Skip to main content

Watkescher Test: Die 5 besten Watkescher (mit Kauftipps)

Mann fängt Fisch mit Watkescher.

Der Kescher ist neben der Angel sicherlich das wichtigste Hilfsmittel beim Angeln. An einigen Spots ist er sogar Pflicht und sollte daher auch immer mitgeführt werden. Es gibt unterschiedliche Arten an Keschern, der folgende Text beschäftigt sich aber in nur mit dem Watkescher. Er ist unter anderem beim Angeln von Forellen ein sehr praktischer Begleiter. Denn mit dem Watkescher lassen sich auch große und starke Fische sicher und problemlos landen.

Es gibt Modelle mit gummierten Netzen und solche mit nicht gummierten Netzen. Erstere sind deutlich pflegeleichter und nehmen zudem auch keine unangenehmen Gerüche auf. Darüber hinaus schonen sie beim Angeln und Landen auch die Fische. Das ist sehr wichtig, da die Tiere möglichst wenig Stress haben sollten. Doch beim Kauf eines Watkeschers sollten noch einige weitere Punkte beachtet werden, auf die nun wie auch auf einige sehr beliebte Modelle genauer eingegangen wird.

ProduktDetailsBewertung
Unser Platz #1
Lixada
Watkescher fürs Fliegenfischen
  • Gibt es in mehreren Ausführungen.
  • Lässt sich gut handhaben.
  • Hochwertiger Griff.
  • Fairer Preis.
  • Top Verarbeitung.
Unser Platz #1
4.8 von 5 Sternen
(Kein Watkescher Test)
Unser Platz #2
Balzer
Watkescher
  • Keschernetz gummiert.
  • Einfacher Transport durch angebrachten Magnetclip.
  • Liegt sehr gut in der Hand.
  • Sicherungskabel (abnehmbar).
Unser Platz #2
4.7 von 5 Sternen
(Kein Watkescher Test)
Unser Platz #3
DAM
Magno Fly Net Wat-Kescher
  • Sehr handlich.
  • Solide Verarbeitung.
  • Mit Magnetclip.
  • Für das Angeln verschiedener Fische geeignet.
  • Netz ist gummiert.
Unser Platz #3
4.3 von 5 Sternen
(Kein Watkescher Test)
Unser Platz #4
DAM
Watkescher mit Korkgriff
  • Lange Haltbarkeit.
  • Fairer Preis.
  • Top Materialqualität.
  • Schickes Design (mit Korkgriff).
Unser Platz #4
4.2 von 5 Sternen
(Kein Watkescher Test)
Unser Platz #5
Savage Gear
Gummierter Watkescher
  • Tiefes und gummiertes Netz.
  • Angenehme Größe.
  • Kann vielseitig eingesetzt werden.
  • Mit Sicherungsleine.
Unser Platz #5
4 von 5 Sternen
(Kein Watkescher Test)

Ein Watkescher kann unter anderem auch beim Fliegenfischen zum Einsatz kommen. Da dieses nicht selten viel Zeit in Anspruch nimmt, sollte er möglichst leicht und und handlich sein. So ermüdet der Verwender nicht so schnell.

Die besten Watkescher

Lixada
Watkescher fürs Fliegenfischen

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Watkescher von Lixada ist in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Er liegt durch einen hochwertigen Griff gut in der Hand und wird mit einer Sicherheits-Lanyard und einem praktischen Clip ausgeliefert. Dadurch lässt sich ein versehentliches Fallenlassen vermeiden.

Der Watkescher hat ein kompaktes und ansprechendes Design. Durch ein ausreichend dimensioniertes Netz können auch etwas größere Fische sicher und stressfrei gefangen werden. Positiv ist zudem, dass der Rahmen aus Holz besteht und damit sehr langlebig ist. Viele Käufer sind sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Watkeschers, der zudem auch sehr gut verarbeitet ist.

Lediglich ein Kunde gibt an, dass die Materialien hochwertiger sein könnten. Zudem ist der Watkescher nicht immer verfügbar, wird in der Regel aber schnell nachgeliefert.

Vorteile

  • In mehreren Ausführungen erhältlich.
  • Liegt gut in der Hand.
  • Hochwertiger Griff.
  • Kompaktes und ansprechendes Design.
  • Großes Netz.
  • Rahmen aus Holz.
  • Fairer Preis.
  • Sehr gut verarbeitet.

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar.

Balzer
Watkescher

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Balzer Never Hook, Never Smell Watkscher hat die Maße 35 x 45 Zentimeter und das Netz eine Maschenweite von acht Millimetern. Letzteres ist zudem gummiert, wodurch die Haut und die Schuppen der Fische geschont werden.

Der Watkescher aus dem Hause Balzer liegt sehr gut in der Hand und erleichtert das Angeln enorm. Das gummierte Netz ist nicht nur schonend zu den Fischen, sondern verhakt nicht und nimmt auch keine unangenehmen Gerüche auf. Durch den Magnetclip lässt sich dieser Watkescher sehr einfach und komfortabel transportieren. Mit an Bord ist ein abnehmbares Sicherungskabel. Es verhindert, dass der Watkescher irgendwo hängenbleibt oder verloren geht.

Ein Käufer schreibt, dass das Netz dieses Watkeschers bereits nach einer Verwendung defekt war. Da dies natürlich nicht passieren darf, sollte der Hersteller darüber informiert werden.

Vorteile

  • Gummiertes Netz.
  • Einfacher Transport durch Magnetclip.
  • Abnehmbares Sicherungskabel.
  • Liegt sehr gut in der Hand.

Nachteile

  • Bei einem Käufer war der Kescher nach der ersten Verwendung defekt.

DAM
Magno Fly Net Wat-Kescher

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Dam Magno Fly Net Wat-Kescher hat ein gummiertes Netz, das die Fische schont. Zudem sorgt ein Moosgummigriff für einen guten Griff. Der Kescher ist vergleichsweise groß und eignet sich dadurch auch zum Angeln von großen Fischen.

Der Magnetclip erleichtert die Handhabung und den Transport. Viele Käufer nutzen dieses Watkescher schon längere Zeit und sind bestens zufrieden. Mit ihm können unter anderem Barsche, Döbel wie auch kleine Zander geangelt werden. Der Watkescher ist handlich, gut verarbeitet und eignet sich auch für das Belly-Boot-Fischen.

Der Magnet könnte etwas stärker sein. Zudem ist der Watkescher auch vergleichsweise teuer.

Vorteile

  • Sehr handlich.
  • Moosgummigriff sorgt für einen guten Griff.
  • Gummiertes Netz.
  • Magnetclip erleichtert die Handhabung und den Transport.
  • Eignet sich zum Angeln für verschiedenste Fische.
  • Gut verarbeitet.

Nachteile

  • Magnet könnte etwas stärker sein.
  • Relativ teuer.

DAM
Watkescher mit Korkgriff

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Ein besonders schickes Modell kommt von DAM. Der Watkescher mit einem Korkgriff ist insgesamt 55 Zentimeter lang und hat einen Kescherkopf mit den Maßen von 40 cm x 28 cm. Das Netz des Korkgriff Watkeschers ist 25 cm tief und hat eine Maschenweite von 6 mm.

In den Kundenrezensionen der Käufer wird deutlich, dass der DAM Watkescher lange haltbar ist und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis biete. Die Kunden loben außerdem die gute Verarbeitung und den hochwertigen Korkgriff.

Ein Käufer merkte an, dass der Watkescher klein sei. Der Kunde hatte mit einem Kescher mit größerem Kescherkopf gerechnet.

Vorteile

  • Lange Haltbarkeit.
  • Sehr fairer Preis.
  • Gute Verarbeitung.
  • Mit Korkgriff.

Nachteile

  • Etwas klein.

Savage Gear
Gummierter Watkescher

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Savage Gear Pro Finezze Rubbermesh Net Watkescher hat die Maße 40 x 50 x 50 Zentimeter und besteht aus 100 Prozent Nylon. Das Netz ist gummiert und damit auch fischfreundlich und der Rahmen schwimmt mit.

Viele Verwender sind sehr zufrieden mit diesem Kescher. Er hat eine angenehme Größe und ein tiefes großmaschiges Gumminetz. Der Watkescher eignet sich unter anderem auch für das Spinnfischen. Mit an Bord sind eine Sicherungsleine und ein schwimmender Rahmen.

Leider ist dieser Kescher nicht immer verfügbar, wird aber recht schnell nachgeliefert.

Vorteile

  • Gummiert.
  • Tiefes Netz.
  • Angenehme Größe.
  • Vielseitig einsetzbar.
  • Schwimmender Rahmen.
  • Sicherungsleine.

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar.

Ratgeber: Den richtigen Watkescher kaufen

Um den passenden Watkescher zu finden, sollte ein Angler beim Kauf bestimmte Punkte beachten.

  • Größe: Ein Watkescher sollte grundsätzlich besser etwas zu groß als zu klein sein. Denn dadurch lassen sich die Fische einfacher landen und zum anderen haben sie anschließend auch weniger Stress. Daher sollte die Öffnung eines Keschers möglichst groß sein. Darüber hinaus muss auch das Netz eine gewisse Tiefe aufweisen. In beiden Fällen werden mindestens 60 Zentimeter empfohlen.
  • Beschaffenheit des Netzes: Viele Watkescher bestehen aus diversen Kunststoffen. Dabei haben die typischen geknoteten Polyesternetze einige Nachteile und können zum Beispiel der Haut und den Schuppen der Fische schaden. Besser sind daher gummierte Ausführungen. Diese schonen die Tiere, da sie deren schützende Schleimschicht nicht beschädigen. Darüber hinaus kann sich ein Haken auch nicht so schnell in einem gummierten Netz verfangen und Letzteres nimmt keine unangenehmen Gerüche auf und lässt sich einfacher reinigen.
  • Halterungen: Ein guter Watkescher hat einen Gummizug am Griff, der am Gürtel oder auch an einer Schnalle angebracht werden kann. Auch sehr vorteilhaft sind hierbei Magenetbefestigungen. Denn diese halten den Kescher sehr gut und lassen sich bei Bedarf dennoch sehr einfach lösen und dann auch wieder schließen.
  • Schwimmfähigkeit: Es ist sehr von Vorteil, wenn ein Watkescher schwimmfähig ist, was längst nicht bei jedem Modell der Fall ist. Schwimmende Ausführungen bestehen zumeist aus Holz oder zum Teil aus Kork. In einigen Fällen wird der Rahmen auch mit einem speziellen Auftriebsmaterial ummantelt. Hier muss jeder Angler einfach selber entscheiden, was ihm mehr zusagt.

Fazit

Ein Watkescher kann in vielen Situationen sehr nützlich sein. Beim Kauf sollten die oben erwähnten Punkte beachtet werden. Das Netz ist im Idealfall gummiert, da dadurch die Haut wie auch die Schuppen der Fische geschont werden. Ein Watkescher sollte besser etwas zu groß als etwas zu klein sein. Denn so gelingt das Landen besser und die Tiere haben weniger Stress, was ein sehr wichtiger Punkt ist.

Durchschnittliche Bewertung 4 bei insgesamt 2 Stimmen

Ähnliche Beiträge