Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Wakeboard Weste Test: Die 6 besten Westen fürs Wakeboarding

Wakeboard Weste Test Bild

Heutzutage gibt es viele verschiedene Wakeboard Westen am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Wakeboard Westen beschäftigt. In unserem Wakeboard Westen Test findest du sicher das passende Produkt.

Weiteres Wakeboard-Zubehör: Damen Wakeboard Westen, Wakeboard Bindung, Wakeboard Leine, Wakeboardtaschen, Wakeboard Helm und Wakeboard Wandhalterung.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Wakeboard Weste schützt den Oberkörper des Sportlers bei einem möglichen Aufprall. Besonders wenn Sprünge trainiert werden, stürzt der Wakeboarder aus großer Höhe ins Wasser. Das kann böse Prellungen nach sich ziehen.
  • Die Wakeboard Weste besitzt aber auch angenehme Features, die ein Anfänger nicht missen möchte. So sind in den meisten Modellen Auftriebhilfen eingebaut, die ein schnelles Auftauchen ermöglichen.
  • Um einen optimalen Schutz zu erreichen, sollte eine Wakeboard Weste eng am Körper anliegen. Daher ist die richtige Größe beim Kauf immens wichtig. Wer die Wahl zwischen zwei Größen hat, sollte sich daher für das kleinere Modell entscheiden.

Die besten Wakeboard Westen

Camaro Wakeboard Weste
Die Wakeboard Weste von Camaro besteht aus superelastischem Neopren. Die Bewegungsfreiheit ist beim Fahren daher immer gegeben. Individuell einstellbare Gurte sorgen für den optimalen Sitz. Viele Netzeinsätze garantieren einen schnellen Wasserabfluss. Mehrere Protektor sorgen für einen guten Aufprallschutz.

MESLE Impact Wakeboard Weste
Diese Wakeboard Weste von MESLE bietet rundherum einen optimalen Aufprallschutz durch mehrere Protektoren. Durch das Material aus Stretch passt sich dieses Modell extrem gut an den Körper an. Die Drainage-Öffnungen sorgen dafür, dass das Wasser schnell entweicht.

Camaro Damen Wakeboard Weste
Die Damenweste für das Wakeboarding wurde speziell für die Anatomie des weiblichen Körpers angepasst. Wem die Farbe Pink nicht gefällt, kann die Weste einfach umdrehen und fährt dann Schwarz. Dünne Schaumstoffeinsätze sorgen für größtmögliche Bewegungsfreiheit.

Camaro Comp Wake Board Weste
Die Prallschutzweste von Camaro kann optimal für das Wakeboarding verwendet werden. Das Material besteht aus 100 % Neopren und passt sich jedem Körperbau an. Die Weste ist beidseitig zu tragen. Mit 800 g Gewicht ist diese Weste sehr leicht.

Mystic Watersports Wakeboarding Weste
Die Wakeboarding Weste von Mystic Watersports hält den Sportler durch Fox Fleece im Inneren warm. Die Wirbelsäule ist durch zusätzlichen Kollisionsschaum bestens geschützt. Der Reißverschluss im Frontbereich ist leichtgängig. Durch mehrere Schnallen kann diese Weste optimal angepasst werden.

Wakeboard Westen Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Funktion: Beim Trendsport Wakeboarding geht es darum, durch Sprünge auf dem Wasser sein Talent unter Beweis zu stellen. Bei einem Aufprall stellt sich das Element Wasser mit einer harten Fläche dar. Der Sportler sollte bestmöglich vor Prellungen geschützt werden.
  • Protektoren: Für den optimalen Schutz beim Aufprall werden in den Wakeboard Westen Schaumstoffe als Protektoren eingenäht. Diese befinden sich überwiegend an der empfindlichen Wirbelsäule und verstärkt ebenso an den Seiten. Auch der Brustbereich wird gesondert geschützt.
  • Reißverschluss: Um die Wakeboard Weste bequem anzuziehen, sind die meisten Modelle mit einem Reißverschluss versehen. Bei vielen Modellen ist dieser im Frontbereich zu finden. Das erleichtert das Anziehen. Andere Westen wiederum haben den Reißverschluss am Rücken oder gar keinen.
  • Auftriebhilfe: Wakeboarder fallen überdurchschnittlich oft ins Wasser. Durch spezielle Luftkammern in den Westen wird der Sportler schnell wieder an die Wasseroberfläche befördert. Solche Westen sind aber nicht als lebensrettende Schwimmhilfen zu sehen, mit denen ein generelles Untertauchen erschwert wird.
  • Passform: Eine korrekte Passform ist immens wichtig für den Aufprallschutz. Die Weste darf auf keinen Fall zu groß gekauft werden, da die wichtigen Protektoren dann verrutschen. Die meisten Wakeboard Westen besitzen Gurte mit Steckverschlüssen, damit sie so eng wie möglich sitzen.
  • Verwendung: Viele Wakeboarder bevorzugen es, außerdem einen kompletten Neoprenanzug anzuziehen, besonders in den kälteren Jahreszeiten. Die Wakeboard Weste wird in solchen Fällen über den Neoprenanzug getragen, damit der Schutz optimiert wird. Beim Kauf sollte das bei der Größenwahl berücksichtigt werden.
  • Wasserablauf: Grundsätzlich findet der Sport über Wasser statt, aber gerade im Training kommt es öfter vor, dass der Wakeboarder unter Wasser gelangt. Damit das Wasser so schnell wie möglich wieder aus der Weste entweicht, sind in einigen Westen Wasserablaufsysteme integriert.

Aktuelle Angebote: Wakeboard Westen

−11%
O'Neill Wetsuits Herren Basic Skins L/S Crew Rash Vest, Black, M
−9%
Inateck Fahrradrucksack RollTop Rucksack Herren 30-35L wasserdichter multifunktionaler Organizer mit abnehmbarem Schulterriemen Auslassventil wasserdichtem Reißverschluss für Radfahren/Wandern/Outdoor
−5%
O'Neill Wetsuits Damen Uv Schutz wms basic skins L/S crew, Black, L, 3549-002
Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge