Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Wem schon eine Brille in den Tiefen des Wassers verschwunden ist, wird den Nutzen von einem Wassersport-Brillenband erkennen.

Für Brillenträger, aber auch für andere Wassersport-Fans, die mit Sonnenbrille unterwegs sind (was bei gutem Wetter fast jeden betrifft), ist ein Wassersport-Brillenband unverzichtbar.

In unserem Test haben wir uns die Windstärke 7 Wassersport-Brillenbänder angeschaut, auf den Lieferumfang, die Faktoren Tragekomfort, Schwimmfähigkeit untersucht und gehen auf die Befestigung an der Brille ein.

Wir empfehlen
Nooney Wassersport-Brillenband
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Lieferumfang

Der Lieferumfang der Windstärke 7 Wassersport-Brillenbänder umfassen jeweils

  • das Band selbst (mit integriertem Auftriebskörper)
  • einen Stopper zum Einstellen der Länge

Tragekomfort

Das geringe Gewicht von 12 Gramm (im trockenen Zustand), die Dicke des Brillenbands sowie der ebenfalls weiche Stopper sorgen für einen hohen Tragekomfort.

Befestigung an der Brille

Die Windstärke 7 Brillenbänder verfügen über Silikon-Enden, die einfach über die Bügel der (Sonnen-)Brille gezogen werden. Selbst mit deutlicher Belastung durch Ziehen am Band lösen sich diese nicht ab.

Wichtig: Geeignet sind diese Art von Brillenbändern nur für Brillen, die eine Dicke des Bügels von mindestens 6 mm aufweisen.

Schwimmfähigkeit

Während unsere Sonnenbrille (ohne Brillenband) im Test direkt untergeht, hält das Windstärke 7 Brillenband diese zuverlässig an der Oberfläche.

Die Brille selbst ist auch mit dem Band unterhalb der Wasseroberfläche, aber das Brillenband mit dem integrierten Schwimmkörper schwimmt auf dem Wasser.

Farbvarianten

Die Brillenbänder sind derzeit in drei verschiedenen Farben erhältlich (neongrün, schwarz und rot). Die Silikon-Enden und der Stopper sind in allen Farbvarianten allerdings schwarz.

In unserem Test des roten und schwarzen Modells ist bereits bei leicht bewölktem Wetter aufgefallen, dass das rote Band deutlich besser im Wasser zu erkennen ist, da es sich farblich wesentlich stärker als das schwarze Brillenband von der Farbe des Wassers abhebt.

Fazit

Ein Wassersport-Brillenband wie die Modelle von Windstärke 7 sind nützliche Accessoire für jeden Wassersportler!

Es hält die (Sonnen-)Brille auf der Wasseroberfläche, sodass du sie schnell wiederfinden kannst, wenn sie verloren geht.

Unser Favorit ist aber in jedem Fall das rote Modell, da dieses (wie wahrscheinlich auch die neongrüne Variante) deutlich besser auffindbar ist.

Wir empfehlen
Nooney Wassersport-Brillenband
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schaue dir hier die Brillenbänder im Shop von Windstärke 7 oder auf Amazon an. 

Max ist begeisterter Stand Up Paddler und betreibt den SUP Blog stand-up-paddling.org. Er hat bereits Dutzende SUP Boards getestet und noch mehr Blogbeiträge über Stand Up Paddling geschrieben. Bei Wellenliebe verantwortet er den Themenbereich SUP.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments