Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Brandungsrollen am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Brandungsrollen beschäftigt.

In unserem Brandungsrolle Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Wenn Meereswellen an der Küste durch eine geringere Wassertiefe brechen, entsteht mitunter eine mehr oder weniger starke Brandung. Wollen Angler dort Fische fangen, können sie eine spezielle Brandungsrolle nutzen.
  • Mit einer Brandungsrolle kann der Köder sehr weit in das Wasser geworfen werden. Deshalb werden diese Rollen auch als Weitwurfrollen bezeichnet. Das eigentliche Angeln wird also vor der Entstehung der Brandung vollzogen.
  • Daher sollten Brandungsrollen salzwasserresistent sein und über eine breite Spule verfügen, damit eine lange Angelschnur aufgewickelt werden kann. Eine fein justierbare Bremse mit hoher Bremskraft ist ebenfalls ein großer Vorteil beim Brandungsangeln.

Die besten Brandungsrollen

Angebot
Fox EOS 10000 Reel Freilaufrolle #CRL059
  • Fox Freilaufrolle
  • Fox Freilaufrolle
  • 5 Kugellager
  • Schnurfassung 0,33mm- 320m bzw. 0,35mm -260m

Brandungsrolle Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Einsatzorte: Brandungsrollen können überall dort zum Einsatz kommen, wo ein weiter Auswurf notwendig ist. Besonders eingesetzt wird sie daher bei Fels- und Steilküsten oder an breiten Stränden mit sehr vielen gebrochenen Wellen.
  • Weitwurf: Ein besonderes Merkmal einer Brandungsrolle ist, dass sie über sehr große Wurfweiten verfügen. Das wird erreicht, durch einen minimalen Widerstand beim Ablaufen der Angelschnur. Allerdings ist auch eine längere Brandungsrute hilfreich, um Köder mehrere 100 m weit auszuwerfen.
  • Spule: Die Spule sollte über ein möglichst großes Fassungsvermögen verfügen. Die Schnur muss beim Einkurbeln exakt nebeneinander laufen, damit sie möglichst reibungslos beim nächsten Wurf wieder ausgeworfen werden kann. Deshalb sind bei den meisten Modellen besonders breite Spulen eingebaut. Wer nach einem Allrounder sucht, sollte sich unseren Artikel zum Thema Allround Angelrollen näher anschauen.
  • Bremse: Bei dem Angeln in sehr großer Distanz ist eine gut funktionierende Bremse sehr wichtig. Besonders wehrhafte Fische müssen dann noch durch die Brandung gezogen werden. Das funktioniert nur, wenn eine hohe Bremskraft vorhanden ist.
  • Gewicht: Am Meer muss immer mit besonderen Wettereinflüssen wie beispielsweise Stürme gerechnet werden. Hilfreich ist es dann, wenn die Angel samt Rolle ein möglichst leichtes Gewicht aufweisen. Dann funktioniert das Handling bei fast jedem Wetter.
  • Material: Da mit einer Brandungsrolle immer im Meer gefischt wird, muss sie zwingend salzwasserresistent gebaut sein. Daher bestehen die Rollen bei den meisten Modellen aus Aluminium. Trotzdem sollte die Rolle nach dem Gebrauch im Salzwasser immer mit Süßwasser ausgespült werden.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.