Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Wärmemäntel am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Wärmemänteln beschäftigt.

In unserem Wärmemantel Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Ein Wärmemantel für Schwimmer hält den Sportler vor und nach dem Schwimmen warm. Besonders vor Wettkämpfen ist es wichtig, die Muskeln vor dem Start aufzuwärmen. Damit sie bis zum Beginn nicht abkühlen, ist ein solcher Mantel ideal.
  • Aber auch zwischen mehreren Schwimmeinheiten halten Wärmemäntel ordentlich warm. Sie sind mit einem warmen Vlies-Futter im Inneren ausgestattet und einige Modelle sind mit Kapuzen versehen.
  • Wärmemäntel liegen nicht eng am Körper an, sondern sind weit geschnitten. So kann der Schwimmer auch zusätzliche Kleidung darunter tragen. Gute Modelle sind mindestens knielang.

Die besten Wärmemäntel

ZAOSU Damen & Herren Wärmemantel | Bademantel für Kinder & Erwachsene für Schwimmen und...
  • o Das schlichte, schwarze Design mit dem auffälligen...
  • o Dank der speziellen Passform und den verwendeten...
  • o An kalten Tagen kannst Du Deinen Körper effektiv...
  • o Diverse Taschen machen den wärmenden Bademantel zu...
Frostfire Moonwrap - Wasserdichter Umziehmantel für Erwachsene
  • Langarm Unisex Wärmemantel | Poncho
  • Ideal zum Wechseln im Freien
  • Aussen 100% wasserdicht, innen weiches Fleece
  • Vielseitige Taschen, einfache...
HEAD Swimming Team – Unisex Parka, Schwarz, Unisex, schwarz, XXS
  • Außen: 100 % wasserdichtes Nylon
  • Innenmaterial: 100 % Polyester, antistatisch
  • Ultradünner und ultraleichter Stoff

Wärmemantel Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Funktion: An kalten Tagen hält ein Wärmemantel den Schwimmer außerhalb des Wassers warm. Das ist besonders wichtig vor oder nach einem Wettkampf, damit die Muskeln nicht auskühlen. Nicht nur Schwimmsportler, sondern auch andere Wassersportler schätzen diese auf Wärmemöglichkeit.
  • Material: Da es besonders an Gewässern sehr windig und feucht ist, besteht das Außenmaterial aus Kunststoffgewebe. Dieses ist in der Regel wind- und wasserabweisend. Das Innenmaterial ist flauschig weich mit angenehmem Teddy-Futter oder anderen Stoffen ausgekleidet. Hinweis für Taucher: Bevor man einen Wärmemantel anzieht, sollte man seinen Neopren Tauchanzug vorher ausziehen.
  • Kapuze: Die meiste Wärme entweicht über den Kopf. Deshalb sind Wärmemäntel mit einer Kapuze versehen, die bei einigen Modellen aber auch entfernt werden kann. Bei hochwertigen Produkten sollte sie ebenfalls mit Vliesstoffen versehen sein.
  • Länge: Um eine optimale Wärme zu erreichen, gehen die Wärmemäntel mindestens bis zur Kniehöhe. Damit werden auf jeden Fall die Oberschenkel mitgewärmt. Einige Modelle reichen sogar bis zu den Knöcheln.
  • Passform: Die Schwimmmäntel werden meistens in einer Einheitsgröße angeboten. Der Mantel muss aber auch nicht eng an der Haut anliegen, sondern sollte eher im Schlabberlook daherkommen. Der Vorteil ist, dass darunter dickere Funktionsunterwäsche oder sogar ein Pullover getragen werden kann.
  • Outfit: Es gibt Wärmemäntel mit einem breiten Dual-Reißverschluss im Frontbereich. Der Vorteil liegt hierbei, dass er auf beiden Seiten geöffnet werden kann, wenn es doch zu warm werden sollte. Andere Mäntel wiederum besitzen keinen Reißverschluss und werden wie ein langer Hoody angezogen.
  • Taschen: Breite Fronttaschen sind ideal, um in der Aufwärmphase die Hände dort aufzuwärmen. In Innentaschen können bequem Schwimm- oder Sonnenbrillen und andere persönliche Dinge aufbewahrt werden.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments