Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Heutzutage gibt es viele verschiedene faltbare Strandwagen am Markt.

Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen faltbaren Strandwagen beschäftigt.

In unserem Strandwagen faltbar Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Weitere Strandwagen und Bollerwagen: Strandwagen Test, Fahrrad Bollerwagen, Beachtrekker Bollerwagen, Stabile Metall Bollerwagen und Bollerwagen günstig.

  • Wer seinen Ausflug zum Meer nicht von zu Hause startet, sollte sich einen faltbaren Strandwagen zulegen. Solch ein Gefährt kann auf ein geringes Packmaß zusammen gefaltet und somit im Auto platzsparend untergebracht werden.
  • Der klappbare Strandwagen besteht aus einem Metall-Gestell mit zahlreichen Gelenken. Anstelle von Holz wie bei den herkömmlichen Bollerwagen sind die Seitenwände und der Boden aus Polyester-Stoff bezogen.
  • Damit Gegenstände sicher transportiert werden können, sollten Käufer auf eine gute Bereifung achten. Luftgefüllte Reifen können besonders gut über weichen Sand und Felsen geführt werden. Kunststoffreifen hingegen eignen sich nicht für alle Untergründe und sind zudem sehr laut.

Die besten faltbaren Strandwagen

KESSER® Bollerwagen faltbar mit Dach Handwagen Transportkarre Gerätewagen | inkl. 2 Netztaschen...
  • 𝐌𝐔𝐋𝐓𝐈𝐓𝐀𝐋𝐄𝐍𝐓: Unter den...
  • 𝐅𝐀𝐋𝐓𝐁𝐀𝐑: Dieser große Bollerwagen...
  • 𝐏𝐑𝐀𝐊𝐓𝐈𝐒𝐂𝐇𝐄...
  • 𝐏𝐋𝐀𝐓𝐙𝐒𝐏𝐀𝐑𝐄𝐍𝐃: Mit...
EASYmaxx Bollerwagen faltbar mit Reifen für Vatertag, einkaufen, klappbar, Transportwagen ohne Dach...
  • EINFACHER AUFBAU: Mit wenigen Handgriffen in Sekunden...
  • RAUMWUNDER: Mit einer Ladekapazität von 80kg und einer...
  • EXTREM STABIL: Stabiler und leichter Rahmen aus...
  • SEHR WENDIG UND OFFROAD FÄHIG: Dank ausziehbaren...

Faltbarer Strandwagen Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Reifen: In der Regel gibt es drei verschiedene Arten der Bereifung. Entweder sind sie aus Kunststoff, Vollgummi oder mit Luft gefüllt. Die Kunststoff-Reifen sind laut und fahren nicht über alle Untergründe. Wer es geräuscharm mag, sollte auf Räder mit Luftbefüllung zurückgreifen.
  • Gestell: Die meisten Modelle werden aus Stahl hergestellt. Dabei gilt: Je mehr Gelenke vorhanden sind, desto kleiner kann der Strandwagen gefaltet werden. Die Verarbeitung des Gestells sollte gut sein, damit eine lange Lebensdauer garantiert ist. Manchmal müssen Schrauben nachgezogen werden.
  • Außenmaterial: Das Außenmaterial sollte jedem Wetter standhalten. Die faltbaren Strandwagen sind daher mit Stoffen mit hohem Kunststoffanteil ausgestattet. Polyester beispielsweise nimmt keine Feuchtigkeit auf und kann leicht gereinigt werden. Dadurch ist es auch nicht schlimm, wenn im Inneren Produkte auslaufen.
  • Leergewicht: Wer eine lange Strecke einen faltbaren Strandwagen ziehen möchte, sollte auf ein geringes Leergewicht achten. Besonders wichtig ist es, wenn der Strandwagen überwiegend geschoben werden soll. Dann ist jedes Kilo wichtig. Bei den meisten Modellen gibt es dort große Unterschiede.
  • Zuladung: Die meisten faltbaren Strandwagen sind für eine zusätzliche Belastbarkeit von 70-100 kg ausgelegt. Wer schwerere Lasten transportieren möchte, sollte sich vorher beim Hersteller informieren, wie hoch das zulässige Gesamtgewicht ist. Einige Modelle bieten eine Zuladung von 150 kg.
  • Sonnendach: Ein Sonnendach ist nützlich, wenn beispielsweise Kinder im Strandwagen transportiert werden sollen. Damit sind sie nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Bei vielen Modellen ist ein solches Sonnendach integriert, bei anderen können sie als Zusätze nach gekauft werden.
  • Zusatz-Stauraum: Bei vielen faltbaren Strandwagen sind an den Außenflächen zusätzliche Taschen, Fächer oder Getränkehalter angebracht. So können Kleinigkeiten wie Getränke, Schlüsselbund oder Smartphone getrennt gelagert werden. In großen Stauraum müssten sie sonst aufwendig gesucht werden.
  • Transport: Fast alle Modelle der faltbaren Strandwagen verfügen über einen Zughebel zum Ziehen. Einige Modelle weisen zusätzlich noch Handstangen auf, ähnlich wie bei einem Kinderwagen. Dann kann der Strandwagen auch geschoben werden. Der Vorteil ist, dass die Ladung überwacht werden kann.
  • Abdeckung: Wer seine Güter bei jedem Wetter transportieren möchte, sollte auf eine Abdeckung Wert legen. Viele Hersteller bieten eine Abdeckplane an, sodass das Innere vom Strandwagen bei Regen nicht feucht wird. Diese Plane sollte auf jeden Fall passgenau sein.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments