Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Wasserdichte Armbanduhr Test: Die besten wasserdichten Uhren

Heutzutage gibt es viele verschiedene wasserdichte Armbanduhren am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen wasserdichten Armbanduhren beschäftigt. In unserem wasserdichte Armbanduhr Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Um eine wasserdichte Armbanduhr herzustellen, sind viele Dichtungen nötig, damit das empfindliche Uhrwerk im Inneren nicht zerstört wird. Allerdings kann im Laufe der Zeit das Dichtungsmaterial durch Umwelteinflüsse, Schweiß oder Säuren angegriffen werden.
  • Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen einer wassergeschützten Uhr und einer wasserdichten Uhr. In der DIN-Norm 8310 werden die Kriterien geregelt, die für neue Uhren gelten müssen, um die Bezeichnung wassergeschützt oder wasserdicht tragen zu dürfen. Die Angabe der Widerstandsfähigkeit erfolgt in bar.
  • Mit einer wasserdichten Armbanduhr können Sportler gefahrlos schwimmen oder sogar tauchen. Die Widerstandsfähigkeit sollte mindestens 10 bar betragen. Eine wassergeschützte Uhr hält lediglich Regen oder Duschwasser aus.

Die besten wasserdichten Armbanduhren

Casio G-Shock wasserdichte Armbanduhr
Diese Armbanduhr von Casio ist stoßfest und wasserdicht bis 20 bar. Sie wird mit einer Solarzelle betrieben. Neben der Uhrzeit gibt es eine Stoppfunktion, ein 24 Stunden Timer und viele andere nützliche Funktionen für Sportler und Outdoor-Fans.

Dugena wasserdichte Armbanduhr
Klassische Herren Quarz-Armbanduhr mit Saphirglas und Edelstahlarmband. Das Ziffernblatt ist dunkelgrau mit silberfarbenen Zahlen und Zeigern. Die Breite des Armband beträgt 20 mm. Wasserdicht bis 10 bar und ist daher zum Schwimmen und Schnorcheln gut geeignet.

Semptec Urban wasserdichte Armbanduhr
Mit besonders großen Zahlen und einem nachleuchtendem Ziffernblatt ist diese Herren-Uhr ausgestattet. Analoge Anzeige mit Sekunden, Minuten und Stunden. Wasserdicht bis 10 bar, sodass Schwimmen und Schnorcheln möglich sind. Das strapazierfähige Armband ist mit einer Dornschließe auf jede Handgelenksgröße einstellbar.

s.Oliver wasserdichte Armbanduhr unisex
Für Männer und Frauen gleichermaßen, ist dieser wasserdichte Chronograph beim Schwimmen ein nützliches Zubehör. Das blaue Ziffernblatt mit Leuchtzeiger sorgt dafür, dass die Uhrzeit auch im Dunkeln abgelesen werden kann. Das Mineralglas ist unempfindlich gegenüber Kratzern und Stößen.

BOMBFROG wasserdichte Armbanduhr
Perfekt für das Tauchen ist diese wasserdichte Uhr von BOMBFROG. Sie ist ausgestattet mit einem wasserunempfindlichem Neopren-Armband und einer Dornschließe. Eine H3-Tritium-Gaslichtquelle sorgt für die Beleuchtung in einer dunklen Umgebung. Die Wasserdichtigkeit beträgt 30 bar.

FIREFOX wasserdichte Armbanduhr
Mit einem zusätzlichen Sicherheitsbügel beim Klappverschluss ist dieser Chronograph ausgestattet. Für Wassersportler kann eine Zeitmessung in Sekunden oder Minuten aufgenommen werden. Der Gehäuseboden ist verschraubt und das Uhrenglas besteht aus gehärtetem Mineralglas. Das Gewicht beträgt 165 g.

Wasserdichte Armbanduhr Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Dichtungen: Eine wasserdichte Uhr ist mit verschiedenen Dichtungen versehen. Die möglichen Wassereintrittsstellen sind beim Uhrenglas und am Uhrenboden vorhanden. Deckel und Boden sollten weiterhin verschraubbar sein, damit die Dichtigkeit nach einiger Zeit nachgestellt werden kann.
    • DIN 8310: Damit eine Uhr offiziell als wasserdicht gilt, müssen einige Kriterien nach der DIN-Norm 8310 erfüllt sein. Bei dieser Prüfung müssen neue Armbanduhren eine bestimmte Zeit in verschiedenen Metern Wassersäule überstehen. Die Belastbarkeit wird in bar angegeben.
    • Water Resistent: Viele Uhren sind mit der Bezeichnung „water resistent“ ausgezeichnet. Das bedeutet aber lediglich, dass solch eine Uhr im Regen oder unter der Dusche getragen werden kann. Eine Bahn Schwimmen oder sogar einen Tauchgang, übersteht sie im Gegensatz zu einer Tauchcomputer Uhr eher selten unbeschadet.
    • Sonneneinstrahlung: Obwohl eine Armbanduhr als wasserdicht deklariert wurde, kann es Gefahrenstellen geben. Wird die Uhr vor dem Sprung ins Wasser durch Sonnenstrahlen aufgeheizt, kann durch die plötzliche Abkühlung ein Unterdruck entstehen und Wasser in die Uhr gelangen.
    • Abnutzung: Die Dichtungsringe bestehen in der Regel aus Kautschuk oder Kork. Durch den täglichen Gebrauch kann das Dichtungsmaterial porös werden. Das ist besonders dann der Fall, wenn die Armbanduhr Stößen, Temperaturschwankungen, Schweiß und Kosmetikartikeln ausgesetzt wird.
    • Gebrauchsanweisung: Nach der DIN-Norm 8310 müssen Hersteller jeder Uhr eine Gebrauchsanweisung mitliefern, in der der genaue Umgang mit der wasserdichten Armbanduhr beschrieben wird. Um Garantieansprüche nicht verfallen zu lassen, sollten sich Nutzer diese genau durchlesen und dementsprechend handeln.
    • Zusatz-Features: Neben der reinen Angabe der Uhrzeit sind fast alle wasserdichten Armbanduhren mit weiteren Funktionen ausgestattet. Fast alle Modelle verfügen über eine Stopp-Zeit und einen Weck-Alarm.

Aktuelle Angebote: Wasserdichte Armbanduhren

−67%
Casio Collection Herren-Armbanduhr MQ 24 7BLLGF
−50%
Casio Collection Herren Armbanduhr MW-240-1BVEF
−43%
Timex Herren-Armbanduhr Expedition Herren-Armbanduhr XL Analog Nylon T425714E
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge