Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Bali ist eine indonesische Insel am westlichsten Ende der Kleinen Sundainseln, die zwischen Java im Westen und Lombok im Osten liegt.

Sie ist nur etwas mehr als zwei Flugstunden von der australischen Ostküste entfernt, was sie zu einem beliebten Ziel für australische Reisende macht.

Tauchen auf Bali ist eine beliebte Aktivität für Touristen und Einheimische.

Die Gewässer um Bali haben für jeden etwas zu bieten, vom Anfänger bis zum erfahrenen Profi.

Es gibt mehrere Tauchplätze auf der Insel, die alle ihre eigenen Besonderheiten haben.

Einige der schönsten Plätze zum Tauchen auf Bali stellen wir dir im Folgenden vor!

#1 Tulamben

Tulamben ist ein kleines Dorf an der Nordostküste von Bali, etwa zwei Autostunden von der Hauptstadt Denpensar entfernt.

Es ist ein beliebter Ort für Taucher und Schnorchler, da es einen guten Zugang zu einer reichen Unterwasserwelt hat.

Das Wasser ist warm und klar, und es gibt eine Fülle von bunten Fischen und Korallen zu entdecken.

In der Nähe von Tulamben gibt es eine Reihe von Plätzen zum Tauchen auf Bali, darunter das Schiffswrack der USAT Liberty, das zu den beliebtesten Tauchplätzen auf Bali gehört.

Das Liberty-Schiffswrack ist ein Schiff aus dem Zweiten Weltkrieg, das 1942 von japanischen Torpedos versenkt wurde.

Anreise

Heute ist das Liberty-Schiffswrack ein beliebter Tauchplatz sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher.

Das Wrack ist mit Korallen bedeckt und beherbergt eine Vielzahl von Fischen, was es zu einem wunderschönen und aufregenden Ort macht, den es zu erkunden gilt.

Die USAT Liberty liegt direkt vor der Küste von Tulamben, in etwa 40 Metern Entfernung, und kann durch ein kurzes Schwimmen vom Ufer aus erreicht werden.

Mit einer Länge von 125 Metern und einer Breite von 12 Metern kann das Schiff von Tauchern jeden Niveaus unter Wasser erkundet werden.

Die minimale Tiefe zum Tauchen auf Bali beträgt hier 5 Meter und die maximale 30 Meter.

Von dem Wrack der USAT Liberty abgesehen, ist der Coral Garden ist ein toller Ort für Makro-Liebhaber, während die Steilwand Drop Off perfekt für Strömungstaucher ist.

Egal, ob du Wrack tauchen magst oder lieber den Coral Garden oder die Steilwand erkunden möchtest, in Tulamben findest du mit Sicherheit einen Spot zum Tauchen auf Bali, der ganz deinen Bedürfnissen entspricht!

#2 Padang Bai

Padang Bai ist ein ruhiges und dennoch actionreiches Tauchziel an der Südostküste von Bali.

Die Fahrt vom Flughafen Denpasar oder Sanur dauert etwa eine Stunde, aber sie lohnt sich wegen der Vielfalt der Tauchmöglichkeiten, die in Padang Bai verfügbar sind.

Hier ist für jeden etwas dabei, vom Anfänger bis zum erfahrenen Taucher.

Die Blaue Lagune ist aufgrund der geringen Strömung ein großartiger Ort für Anfänger, um auf Bali zu tauchen.

Das Riff beginnt in einer Tiefe von nur 5 Metern, sodass die Sicht auch für Taucher, die nicht an das Tauchen gewöhnt sind, gut ist.

Anreise

Außerdem bieten die Sonnenstrahlen, die auf das Riffdach treffen, ein wunderschönes Schauspiel.

Für erfahrene Taucher gibt es Spots wie Amuk Bay, Gili Biaha und Gili Tepekong.

Die Strömungen können hier stark sein, aber die Belohnung ist es wert, denn wenn du Glück hast, kannst du Riffhaie, Barrakudas oder Adlerrochen sehen.

Egal, wie viel Erfahrung du hast, Padang Bai ist ein großartiger Ort zum Tauchen auf Bali!

#3 Batu Panjang

Batu Panjang ist ein weiterer schöner Ort zum Tauchen auf Bali.

Dieser Tauchplatz liegt vor der Küste von Bali und kann mit einem kurzen Fischerboot erreicht werden.

Die Gewässer hier bieten eine Vielzahl von Tiefen, die du erkunden kannst, von 5 Metern angefangen.

Anreise

Dieser Spot ist vor allem für seine Schildkrötenpopulation bekannt, aber mit etwas Glück kannst du auch Pygmäenseepferdchen entdecken.

Die Schildkröten befinden sich auf einer Tauchtiefe von rund 50 Metern.

Die Sicht ist in der Regel sehr gut, sodass es ein großartiger Ort ist, um Unterwasserfotos beim Tauchen auf Bali zu machen.

#4 Gili Inseln

Die Gili Inseln sind eine Gruppe von drei kleinen Inseln, die nordwestlich von Lombok in Indonesien liegen.

Die Inseln sind bekannt für ihr klares Wasser, die weißen Sandstrände und die entspannte Atmosphäre.

Besucher können hier schnorcheln und tauchen und die Insel mit dem Fahrrad oder einer Pferdekutsche erkunden.

Die Gili Inseln sind ein Top-Reiseziel insbesondere für Tauchanfänger und bieten wunderbare Bedingungen wie geringe Strömungen, gute Unterwassersicht und warme Wassertemperaturen.

Anreise

Die drei Inseln Trawangan, Meno und Air bieten die perfekte Gelegenheit, die beeindruckende Unterwasserwelt beim Tauchen auf Bali zu erkunden und zugleich die eigenen Tauchfähigkeiten zu verbessern.

In der Schildkrötenaufzuchtstation auf Gili Trawangan leben viele Schildkröten, und Schnorchler können diese Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Außerdem werden zeitweise Riffhaie und Mantarochen beim Tauchen rund um die Gili Inseln gesichtet.

Egal, ob du mit Schildkröten schwimmen oder lebendige Korallenriffe erforschen willst, die Gili Inseln bieten dir garantiert ein unvergessliches Erlebnis beim Tauchen auf Bali.

#5 Jemeluk Steilwand

Die Jemeluk Steilwand ist einer der besten Orte zum Tauchen auf Bali.

Die Tauchtiefe reicht hier von 10 bis 40 Metern und ist damit sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet.

An der Jemeluk Steilwand kannst du eine Vielzahl von Fischen sehen, darunter Fledermausfische, Barrakudas und Makrelen.

Wenn du Glück hast, entdeckst du vielleicht sogar einen Oktopus oder zwei.

Anreise

Auch die Korallen, die sich in rund 7 Metern Tiefe befinden, und anderen Unterwasserpflanzen sind eine wahre Augenweide.

Wenn du also auf der Suche nach einem tollen Ort zum Tauchen auf Bali bist, solltest du dir unbedingt die Jemeluk-Wand ansehen!

#6 Nusa Penida: Manta Point

Nusa Penida ist ein hervorragender Ort zum Tauchen auf Bali, vor allem wenn du Mantas oder Mondfische sehen möchtest.

Sie ist die größte der drei Nusa Inseln und bietet eine Vielzahl interessanter Tauchplätze.

Der Manta Point ist bei Tauchern besonders beliebt, denn hier hast du die Chance, diese majestätischen Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.

Der Manta Point ist einer der beliebtesten Plätze zum Tauchen auf Bali.

Er beherbergt eine Putzerstation, die täglich von Mantarochen besucht wird.

Diese aufgeweckten und neugierigen Tiere kommen oft ganz nah an den Menschen heran.

Anreise

Die Tauchbedingungen können anspruchsvoll sein und sind nur für fortgeschrittene Taucher zu empfehlen, mit einer starken Strömung und manchmal schlechter Sicht.

Die Temperatur liegt zwischen 18 und 24 Grad.

Erfahrene Taucher werden die Herausforderungen, die die Strömungs- und Sichtverhältnisse mit sich bringen, als aufregend empfinden.

Der Manta Point von Nusa Penida ist auch ein großartiger Ort zum Schnorcheln.

Die Mantas kommen bis an die Wasseroberfläche, sodass du ihnen ganz nahe kommen und sie sogar berühren kannst.

Ein weiterer Vorteil des Schnorchelns an der Wasseroberfläche ist, dass das Wasser normalerweise wärmer ist.

Wenn du Glück hast, kannst du beim Tauchen auf Bali in Nusa Penida nicht nur Mantas, sondern auch einen Mondfisch entdecken.

Diese seltsam aussehenden Kreaturen sind in der Gegend recht häufig anzutreffen, aber sie sind sehr scheu und verstecken sich meist in den Korallen.

Helene ist jeden Sommer mit dem Kanadier unterwegs, meistens im Berliner Umland. Sie mag Wasser in allen Formen, vor allem als Fluss, See oder Meer, und freut sich über die vielen verschiedenen Möglichkeiten, sich darauf und darin zu bewegen. Gerade hat sie das Stand up Paddeln für sich entdeckt.