Skip to main content

Bollerwagen zum Ziehen oder Schieben: Was ist besser?

bollerwagen schieben ziehen

Für Ausflüge mit kleinen Kindern ist ein Bollerwagen ideal. Immerhin können die Kinder zwischendurch immer im Wagen platznehmen und weiterhin lässt sich viel Proviant und Wechselkleidung im Wagen transportieren.

Angeboten werden mittlerweile zahlreiche Wagenmodelle, die sich im Hinblick auf Materialien und Eigengewicht unterscheiden. Weiterhin gibt es Bollerwagen, die sich entweder schieben oder ziehen lassen. Modelle, die beide Möglichkeiten vorsehen, werden auch angeboten, sind allerdings teuerer in der Anschaffung.

Die große Frage: Bollerwagen zum Ziehen oder zum Schieben?

Das Transportgewicht eines Bollerwagens kann während des Ausflugs erheblich sein. Damit der Spaß am Ausflug nicht vergeht, sollte beim Kauf ein leichtgängiges Wagenmodell bevorzugt werden. Insbesondere sind Wagen zu bevorzugen, die Luftreifen haben. Diese lassen sich bisweilen besser und leichter fahren und manövrieren.

Das Chassis sollte eine stabile Stahlrohrkonstruktion besitzen. Weiterhin sollten die Räder Feststellbremsen haben. So kann sich der Bollerwagen nicht plötzlich selbst in Gang setzen. Faltbare Bollerwagen haben den Vorteil, dass sie sehr leicht im Kofferraum eines Pkws transportiert werden können und für den Ausflug stets zur Verfügung stehen.

Sollte der Wagen geschoben oder gezogen werden?

Viele Wagen haben eine Teleskopstange zum Ziehen. Wenn der Bollerwagen hinterhergezogen wird, dann hast du keinen Überblick mehr über den Inhalt des Wagens. Darüber hinaus ist der Wagen auch schwieriger zu manövrieren, wenn es einmal etwas enger wird. Sicherer und übersichtlicher wird es für dich dann, wenn du den Bollerwagen schiebst.

Gerade wenn deine Kinder oder der Hund im Bollerwagen mitfährt, behältst du beim Schieben immer die Übersicht. Es ist schon sehr häufig vorgekommen, dass die Kinder unabsichtlich aus dem Wagen gefallen sind. Derartige Stürze kannst du schon von vornherein unterbinden, wenn du die Übersicht beim Fahren hast.

Wer nach einem Bollerwagen für Kinder sucht, sollte sich dieses Modell anschauen:

Unsere Empfehlung

Kesser Bollerwagen faltbar GT9000
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Ziehst du den Bollerwagen hinter dir hinterher, verlängert sich automatisch die Länge des Wagens, weil die Stange hinzukommt. Je nach Gewicht des Wagens samt Inhalt kann es sein, dass du deutlich mehr Kraft aufwenden musst, um den Wagen am Rollen zu halten.

Ist das Transportgewicht für eine Person schwer zu handhaben, empfiehlt es sich, dass du mit einer zweiten Person zusammen agierst. Einer schiebt den Wagen, während der andere auf der gegenüberliegenden Seite über eine eingerastete Teleskopstange den Wagen schiebt.

So könnt ihr zu zweit den Wagen bewegen, benötigt weniger Krafteinsatz und du behältst jederzeit den Überblick über den Wagen.

Bollerwagen zum Schieben

Der Schiebegriff des Bollerwagens sollte qualitativ hochwertig sein und sehr robust sein. Immerhin wirken erhebliche Kräfte auf den kleinen Wagen und den Schiebegriff, wenn du den beladenen Wagen in Bewegung setzt. Dies sollte die Konstruktion des Wagens durchhalten.

Insgesamt ist das Schieben des Bollerwagens anstrengender als das Hinterherziehen. Einen Ausgleich für diesen höheren Kraftaufwand kannst du über Luftreifen erreichen, die sich um 360 Grad drehen können. So gelingen dir alle Manöver und die Luftbereifung erleichtert es dir, beinahe jede Strecke gut zu bewältigen.

Im Vergleich zu Gummireifen sind die Luftreifen wartungs- und reparaturanfälliger. Allerdings lassen sich Luftreifen reparieren. Defekte Gummibereifung muss immer komplett ausgetauscht werden.

Mittlerweile gibt es viele Bollerwagen zum Schieben am Markt. Wir sind ein großer Fan von diesem Wagen:

Unsere Empfehlung

Kesser Bollerwagen faltbar GT9000
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Fazit

Ein Bollerwagen, der sich über eine robuste Schiebekonstruktion schieben lässt, bietet dir die beste Übersicht über dein Transportgut. Insbesondere wenn deine Kinder während der Fahrt im Bollerwagen sitzen, hast du diese in jeder Fahrsituation im Blick und kannst jederzeit eingreifen.

Für das Schieben des Wagens benötigst du mehr Kraft, als für das Hinterherziehen. Das kannst du allerdings sehr leicht damit ausgleichen, wenn du einen Wagen wählst, der eine Luftbereifung hat und dir eine 360 Grad Manövriermöglichkeit bietet.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge