Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Schwimmflossen für Kinder vergrößern die Vortriebsfläche des Trägers und können zum Schwimmen und auch zum Tauchen verwendet werden.

Die Kleinen fühlen durch die praktischen Hilfen den Wasserwiderstand besser und können im Wasser eine höhere Geschwindigkeit erreichen.

Es gibt viele verschiedene Schwimmflossen für Kinder, sodass es gar nicht so einfach ist, die richtigen auszuwählen. Unser Ratgeber hilft allen Eltern, dennoch die passende Ausführung zu finden.

Sie erhalten alle wichtigen Informationen rund um dieses Thema, sodass sie sich anschließend bestens auskennen.

Darüber hinaus stellen wir auch einige besonders beliebte Schwimmflossen für Kinder vor.

Diese haben alle einige Vorteile aber teilweise auch einige Nachteile. Auch diese lassen wir nicht unerwähnt, sodass alle Interessenten genau wissen, was auf sie zukommt.

Ältere Kinder ab einem Alter von ungefähr sieben Jahren können auch Schwimmflossen tragen, die über einen offenen Fußteil verfügen. Diese sind größenverstellbar und lassen sich dadurch perfekt an den noch wachsenden Kinderfuß anpassen.

Dadurch müssen die Eltern nicht jedes Jahr neue Flossen für Kinder kaufen.

Die besten Schwimmflossen für Kinder

Ratgeber: die richtigen Kinder Schwimmflossen kaufen

Wer neue Schwimmflossen für Kinder kaufen will, sollte sich den folgenden Ratgeber gründlich durchlesen.

Die Größe

Schwimmflossen sollten grundsätzlich immer gut sitzen. Denn nur dann können sie ihr volles Potenzial entfalten. Im trockenen Zustand sollten Schwimmflossen für Kinder eng anliegend passen oder ein wenig zu eng sein.

Denn die Füße der Träger ziehen sich in kaltem Wasser zusammen. Das sollte stets beachtet werden, wenn neue Flossen gekauft werden.

Übrigens können gute Modelle daran erkannt werden, dass sie sich schwer anziehen lasen. Wenn die Kinder einfach in die Schwimmflossen schlüpfen können, sind diese sehr wahrscheinlich etwas zu groß.

Art der Flossen

Bei Mädchen sind Meerjungfrauen Schwimmflossen sehr beliebt, Jungen mögen dagegen lieber Kurzflossen. Letztere sollte ein weiches Flossenblatt haben. Denn dadurch lassen sich die Kurzflossen einfach durch das Wasser ziehen.

Auch muss entschieden werden, ob es ein geschlossenes oder ein verstellbares Modell sein soll. Erstere eignen sich für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren. Danach können die Kleinen auch verstellbare Modelle tragen.

Fazit

Die meisten Kinder lieben es zu schnorcheln, zu tauchen und zu schwimmen. Um dabei besser voranzukommen, können Schwimmflossen sehr nützlich sein. Die vorgestellten Modelle sind allesamt sehr gut und werden häufig gekauft.

Welche Flossen dem eigenen Nachwuchs allerdings am besten zusagen, sollte individuell ausprobiert werden. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass sie fest und sicher sitzen und eine gute Passform haben.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments