Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Bootsfender am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Bootsfendern beschäftigt. In unserem Bootsfender Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Boote können nicht millimetergenau auf dem Wasser manövriert werden. Daher müssen die Außenwände von Schiffen geschützt werden, wenn sie beispielsweise an Häfen anlegen. Dafür werden Bootsfender als Aufprallschutz rund um das Boot angebracht.
  • Bootsfender bestehen aus Kunststoff und können mit Luft aufgeblasen werden. Ein Ventil sorgt dafür, dass weder Luft hinausgelangt, noch Wasser hinein. Diese Luftkissen werden mit speziellen Leinen an den Bootswänden befestigt.
  • Es gibt mehrere Formen von Bootsfendern. Die meisten sind oval und können waagerecht oder senkrecht an der Bootswand angebracht werden. Kleine Löcher an beiden Enden der Bootsfender für die Seile ermöglichen verschiedene Anbringungvarianten am Boot.

Die besten Bootsfender

Majoni Komplettset 4er-Set Star 15 Fender Bootsfender mit 4 Fenderleinen, 2 Ersatzventilen und 1...
  • Komplettset: 4 hochwertige Majoni Langfender, 4...
  • zuverlässige Befestigung am Boot dank der an beiden...
  • Fender: Größe: 45 cm x 12 cm; Farbe: blau
  • Fenderleine: Länge: 2 m, Durchmesser: 10 mm; Farbe:...
Angebot
SEILFLECHTER - Aufblasbarer Langfender | Damit Ihr Boot sicher geschützt ist in blau, Ø 120 mm,...
  • MERKMALE - Der blaue Fender für Boote hat einem...
  • HOHE QUALITÄT - Der Rammschutz ist dank seiner...
  • BESONDERS ROBUST - Die starken Augen der Langfender...
  • MATERIAL - Der Fender ist aus UV-stabilem PVC...
Angebot
OCEAN Classic 100 rot/blau
  • Ocean Kugelfender Serie R
  • rippenverstärkt massiv durch Rotationsverfahren - aus...
  • Geeignet für Bootgröße: 20 - 70 Fuß - hochwertiges...
  • extra verstärktes Fender Auge - UV-beständig -...
ProPlus Bootsfender Anlegefender Set 6X Fender 62x21 cm, blau mit 1x Fenderpumpe und 6X Fenderleine...
  • Bootsfender Anlegefender mit einem Durchmesser von 21...
  • Aus formstabilem Kunststoff mit einem Gesamtgewicht von...
  • Ösen an der Ober- und Unterseite zur sicheren...
  • Fenderpumpe: Maße: 19/31 x 3 cm / Gewicht: 64 Gramm /...

Bootsfender Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Material: Bootsfender müssen aus einem Material bestehen, welches absolut wasserfest und UV-beständig ist. Deshalb sind alle Modelle aus Kunststoff gefertigt. Damit der Fender mit Luft befüllt werden kann, werden den Kunststoffen Weichmacher zugefügt. Dadurch werden sie elastischer.
  • Formen: Grundsätzlich gibt es bei den Bootsfendern zwei Ausführungen: Rund und länglich. Die runden Fender werden auch Kugelfender genannt und bieten den höchsten Aufprallschutz. Längliche Modelle haben den Vorteil, dass sie waagerecht oder senkrecht an der Bootswand befestigt werden können.
  • Ösen: Alle Modelle haben an den Enden Ösen integriert, damit sie an den Seilen befestigt werden können. Ovale Fender besitzen zwei Ösen, Kugelfender nur eine. Käufer sollten darauf achten, dass diese Ösen – auch Augen genannt – gut verarbeitet sind.
  • Leinen: Einige Exemplare werden als Komplettset mit Leinen verkauft. Die Leinen sollten strapazierfähig sein, weil sie im Ernstfall großen Druck aushalten müssen. Die Mindestlänge sollte 1,5 m betragen, damit die Bootsfender in der Höhe variiert werden können.
  • Ventile: Die Bootsfender sind mit leistungsstarken Ventilen ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass die Luft nicht nach außen weichen und kein Wasser in das Innere eindringen kann. Ventile gehören zu den Verschleißteilen und können problemlos ausgetauscht werden.
  • Größen: Je größer das Boot, desto größer sollten auch der Aufprallschutz ausfallen. Alle Modelle können in verschiedenen Größen erworben werden. Eine Faustformel für die Größe gibt es nicht, da sollte jeder Käufer nach seinem Gefühl vorgehen.
  • Anzahl: Auf jeder Seite des Bootes sollten mindestens zwei Bootsfender angebracht werden. Je länger das Boot, desto mehr Fender müssen die Bootswände schützen. Eine Faustformel besagt, dass pro 10 m Länge Bootswand zwei Fender angebracht werden sollten.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments