Skip to main content

Fein- und Blütenstaub aus Pool entfernen (Anleitung)

Pool Fein- und Blütenstaub bild

Irgendwann ist es doch einmal passiert: Man hat abends vergessen, den Pool mit einer Plane zum Schutz gegen Regen, Staub und Schmutz abzudecken und dann hat sich bis zum Nachmittag eine gelb-graue Schicht auf der Wasseroberfläche gebildet. Das sind Blütenpollen, die mit Wind und Regen verbreitet werden und in den Pool geraten. So etwas passiert vor allem im Frühjahr und Sommer.

Blütenpollenstaub bildet dichte Schlieren auf einem See in Freiburg, soweit darf es im Swimming Pool nie kommen!

Dann heißt es schnell handeln, bevor sich mit weiterem Blütenstaub, Dreck und Algen eine dichte Kahmhaut auf dem Wasser bilden. Außerdem haben Allergiker unter einigen häufigen Pollenarten stark zu leiden.

Wir erklären dir,

  • was Pollen sind, wie sie aussehen und wann sie fliegen
  • wie man sie auf der Wasseroberfläche beseitigt
  • wie man vermeiden kann, dass sich Pollen auf dem Poolwasser sammeln

Wann ist der Blütenpollen-Flug am stärksten?

Wann die Pollen fliegen, das kann von Blütenart zu Blütenart ganz verschieden sein. Die Flugzeiten einiger der häufigsten Pollenarten sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Vor allem zu den Hauptflugzeiten muss mit einem Befall von Blütenpollen gerechnet werden.

Es gibt aber auch regionale Unterschiede in den Pollenflugzeiten. So muss man beispielsweise in Konstanz am Bodensee noch bis in den September mit Birkenpollen rechnen, da findet man sie in Hamburg schon lange nicht mehr. Pollenkörner können nicht nur ganz unterschiedlich gefärbt sein, sie unterscheiden sich auch in der Größe und Form.

Es gibt Blütenpollen, die nur 0,01mm klein, während andere bereits 0,1mm groß sind. Zu den Riesen zählen bereits die Pollenkörner von Kürbis mit etwa 0,18mm. Auch in der Form können sich die Blütenpollen deutlich voneinander unterscheiden. Es gibt längliche und runde Formen, solche mit einer glatten Oberfläche und andere mit stachelförmigen Strukturen.

Viele Blütenpollen fliegen einzeln, andere bilden Aggregate von 2 bis 4 Körnern, oder sie werden durch Zellfäden zusammengehalten und sie ballen sich dann zu Klumpen zusammen. Die bekanntesten Pollenklumpen bilden Honigbienen. Aber auch auf der Wasseroberfläche können die Pollen größere Klumpen bilden.

Was bewirken Blütenpollen auf der Wasseroberfläche?

Wenn Blütenpollen mit Wind oder Regen auf dem Poolwasser laden, dann schwimmen sie auf der Wasseroberfläche, statt ins Wasser abzusinken. Das liegt zum einen an ihrem geringen Gewicht, an ihrer wasserabweisenden Oberflächenstruktur, zum anderen an der Oberflächenspannung des Wassers.

Auch bei starkem Wind oder Wellenbewegung treiben sie weiter an der Wasseroberfläche. Die Blütenpollen werden stattdessen zu größeren, zusammenhängenden Flächen zusammengetrieben, bleiben aneinander haften, bilden Schlieren und schließlich eine zusammenhängende Kahmhaut.

Mit einem Pool Kescher lassen sich Blütenpollen, Blätter, Insekten und anderen Verunreinigungen leicht aus dem Pool schöpfen:

Unsere Empfehlung

Isincer Pool Tief Kescher,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Von unten stoßen im Wasser schwebende Algen dazu, schieben sich zu Algenwatten zusammen und bleiben ebenfalls in der Kahmhaut hängen. Nach und nach bilden sich durch absterbende Organismen auch kleine Öllachen. Es sammeln sich auch immer mehr Schmutzpartikel, die auf das Wasser geweht werden oder im Poolwasser schweben.

Auf diese Weise kann die Kahmhaut mit der Zeit auf eine mehrere Zentimeter dicke Schichtdicke anwachsen. Das lockt auch zahlreiche Insekten an, die hier einen reich gedeckten Tisch an Nahrung finden, z. B. Stechmücken. Ihre Larven hängen mit dem Atemrohr kopfunter an der Wasseroberfläche und filtrieren die Algen und Blütenpollen mit ihren Mundwerkzeugen ab.

Was passiert, wenn der Blütenpollen nicht regelmäßig beseitigt wird?

Dann bildet sich mit der Zeit eine Kahmhaut mit dicken und zähen gelb-grauen bis rötlich-braunen Schlieren. Das sieht nicht nur unappetitlich aus und lädt nicht zum Schwimmen im Pool ein.

Ein mechanischer Poolsauger kann ebenfalls Blütenpollen und Verschmutzungen aus dem Pool saugen und sorgt für saubere Poolwände und -böden.

Unsere Empfehlung

Intex Poolsauger wiederaufladbarer
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Auch die Wasserqualität im Pool nimmt schnell ab: Der Gasaustausch zwischen Luft und Wasser wird behindert, absterbende Pollen, Algen und andere an der Wasseroberfläche treibende Partikel scheiden Stoffwechselprodukte.

Und viele dieser Blütenpollen können bei Allergikern heftige Immunreaktionen auslösen.

Flugzeiten für einige häufige Blütenpollen

PollenartPollenflug möglich von – bisHauptpollenflugzeiten
AmbrosiaEnde Juni – Ende OktoberMitte August – Anfang September
BeifußMitte Mai – Anfang OktoberMitte Juni – Mitte September
BirkeAnfang Februar – Mitte JuliEnde März – Ende Mai
BrennnesselMitte Mai – Ende SeptemberMitte Juni – Mitte August
EicheMitte April – Ende MaiMitte April – Mitte Mai
ErleMitte Februar – Ende MaiEnde Februar – Mitte April
EscheMitte Februar – Ende JuniEnde März – Anfang Mai
GräserAnfang April – Ende NovemberMitte Mai – Anfang August
HaselAnfang Januar – Mitte MaiMitte Februar – Anfang April
PappelAnfang März – Mitte MaiMitte März – Mitte Mai
RoggenMitte April – Ende JuliEnde Mai – Ende Juni
RotbucheMitte April – Ende MaiEnde April – Mitte Mai
SauerampferAnfang Mai – Ende JuliMitte Mai – Mitte Juni
SpitzwegerichAnfang Mai – Mitte SeptemberMitte Mai – Ende Juli
WeidenMitte Februar – Mitte MaiMitte März – Mitte April

Anleitung: Blütenpollen/ Kahmhaut aus dem Pool entfernen

Deshalb sollte man so rasch wie möglich Blütenpollen aus dem Pool entfernen, bevor sie eine zusammenhängende Kahmhaut bilden und zum Problem werden. Wir stellen zwei Methoden vor, wie man den Pool von Blütenstaub befreien kann und zwar gründlich und restlos.

Methode 1: Blütenpollen mit Hilfe von Oberflächenskimmer und Flockungsmittels beseitigen


Schritt #1: Einen schwimmenden Oberflächenskimmer auf die Wasseroberfläche setzen

Ein Oberflächenabsauger für einen Pool sorgt für ein gesäubertes Oberflächenwasser:

Unsere Empfehlung

JBL Top Clean II
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Diese schwimmenden Oberflächenabsauger passen sich jedem Wasserstand im Pool an; eine leistungsstarke Pumpe mit einer Stromaufnahme von nur 40 Watt ist in den Skimmer integriert und mit einem langen Kabel mit dem Stromnetz verbunden.

Das gesäuberte, von Schmutz befreite Oberflächenwasser wird später durch einen ebenfalls integrierten Injektor in den Pool zurückgespritzt. Das sorgt für eine zusätzliche Sauerstoffanreicherung des Poolwassers.

Schritt #2: Kartusche mit Flockungsmittel einlegen

Da viele Blütenpollen nur wenige Tausendstel Millimeter groß sind, können sie vom Filter des Oberflächen-Skimmers nicht zurückgehalten werden. Deshalb müssen Pollen und Algen ausgeflockt und verklumpt werden.

Ein Flockungsmittel macht nicht filterbare Verschmutzungen filtrierbar:

Unsere Empfehlung

BAYROL Superflock Plus -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Kartusche gibt kontinuierlich und über einen längeren Zeitraum ein Flockungsmittel ab. Dabei können in den Skimmer gesaugter Blütenstaub, an der Oberfläche treibende Algen und Schmutzpartikel verklumpt und dann im Filter des Skimmers zurückgehalten werden.

Schritt #3: Skimmer laufen lassen, bis die Wasseroberfläche gründlich abgesaugt ist

Selbst bei einem größeren Pool von 10m2 oder mehr Wasserfläche reichen wenige Minuten, bis die Wasseroberfläche restlos abgesaugt und von den an der Wasseroberfläche treibenden Pollen, Algen und Schmutz abgesaugt ist.

Schritt #4: Filterkorb entnehmen, entleeren und mit Wasser gut durchspülen

Methode 2: Blütenpollen mit Hilfe von Kescher, Flockungsmittel, Poolsauger und Poolfilter beseitigen


Schritt #1: Täglich Blütenpollen von der Wasseroberfläche abfischen

Dazu braucht man einen sehr feinmaschigen Poolkescher, damit die kleinen Blütenpollen nicht durch die Netzmaschen rutschen.

Allerdings verstopfen nach einiger Zeit Blütenpollen und andere an der Wasseroberfläche treibende Partikel das Netz, dann bildet sich ein Rückstau und die Pollen werden zurück ins Wasser gedrückt.

Schritt #2: Flockungsmittel aus Aluminiumsulfat

Dann wird ein Flockungsmittel im Wasser verteilt, damit sich die übrig gebliebenen Blütenpollen und Schmutzteilchen verklumpen und dann vom Poolfilter abgesaugt oder – wenn sie zu Boden sinken – mit einem Poolsauger vom Beckenboden abgesaugt werden.

Flüssiges Pool Flockungsmittel auf der Basis von Aluminiumchloridhydroxisulfat sorgt für ein kristallklares Wasser ohne Trübungen:

Unsere Empfehlung

BAYROL Superflock Plus -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Es flockt die auf dem Wasserteibenden Blütenpollen und die im Wasser schwebende Algen, aber auch andere Mikroorganismen und Trübstoffe z. B. im Wasser suspendierte Kalkpartikel aus. Das Pool Flockungsmittel gibt es als Granulat und in Tablettenform.

Schritt #3: Mit dem Poolsauger den Beckenboden absaugen

Anschließend werden die verklumpten und ausgeflockten Blütenpollen und andere Partikel mit einem von Hand geführten oder (halb)-automatischen Poolsauger oder bei größeren Becken mit einem Poolroboter abgesaugt:

Unsere Empfehlung

Intex Auto Pool Cleaner -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schritt#4: Dann wird eine Stoßchlorung durchgeführt

Damit werden alle noch im Wasser treibenden Mikroorganismen abgetötet und das Wasser desinfiziert. Vorher solltest du aber eine Pool Stoßchlorung berechnen.

Schritt #5: Anschließend wird der Poolfilter wieder in Gang gesetzt

Manchmal wird auch empfohlen, erst den Poolfilter in Gan zu setzen und dann Blütenpollen mit einem Netz von der Wasseroberfläche abzukeschern.

Das hat aber den Nachteil, dass einige Pollen und andere Partikel mit der durch Pumpe und Poolfilter erzeugten Wasserwirbel im Wasser verteilt und dann nicht mehr abgekeschert werden können.

Fazit


Methode 1: Einsatz von Oberflächenskimmer und Kartusche

Hat den Vorteil, dass dabei Pollen, Algen und Schmutzpartikel an der Wasseroberfläche bleiben, wenn sie abgesaugt werden. Das geht sehr rasch, gründlich und ist leicht zu handhaben. Denn Poolsauger und Poolfilter sind dafür nicht notwendig. Allerdings stellt der Schwimmskimmer eine zusätzliche Investition dar, kann sich aber bereits im Laufe einer Poolsaison bezahlt machen.

Methode 2: Einsatz von Kescher, Flockungsmittel, Poolsauger und Poolfilter

Hat den Vorteil, dass man dabei mit ohnehin zur Grundausstattung des Pools gehörenden Geräten und Mitteln auskommt. Andererseits ist diese Arbeitsweise viel zeitaufwendiger, umständlicher und weniger gründlich.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge