Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Badeponchos für Kinder sind nicht nur überaus praktisch, sondern auch visuell ansprechend.

Mit verschiedenen Motiven bedruckt und in bunten Farben erhältlich, kann sich der kleine Ponchoträger darin einwickeln und pudelwohl fühlen.

Lesetipp: 15 Tipps für mehr Sicherheit mit Kinder am Strand

Anders als ein gewöhnliches Handtuch trägt der Badeponcho zum Badespaß bei und animiert zugleich zum Spielen. Wer sich noch nicht ganz sicher ist, welcher Kinder Strandponcho es denn nun werden soll, kann sich die nachfolgenden Ponchos genauer anschauen.

Wir haben die besten Kinder Badeponchos herausgesucht und für alle Interessenten aufgelistet. Zudem folgt auch ein kleiner Ratgeber, sodass man sich ein wenig über Kinder Strandponchos informieren kann.

Viel Spaß beim Durchlesen wünscht dir das Wellenliebe-Team!

Die besten Badeponchos für Kinder

Ratgeber: Worauf sollte man beim Kauf eines Strandponchos für Kinder achten?

Im Grunde kann man beim Kauf eines Badeponchos für Kinder wirklich nicht viel falsch machen.

Dennoch gibt es hier und da einige Details, auf die man achten sollte, um sich für das beste Modell zu entscheiden. Welche Dinge sind also wichtig, wenn es um den Kauf eines Strandponchos für Kinder geht?

  • Material: Der Stoff sollte in jedem Falle weich sein und natürlich waschmaschinentauglich. Niemand hat Lust nach einem langen Tag am Strand noch den Poncho mit der Hand zu waschen. Zudem sollte das Material so dick wie möglich sein, damit das Kind darin nicht friert.
  • Extras: Knöpfe an den Seiten und am Hals scheinen nicht wichtig, doch sie sind es. Wenn kalter Wind eindringen kann, friert das Kind und das ist selbstverständlich nicht gut. Klettverschlüsse sind zu vermeiden, da sie die Haut aufschürfen können und überhaupt nicht weich sind.
  • Größe: Es ist in jedem Falle empfehlenswert, eine Nummer größer zu wählen, wenn keine Knöpfe vorhanden sind. Somit kann man sein Kind darin einrollen oder die Seiten zusammenklappen, sodass kein Wind eindringen kann.

Auf der Suche nach mehr Wasserspaß? Dann schauen Sie sich unseren Bodyboard Test oder unseren Funtube Test an. Ihre Kinder werden es lieben!

Fazit

Außen hui, innen pfui? Der Spruch passt im Hinblick auf Badeponchos für Kinder wie die Faust aufs Auge. Immerhin nutzt einem ein zwar schöner, jedoch rauer und unbequemer Badenponcho absolut gar nichts.

Entweder passt der Kopf nicht ohne Gewalt durch die Halsöffnung oder der Poncho ist zu schmal geschnitten und daher ungeeignet. Man sollte also stets auf Nummer sichergehen und sich die Beschreibung des Favoriten ein wenig genauer anschauen.

Das Material sollte möglichst dick sein und das Format breit geschnitten, sodass man sich darin einwickeln kann. Wenn der Ponchoträger nämlich friert, nutzen auch die schönen Motive nichts.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments