Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Trockentauchanzug Test: Die besten Trockentauchanzüge

Heutzutage gibt es viele verschiedene Trockentauchanzüge am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Trockentauchanzügen beschäftigt. In unserem Trockentauchanzug Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Trockentauchanzug lässt im Gegensatz zum gewöhnlichen Taucheranzug kein Wasser an die Haut. Die Haut fühlt sich also wie der Name schon verrät, obwohl man unter Wasser ist, trocken an.
  • Im Taucherjargon werden Trockentauchanzüge weitestgehend auch „Trocki“ genannt. Hat man sich also solch ein edles Teil zugelegt und ist unter Tauchern, kann einen dieses Wort durchaus davor bewahren, als Anfänger abgestempelt zu werden.
  • Ein großer Vorteil von Trockis ist, dass sie sowohl in sehr kalten, als auch sehr warmen Unterwasserumgebungen genutzt werden können, wohingegen ein gewöhnlicher Neoprenanzug hin und wieder in Kombination mit Unterziehern verwendet werden muss.

Die besten Trockentauchanzüge

Bare X-Mission Trockentauchanzug
Wer als professioneller Taucher schon immer aussehen wollte wie ein Astronaut, ist mit diesem speziellen Trockentauchanzug aus Trilaminat bestens bedient. Doch nicht nur die Optik des Anzugs macht Eindruck: Trilaminat gilt als extrem flexibel, langlebig und leicht.

Trockentauchanzug Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Material: Das Material eines Trockentauchanzugs ist sehr speziell, denn im Gegensatz zu einem Neoprenanzug, wurde hierbei das Gummi in flüssigem Zustand mit etwas Gas versetzt, sodass dieses weitaus widerstandsfähiger ist. Nahezu alle hochqualitativen Trockentauchanzüge sind mit einem sehr flexiblen Nylon RipStop-Material gefertigt.
    • Isolation: Ganz anders als bei einem gewöhnlichen Taucheranzug, spielt die Isolation bei einem Trockentauchanzug eine enorm wichtige Rolle. Immerhin ist es ansonsten kein wirklicher Trockentauchanzug mehr, wenn die Isolation versagt und Wasser die Haut berührt.
    • Passform: Neoprenanzüge passen sich meist sowohl Frauen als auch Männerkörpern an, denn sie liegen ganz fest an der Haut an. Ein wenig anders verhält es sich bei Trockentauchanzügen, denn hier sollte man einen speziellen Anzug entweder für den Mann oder die Frau auswählen.
    • Ventile: Ein guter Trockentauchanzug sollte über Luftventile verfügen, damit die sich bildende Luft samt Schweiß aus dem Innenraum des Anzugs nach außen abgelassen werden kann, ohne das dabei Wasser ins Innere gelangt.
    • Stiefel: Trockentauchanzüge werden meist in einem Komplettset geliefert. Manchmal wird hier leider an der Qualität der Stiefel gespart, sodass man hier besonders darauf achten sollte, dass die Stiefel möglichst fest und robust sind.
    • Verarbeitung: Auch wenn die meisten Trockentauchanzüge einem hohen Standard entsprechen, haben sich viele Fälschungen auf den Markt gemausert. Aus diesem Grund muss man bei der Auswahl besonders vorsichtig sein und wählt am besten einen Anzug mit einer bekannten Marke aus.

Aktuelle Angebote: Trockentauchanzug

%
Waterpoof D9X Breathable Trockentauchanzug für Herren, Größe:ML
%
iGuerburn Rucksack für Größe D Tank (2.0L) Sauerstoffflasche O2 Sauerstoff Tank Tasche Träger für Zylinder (Rot)
%
Tauchen Taschenlampe,JESTOP Unterwasser Überlebens LED Wiederaufladbare Taschenlampe 5000 lumens mit Notfall-Werkzeuge, 40m wasserdicht Tauchlampen (mit 1x18650 Akku)
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge