Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Geräteflossen am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Geräteflossen beschäftigt.

In unserem Geräteflossen Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

  • Geräteflossen können beim Tauchsport vielseitig eingesetzt werden. Die größte Unterscheidung zu herkömmlichen Flossen besteht darin, dass sie eine offene Fersenpartie aufweisen. Geschlossen wird die Flosse mit einem elastischen Band oder einer Feder über die Achillessehne.
  • Diese Sonderform der Tauchflosse setzt voraus, dass der Taucher mit einem Neopren-Schuh oder Füßling in die Flosse steigt. Der Vorteil liegt darin, dass die Geräteflossen überall angezogen werden können – sogar erst im Wasser.
  • Grundsätzlich sind die Füße des Tauchers besonders geschützt. Nicht nur die Kälte, sondern auch Muscheln oder andere spitze Untergründe stellen kein Problem mehr dar. Die Passform kann durch den Fersenriemen individuell eingestellt werden.

Die besten Geräteflossen

Cressi Herren Flossen Frog Plus, schwarz/silber, 41/44, BF205542
  • Hochwertige und komfortabel Schnorchel flossen mit...
  • Gute Vorschubeigenschaften durch deren...
  • Das Fußteil befindet sich komplett im unteren Bereich...
  • Integrierte An- und Ausziehhilfe für ein einfaches An-...
Mares Avanti Quattro + Flosse mit Band, Unisex, gelb, S (38-41)
  • Ideal für Schnorchel- und Tauchgeräte.
  • Channel-Thrust-Technologie für optimale Leistung.
  • Seitenflossen, gummiert.
Scubapro Flossen Go Sport - Blau - XS
  • SCUBAPROs GO SPORT Flosse bietet ein...
  • Geringes Gewicht für mehr Bequemlichkeit auf Reisen...
  • „Boot-Fit“-Design mit offener Ferse und...
  • Neu gestalteter Ergo3-Fußbereich für optimalen...
Cressi Pro Light Open Heel Tauchen Flossen, Schwarz/Schwarz, L/XL (44/45)
  • Preisgünstige und komfortable Geräteflosse fürs...
  • Geräteflosse mit einer vorgeformten Füsslingtasche....
  • Durch das leicht einstellbare Fersenband, können hier...
  • Die weiche und feste Schuhtasche ermöglicht eine gute...
Mares Schnorchelflosse Volo One, Blau, L/XL
  • Schnorchel-Flossen-Version der berühmten Mares Volo...
  • Patentierte OPB-Technologie für einfaches und leichtes...
  • Ideal für Reisen durch das geringe Gewicht und die...
  • ideale Passform durch Schnellverstellung für 4...
Cressi Reaction EBS Fins - Hochleistungstauchflossen mit EBS Strap
  • Das Qualitätsprodukt: In Italien von Cressi, einem...
  • Eine perfekte Flosse für moderne Taucher: Anfänger...
  • Innovative Eigenschaften: aus dem Flossenmodell Rondine...
  • Ein neues Flossenblatt: das länger, leichter und...

Geräteflossen Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Aussehen: Die Geräteflossen sind im Bereich der Verse offen gehalten. Für den Halt ist dort ein Fersenband angebracht, welches verstellbar ist. Bei hochwertigen Modellen ist dieser Verschluss elastisch mit einem sogenannten Bungee-Strap versehen.
  • Tauchschuhe: Am besten geeignet sind Neopren-Schuhe oder Füßlinge, um den Vorteil von Geräteflossen zu nutzen. Durch die beiden rutschfesten Oberflächen sitzen die Flossen fest am Fuß des Tauchers, sodass er kraftvolle Schläge mit einem ordentlichen Vortrieb leisten kann.
  • Vorteile: Da der Taucher Füßlinge benutzt, kann er ohne Flossen über Strände mit spitzen Untergründen zur Tauchstelle laufen. Die Geräteflossen können im Wasser bequem an- und ausgezogen werden. Viele Modelle haben dafür im Fersenbereich Anzieh-Hilfen integriert.
  • Kälte: Besonders in kälteren Gewässern werden die Geräteflossen von Tauchern gerne benutzt. Durch die Füßlinge oder Neopren-Schuhe sind die Füße während des Tauchgangs besonders geschützt.
  • Flossen-Länge: Geräteflossen können in vielen Bereichen des Tauchsports benutzt werden: Schnorcheln, Trockentauchen oder Apnoetauchen. Darum gibt es diese spezielle Art der Flossen auch mit verschiedenen Flossen-Längen zu kaufen.
  • Größe: Durch den besonderen Fersenriemen (wie auch bei einigen Schnorchelflossen Modellen) kann die Schuhgröße variabel eingestellt werden. Somit können Füßlinge oder Neopren-Schuhe mit unterschiedlicher Materialdicke verwendet werden. Oftmals decken Flossen-Größen 4 – 5 Schuhgrößen ab. Der Vorteil ist, dass sich Freunde mit unterschiedlich großen Füßen Geräteflossen teilen können.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.