Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

SUPRod Test: Die besten SUPRods 2021 (inkl. Ratgeber)

Wakeboard Helm Test Bild

Heutzutage gibt es viele verschiedene SUPRods auf dem Markt. Interessierte haben also sozusagen die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. In unserem SUPRod Test, findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein SUPRod ist ein kleiner Helfer auf Rädern, der uns dabei hilft das Surfbrett und/oder SUP Board über den Parkplatzkies – bis zum Wasser zu geleiten. Einige Modelle sehen Hoverboards zum Verwechseln ähnlich, sodass es in Zukunft mit Sicherheit auch elektrische SUPRods geben wird.
  • SUPRods sind nicht nur sehr praktisch, wenn man damit sein SUP Board von A nach B transportieren möchte. Wenn man seiner Kreativität freien Lauf lässt, so könnte man das Teil auch noch für viele andere Dinge zweckentfremden (siehe Ratgeber).
  • Wer mehr als nur ein Board besitzt oder eines dieser gigantischen SUP Boards (auf die eine ganze Fußballmannschaft passt), der sollte sich idealerweise für ein entsprechend geeignetes SUPRod Modell entscheiden.

Die besten SUPRods

HD 200 Suprod von SUPROD
Der Hersteller hat sogar seine Firma SUPROD genannt. Wenn das keine Leidenschaft für sein eigenes Produkt ist, dann ist nichts mehr zu sagen. Hinweis: Es handelt sich um eine Platte mit 2 Rädern, welche an ein Schlauchboot gekoppelt werden kann.

Suprod UP 261 von SUPROD
Die Besonderheit dieses kleinen Helfers ist, dass er auch an ein Fahrzeug (wie etwa ein Fahrrad oder Bollerwagen) gekoppelt werden kann. Zudem spricht auch die Optik an, denn das Teil sieht ein wenig aus wie ein Hoverbord mit ausgebautem Motor.

Suprod TR260-LU<br /> von SUPROD
Beim Modell TR260-LU handelt es sich um einen großen SUProd, welcher sogar Schlauchboote aufnehmen kann. Das Besondere an diesem Teil ist, dass es sich zusammenklappen lässt um selbst transportiert werden zu können: Ein echt geniales Feature.

UP260 SUPRod von SUPROD
Auch der UP 260 ist mit zwei PU-Rädern und einem Band ausgestattet worden. Somit lässt sich das SUPBoard dank des Schnellverschlusses spielend leicht festschnallen und abtransportieren. Der Hersteller wirbt außerdem mit den Begriffen „wartungsfrei“ und „korrosionsbeständig“.

SUPRod Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Korrosionsbeständigkeit: Es ist immer wieder dasselbe Spiel: Wenn man sich keinen vernünftigen SUPRod leistet, dann rostet der selbstgemachte schneller weg, als ein alter Toyota.Da der SUPRod (ganz egal wie sehr man auch aufpasst) ständig mit Wasser und in vielen Fällen auch mit Salz in Kontakt kommen wird, fängt ein schlecht legiertes Modell schnell an zu rosten und bricht dann auch schnell ab.Damit das nicht passieren kann, sollte man sich gleich für ein hochqualitatives Produkt entscheiden, oder man steckt plötzlich auf halbem Wege im Sand fest und muss erstmal den Motor vom Schlauchboot lösen.
    • Preisklasse: SUPRods sind meist recht erschwinglich, denn sie bestehen aus zwei Rädern und einem Festschnallgurt. Einige Modelle sind jedoch größer und/oder haben einen besonderen Zusammenklappmechanismus verbaut. Diese sind dann selbstverständlich ein wenig teurer. Wie viel man hier ausgibt, hängt also davon ab, was man genau benötigt.
    • Verarbeitung: Nichts ist ärgerlicher, als wenn eine der beiden Stangen an den Rädern aufgrund eines zu hohen Gewichts oder aber einer miesen Verarbeitung einknickt. Die Verarbeitung ist also sehr wichtig und man sollte immer selbst mitdenken und wenn das Ganze nach dem Aufbau nicht gescheit aussieht (selbst wenn die Anleitung genau befolgt wurde), dann muss man lieber ein wenig umdenken und alles anpassen, ehe man das schwere Schlauchboot mit dem noch schwereren Motor und den vielen Boards draufpackt.
    • Einsatzzweck: Möchte man gleich mehrere Boards gleichzeitig transportieren, so kann man entweder mehrmals hin und herlaufen, sich mehrere Einzel – SUPRods anschaffen oder aber gleich zu einem großen Modell greifen. Da man meist doch schon eher im Sommer oder aber bei gutem Wetter dem SUP Sport nachgeht, sollte der SUPRod die übrige Zeit bloß nicht im feuchten Keller versauern. Viel besser ist es, wenn man ihn weiterhin im Haushalt benutzt. Tipp: Man kann einen SUPRod wunderbar als Umzugshelfer benutzen und damit unter anderem auch andere Dinge transportieren, wie etwa Teppiche und alle anderen Dinge, die da draufpassen.

Übrigens: Wer speziell nach einem Transportanhänger fürs Fahrrad oder noch mehr Auswahl sucht, der sollte sich unseren Artikel zum Thema Fahrradanhänger für Surfbretter durchlesen.

Aktuelle Angebote: SUPRod

−5%
SUPROD Heckräder, Slipräder, Schlauchbooträder, Transporträder, klappbar, ET260, Edelstahl, schwarz/rot
%
SUPROD Slipräder, Schlauchbooträder, Heckräder, mit Drehfunktion, MD200, Edelstahl V4A, schwarz/rot
%
SUPROD Faltbarer Slipwagen, für kleine Boote, Beiboote und Jollen, TR200-L, schwarz/rot
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge