Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Die besten Unterwasserscooter im Test (inkl. Geheimtipp)

Heutzutage gibt es viele verschiedene Unterwasser Scooter auf dem Markt. Interessierte haben also sozusagen die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. In unserem Unterwasser Scooter Test, findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Unterwasser Scooter ist eine tolle Erfindung, denn vor allem während des Schnorchelns, möchte man seinen Fokus eher auf das Beobachten, als aufs Schwimmen legen. Der Unterwasser Jet kann aber auch noch für andere Zwecke eingesetzt werden (siehe Ratgeber).
  • Um sich nicht über einen Fehlkauf ärgern zu müssen, sollte man wissen, was man überhaupt sucht. Soll es eher ein Spielzeug für den Urlaub sein oder aber möchte man damit tatsächlich öfters unter Wasser reisen? 
  • Ein Tauch Scooter ist sozusagen der Elektroscooter des Wassers, denn er kann einen Taucher oder Schwimmer ohne den zusätzlichen Einsatz von Muskelkraft von A nach B befördern. Das ist eine äußerst nützliche Angelegenheit, denn es macht zudem auch noch eine Menge Spaß.

Die besten Unterwasser Scooter

Sublue WhiteShark Mix Unterwasserscooter
Der Sublue Whiteshark Mix Unterwasser Scooter verwandelt das Meer in den Weltraum und zieht uns 1, 5 m / s - wie eine kleine Raumschiffdrone – dorthin, wohin wir ihm befehlen. Das Eigengewicht beträgt lediglich ca. 3, 5 kg.

Yamaha Sea Wing II Unterwasser Scooter
Der Ferrari unter den Unterwasser Scootern: Die Sea Wing 2 von Yamaha. Angesiedelt im oberen Preissegment, bietet dieser Tauch Scooter aber auch so einiges: 8 km/h, 30 Meter Tauchtiefe, Akkulaufzeit von 40 Minuten, ist als Handgepäck in Flugzeugen zugelassen usw.

Asiwo Unterwasserscooter
Dank des verbauten Doppelmotors (600 Watt) gleitet man geschmeidiger als ein Aal durch das Meer. Die Ladezeit des Akkus beträgt nur ca. 2 – 3 Stunden, die Geschwindigkeit beträgt 1, 56 m / s und der Schub selbst wird mit beeindruckenden 9 kg angegeben.

SeaScooter Stark Tech
Dieses Ding sieht aus wie eine kleinere Atombombe und das Design täuscht auch nicht ganz: Mit satten 300 Watt ballert man damit durch die Gewässer, wie ein hungriger Seehund auf Nahrungssuche. Die Geschwindigkeit ist mit bis zu 6 km/h angegeben.

Sublue Tiny WhiteShark Mix Unterwasser Scooter
Sublue hat sich bei diesem Modell besondere Mühe gegeben und möglichst viel Power, in einen möglichst kleinen Unterwasser Scooter gesteckt. Der tragbare kleine Tauch Scooter wiegt nur 3, 5 kg und kann jedoch einen Schub von sagenhaften 8 kg auslösen.

Windek Sublue Navbow Unterwasser Scooter
Wer nach mehr als nur einem Spielzeug gesucht hat, ist hiermit fündig geworden. Eines der High End Modelle auf dem Markt bietet uns Windek, mit dem Navbow Unterwasser Scooter. Das Ding befördert uns 2 Meter pro Sekunde voran.

Unterwasser Scooter Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Power: Manche Unterwasser Scooter sind eher für Kinder gemacht worden oder aber man hat es selbst nicht so eilig und will sich nur langsam an die Unterwasser Scooter Welt herantasten. In solchen Fällen braucht man also auch keinen Tauch Jet mit besonders viel Kraft unter der Haube. Sucht man hingegen nach etwas Seriösem, so sind 300 Watt bereits ein recht guter Wert. Die schnellsten Modelle bewegen sich irgendwo im 600 Watt Bereich.
    • Preisklasse: Unterwasser Scooter gibt es in den verschiedensten Preiskategorien zu erstehen. Aus diesem Grund sollte man stets die Preise miteinander vergleichen, denn manche Anbieter geben einem weniger und wollen dabei gleichzeitig mehr. Diese Angebote gilt es zu erkennen und selbstverständlich zu meiden. Ansonsten kommt es wie immer aufs Budget an, dass einem zur Verfügung steht. Wenn man genug Geld angespart hat, so sollte man in jedem Falle zu einem High End Modell greifen, denn dann macht man meist die beste Erfahrung.
    • Verarbeitung: Unterwasser Scooter sollten vor allem eine langlebige Batterie verbaut bekommen haben. Tipp: Schauen Sie sich ruhig die Bilder näher an und auch das, was die negativen Rezensionen aussagen. Wenn man aufgrund dieser Infos bereits ein mulmiges Gefühl entwickelt, dann lohnt sich der Kauf in den meisten Fällen nicht.
    • Verwendungszweck: Geheimtipp der Redaktion: Als kleiner Motor für kurze Bootsfahrten sind derartige Geräte übrigens ebenso ganz gut geeignet. Zwar kann man einen zweckentfremdeten Unterwasser Scooter als Bootsmotor nutzen, jedoch kommt man dann nicht so schnell voran, wie als Taucher. Trotzdem reicht der Schub meist schon aus, um in einem stillen See (fast ganz ohne Muskelkraft) voranzukommen.

Geheimtipp: Wer seine Unterwasserausflüge mit seinem Scooter dokumentieren möchte, der sollte sich eventuell überlegen auch noch eine Unterwasserkamera (bzw. Kinder Unterwasserkamera) mitzunehmen.

Aktuelle Angebote: Unterwasser Scooter

−39%
Apollo Stunt Scooter – Graffiti 4.0 Pro Freestyle Scooter - Robuster Funscooter mit ABEC 9 Kugellagern, Kickscooter, Tretroller, Roller für Kinder und Jugendliche
−35%
HUDORA Hudora_14025 StuntScooter XQ12, blau 14025 Freestyle Tretroller
−30%
Yamaha, Seascooter, Tauchscooter, RDS200, Unisex, für Erwachsene, rot
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge