Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Die größte Insel im Mittelmeer ist Sizilien. Sie befindet sich vor dem „Zeh“ von Italien und wird durch die Straße von Messina vom Festland getrennt.

Die Insel hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht.

Sizilien ist auch wegen ihrer schönen Strände, des klaren Wassers und des angenehmen Wetters ein beliebtes Reiseziel.

Es ist kein Wunder, dass Sizilien ein beliebtes Ziel für Taucher ist.

Es gibt viele Tauchzentren auf der Insel, in denen Touristen Ausrüstung mieten und Unterricht nehmen können.

Einige der besten Plätze zum Tauchen auf Sizilien stellen wir dir im Folgenden vor.

#1 Gorgonia

Gorgonia ist ein großartiger Tauchplatz für alle, die die ionische Küste von Catania erkunden wollen.

Das Gebiet hat seinen Namen von der Fülle an roten baumartigen Gorgonienformationen, die in den felsigen Meeresböden zu finden sind.

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen du eine solche Konzentration dieser wunderschönen Kreaturen erkunden kannst.

Du kannst von der am Tauchspot liegenden Tauchbasis zur Klippe gelangen und dort allmählich tiefer ins Wasser gehen, bis du auf 25 Metern eine Landzunge erreichst.

Dort findest du die vielen Gorgonien, die sich auf 35 bis 40 Metern Tiefe befinden.

Anreise

Die Bucht Gorgonia ist auch ein perfekter Ort, um Poriferen, fünfeckige Sterne, Seelilien und Seekrabben zu beobachten.

Obendrein kannst du hier Barrakudas, Zackenbarsche, Seeadler, Hummer und Muränen entdecken.

Die beste Zeit für einen Besuch in Gorgonia ist von Mai bis September, wenn die Wassertemperatur zwischen 24 und 28 Grad Celsius liegt.

Mit seinem klaren Wasser und seinem Reichtum an Meereslebewesen ist Gorgonia ein Muss für jeden, der das Tauchen auf Sizilien erleben möchte.

#2 Grotta delle Monete

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Die Grotta delle Monete ist ein beliebter Tauchplatz, der sich ebenfalls an der Küste von Catania befindet.

Sie befindet sich in einer Tiefe von maximal 18 Metern und besteht aus zwei Räumen.

Während der erste Raum relativ klein und dunkel ist, mit ein paar Stalaktiten und Stalagmiten, ist der zweite Raum ist viel größer, hat einen sandigen Boden und viel Licht, das durch den Eingang hereinkommt.

Der Name der Grotte stammt von der Muschel Anomia Ephippium oder Ostrica Cipollina, die das Lavagestein in der Höhle bewohnt.

Diese Muschel hat eine glatte, abgerundete und perlige Oberfläche, die an den Steinen haftet und ihnen einen silbernen Glanz verleiht.

Anreise

Die Grotta delle Monete beherbergt auch eine Reihe anderer Meereslebewesen, was sie zu einem beliebten Ziel für Taucher und Schnorchler gleichermaßen macht.

Ihr Gebiet ist mit großen Felsblöcken übersät und beherbergt eine Vielzahl von Fischen, darunter Brassen und Salpen. Es gibt auch kleine Nacktschnecken wie zum Beispiel die Pilgerschnecke.

Das klare Wasser bietet eine gute Sicht, sodass es möglich ist, die lebendigen Korallen und andere Meeresbewohner zu sehen, die diese Höhle zu ihrem Zuhause gemacht haben.

Wenn du also jemals in Sizilien bist, solltest du unbedingt die Grotta delle Monete besuchen, um ein tolles Taucherlebnis zu haben!

#3 Isola Bella South

Die Isola Bella South ist einer der beliebtesten Plätze zum Tauchen auf Sizilien, und es ist leicht zu erkennen, warum.

Das Unterwasserlabyrinth aus Durchschwimmstellen und Felsen ist atemberaubend, und das Lichtspiel zwischen den Felsen ist wirklich faszinierend.

Die verschiedenfarbigen Schwämme und falschen Korallen verleihen dem Ganzen noch mehr Schönheit.

Anreise

Die Tauchtiefen der Isola Bella South betragen zwischen 5 und 19 Metern, und hauptsächlich geprägt wird der Tauchspot durch die Wand, an der du hinabtauchen kannst.

Es ist kein Wunder, dass die Isola Bella South einer der beliebtesten Tauchplätze im Mittelmeer ist!

#4 Cap Valtur

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Cap Valtur ist eine Landzunge in Sizilien, die an der Nordküste der Insel zwischen den Städten Cefalu und Capo d’Orlando liegt.

Es ist ein beliebtes Touristenziel, das für seine dramatischen Klippen, sein kristallklares Wasser und seine Sandstrände bekannt ist.

Die felsige Landschaft bietet viele interessante Tauchplätze, von Canyons bis hin zu Felsen im flachen Wasser.

Anreise

Du wirst hier eine große Vielfalt an Meereslebewesen sehen, darunter Krustenanemonen und viele verschiedene Schwammarten.

Das klare Wasser sorgt für eine hervorragende Sicht, sodass du dieses Unterwasserparadies wirklich genießen kannst.

Egal, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Taucher bist, Cap Valtur hat für jeden etwas zu bieten.

Also komm und sieh es dir selbst an – du wirst nicht enttäuscht sein!

#5 Greek Columns

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Du suchst nach einem tollen Spot zum Tauchen auf Sizilien? Dann bist du bei den Greek Columns genau richtig!

An diesem Tauchplatz findest du griechische Säulen, die aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus stammen.

Auch das Wrack der Navis Lapidaris ist hier zu finden.

Die Tiefe an diesem Tauchplatz reicht von 22 bis 28 Metern.

Vergiss nicht, deine Kamera mitzubringen, um ein paar tolle Aufnahmen von diesem historischen Ort zu machen!

#6 Canyon

Leider kein Bild vorhanden. Hast du ein passendes Foto für uns, das wir kostenfrei bei Quellenangabe verwenden dürfen? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

Der Canyon ist ein sehr beliebter Tauchplatz in einer Tiefe von 18 bis 30 Metern.

Er ist ein erstaunliches Labyrinth aus Tunneln und faszinierenden Passagen mit Lichteffekten.

In der Mitte befindet sich ein riesiger, 20 Meter hoher Felsen, der in zwei Hälften geteilt ist und durch den du tauchen kannst.

Hier kannst du viele verschiedene Meeresbewohner sehen, wie Schwärme von Seebrassen, Zackenbarschen, Goldfischen, Drachenköpfen und rote Garnelen.

Beim Tauchen im The Canyon wirst du von der Vielfalt der Meeresbewohner und den faszinierenden Lichteffekten begeistert sein!

Dies ist ein großartiger Platz zum Tauchen auf Sizilien, den Taucher aller Niveaus erkunden können.

#7 Capo Caldura

Capo Caldura ist mit seinen Überresten einer römischen Hafenanlage und wunderschön bewachsenen Felsen ein besonders toller Ort zum Tauchen.

Nacktschnecken und Drachenköpfe werden hier oft gesichtet, und das klare Wasser und die vielfältige Unterwasserwelt machen Capo Caldura zu einem Muss für jeden Tauchbegeisterten.

Anreise

Auch für Nachttauchgänge ist Capo Caldura bestens geeignet.

Also komm und erkunde diesen fantastischen Tauchplatz selbst – du wirst nicht enttäuscht sein!

Helene ist jeden Sommer mit dem Kanadier unterwegs, meistens im Berliner Umland. Sie mag Wasser in allen Formen, vor allem als Fluss, See oder Meer, und freut sich über die vielen verschiedenen Möglichkeiten, sich darauf und darin zu bewegen. Gerade hat sie das Stand up Paddeln für sich entdeckt.