Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Tarierjacket Test: Die 6 besten Tarierjackets (Bestenliste)

Heutzutage gibt es viele verschiedene Tarierjackets am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Tarierjackets beschäftigt. In unserem Tarierjacket Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Tarierjacket ist notwendig, wenn Taucher eine längere Zeit unter Wasser bleiben wollen. Sie ist vor allem unerlässlich, wenn es um das technische Tauchen mit vielen Ausrüstungsgegenständen geht. Viele Modelle können eine oder zwei Tauchflaschen befestigen.
  • Besonders hilfreich sind die Luftblasen, die in den Tarierjackets produziert werden können. Diese sorgen für eine leichte Beweglichkeit und können den Auftrieb bzw. den Abtrieb steuern.
  • Bei einigen Modellen legt sich die Tauchblase um den gesamten Körper. Das hat zur Folge, dass der Taucher in einer senkrechten Position auf Erkundungstour gehen kann. Bei anderen Produkten liegt die Tauchblase nur auf dem Rücken, was für waagerechte Bewegungen vorteilhaft ist.

Die besten Tarierjackets

Cressi Patrol Tarierjacket
Das Tarierjacket von Cressi ist durch Nylon-Material sehr leicht, aber dennoch strapazierfähig. Die Rückenschale ist weich gepolstert und mit Doppelgurten für die Befestigung der Tauchflaschen ausgestattet. Die Schultergurte bieten viel Bewegungsfreiheit. Mit Luftblase auf dem Rückenteil.

Cressi Travellight Tarierjacket
Ideal zum Reisen ist dieses Tarierjacket. Die Weste liegt sehr eng an, sodass der Fortbewegungswiderstand fast bei Null liegt. Ausgestattet ist das Tarierjacket mit zwei großen Taschen mit Reißverschluss. Mit einem Inflator wird die Luft direkt aufgeblasen.

BEUCHAT Masterlift Tarierjacket Damen
Dieses Tarierjacket ist speziell auf die weibliche Anatomie abgestimmt. Somit ist diese Weste mit einem hohem Hüftausschnitt ausgestattet und das Rückenteil bietet eine gute Polsterung im unteren Rückenteil. An den 4 Befestigungsringen aus Aluminium kann weitere Tauchausrüstung befestigt werden.

SCUBAPRO Tarierjacket Herren
Nach dem Tauchgang trocknet das Tarierjacket sehr schnell und ist somit ideal für die Reise. Die Rückenlehne wird automatisch an den Taucher angepasst und sorgt somit für ausgezeichnetem Komfort und Bewegungsfreiheit. Mit zahlreichen Befestigungspunkten für zusätzliches Tauchequipment.

Seac Unisex Tarierjacket
In den geräumigen Außentaschen und den 4 D-Ringen können viele nützliche Tauch-Utensilien verstaut werden. Am Rückenteil befindet sich eine Vorrichtung für eine Tauchflasche. Das Material ist robust und strapazierfähig. Das Trockengewicht beträgt 3, 2 kg.

Cressi Premium Tarierjacket
Für den Auftrieb besitzt dieses Tarierjacket externe Bleitaschen mit einem Schnellabwurfsystem und einer Sicherheitsschnalle. Mit einem Gewicht von 2, 7 kg gehört diese Weste zu den sehr leichten Modellen. Das Außenmaterial ist besonders abriebfest und stabil.

Tarierjacket Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Luftblase: Taucher können mit dem Mund über einen Inflator Luft in den Hohlraum der Jacke blasen. Je mehr Luft in der Blase vorhanden ist, desto stärker ist der Auftrieb. Mit einem Ablassventil kann die Luft für einen Abtrieb wieder entfernt werden.
    • ADV-Jackets: Bei diesen Tauchwesten befindet sich die Tauchblase um den gesamten Körper des Tauchers. Das hat zur Folge, dass eine aufrechte Tauchhaltung mühelos eingehalten werden kann. Somit ist sie ideal, um gemütliche Erkundungen unter Wasser zu unternehmen.
    • Wing-Jackets: Bei diesen Modellen ist oftmals eine größere Tauchblase vorhanden, die aber nur im Rückenbereich des Tauchers platziert wird. Dadurch können besonders schnelle Vorwärtsbewegungen in der waagerechten Position erreicht werden. Vor allem Sporttaucher bevorzugen dieses Modell.
    • Hybrid-Jackets: Eine Hybrid-Weste vereint beide Luftblasen-Varianten in einem. Es gibt zwei Luftkammern – eine um den Körper und eine nur im Rückenbereich – die getrennt angesteuert werden können. So kann der Taucher individuell entscheiden, welche Art er bevorzugt.
    • Bleikammern: Viele Modelle haben integrierte Taschen, in denen Blei mitgenommen werden kann. Hohe Gewichte sorgen für einen schnellen Abtrieb. Einige Modelle haben Taschen, die mit einem Schnellsystem abgeworfen werden können.
    • D-Ringe: An den Ringen kann der Taucher Utensilien befestigen, die immer griffbereit sein müssen. Die D-Ringe sollten stabil verarbeitet und fest an der Weste angebracht sein, da einige Utensilien recht schwer sind.
    • Messer: Taucher sollten ohne ein geeignetes Tauchmesser keinen Tauchgang starten, damit die Sicherheit immer gewährleistet ist. Viele Jackets haben deshalb eine passende Messerbefestigung integriert.
    • Tauchflaschen: Am Rückenteil sind Vorrichtungen für die Befestigung der Tauchflaschen angebracht. Einige Modelle können nur eine Flasche anbringen, andere hingegen zwei. Hier kommt es stark auf die Art des Tauchganges an, welche Weste geeignet ist.

Aktuelle Angebote: Tarierjackets

−50%
Cressi Herren Tauchjackets Travelight, Schwarz/Blau, XL/V
−8%
Cressi Premium Tauchjacket - mit Bleisystem
%
Cressi Solid Dive Center Edition Tauchjackets Gute Tarierung, Schwarz, XS
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge