Skip to main content

Bollerwagen mit Batterie für Musikanlage ausstatten (einfache Anleitung)

Welche Batterie für Bollerwagen?

Man kann einen Bollerwagen ja nicht unbedingt als Reisemobil bezeichnen, dennoch birgt so ein Bollerwagen viele Vorteile. Nicht nur, dass sich die Kinder darin erfreuen, auch sonst lässt er sich auf viele Arten verwenden. Jetzt kommt die Zeit wieder mit Vatertag und 1. Mai.

Hierbei handelt es sich um die absolut interessantesten Tage für einen Bollerwagen. Von der Gruppe gezogen, befindet sich alles für den Grill und sämtliche Flüssigkeiten in dem Bollerwagen. Was aber wäre eine solche Spaß Tour mit mehreren Leuten und Alkohol, ohne Musik im Bollerwagen?

Ohne Akku oder Batterie geht nichts

Wo und wie man sich auch immer bewegt, überall ist schon eine Stromquelle dabei, zumindest im Smartphone und natürlich in jedem Auto, aber eben nicht in einem Bollerwagen. Das muss nicht so sein, wer ein wenig Spaß am Basteln hat oder gut improvisieren kann, wird in relativ kurzer Zeit eine Musikanlage in seinen Bollerwagen zaubern können.

Was in jedem Fall benötigt wird, ist zuerst einmal eine Stromquelle. Die Frage ist also: Welche Batterie für Bollerwagen sollte man wählen?

Die Leistung

Ein 5 km langes Verlängerungskabel würde zwar alle Probleme lösen, wäre aber dann doch ein wenig zu umständlich. Was bleibt, ist die Batterie. Nun kommt es darauf an, wie viel Strom unterwegs benötigt wird, was wiederum davon abhängt, wie lange die Tour dauern soll und welche Stromquellen von der Batterie zehren sollen. Eines ist klar, je mehr Watt die Anlage zur Verfügung stellt, umso schneller ist die Batterie leer oder zu klein.

Was will man mit der Bollerwagen-Beschallung erreichen?

Sicherlich soll mit dem Bollerwagen als Konzert-Arena kein Open-Air-Festival stattfinden, sondern mehr oder weniger die Gruppe auf Ihrer Tour unterhalten. Trotz allem summieren sich die Stromquellen, wenn schon mal jeder ein Handy dabei hat und eventuell mit der Batterie auch noch ein kleiner Kühlschrank betrieben wird.

Reicht die Party bis in die Abendstunden, kann als Lichtquelle eine Gaskartusche dienen oder batteriebetriebene Gartenlampen. Bei gutem Wetter reichen auch Solarlampen.

Ebenso gibt es auch für Handys kleine Solarzellen, zum Aufladen während der Fahrt. Natürlich gibt es auch bei dem Power Bank Größenunterschiede. (Alles eine Preisfrage).

Wie schon hier ersichtlich ist das Handy das kleinste Übel. Da gibt es z. B. preiswerte Power Banks mit einer Kapazität von: 5.000 bis 10.000 mAh und 2 Anschlüssen.

Wer nach einer Powerbank zum Aufladen des Smartphones sucht, sollte sich unbedingt dieses Modell mal anschauen:

Unsere Empfehlung

Handy Powerbank 10000mAh Mini
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Welche Möglichkeiten bieten sich für die Bollerwagen Musikanlage?

Die Beschallung kann mittels eines ganz normalen Autoradios mit CD oder USB-Stick erfolgen. Die Anschlüsse für die Lautsprecher sind am Autoradio vorhanden. Als Batterie sollte eine 60 bis 70 ah Batterie mit 680 bis 760 A ausreichen.

Natürlich gibt es auch größere Batterien, aber diese Größe ist in den meisten Autos vertreten und da der Bollerwagen nicht jeden Tag musikalisch genutzt wird, lässt sich schnell einmal aus dem eigenen Auto eine Batterie für einen Tag ausbauen, zur Not auch noch eine zweite Batterie als Reserve.

Ein anderer Weg ist die Beschallung mit einem Laptop. Befindet sich darauf schon ein Musikprogramm, ist die Übertragung mittels Bluetooth recht einfach. Als Lautsprecher reicht ein Laptop nicht. Zum einen gibt es Laptop-Lautsprecher zum Verkabeln oder Bluetooth-Lautsprecher. Für 2 verkabelte Lautsprecher am Laptop muss eventuell ein Adapter zwischen gesetzt werden, wenn es hier nur einen Eingang gibt.

Bluetooth Lautsprecher sind eine tolle Alternative für kleinere Gruppen. Der große Vorteil ist, dass viele der Lautsprecher drahtlos sind und ohne eine externe Stromquelle auskommen. Einer der besten Bluetooth Lautsprecher ist dieser:

Unsere Empfehlung

Bose SoundLink Mini Bluetooth
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Auch eine recht einfache Variante und finanziell sehr günstig. Die meisten haben ein Laptop und Auto. Diese Dinge müssen nicht erst gekauft werden. Hinzu kommt, dass die Kapazität des Laptops extern schon rund eine Stunde hält. Auch hier lässt sich ein Power Bank anschließen.

Alternative Nutzung: Mit der Bollerwagen Batterie das Handy aufladen

Eine weitere Möglich ist der Betrieb über ein Smartphone. Hier reicht der Sound alleine auch nicht aus. Mit einem kleinen Kompakt-Lautsprecher von JBL oder Beats dürfte die Beschallung über Bluetooth völlig ausreichen. Beide Geräte im Vorweg daheim aufgeladen, reicht es schon für rund 2 Stunden.

Mit weiterer Power Bank im Gepäck, kommt man schon über die Runden. Um den Hörgenuss auszukosten, empfiehlt sich eine einfache Latte oder Besenstiel um die kleine Lautsprecheranlage von JBL oder Beats in Brusthöhe an der Latte zu befestigen, dann geht von dem Sound am wenigsten verloren.

Eine ganz andere Variante ist der Betrieb über ein Smartphone mit integrierter Musik über Bluetooth-Lautsprecher.

Es geht aber auch noch ganz anders, mit einem Umformer. Diese Geräte mit einer Leistung von 300 Watt sind mittlerweile sehr preiswert. So lässt sich der Umformer mit 12 Volt an die Batterie anschließen und jeweils mit einem Adapter für 220 Volt betreiben. Das geht genauso mit dem Smartphone, Handy und Laptop.

Einer der besten Umformer, um aus 12 Volt Strom 220 Volt zu machen, ist dieses Gerät:

Unsere Empfehlung

Spannungswandler 12v 230v / 300W
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

So ist für alle Geräte genug Saft vorhanden und es fallen aufwendige Bastelarbeiten weg, die eventuell auch noch finanziell zu Buche schlagen. Auf jeden Fall ist eine Unterbringung der Geräte auf dem Bollerwagen anzuraten. Einmal für den Betrieb und zur Sicherheit unterwegs.

Der Geheimtipp: Bei dieser Musikbeschallung auf dem Bollerwagen handelt es sich ja nicht um eine dauerhafte Einrichtung. Alle hier genannten Möglichkeiten sind entweder schon vorhanden oder kosten zumindest wenig.

Wer noch über ein größeres Kofferradio mit CD verfügt, muss sich um die Beschallung keine Gedanken machen, einfach an eine Vorrichtung anhängen und aufdrehen. Als Reserve noch ein paar Batterien und die Beschallung klingt wie auf der „Christopher Street Day“.

Wenn Geld keine Rolle spielt, gibt es auch für Motorräder Endstufen mit Lautsprecher für USB-Stick oder Smartphone. Zum Beispiel von „Boa“ mit 100 Watt. Diese Endstufe kann ohne Weiteres an die 12 Volt Batterie angeklemmt werden. Die Lautsprecher bieten einen wirklich guten Sound und die Endstufe ist sehr klein und nimmt kaum Platz ein. Die Anschlüsse sind in der Anleitung abgebildet.


Es lässt sich auch mit wenig Aufwand und wenn überhaupt, kleinem Budget viel Musik auf einen Bollerwagen übertragen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge