Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Stand-Up-Paddling liegt voll im Trend.

Eine Vielzahl an Herstellern bietet herkömmliche SUP Boards an, jedoch hat sich in letzter Zeit ein neues Segment etablieren können: SUP Boards mit Elektromotor.

Was es damit auf sich hat, erfährst Du im Folgenden.

Lesetipp: SUP Board Test

SUPen macht Spaß – aber es kann auf Dauer auch ziemlich anstrengend werden! Eine längere Tour oder ein Tagesausflug kann da schon eine echte Herausforderung darstellen.

Mit Motor wird verhindert, dass der freie Samstag auf dem Wasser zum Kraftakt wird.

Je nach Marke und Modell erreichen SUP Boards mit Elektromotor Spitzengeschwindigkeiten um die 8 Km/h, auf deren Unterstützung bei Bedarf zugegriffen werden kann.

Die Montage des Motors erfolgt dabei anstelle der Finne; einige wenige Modelle erlauben ein separates Anbauen, sodass die Finne weiterhin am SUP verbleiben und für extra Stabilität sorgen kann.

Doch auch bei der Standardvariante verspricht das Board mit Motor ein sicheres Fahren. Durch die komfortable Motorsteuerung am Arm kann zum regulären Paddeln jederzeit der Elektroantrieb dazugeschaltet werden, um beispielsweise bei schwierigen Abschnitten Hilfe zu leisten.

SUP Boards mit Motor können dabei je nach Modell über 20 Kilometer pro Akkuladung auf Elektrobetrieb fahren.

Ganz nach persönlichem Bedarf gibt es, abhängig von der Wattzahl, Turbo- und Basisvarianten zu kaufen.

Natürlich schützt auch der beste Motor nicht vor Pech – damit das SUP Board im Falle eines Sturzes nicht davon schießt, ist das Steuerelement per Kabel fest verbunden, und dient so als komfortable Sicherheitsleine.

Weitere SUP Boards mit Features: SUP Boards mit Sitz

Checkliste: Was zeichnet die besten SUP Boards mit Motor aus?

  • Höchstgeschwindigkeit: Bis zu 8 Km/h
  • Reichweite: Modellabhängig bis über 20 Kilometer
  • Schwierigkeitsgrad: Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Weitere Besonderheiten: Die Mehrzahl der erhältlichen Motoren wird anstatt der Finne ans SUP montiert; einige Modelle zusätzlich zur Finne

SUP Board mit Motor Test: Die besten SUP Boards mit Motor

Wir haben uns verschiedene Stand Up Paddling Board mit Sitz Angebote angesehen und miteinander vergleichen.

Besonders überzeugen konnten uns die folgenden SUPs mit Sitz.

#1 Aqualust E-SUP

AQUALUST 10'6" SUP Board Stand Up Paddle Surf-Board BlueDrive S Power Fin Motor mit Akku orange
  • Das AQUALUST ist ein Allrounder im SUP-Bereich. Die...
  • Das sehr leichte Boardgewicht (8,15kg) sorgt für...
  • Geeignete Personenzahl: 1-2 / Volumen: 300 Liter /...
  • Blue Drive S Power Fin: neueste TECHNIK des...
Aqua Marina Sports BlueDrive Electric Power Fin für SUP Boards, Black, Blue, 277x231x101mm
  • Drahtlose Fernbedienung mit wasserdichten Armbinde
  • Universal-Form Fit: Kompatibel mit allen Am Stand-Up...
  • Variable Geschwindigkeiten einstellbar - Bereich von 2,...
  • Wasserdichtes Batteriegehäuse misst mit...

#2 Sipaboards Allround Test

Max ist begeisterter Stand Up Paddler und betreibt den SUP Blog stand-up-paddling.org. Er hat bereits Dutzende SUP Boards getestet und noch mehr Blogbeiträge über Stand Up Paddling geschrieben. Bei Wellenliebe verantwortet er den Themenbereich SUP.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments