benötigt man irgendwann sicherlich Ersatzteile für das Produkt. Wartet und pflegt man es nicht, könnte es schließlich verkalken und eingehen. An dieser Stelle muss man unbedingt darauf hinweisen, dass man vor allem bei Produkten wie Wasserrutschen stets darauf achten muss die Fläche zu kontrollieren.

Im Winter kann es nämlich vor allem in Deutschland vorkommen, dass das wechselhafte Wetter für Schmutzansammlungen oder aber Algenwachstum sorgen kann. Am besten ist es die Wasserrutsche rund ums Jahr zu benutzen, denn dann wächst garantiert nichts auf der Rutschfläche. Dies ist auch in Deutschland möglich, denn immerhin gibt es Poolheizungen, die den Winter in eine warme Märchenwelt verwandeln (solange man im warmen Pool ist jedenfalls).

Viele Menschen gehen den Schritt erst gar nicht, da sie sich noch nie für einen warmen Pool im Winter interessiert haben. Sobald sich jedoch jemand eine Poolheizung anschafft, hat die halbe Nachbarschaft ebenso eine gekauft im Laufe der übernächsten Woche. Ebenso verhält es sich mit Wasserrutschen, welche auch in Deutschland im Privatbereich immer beliebter werden.

Die Hersteller haben davon selbstverständlich Wind bekommen und sich auf die Entwicklung der besten Modelle fokussiert. In den Kommentaren kann man auch noch weitere Informationen zu dieser Wasserrutsche finden. Diese sind durchaus interessant zu erfahren, denn der Hersteller würde immerhin niemals auch die Schwächen seines Produkts in der Beschreibung aufführen.

Somit würde er weniger verkaufen und das ist einfach nicht wirtschaftlich. Damit sowas funktionieren kann, sollten alle Hersteller die Schwächen eines Produkts aufführen und den Nutzer wissen lassen, welcher Defekt ungefähr wann anstehen könnte. Bevor sich die Gesetze und der Grundgedanke der Leute nicht geändert haben, kann man auf solche Innovationen jedoch pfeifen. Die Wasserrutsche wird in den Farben Blau/Gelb/Grün geliefert.

Über dieses Modell schreiben zufriedene Käufer jedenfalls, dass sie sich über das leichte Gewicht freuen. Ebenso loben einige Nutzer dieser Wasserrrutsche ihre Größe, welche perfekt in die Welt von Kleinkindern hineinpasst. Unzufriedene Kunden schreiben hingegen, dass sie das Teil mit einigen Haltegriffen versehen, viel besser finden würden.

Vorteile

  • Namhafter Hersteller (Thorberg).
  • Sehr gut für Kleinkinder geeignet.
  • Mit Gratis Frisbee.
  • Robustes Material (Harter Kunststoff).
  • Gartenschlauchanschluss.

Nachteile

  • Keine Haltegriffe.

Move and stic
Kinderrutsche Pool


Der Hersteller Alma wirbt für dieses Produkt mit recht interessanten Computer-animierten Bildern. Man erkennt nicht wirklich, wie die Rutsche in Realität aussehen wird. Dennoch genießt gerade dieses Angebot großes Interesse aller Menschen, die nach einer brauchbaren Wasserrutsche suchen.

Das Modell gibt es in insgesamt 5 verschiedenen Farbkombinationen zu erstehen: Apfelgrün/Grün/Rot, Blau/Apfelgrün/Orange, Gelb/Apfelgrün/Orange, Magenta/Rot/Apfelgruen und Rot/Apfelgruen. Wer Moveandstic schon einmal gesehen hat, weiß sicherlich was man hier erwarten kann.

Es handelt sich um diese Bauteile für echte Möbel, welche an allen Ecken und Kanten abgerundet sind und die man häufiger in Schulen oder in der Kinderabteilung eines Bekleidungsgeschäfts wiederfindet. Damit zu bauen ist jedenfalls wirklich kinderleicht, sodass man sich die gesamte Wasserrutsche samt Treppe recht einfach zusammenstecken kann. Die Abmessungen betragen bei diesem Modell 2,05 x 1,05 x 1,25 Meter und das Eigengewicht beträgt 13 Kilogramm.

Aus diesem Grund sollte man das Konstrukt unter anderem mit mehreren Personen aufstellen. Zwar könnte selbst ein Kind oder aber eine ältere Person 13 kg heben, jedoch ist das nicht der springende Punkt. Da man die Wasserrutsche möglichst fest installieren muss, lohnt es sich immer mehrere Augen auf das Aufbauprojekt gerichtet zu halten.

Somit kann einer der Anwesenden sofort etwas anmerken, falls er aus einem anderen Blickwinkel etwas Suspektes entdeckt hat. Die Altersempfehlung des Herstellers ist mit 3 Jahren angegeben, sodass dieses Modell sogar für Kleinkinder geeignet ist. Da es sich um einen Baukasten eignet, macht es das Ganze für handwerklich begabte Eltern noch interessanter.

Immerhin gibt es bei dieser Wasserrutsche keinen Wasseranschluss, sodass es sich in jungfräulicher Form theoretisch um eine ganz normale Rutsche handelt. Nimmt man sich jedoch eine der Röhren zur Brust merkt man recht schnell, dass es lediglich 2 oder 3 Löcher braucht, um den Gartenschlauch an dem Teil zu befestigen. Wer kreativ und ein wenig handwerklich geschickt ist, kann aus dieser Rutsche also in wenigen Minuten eine Wasserrutsche machen.

Beim Bohren sollte man sehr vorsichtig vorgehen und nur spezielle Vorrichtungen nutzen. Immerhin könnte das Produkt ansonsten splittern und schon hat man die Rutsche nicht verbessert, sondern vollkommen zerstört. Zum Punkt Produktsicherheit hat Alma schreibt Alma, dass eine Aufsichtsperson unbedingt anwesend sein muss, wenn die Wasserrutsche in Betrieb genommen wird.

Nur ein Erwachsener kann immerhin zum Beispiel einen Streit zwischen zwei kleinen Kindern unterbinden und auf diese Weise für alle anderen Anwesenden eine fröhlichere Atmosphäre schaffen. Ebenso kann man schnell eingreifen, falls jemand im Wasser ein Problem hat. So könnte es beispielsweise vorkommen, dass jemand durch einen extremen Temperaturunterschied ohnmächtig wird.

Hat man sich in der Sonne mächtig aufgewärmt und rutscht in kaltes Wasser, kann es gelegentlich zu einem Systemabsturz führen. In solch einem Fall muss man natürlich schnellstmöglich eingreifen und erste Hilfe leisten. Bei dem Material handelt es sich um ABS-Kunststoff, welcher nicht nur besonders stoßsicher, sondern auch glatt ist.

Somit kann man recht viel Schwung holen, bevor man die Wasseroberfläche erreicht. Geliefert wird das System wie ein Lego-Baukasten. Man muss das Puzzle also erstmal zusammenbauen, ehe das Teil genutzt werden kann.

Ebenso muss auch der Gartenschlauch irgendwie am oberen Ende der Rutsche befestigt werden, um aus ihr überhaupt eine Wasserrutsche machen zu können. Hierfür sollte man den Schlaucheingang am besten direkt unter der Rutsche erschaffen.

Man schneidet also vorsichtig ein Loch in die Mitte der Rutschstartbahn und achtet darauf, dass es keinesfalls das Rutschen stören kann. Zum besseren Verständnis: Das Loch sollte sich keinesfalls auf der Rutschbahn befinden, sondern an einer geeigneten und möglichst unsichtbaren Stelle. Wenn man alles richtig macht, sollte man den Gartenschlauch gar nicht bemerken.

Wählt man nun einen grünen Schlauch und positioniert diesen geschickt in den Büschen, wird auch dieser unsichtbar. Das ganze Puzzle besteht übrigens aus Kupplungen, Platten und verschiedenen Rohren. Wenn man den Dreh (im wahrsten Sinne des Wortes) erst einmal raus hat, ist es nicht schwer alles richtig zusammenzustecken und anschließend miteinander fest zu verschrauben.

Gewöhnliche Konstrukte können Moveandstic-Baukästen selbstverständlich nicht das Wasser reichen. Wenn man den Plan hat die Wasserrutsche nur jede Saison aufzustellen oder aber die Einzelteile stets mit beim Wochenendbesuch zum Onkel Dieter mitnehmen will, gibt es nichts Besseres als einen solchen Baukasten. Müsste man nämlich gewöhnliche Verschraubungen nehmen, würden diese recht schnell ausleiern und auch das Material selbst würde darunter leiden.

Solch ein Baukasten ist hingegen dafür konstruiert worden, um damit regelmäßig etwas auf- und wieder abzubauen. Das Geniale an Moveandstic ist, dass es die Bauteile auch einzeln zu kaufen gibt. Es handelt sich also um ein modulares System, welches bombensichere Bauten grantiert. Geht eines der Teile kaputt, kann man sich einfach ein passendes neues bestellen und das Konstrukt leidet nicht darunter. Die Wasserrutsche ist wetterfest und selbst UV-Strahlen machen dem Material nichts.

Die Farbe verblasst also nicht so schnell, wie es beispielsweise bei anderen Modellen der Fall ist. Weiterhin wirbt der Hersteller mit dem Hinweis, dass der recyclebare Kunststoff aus dem die Wasserrutsche besteht leicht zu reinigen ist. Damit man nicht überrascht wird, schreibt Alma auch noch dazu, dass die Kupplungen alle in der Farbe Titangrau geliefert werden.

Dies hat vor allem den Grund, dass die Lagerbestände knapp geworden sind und der Hersteller daher umdenken musste. Wer den Punkt Sicherheit auf seiner Liste groß schreibt, sollte nach dem optional dazubestellbaren Safety-Set fragen. Dieses wird nämlich ansonsten nicht mitgeliefert. Es hat den Einsatzzweck selbst kleinere und schmalere Bauten die man mit dem Baukasten geschaffen hat kippsicher zu machen.

Das Safety-Set wird nämlich an das Konstrukt geschraubt und in der Erde verankert, sodass es nicht wackeln oder gar umkippen kann. Bei diesem Modell ist es wichtig zu beachten, dass man eine möglichst sichere Leiter baut/zusammensteckt. Selbst ohne Safety-Set (welches nicht mit im Lieferumfang enthalten ist) soll das Konstrukt immerhin möglichst stabil sein und nicht wackeln.

In den Kundenrezensionen kann man das ein oder andere Lob verifizierter Käufer vernehmen. Wie bei jedem anderen Produkt, gibt es jedoch auch kritische Stimmen. Immerhin geht jeder mit einer anderen Erwartungshaltung an einen Kauf und das merkt man später beim Durchlesen der Kommentare recht deutlich.

Zufriedene Nutzer dieser Wasserrutsche schreiben beispielsweise über dieses Konzept, dass sie es lieben und es dank der vielen einzelnen Elemente die man dazukaufen kann, lässt sich eine riesige Spiel- und Kletterlandschaft bauen. Somit kann man auch die älteren Kinder bei Laune halten und auch selbst mit anpacken. Bei der Gestaltung hat man absolut freie Bahn und kann endlich mal Hobbyarchitekt spielen.

Unzufriedene Kunden äußern hingegen, dass sie sich über einen noch einfacheren Zusammenbau freuen würden. Ebenso wird die Qualität angeprangert, denn es handele sich hierbei um einen alternativen und nicht um den „originalen“ Baukasten.

Vorteile

  • Sehr interessantes Baukastenkonzept.
  • 5 verschiedene Farbkombinationen stehen zur Auswahl.
  • Konstrukt dank erhältlicher Einzelteile erweiterbar.
  • ABS Kunststoff.

Nachteile

  • Könnte bei falschem Aufbau gefährlich werden.

BIG Spielwarenfabrik
Rutschbahn für Pool


Die Fun-Slide Rutsche aus der BIG Spielwarenfabrik eignet sich vor allem für Kleinkinder sehr gut als Wasserrutsche. Angedockt an ein Planschbecken kann das Teil Ihr Kind für viele Stunden beschäftigt halten. Dabei kann gelacht, geplanscht und getobt werden!

Dieses Modell ist immerhin nicht aufblasbar, sondern aus festem Hartplastik hergestellt worden. Allen die sich für den TÜV begeistern wird das TÜV Siegel sicherlich gefallen. Das Coole an dieser kleinen Wasserrutsche für Babys ist seine Fähigkeit sich zusammenzuklappen. Somit kann man es auf eine kleine Größe zusammenfalten und es eventuell im Auto mit zum Spielplatz nehmen.

Die Produktabmessungen betragen 164 x 73 x 116 cm und die Rutsche wiegt 11,6 kg. Das ist nicht besonders viel, aber auch nicht zu wenig, sodass das Produkt einen festen Stand hat. Die Altersempfehlung des Herstellers liegt hier bei 3 – 8 Jahren. Zum Thema Produktsicherheit schreibt die Fabrik, dass man das Gerät nur unter Aufsicht eines Erwachsenen als Pool-Sprungbrett einsetzen darf.

Die Rutschbahn ist mit 152 cm Länge (verglichen mit den anderen in diesem Segment) im eher kurzen Streckenbereich. Aufgrund der geringen Abmessungen kann man dieses Spielzeug auch sehr gut in größeren Kinderzimmern einsetzen.

Wenn man die Wasserrutsche nicht mehr als solche nutzen will, weil etwa der Sommer vorbei ist, braucht man sie nicht gleich bis zur nächsten Saison in die Garage zu verbannen. Am besten man stellt das Ding einfach ins Kinderzimmer und sorgt dafür, dass alles möglichst fest steht und nichts wackelt.

Eine geniale Idee ist es unter anderem ein Bällebad aufzustellen und die Wasserrutsche in ein solches zu leiten. Der Hersteller hat sich bei der Konstruktion eine Menge Gedanken gemacht. Vor allem was die Sicherheit betrifft, ist dieses Modell auf dem höchsten Level. Bei der Bauform handelt es sich nämlich um eine kippsichere Form.

Damit man selbst keine anderen Dinge besorgen muss um dieses Produkt zusammenbauen zu können, hat der Hersteller sogar Werkzeug mit in den Lieferumfang gesteckt. Zwar handelt es sich um BIG-Spezialwerkzeug aus Plastik, jedoch braucht man wenigstens selbst keins zu besitzen um die Rutschbahn aufzubauen.

Damit das Kind nicht beim Hinaufklettern ausrutschen kann, wurden extra breite Trittstufen verwendet. Eine weitere Besonderheit ist die Fähigkeit sich auf zwei verschiedene Neigungshöhen einstellen zu lassen. Bei dem Material handelt es sich um ein hochwertiges Hartplastikgemisch, welches wetterfest und UV-resistent ist.

Somit braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass etwa die Farbe verblasst oder etwas absplittert. Das Hartplastik hat eigentlich sogar nur Vorteile, denn man kann es außerdem unter anderem sehr gut reinigen. Die Fläche lässt sich mit einem Tuch locker putzen und mit ein wenig Schwung recht flott sauberkriegen. Beim Aufstellen der Wasserrutsche ist es sehr wichtig, dass man einen geeigneten Ort findet.

Wenn das Ende etwa auf einer normalen Wiese endet und viel Betrieb ist, könnte sich am Eingang eine Matschpfütze bilden. Die Folge ist, dass Dreck mit ins Wasser genommen wird und einige darin ausrutschen. Damit sowas nicht passieren kann, sollte man irgendetwas hinlegen, was für Rutschfestigkeit sorgt. Dabei kann selbst eine Fußmatte oder aber ein Handtuch bereits ausreichen, um die Matscherei zu stoppen.

Die Tragkraft dieses Modells ist übrigens mit 50 kg angegeben, was ein durchaus ordentlicher Wert ist, wenn man die Größe der Wasserrutsche beachtet. In den Kommentaren kann man eine Menge über ein Produkt herausfinden. Der Hersteller versucht zwar möglichst viele Fakten und Zahlen in die Produktbeschreibung zu packen, jedoch erwähnt er die Schwächen sicherlich nicht so gerne. Zum Glück gibt es Kundenrezensionen und das Internet!

Über dieses Modell schreiben zufriedene Kunden jedenfalls unter anderem, dass sie sich über den schnellen Aufbau freuen. Weiterhin loben einige Nutzer die Stabilität des Konstrukts. Negative Stimmen werden jedoch auch laut, denn immerhin shopt jeder mit einer anderen Erwartungshaltung.

Nicht immer werden alle Erwartungen erfüllt oder aber es gibt anderweitige Komplikationen und eine schlechte Bewertung ist manchmal sogar durchaus gerechtfertigt. Immerhin muss die Nachwelt davon erfahren, dass es sich bei einem Produkt zum Beispiel um einen fehlerhaften Artikel handelt oder aber, dass die Versprechung des Herstellers nicht mit der Realität übereinstimmen. Unzufriedene Käufer dieses Produkts schreiben jedenfalls darüber, dass sie sich das Zusammenklappen einfacher vorgestellt haben.

Vorteile

  • Namhafter Hersteller (BIG Spielwarenfabrik).
  • TÜV Siegel.
  • Zusammenklappbar.
  • Für Babys geeignet.

Nachteile

  • Es gibt keinen Wasseranschluss.

Smoby
kompakte Kinderrutsche mit Wasseranschluss für Pool


Na ist das doch mal ein geiles Modell oder etwa nicht? Die schrille Türkisblau/Neongelb-Farbkombination und der seitliche Schwung der Rutschbahn machen dieses Gerät zu einem echten Hingucker. Als optisches Highlight wird es mit höchster Wahrscheinlichkeit allem anderen im Garten die Show stehlen.

Keine Sorge: Smoby hat an einen Wasseranschluss gedacht, sodass man auch als Handwerker-Laie ohne Bedenken zuschlagen kann. Immerhin gestaltet sich der Aufbau noch einfacher, als darauf ins Becken zu rutschen. Der Hersteller selbst empfiehlt die Indoor/Outdoor-übergreifende Nutzung, je nachdem welche Saison im Moment aktuell ist. Ist es gerade zu kalt, so kann man das Ding einfach im Kinderzimmerplatzieren und eventuell ein Bällebad ans Ende stellen.

Kinder lieben diese Action und vor allem den Moment, wenn man von der Rutsche aus in die trockene Ballsuppe plumpst. Selbstverständlich liegt die wahre Stärke dieses Geschosses in seiner Verarbeitung. Man merkt einfach, dass Smoby Ahnung davon hat, wie Kinderspielzeug auszusehen hat. Ecken und Kanten sind nicht vorhanden, die Bahn verläuft nicht nur langweilig nach unten und es gibt sogar eine Befestigungsstütze zwischen dem Rutsch- und Kletterbereich.

Weiterhin sind die Trittstufen verbreitert worden und es gibt sogar Haltegriffe am oberen Ende der Rutschbahn. Selbst wenn niemand mit dem Teil rutscht: Als optisches Highlight macht es sich in jedem Falle wunderbar. Der Hersteller empfiehlt die Nutzung ab 2 Jahren, denn das Modell verfügt über alle Eigenschaften, die eine sichere Wasserrutsche mitbringen sollte.

Dank des stabilen Geländers, der breiten Stufen, der Anti-Rutsch-Beschichtung und dem großen Standfuß, ist die Wasserrutsche sicherer als ein Fahrradhelm. Aber ganz im Ernst: Der Hersteller weiß ganz genau was er da macht, denn es gibt ihn schon seit dem Jahre 1924. Nicht einmal der Krieg konnte diese Firma ruinieren, sodass es auch heute noch die strengen Qualitätskontrollen gibt, wie es sie auch schon damals gegeben hat.

Die langjährige Erfahrung und der Einsatz hochwertiger Materialien heben diesen Hersteller von den anderen ab. Das Produkt wird übrigens in Frankreich hergestellt und nicht etwa wie viele andere Konkurrenten in China. Der Artikel selbst wiegt 6,5 kg, sodass er selbst von einem Kind oder aber einer älteren Person aufgestellt werden könnte.

Da man die Wasserrutsche mit wenigen Handgriffen auseinandergenommen hat, könnte man sie bei dem geringen Eigengewicht auch problemlos mit in den Schrebergarten oder aber mit zu Verwandten nehmen. Aufgebaut betagen die Maße 159 x 68 x 100 cm und die Altersempfehlung des Herstellers ist mit 2 Jahren und aufwärts angegeben.

Zum Punkt Produktsicherheit hat Smoby geschrieben, dass die Inbetriebnahme stets nur unter Anwesenheit einer Aufsichtsperson gestattet ist. Als Erwachsener muss man tatsächlich immer dabei sein und aufpassen, dass sich keiner der Rutschathleten verletzt. Damit sich vor der Wasserrutsche keine rutschige Matschpfütze bildet, sollte man eine Matte oder aber ein Handtuch auf die Erde legen.

Dies ist selbstverständlich nur dann notwendig, wenn die Wasserrutsche auf der Wiese aufgestellt wurde. In den Kommentaren kann man eine Menge mehr über ein bestimmtes Produkt erfahren. Immerhin würde der Hersteller nichts Schlechtes über seine Rutsche in der Beschreibung erwähnen. Das wäre nicht nur unlogisch, sondern vor allem auch sehr unwirtschaftlich.

Über dieses Produkt schreiben zufriedene Nutzer jedenfalls unter anderem, dass sie es gut finden, dass die Wasserrutsche recht stabil und nicht zu hoch sei. Ebenso finden es die meisten klasse, dass es einen Wasseranschluss für den Gartenschlauch gibt.

Man benötigt keinen Adapter oder sonst irgendwas, damit die Rutschbahn befeuchtet wird. Unzufriedene Stimmen gibt es jedoch auch hier: Einige Nutzer äußern zum Beispiel, dass die Rutschbahn sehr steil nach unten verläuft und das sie es nicht gut finden.

Vorteile

  • Erfrischende Farbkombination.
  • Mit Haltegriffen.
  • Alternative Rutschbahn.
  • Made in France.

Nachteile

  • Nur für Kleinkinder geeignet.

Ratgeber: Worauf sollte man beim Kauf einer Wasserrutsche eigentlich achten?

Das Wichtigste ist natürlich, dass das eigene Becken überhaupt für die Wasserrutsche geeignet ist. Es nützt nichts, wenn man eine 3 Meter Bahn in ein Babyplanschbecken lenkt. Das ist natürlich ein stark dramatisiertes Beispiel, jedoch versteht man was damit gemeint ist ganz gut.

Eine Wasserrutsche sollte daher wie immer vom Familienoberhaupt installiert werden, sodass gewährleistet ist, dass alles fachmännisch angeschlossen und befestigt ist. Immerhin können Kinder wegen einer Wasserrutsche ganz schön ausflippen und sich in einigen Fällen nicht zügeln. Demnach sollte sich die Wasserbahn nach Möglichkeit nicht in eine gewöhnliche Bahn verwandeln und die Endstation im Becken ansteuern.

Damit man das richtige Modell erwischt, sollte man zunächst einige Dinge bedenken. Wie bereits erwähnt ist der Punkt der Passgenauigkeit sicherlich einer der wichtigsten, wenn nicht der absolut wichtigste. Weiterhin muss man als Käufer bedenken, dass man einen Wasserschlauch an der Wasserrutsche anbringen muss, damit es überhaupt eine Wasserrutsche ist.

Nun haben die meisten erhältlichen Modelle leider keinen vormontierten Anschluss für solche Scherze. An dieser Stelle führt kein Weg am Hornbach vorbei, denn man muss das Loch für den Wasserschlauch so professionell wie nur möglich reinschneiden. Der Grund ist, dass man das Teil mit eher unsorgsamen Versuchen schnell beschädigen kann.

Wer sich die Mühe nicht machen will um sich den richtigen Bohraufsatz zu besorgen und einfach zum nächstgelegenen Hammer im hinteren Kellereck greift, wird sich am Ende mächtig ärgern müssen.

Erstens sieht das Loch dann bestimmt nicht besonders professionell aus, zweitens könnte es zu groß für den Schlauch und somit unbrauchbar sein und drittens könnte beim Einhämmern auf die Rutsche das gesamte Konstrukt splittern und das war es dann komplett mit dem Wasserrutschabenteuer. Man sollte also nach Möglichkeit ein Modell wählen, welches einen vormontierten Wasserschlauch-Anschluss beherbergt, wenn man selbst nicht der geschickteste Handwerker ist.

Eine andere Möglichkeit ist es Opa zu holen, der das Ganze dann garantiert sauber und fachmännisch dranmontiert. Hat man sich diese Dinge überlegt, spielen natürlich auch noch andere Dinge eine Rolle bei der Auswahl der richtigen Wasserrutsche.

Wie alt sind zum Beispiel die eigenen Kinder und lohnt es sich noch eine Wasserrutsche mit kurzer Rutschbahn zu holen? Ist es zum Beispiel gerade Frühling und die eigenen Kinder 6 Jahre alt, könnten sie im Sommer einen mächtigen Wachstumsschub erleben und anschließend zu groß für die Wasserrutsche mit ca. 120 cm Rutschfläche werden.

Das ärgert einen als Elternteil selbstverständlich ganz schön, denn nun muss man das Teil irgendwie loswerden und in eine größere Wasserbahn investieren. Das passiert einem natürlich nicht so schnell, wenn man sich vor dem Kauf einige Gedanken zu diesem Punkt macht. Kauft man sich nämlich gleich eine größere Wasserrutsche mit langer Rutschbahn, könnte dies in den meisten Fällen sogar die bessere Kaufentscheidung bedeuten.

Für Eltern mit Kleinkindern im Alter von 1 – 3 ist das natürlich keine Option, denn sie benötigen in jedem Falle ein eher kleineres Modell. Ein weiterer wichtiger Punkt über den man nachdenken sollte ist das Material. Einige Rutschen bestehen nämlich aus hartem Material und sind nicht zusammenklappbar, sodass man zum Beispiel in der Garage oder aber im Keller genügend Platz haben sollte, um sich solch ein Gerät anschaffen zu können.

Dieser Aspekt ist übrigens recht interessant, denn wenn man zum Beispiel im Urlaub ist, möchte man mit Sicherheit kein Riesengerät bestellen. Eher würde man in solch einem Fall zu einem aufblasbaren Modell tendieren, welches man nach dem Urlaub sogar mit in den Koffer packen und mit nach Hause mitnehmen kann. Eine andere wichtige Eigenschaft die das jeweilige Modell mitbringen sollte, ist ein reibungsloser und möglichst unkomplizierter Aufbau.

Da die Wasserrutsche so fest wie nur möglich an dem Pool installiert werden muss, freut man sich als Endverbraucher immer über eine Bedienungsanleitung und eine Befestigungsvorrichtung. Worauf sollte man als Interessent also überwiegend achten, wenn man sich eine Wasserrutsche für den Pool zulegen möchte?

Wenn die Kinder nach einer Rutsche quengeln und man hat bereits ein Wasserbecken daheim, bietet es sich durchaus an sich für eine Wasserrutsche zu entscheiden, die sozusagen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Eine Rutsche aus Hartplastik kann wunderbar auch ohne das Element Wasser auskommen und beispielsweise in ein Bällebad hineinführen.

Ist diese bereits mit einem Anschluss ausgestattet worden, kann man den Gartenschlauch an die vormontierte Vorrichtung befestigen und das Produkt als Wasserrutsche nutzen. Sind die Tage nicht mehr so ganz so heiß, klemmt man die Wasserrutsche vom Gartenschlauch ab und schon hat man eine ganz normale Rutsche.

Sie kann beispielsweise ebenso im Garten oder aber auf der Terrasse aufgestellt werden, sodass sie theoretisch rund ums Jahr eingesetzt werden kann.

Worauf sollte man also bei einer Wasserrutsche achten, wenn man diese möglichst lange nutzen will?

Material

Das Material einer Wasserrutsche ist selbstverständlich einer der wichtigsten Punkte. Dabei kann der Käufer meist zwischen weichem und hartem Plastik auswählen. Die aufblasbaren Modelle sind nämlich ebenso aus Plastik, wie die harten Brüder und Schwestern aus komprimiertem Plastik alias Hartplastik.

Man sollte sich vor dem Kauf also sicher sein, was man genau will. Wird das Becken beispielsweise nur selten aufgestellt, würde eine klobige Leiter aus Hartplastik in der Off-Saison allen nur im Weg stehen und irgendwann würde sie einem auf die Nerven gehen. Entscheidet man sich an dieser Stelle jedoch für weiches Plastik (also ein aufblasbares Modell), kann man das Gerät sogar nach jedem Gebrauch einfach wegpacken und aus den Augen schaffen.

Für alle die einen Einbaupool besitzen oder aber einen aufblasbaren Whirlpool der dauerhaft stehenbleibt, eignet sich selbstverständlich die festere Variante. Hat man jedoch nur ein Babybecken oder arbeitet mit einem Aufstellpool, sollte man zu der aufblasbaren Form tendieren.

Rutschbahn

Auch hier gibt es die verschiedensten Formen, Farben und Verrenkungen. Einige Modelle haben beispielsweise eine scharfe Linkskurve verpasst bekommen und wiederum andere Wasserrutschen sind mit einem Hubbel in der Mitte der Rutschbahn gesegnet worden. Die Rutschbahn braucht also nicht immer nur kurz und langweilig zu sein.

Entscheidet man sich für eine Wasserrutsche mit vormontiertem Wasseranschluss, braucht man selbst nicht mehr viel werkeln. Die Rutschbahn sollte also stets feucht gehalten werden, denn ansonsten ist ein Rutschen überhaupt nicht möglich. Man würde nur mit der Haut an der heißen Plastikoberfläche hängenbleiben und sich den Hintern verbrennen.

Da bei Reibung Hitze entsteht, kann man sich ganz gut ausmalen wie gereizt die Haut nach nur einem einzigen Rutschversuch ohne Wasser werden kann. Einige Modelle besitzen leider keinen direkten Wasseranschluss, sodass man zwei Optionen hat. Man bohrt ein Loch am Rutschbahn-Eingang oder aber man legt den Gartenschlauch geschickt an den Start der Bahn und befestigt ihn noch geschickter am gesamten Konstrukt.

Nutzeralter

Soll es eine Wasserrutsche für die Kinder sein oder soll es sich um ein Modell handeln, welches von der gesamten Familie genutzt werden darf? Das Nutzeralter eines Produkts ist ein Punkt, der ebenso vor dem Kauf wohl überlegt sein will.

Hat man nämlich heimlich ohnehin vor die Kinderrutsche mitzunutzen und sagt es beim Kauf aber keinem, riskiert man später im Pool eine riesige Blamage. Zerstört man das Teil nämlich bei dem Versuch nach einigen Bierchen wie Arielle die Meerjungfrau auf der Kinder Wasserrutsche ins Wasser gleiten zu wollen, zeigen alle mit dem Finger auf einen und diese Peinlichkeit möchte in den meisten Fällen vermieden werden.

Aus diesem Grund kann man sich gleich für eine große Wasserrutsche entscheiden, welche auch einen Erwachsenen tragen kann. An dieser Stelle muss man erwähnen, dass selbst einige Kinderrutschen bis zu 100 kg an Gewicht oder sogar mehr aushalten können. Dies ist jedoch noch längst nicht der Standard, sodass man sehr gut aufpassen muss.

Fazit

Alles in allem kann man zusammenfassend sagen, dass Wasserrutschen vor allem in eher ruhigen und daher langweiligen Gärten wieder Leben in die Bude bringen. Oftmals haben Menschen die es geschafft haben sich in einem schönen Haus samt Garten & Pool einzunisten dennoch das Gefühl, dass etwas in ihrem Leben fehlt. Da man die meiste Zeit im Sommer im Garten und somit am Pool verbringt, sollte man sich in dieser Region ein wenig nach der Lösung umschauen.

Wenn man das Becken etwa mit einer Wasserrutsche aufwertet, bedeutet dies gleichzeitig eine höhere Lebensqualität. Doch wie hängt das zusammen? Das ist eigentlich ganz einfach erklärbar: Die Person welche die Rutsche als alternativen Pooleingang nutzt, tut dies in jedem Falle mit Vorfreude und diese Energie färbt bereits auf die Umgebung ab.

Ebenso hat nahezu jeder Rutschende ein riesiges Lächeln nach einer solchen Fahrt in den Pool im Gesicht, sodass sich alle anderen im Becken direkt besser fühlen und ebenso anfangen zu lächeln. Weiterhin gibt es vor allem große Vorteile für die Entwicklung von Kindern, wenn sie regelmäßig auf einer Wasserrutsche ins Becken gleiten.

Die motorischen Fähigkeiten werden beim Rutschen trainiert, die Haut wird durch die Bewegung gestrafft und kann sich daher besser entwickeln und der Ausstoß von Glückshormonen wird angekurbelt. Gewöhnliches Wasserspielzeug kann mit einer Wasserrutsche oftmals nicht mithalten und ihr im wahrsten Sinne des Wortes nicht das Wasser reichen.

Immerhin saust man mit einer Menge Energie und Freude ins kühle Nass und dieses kurze Vergnügen kann einem einfach keiner nehmen. Wer nach einer dauerhaften Lösung sucht und beispielsweise einen Einbaupool besitzt, sollte die Wasserrutschangelegenheit vorerst testen. Hierfür eignet sich ein Modell, welches man einfach an das Schwimmbecken andockt.

Sollte das Teil für die erwartete Freude sorgen, kann man sich nach einem Einbaumodell umsehen. Wichtig anzumerken ist an dieser Stelle, dass einige Wasserrutschen in Zement gestellt werden müssen, damit diese festen Halt finden. Es gibt selbstverständlich auch Leute, die nicht nach einer solchen High-End Lösung suchen.

Sie benötigen eher ein kleines Modell, welches optimalerweise aufblasbar ist. Solche Konstrukte sind immerhin auch für Kinderbecken geeignet und können nach Gebrauch ganz einfach getrocknet und gefalten werden. Sie verbrauchen somit nicht viel Platz, während sie beispielsweise auf dem Dachboden überwintern.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge